Nächstes Spiel in
04T13S03M04S

BMG

4 : 2

(1 : 1)

FINAL

SCF

Alle Spiele

Schlussfazit

Borussia Mönchengladbach schlägt den SC Freiburg mit 4:2 und ist damit zurück an der Tabellenspitze. Die Gastgeber profitierten dabei von zwei Blitzstarts in beiden Spielhälften. Der SC Freiburg steckte nie auf, spielte sich letztlich jedoch nicht genug zwingende Chancen heraus, um die Fohlen ernsthaft zu gefährden. Embolo avancierte mit einem Doppelpack und einer Vorlage zum Gladbacher Matchwinner. Die Breisgauer stehen nach der Niederlage auf Rang sechs der Tabelle.
Spielende
90' + 4'

Hermmann scheitert an Flekken!

Der Gladbacher Angreifer hat die Chance alles klar zu machen, scheitert aus kurzer Distanz jedoch am Freiburger Schlussmann. Es bleibt beim 4:2.
90' + 1'
<- Mike Frantz
-> Jonathan Schmid
90'

Nachspielzeit

Es gibt fünf Minuten oben drauf. Aktuell sieht es zwar nicht mehr nach einem Freiburger Aufbäumen auf, Zeit wäre allerdings noch da.
89'
<- Jonas Hofmann
-> Marcus Thuram
84'
<- Alassane Pléa
-> Breel Embolo
83'

Gladbach setzt auf Konter

Die Hausherren verwalten das Ergebnis, hoffen aber auch auf einen weiteren Konter über die flinken Stürmer. Der schnelle Thuram kann bei einem solchen Gegenstoß von Koch nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Freiburger sieht dafür Gelb.
84'
substitutesRobin Koch
80'

Freiburg gibt sich nicht geschlagen

Die Borussia überlässt nun den Gästen das Feld, steht im eigenen Sechzehner jedoch gut gestaffelt. Noch fehlt es dem Sport-Club an Durchschlagskraft, doch können sie noch einmal zurückkommen?
76'

Doppelpacker Embolo

Der Schweizer schnürte seinen insgesamt dritten Doppelpack in der Bundesliga, dabei gelang ihm dies erstmals im VfL-Dress.
72'
<- Changhoon Kwon
-> Manuel Gulde
71'

Embolo erhöht!

Gladbach trifft zum 4:2 - und wieder ist es Embolo. Der Fohlen-Stürmer leitet den Treffer durch einen beherzten Ballgewinn gegen Koch selbst ein. Dann wird er per Steilpass auf die Reise geschickt, behält vor dem herauslaufenden Flekken die Ruhe und schießt kühl ein.
71'

Breel Embolo

TOR!

4 : 2
Breel Embolo
70'

Zakaria prüft Flekken

Es geht jetzt hin und her: Nun ist wieder Gladbach in der Offensive und taucht in Person von Zakaria im Strafraum der Gäste auf. Dessen Schuss kann Flekken mit einer guten Parade entschärfen.
69'

Koch köpft drüber!

Nach einer Freiburger Ecke steigt Koch im Strafraum am höchsten. Sein Kopfball geht jedoch ein paar Meter über den Kasten von Sommer.
67'

Abschluss von Zakaria!

Doch der Schuss des Gladbachers ist zu unplatziert, um Flekken vor größere Probleme zu stellen.
65'
<- Christoph Kramer
-> László Benes
62'

SC schnuppert am Ausgleich

Kurz nach dem Anschlusstreffer haben die Gäste die große Möglichkeit auszugleichen: Eine eigentlich zu weit geschlagene Hereingabe erreicht ein Freiburger Angreifer kurz vor der Torauslinie und bringt den Ball per Grätsche Richtung Tor. Bensebaini rettet gerade noch auf der Linie.
58'

Höler verkürzt

Nach einem Freistoß von Günter kommt Höler aus kurzer Distanz zum Kopfball und trifft zum 3:2. Sommer ist ohne Abwehrchance. Der SC Freiburg ist zurück im Spiel.
58'

Lucas Höler

TOR!

3 : 2
Lucas Höler
57'

Streich wechselt offensiv

Für Defensivmann Schlotterbeck kommt der offensive Sallai. SC-Trainer Streich riskiert etwas.
57'
substitutesTony Jantschke
56'
<- Roland Sallai
-> Nico Schlotterbeck
55'

Flinker Thuram

Der Gladbacher Angreifer gab in Halbzeit eins nicht nur alleine mehr Torschüsse ab (vier) als der Gegner (drei), sondern zeigte gegen Freiburg auch den bisher schnellsten Lauf eines Gladbachers in dieser Saison (Topspeed von 35,6 km/h).  
51'

Herrmann trifft!

Wenig später ist der Ball dann doch drin! Nach einem Traumpass von Zakaria läuft Embolo auf Flekken zu, behält aber die Übersicht für den besser postierten Herrmann, der nur noch einschieben muss. Ein traumhaft herausgespieltes Tor.
51'

Patrick Herrmann

TOR!

3 : 1
Patrick Herrmann
49'

Embolo verschießt Elfer!

Gladbach bekommt die Möglichkeit auf 3:1 zu erhöhen: Heintz bringt Embolo im Strafraum regelwidrig zu Fall. Den fälligen Strafstoß setzt Embolo allerdings an den Pfosten.
47'

Erneuter Schnellstart

Und auch Durchgang zwei startet ähnlich furios wie der erste: Nach einem Steilpass ist Herrmann links im Strafraum durch und legt zu Embolo in die Mitte, der nur noch einschieben muss. 2:1!
46'

Breel Embolo

TOR!

2 : 1
Breel Embolo

Weiter geht´s!

Freiburg stößt an und eröffnet den zweiten Durchgang.
Beginn zweite Hälfte
45' + 2'

Halbzeit-Fazit

Die Zuschauer im Borussia-Park sehen eine intensive erste Halbzeit. Den frühen Führungstreffer durch Thuram, kann Schmid nach nur drei Minuten per Traum-Freistoß kontern. In der Folge hat Gladbach mehr vom Spiel, kann seine Chancen jedoch nicht in ein zweites Tor ummünzen. Die Gäste sind mit dem Unentschieden zur Halbzeit gut bedient.
Halbzeit
44'

Körperbetontes Spiel

Der bereits mit Gelb vorbelastete Herrmann unterbindet einen Freiburger Angriff durch einen Trikotzupfer im Mittelfeld und wird von Schiedsrichter Zwayer ermahnt. Der Gladbacher muss nun vorsichtig sein.
40'
substitutesLászló Benes
39'

Gladbach bissig

Die Gastgeber zeigen auch durch ihre Körpersprache, dass sie das zweite Tor nachlegen wollen. Thuram erkämpft sich einen Ball tief in der gegnerischen Hälfte kurz vor der Eckfahne und rettet den Ball mit vollem Körpereinsatz vor dem Seitenaus.
36'
substitutesPatrick Herrmann
33'

Wieder Herrmann!

Mittlerweile kann Freiburg von Glück reden, dass es noch 1:1 steht. Nun kommt Herrmann vom Elfmeterpunkt zum Schuss, trifft den Ball jedoch nicht perfekt. Knapp links am Tor vorbei!
30'

Herrmann prüft Flekken

Nächste gute Möglichkeit für die Gladbacher: Nach einer schnellen Kombination auf der rechten Seite läuft Herrmann auf Torwart Flekken zu. Den Schuss des Fohlen-Stürmers kann der Freiburger Schlussmann jedoch per Fußabwehr entschärfen.
30'
substitutesDominique Heintz
28'

Freistoßkünstler Schmid

Zum siebten Mal in seiner Bundesliga-Karriere brachte Jonathan Schmid einen direkten Freistoß im Tor unter (erstmals diese Saison) - unter allen aktiven Bundesliga-Spielern gelang dies nur Bayerns Alaba und Herthas Plattenhardt genauso oft. Für Schmid war es bereits das dritte Tor. Er traf damit schon genauso oft wie in der kompletten Vorsaison für Augsburg in 28 Partien.  
25'

Thuram an den Pfosten!

Die Gladbacher Führung liegt in der Luft: Thuram geht mit ein paar schnellen Schritten an seinem Gegenspieler Gulde vorbei und visiert aus zehn Metern die kurze Ecke an. Der Ball klatscht an den Pfosten.
20'

Embolo trifft aus Abseitsposition

Gladbach drückt auf das 2:1: Im Strafraum kommt Thuram zum Abschluss und zwingt Flekken zu einer Parade. Der Abpraller landet bei Embolo, der nur einschieben muss. Der Jubel währt jedoch nur kurz. Embolo stand zum Zeitpunkt des Abschlusses von Thuram im Abseits.
17'

Schneller Doppelschlag

Nach sechs Minuten stand es schon 1:1. Eine Saisonbestmarke sind zwei Tore zu diesem frühen Zeitpunkt aber nicht. Am 1. Spieltag stand es zwischen dem BVB und Augsburg sogar bereits nach 3 Minuten 1:1.  Gestern führte Leipzig in Paderborn nach 4 Minuten schon 2:0.
13'

Gladbach macht weiter Druck

Die Gastgeber haben sich von dem schnellen Ausgleich durch Schmid nicht aus der Bahn werfen lassen und bleiben offensiv gefährlich. Zunächst segelt eine Herrmann-Flanke von rechts durch den Strafraum der Freiburger, dann bleibt Embolo im Strafraum an seinem Gegenspieler hängen.
11'

Benes zielt zu hoch

Es geht furios weiter: Nun tritt Benes zum Freistoß für Gladbach aus rund 25 Metern Entfernung an. Ganz so gut wie Kollege Schmid macht es der Borusse allerdings nicht. Der Ball geht ein paar Meter über das SC-Tor.
9'

Treffsicherer Neuzugang

Für Marcus Thuram war das 1:0 bereits sein sechstes Saisontor. Er ist damit bester VfL-Torschütze. Zudem markierte kein Neuzugang diese Spielzeit ligaweit mehr Treffer.
6'

Jonathan Schmid

TOR!

1 : 1
Jonathan Schmid
6'

Schmid per Freistoß-Kracher!

Die Antwort des SC Freiburg lässt nicht lange auf sich warten. Schmid tritt zum Freistoß von der Strafraumgrenze an und nagelt den Ball mit dem rechten Fuß zum 1:1 in den linken Torwinkel. Ein Traumtor!
3'

Traumstart für Gladbach!

Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld kommt zunächst Bensebaini zum Kopfball. Flekken lässt nur abklatschen und Thuram bedankt sich mit dem Abstauber zum 1:0.
3'

Traumstart für Gladbach!

Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld kommt zunächst Bensebaini zum Kopfball. Flekken lässt nur abklatschen und Thuram bedankt sich mit dem Abstauber zum 1:0.
3'

Marcus Thuram

TOR!

1 : 0
Marcus Thuram

Das Spiel läuft

Gladbach beginnt in Weiß von rechts nach links, Freiburg spielt im roten Dress von links nach rechts.
Anstoß

Saisondebüt für Gulde

Christian Streich wechselt im Vergleich zur letzten Partie auf zwei Positionen, unter anderem kommt Manuel Gulde ins Team. Für den 28-Jährigen ist dies sein erster Saisoneinsatz bzw. erstes Pflichtspiel seit Ende März.  Neben Gulde rückt beim SC auch noch Nico Schlotterbeck ins Team (Lienhart und Borrello müssen weichen). Für Schlotterbeck ist dies an seinem 22. Geburtstag sein erster Startelfauftritt seit Ende August (3. Spieltag gegen Freiburg).

Glücksbringer Bensebaini zurück

Im Vergleich zum Europapokal-Spiel am Donnerstag in Österreich ändert Marco Rose sein Team auf fünf Positionen: Elvedi, Jantschke, Neuhaus, Herrmann und Embolo kommen für Wendt, Strobl, Hofmann, Stindl und Plea ins Team. Ramy Bensebaini, der unter der Woche schon in der Europa League spielte, kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre auch im Bundesliga-Alltag ins Team zurück. Mit dem Algerier hat der VfL bislang alle drei Bundesliga-Spiele gewonnen.

So spielt Freiburg

Die Aufstellung der Gäste: Flekken - Schlotterbeck, Gulde, Heintz - Schmid, Koch, Höfler, Günter - Haberer, Höler - Petersen

So spielt Mönchengladbach

Die Aufstellung der Gastgeber: Sommer - Lainer, Elvedi, Jantschke, Bensebaini - Zakaria, Neuhaus, Benes - Hermann, Embolo, Thuram

Das Schiedsrichtergespann

Felix Zwayer (SR), Marco Achmüller (SR-A. 1), Rafael Foltyn (SR-A. 2), Sören Storks (4. Offizieller), Bastian Dankert (VA) und Markus Häcker (VA-A).

Starke EL-Bilanz

Mönchengladbach gewann in dieser Bundesliga-Saison alle 4 Spiele im Anschluss an eine Partie in der Europa League.

Petersen trifft nicht

Nils Petersen spielte mit Bremen und Freiburg insgesamt 6-mal im BORUSSIA-PARK und erzielte dort nie ein Tor.

Die Null steht nicht mehr

An den ersten 6 Spieltagen dieser Bundesliga-Saison blieb Mönchengladbach 3-mal ohne Gegentor, in den seitherigen 6 Partien gelang das kein einziges Mal mehr.

Nur ein SC-Sieg

Freiburgs letzter und einziger Bundesliga-Sieg in Mönchengladbach liegt fast ein Vierteljahrhundert zurück (2:1 am 1. April 1995 auf dem Bökelberg). Seitdem ist die Borussia zu Hause gegen den SC 15 Bundesliga-Spiele ungeschlagen (9 Siege, 6 Remis), so lange wie aktuell gegen keinen anderen Verein.

Ausgangslage

In den vergangenen 22 Bundesliga-Duellen beider Vereine gewann nie das jeweilige Gästeteam. Der letzte Auswärtssieg bei dieser Paarung gelang der Borussia im März 2002.

Deutlich verbessert

Freiburg holte in dieser Bundesliga-Saison auswärts schon genauso viele Punkte (11) wie in der kompletten vergangenen Spielzeit.

Heimstärke

Mönchengladbach gewann die vergangenen 4 Bundesliga-Heimspiele und erzielte dabei 14 Tore.

Historische Ausbeute

Der SC Freiburg verlor nur eines der vergangenen 9 Bundesliga-Spiele. 22 Punkte nach 12 Spieltagen sind die beste Ausbeute in Freiburgs Bundesliga-Geschichte und schon mehr als in den vergangenen beiden Spielzeiten in der jeweils kompletten Hinrunde geholt wurden (21 im Vorjahr, 19 vor 2 Jahren).

Serie gerissen

Nach zuvor 3 Bundesliga-Siegen musste Mönchengladbach ausgerechnet bei Aufsteiger Union Berlin als Verlierer vom Platz (0:2). Die 3. Saisonniederlage der Borussia in der Bundesliga war die erste gegen ein Team aus der unteren Tabellenhälfte.

Schwach gegen Tabellenführer

Freiburg gewann in seiner Bundesliga-Geschichte keines von 20 Gastspielen bei einem Tabellenführer (3 Remis, 17 Niederlagen) – der letzte Punktgewinn bei einem Spitzenreiter gelang im April 2004 in Bremen (1:1).

Herzlich Willkommen...

... im Matchcenter der Partie M'gladbach gegen Freiburg am 13. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im BORUSSIA-PARK. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.