Nächstes Spiel in
01T00S18M44S

B04

1 : 1

(1 : 1)

FINAL

SCF

Alle Spiele
90' + 4'

Fazit

Freiburg erobert einen äußerst glücklichen Punkt in Leverkusen. Die Werkself hatte Chancen für drei Spiele, konnte davon aber nur eine nutzen. Freiburg bleibt durch das Remis vorne dabei, Leverkusen in Lauerstellung.
Spielende
90' + 3'

Freiburg macht dicht

Christian Streich wechselt zweimal defensiv. Mit Höler und Petersen gehen beide Stürmer raus. Mit Frantz und Schlotterbeck kommen zwei Defensivspieler.
90' + 3'
<- Nico Schlotterbeck
-> Nils Petersen
90' + 2'
<- Mike Frantz
-> Lucas Höler
89'
<- Paulinho
-> Nadiem Amiri
87'

Verschenkt

Leverkusen lässt das nächste Ding liegen. Flekken verliert den Ball rechst neben dem Strafraum. Diaby geht in die Box, legt quer zu Bellarabi - doch der schießt aus drei Metern zwei Freiburger auf der Linie an.
82'

Nächster Hammer

Erneut kommt Demirbay aus 18 Metern zum Torschuss, wieder ein Aufsetzer. Mit dem hat Flekken auch ein wenig Probleme, lässt ihn nach vorne abklatschen. Hat das Ding dann aber sicher.
79'

Freiburgs beste Phase beginnt

Der SC erzielte in dieser Saison in der Schlussviertelstunde schon neun Tore - Ligaspitze.
77'

Über den Wolken

Freiburg kontert über links. Am Ende kommt der Ball in die Mitte zu Schmid. Der haut aus 25 Metern drauf - viel zu hoch.
76'

Aufsetzer

Demirbay haut aus gut 30 Metern drauf. Der Ball titscht auf, geht aber genau in die Mitte. So kein Problem für Flekken.
74'
<- Lucas Alario
-> Kevin Volland
73'

Bayer macht weiter Druck

Mittlerweile 21 Leverkusener Torschüsse, Bayer drängt auf die Führung
72'

Freiburg hat sich stabilisiert

Freiburg hat sich in der zweiten Hälfte etwas stabilisiert, hat nun auch mehr Ballbesitzphasen (41 Prozent) als vor der Pause (28 Prozent), dennoch ist Bayer vor allem über die schnellen Diaby und Bellarabi immer wieder gefährlich.
70'

Verstolpert

Und auf der Gegenseite hat Leverkusen sogar eine noch bessere Einschussmöglichkeit. Starkes Zuspiel von Volland in den Lauf von Diaby. Der umkurvt Flekken, der Niederländer macht noch den langen Arm und bringt den Franzosen dadurch aus dem Tritt. Im Fallen schießt Diary, der eigentlich nur ins leere Tor einschieben muss - doch der Ball trudelt am Tor vorbei.
67'

Doppelchance

Megading für Freiburg. Ein einfacher Doppelpass zwischen Schmid und Petersen, der mit der Hacke zurückspielt. Dann passt Schmid genial in die Tiefe auf Höler. Der ist plötzlich ganz frei vor Hradecky, hat viel Zeit - aber scheitert am Finnen. Das Leder kommt noch einmal zurück und von der Strafraumgrenze schießt Schmid sofort - rechts daneben.
66'

Freiburg tut sich schwer

Von den Gästen ist wenig zu sehen. Nach vorne geht fast nichts. Immerhin stehen die Freiburg hinten besser als in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit. Dennoch ist das 1:1 für die Breisgauer glücklich.
65'
substitutesNicolas Höfler
64'

Volland kommt nicht hin

Starker Angriff der Gastgeber über rechts. Am Ende hat Amiri den Ball halbrechts im Strafraum, passt flach in die Mitte. Doch an den kommt Volland nicht ran, sonst hätte er ins leere Tor einschieben können.
63'

Überlegene Gastgeber

Leverkusen bleibt überlegen. 19:4 steht es nach Torschüssen, 14:0 nach Flanken.
61'

Starker Lauf

Wieder macht Diaby auf sich aufmerksam. Der Franzose kriegt den Ball an der Mittellinie, marschiert bis zur Strafraumgrenze und schießt dann mit dem linken Innenrist. Genau in die Arme von Flekken.
59'
substitutesJonathan Schmid
57'
<- Roland Sallai
-> Brandon Borrello
54'

Wieder Volland

Hereingabe von links von Wendell, am kurzen Fünfereck haut Volland gleich aus der Drehung drauf. Heintz steht dahinter und hält den Fuß dazwischen.
50'

Volland leichtfertig

Den hätte Kevin Volland machen müssen. Bellarabi schaufelt das Leder von rechts gedreht in die Mitte. Am Fünfer ist Volland plötzlich zentral ganz frei. Aber statt den Ball energisch ins Eck zu drücken, lässt er selbiges nur vom Fuß abklatschen - und so kann Flekken noch irgendwie reagieren und parieren.
47'

Koch im letzten Moment

Diaby tunnelt Lienhart, startet dann Richtung Tor. Den Ball hat er sich ein wenig weit vorgelegt. Bevor der Franzose in den Strafraum eindrängt, kommt Koch angegrätscht und klärt im letzten Moment.
46'
substitutesPhilipp Lienhart
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Freiburg kann mit diesem Halbzeitstand mehr als gut leben. Die Gäste hatten eine gute Chance - und haben sie gleich genutzt. Ansonsten spielt nur die Werkself. Bayer hat Tormöglichkeiten im Minutentakt, vergibt die meisten leichtfertig. Erst Diabys Schuss brachte das erlösende 1:1. Noch ein Latten- und ein Pfostentreffer sprechen für die Leverkusener Überlegenheit.
45' + 2'

Pfosten

Da scheppert´s. Bellarabi geht halbrechts im Strafraum an Günter vorbei, zieht dann aus zehn Metern ab - und haut das Ding voll an den rechten Außenpfosten.
Halbzeit
45' + 1'

Volland köpft vorbei

Ecke Demirbay von rechts. Flekken irrt im Fünfer ein wenig herum, hinten ist dann Volland und köpft aus fünf Metern. Links vorbei.
43'

Schlecht gespielt

Lienhart verliert im Mittelfeld den Ball, dadurch geht Diaby links ab. Dann passt der Franzose in die Mitte, wo Volland mitgelaufen ist. Der Pass ist aber zu lang, da kommt Volland nicht ran.
42'

Neuheit

Diabys Treffer war Leverkusens erstes Tor dieser Bundesliga-Saison durch einen Neuzugang.
42'

Knapp drüber

Aranguiz schlenzt aus 20 Metern aufs Tor - das Leder geht Zentimeter über die Latte.
40'

Hammer

Leverkusen kontert. In der Mitte wird Diaby angespielt, stolpert aber. Doch Bellarabi holt sich das Leder vor Lienhart, haut dann aus 25 Metern drauf. Ein echter Strahl - Flekken kriegt die Hände hoch und klatscht den Ball zur Seite weg.
38'

Premierentor

Moussa Diaby erzielte sein erstes Pflichtspieltor für Bayer.
35'

Toooor - der Ausgleich

Da ist der Ausgleich. Demirbay steckt im Mittelfeld auf Diaby durch. Der dreht sich um die eigene Achse, lässt drei Freiburger stehen und haut dann aus 18 Metern drauf - der Ball schlägt flach rechts unten ein.
36'

Moussa Diaby

TOR!

1 : 1
Moussa Diaby
34'

Überlegene Werkself

Die Hausherren sind das spielbestimmende Team. Leverkusen hat fast 75 Prozent Ballbesitz und führt mit 9:2-Torschüssen. Aber Freiburg führt.
33'

Diaby probiert es

Der Fanzose kriegt den Ball etwa 20 Meter vor dem Gehäuse, zieht mit links ab. Zu hoch.
33'

Amiri verzieht

Aranguiz wird vor dem Strafraum von Borello gestoppt. Der Ball aber kommt zu Amiri, der gleich abdrückt. Doch deutlich neben das Tor.
30'

Bender-Comeback

Lars Bender kommt nach auskuriertem Muskelfaserriss zu seinem ersten Einsatz seit Ende Oktober.
27'

Gescheitert

Das Riesending zum Ausgleich. Ein genialer Pass von Amiri, der halblinks in den Lauf von Diaby durchsteckt. Der Franzose ist am Fünfer ganz frei vor Flekken, will links am Niederländer vorbeischießen. Doch der macht sich ganz groß und pariert stark.
27'

Belagerung

Freiburg hat sich tief in die eigene Hälfte zurückgezogen, stören erst in der eigenen Hälfte. Leverkusen spielt um den Gästestrafraum herum ohne dabei in die gefährliche Zone zu kommen.
26'
<- Lars Bender
-> Mitchell Weiser
23'

Weiser muss raus

Der Verteidiger hat sich in einem Zweikampf mit Günter verletzt, humpelt jetzt in die Kabine.
21'

Knapp verpasst

Freistoß Freiburg von links. Volland verlängert am kurzen Pfosten - und hinten kommt dadurch Lienhart nicht mehr dran. Ecke.
18'

Aranguiz verzieht

Die nächste Chance für die Werkself. Ecke von rechts, am linken Pfosten kommt Aranguiz zum Kopfball - der geht klar drüber.
16'

Fast ein Eigentor

Da haben die Breisgauer Glück gehabt. Diaby macht Schmid an der linken Außenlinie gekonnt nass, geht dann bis zur Grundlinie und spielt scharf zurück in die Mitte. Da kriegt Heintz den Ball am Fünfer an den Fuß, der von dort Richtung Tor springt. Doch Flekken kriegt so gerade die Fäuste hoch und verhindert das Eigentor.
15'

Abgefangen

Bellarabi schlägt eine Flanke scharf in die Mitte. Da lauert Volland. Doch davor steht Heintz und der klärt mit einer akrobatischen Einlage.
14'

Höler trifft auswärts

Es war erst das zweite Auswärtstor seiner Bundesliga-Karriere (von insgesamt nun acht), das bis dato einzige war ihm vor einem Jahr in München gelungen.
13'

Leverkusen offensiver

Die Hausherren haben das Spiel übernommen, lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen und spielen souverän nach vorne. Sie kommen aber bisher in keine Schusssituationen.
9'

Frühestes Saisontor für Freiburg

Hölers Treffer (5. Minute) war Freiburgs frühestes Tor dieser Saison.
8'

Viel los

Was für ein spannender Auftakt. Torwartpatzer, Lattentreffer und dann auf der anderen Seite das 1:0. Das geht ja gut los in Leverkusen.
6'

Toooor - Freiburg führt

Und dann ist auf einmal der SCF vorne. Ecke für Freiburg von rechts. Der Ball segelt durch den Fünfmeterraum - hinten lauert Höler und köpft aus vier Metern zum 1:0 ein.
5'

An die Latte

Und dieser Freistoß wird gefährlich. Demirbay tritt an, haut nach Vorlage aus zehen Metern voll drauf. Höfler schmeißt sich in den Schuss und fälscht ab - der Ball knallt an die Latte.
5'

Lucas Höler

TOR!

0 : 1
Lucas Höler
2'

Kuriose Szene

Da steht SCF-Keeper Flekken gleich mal ungewollt im Mittelpunkt. Der Niederländer will einen Abstoß machen, rutscht aber aus und fällt, tirfft dabei aber den Ball. Der ist damit frei, Amiri kommt angestürmt. Deshalb haut Flekken das Leder weg. Schiri Aytekin gibt indirekten Freistoß, weil kein anderer Freiburger den Ball berührt ha.

Guter Start

Gerade 30 Sekunden gespielt, da hat Leverkusen die erste Chance. Flache Hereingabe von links von Diaby. In der Mitte geht Volland hin, Koch blockt seinen Schuss. Ecke.
Anstoß

Zwei Jubilare bei Bayer

Wendell bestreitet sein 200. Pflichtspiel für Leverkusen, Kevin Volland sein 100. Bundesliga-Spiel für Bayer.

Zwei Änderungen beim SC Freiburg

Janik Haberer kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre zurück ins Team, Brandon Borrello steht erstmals seit dem dritten Spieltag in der Startelf. Weichen müssen der rot-gesperrte Grifo sowie Sallai.

Startelf-Debüt für Diaby

Anstelle des verletzten Kai Havertz kommt Moussa Diaby zu seinem wettbewerbsübergreifend ersten Startelf-Einsatz für Bayer Leverkusen. Ansonsten gibt es keine Änderung gegenüber dem Sieg im jüngsten Spiel in Wolfsburg.

So spielt Freiburg

Die Aufstellung der Gäste: Flekken - Lienhart, Koch, Heintz - Schmid, Höfler, Haberer, Günter - Borello - Höler, Petersen

So spielt Leverkusen

Die Aufstellung der Gastgeber: Hradecky - Weiser, Tah, S. Bender, Wendell - Demirbay, Aranguiz - Bellarabi, Amiri, Diaby - Volland

Das sagt Peter Bosz

„Der SC Freiburg steht auch nach elf Spielen noch oben in der Tabelle – für mich ist das dann keine Überraschungsmannschaft mehr. Sie haben gegen Top-Teams wie Beispiel Leipzig oder Frankfurt super Ergebnisse geholt. Sie machen sehr Vieles gut."

Ausfälle

Sinkgraven und Havertz sowie Pohjanpalo fallen verletzt aus – genauso wie Bailey, der gesperrt ist.

Das Schiedsrichtergespann:

Deniz Aytekin (SR), Christian Dietz (SR-A. 1), Eduard Beitinger (SR-A. 2), Patrick Ittrich (4. Offizieller), Robert Hartmann (VA), Nicolas Winter (VA-A)

Das sagt Christian Streich:

" Wenn man Spieler mit dieser Qualität hat und dann auch noch so viel gelaufen wird, dann muss man allen in Leverkusen ein großes Kompliment machen. Sie laufen extrem viel und werden wieder richtig aggressiv auftreten. Sie werden versuchen, uns zu erdrücken. Wir müssen voll dagegenhalten und gute Lösungen finden."

Kai Havertz...

war in echs Bundesliga-Partien gegen den Sportclub noch an keinem Treffer beteiligt.

Lange her

Freiburg gewann nur eines der vergangenen zwölf Bundesliga-Gastspiele bei Bayer: am 31. März 2012 mit 2:0 (bei der Werkself musste daraufhin Ex-SC-Coach Robin Dutt gehen).

Klare Sache zuletzt

Bayer ist seit sechs Bundesliga-Heimspielen gegen Freiburg ungeschlagen, feierte dabei fünf Siege.

Heimschwäche

Leverkusen gewann in der Bundesliga nur eins der letzten fünf Heimspiele. Seit drei Bundesliga-Heimspielen ist Bayer sieglos.

Das macht Bayer Hoffnung

Freiburg ist seit 362 Bundesliga-Minuten torlos gegen die Werkself – so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten.

Voll im Soll

In der Bundesliga-Geschichte ist noch nie eine Mannschaft abgestiegen, die nach 11 Spieltagen mehr als 20 Punkte auf dem Konto hatte; der SC Freiburg steht bei 21 Zählern!

Überraschungsteam

Nach gut einem Drittel der Saison steht die Streich-Elf auf einem Champions-League-Platz.

So gut wie nie

Der SC Freiburg verbucht mit 21 Punkten nach 11 Spieltagen die beste Zwischenbilanz seiner Bundesliga-Geschichte.

Überholspiel

Sollte Leverkusen mit 3:0 gewinnen, wären beide Teams punkt- und torgleich.

Herzlich willkommen...

im Matchcenter der Partie Leverkusen gegen Freiburg am 12. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der BayArena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.