Nächstes Spiel in
01T10S12M32S

SCP

0 : 1

(0 : 1)

FINAL

FCA

Alle Spiele

Fazit

Augsburg holt wichtige Punkte im Kellerduell. Gegen Ende kam Paderborn noch mal gefährlich vor das Tor, der FCA verteidigte aber mit allen Mann und brachte den Sieg über die Zeit.
Spielende
90' + 2'
<- Jeffrey Gouweleeuw
-> Alfreð Finnbogason
90' + 1'
substitutesPhilipp Max
90' + 1'

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es oben drauf.
89'

Nächster Freistoß

Diesmal versucht es Sabiri aus 27 Metern. Der Schuss ist zu harmlos und wird von Koubek abgefangen.
88'
substitutesJan Morávek
86'
<- Sergio Córdova
-> Florian Niederlechner
84'
substitutesJamilu Collins
84'

Augsburg bleibt stabil

Die Gäste gewannen 57 Prozent der Zweikämpfe und halten Paderborn so weitesgehend in Schach.
81'

Freistoß Paderborn

Sabiri setzt den Ball aus 20 Metern vor dem Tor weit drüber.
79'

Langer Ball

Michel wird schnell über links in den Strafraum geschickt, Koubek kommt rechtzeitig aus dem Tor und fängt den Ball ab.
79'
<- Ben Zolinski
-> Laurent Jans
78'

Niederlechner zieht ab

Der Schuss aus 25 Metern wird von Zingerle zur Seite abgewehrt.
77'

Augsburg steht tief

Die Gäste stehen jetzt komplett in der eigenen Hälfte und wollen den Sieg wohl über die Zeit bringen.
75'
<- Jan Morávek
-> Daniel Baier
74'

Khedira stabilisiert

Rani Khedira gewann 86 Prozent seiner Zweikämpfe, das ist Bestwert aller Spieler.
70'

Nächster Angriff!

Michel gewinnt den Ball in der eigenen Hälfte und geht mit Tempo bis an den Strafraum. Der Schuss wird wieder von Koubek entschärft!
68'

Guter Freistoß!

Sabiri schießt aus 20 Metern vor dem Tor direkt drauf, Koubek macht sich lang und pariert den Schuss!
67'
substitutesTin Jedvaj
Video Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
63'

Augsburg bleibt am Drücker

Augsurg mit 3:1 Torschüssen und 5:0 Ecken nach der Pause.
60'
<- Sven Michel
-> Klaus Gjasula
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
56'

Antwi-Adjej versucht es

Der Paderborner geht mit Tempo über die linke Seite, zieht vor dem Strafraum in die Mitte und hält einfach mal drauf. Der Schuss wird zur Seite abgefälscht.
53'

Die Chance!

Baier setzt sich über die linke Seite durch und hebt den Ball dann in den Strafraum auf Niederlechner, der für Vargas ablegt. Die Direktabnahme wird von Zingerle im letzten Moment pariert!
52'

Freistoß Augsburg

Max schlägt den Ball aus dem linken Mittelfeld scharf in die Mitte. Die Paderborner Defensive ist wach und klärt die Situation.
48'

Gute Flanke

Richter bringt den Ball von der rechten Seite in den Strafraum, wo sich Vargas und Niederlechner gegenseitig behindern und die Chance dadurch verspielen.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Christopher Antwi-Adjej
-> Gerrit Holtmann

Halbzeitfazit

Paderborn hatte zu Beginn gute Ideen und kam immer wieder gefährlich vor das Tor. Als Gjasula am Elfmeterpunkt scheiterte, kam von den Hausherren nicht mehr viel. Stattdessen brachte Max den FCA per Freistoß in Führung. Wie reagieren die Trainer in der Pause? Gleich geht's weiter!
Halbzeit
42'

Da ist das 1:0!

Max schießt einen Freistoß aus 25 Metern zentral vor dem Tor direkt rein! Zingerle ist bei dem Schuss chancenlos!
41'

Philipp Max

TOR!

0 : 1
Philipp Max
38'

Weit drüber!

Augsburg spielt nach Ballgewinn im Mittelfeld einen schnellen Konter: Richter bedient Vargas, der links vor dem Tor voll verzieht und drüber schießt!
35'

Gewühl im Strafraum

Nach einem Freistoß verfehlen Baier und Jedvaj den Ball im Strafraum! Danach wird die Situation geklärt.
33'

Mamba zieht ab

Der Schuss wird rechts im Strafraum abgeblockt!
30'

Niederlechner!

Max flankt von der linken Seite vor das Tor, wo Niederlechner per Direktabnahme in die Arme von Zingerle schießt!
29'

Umkämpftes Spiel

Das Spiel findet jetzt vor allem im Mittelfeld statt. Beiden Teams fehlen die Ideen nach vorne.
25'

Freistoß Augsburg

Gjasula klärt die Flanke von Max aud dem Mittelfeld im Strafraum.
23'

Paderborn am Drücker

Der SCP hat 55 Prozent der Ballbesitzphasen und gab die beiden einzigen Torschüsse der Partie ab.
20'

Ecke Augsburg

Max bringt den Ball von der rechten Seite scharf vor das Tor wo die Situation geklärt wird.
17'

Knapp drüber!

Holtmann zieht aus der zweiten Reihe ab, der Schuss fliegt haarscharf über das Augsburger Tor!
14'

Augsburg im Strafraum

Richter kombiniert sich mit Niederlechner in den Strafraum. Der Querpass wird aber vor dem Tor abgeblockt.
13'

Koubek hält bei Premiere

Erstmals sah sich Augsburgs Keeper Tomas Koubek einem Strafstoß in der Bundesliga gegenüber und parierte.
11'

Immer wieder über Holtmann

Paderborn baut das Spiel vermehrt über die linke Seite auf, wo der schnelle Holtmann immer wieder staren kann. Bisher werden die Chancen aber nicht gut ausgespielt.
6'

Gjasula verschießt!

Der Paderborner dribbelt lange beim Anlauf und schießt dann nach unten rechts. Koubek taucht ab und pariert den Elfmeter!
Video Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungAbseits im Vorfeld?
EntscheidungStrafstoß
5'

Elfmeter für Paderborn!

Framberger holt Mamba im Strafraum von den Beinen - es gibt Strafstoß!
4'

Erste Ecke Paderborn

Framberger entschärft Prögers Flanke von der rechten Seite im Strafraum.

Es geht gut los

Die Hausherren spielen mit hohem Tempo nach vorne. Holtmann setzt sich über die linke Seite durch und bringt den Ball flach ich die Mitte, wo Pröger und Mamba knapp verfehlen!
Anstoß

Framberger für Lichtsteiner

Raphael Framberger rückt hinten rechts für Stephan Lichtsteiner in die Startelf, die einzige Änderung gegenüber dem 2:3 gegen Schalke. Für Framberger ist es der dritte Einsatz in dieser Saison, in der Startelf stand er zuvor nur Mitte September am 4. Spieltag beim 2:1 gegen Frankfurt.

Chance für Mamba

Streli Mamba stand in der Bundesliga zuletzt Mitte September beim 1:5 gegen Schalke in der Startelf, anschließend nur noch im Pokal in Leverkusen während er in der Bundesliga nur Joker war.

Startelfdebüt für Jans

Laurent Jans steht erstmals in der Bundesliga in der Startelf, allerdings hatte der Rechtsverteidiger das in den beiden Pokalspielen dieser Saison bereits geübt. Für ihn muss erstmals in dieser Saison in der Bundesliga Mohamed Dräger auf die Bank, der zuvor in allen zehn Spielen von Beginn an dabei war (im Pokal allerdings nicht).

Wieder vier Änderungen

Zum und nach dem Pokalspiel in Leverkusen nahm Baumgart jeweils fünf Änderungen in der Startelf vor, nun wieder vier, wobei die Rückkehr des zuletzt gelbgesperrten Klaus Gjasula zu erwarten war.

Die Startelf von Augsburg

Koubek - Framberger, Jedvaj, Uduokhai, Max - Khedira, Baier - Richter, Niederlechner, Vargas - Finnbogason

Die Startelf von Paderborn

Zingerle - Jans, Kilian, Schonlau, Collins - Gjasula - Vasiliadis, Sabiri - Pröger, Mamba, Holtmann

Schiedsrichter

Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (SR-A. 1), Marcel Pelgrim (SR-A. 2), Dr. Martin Thomsen (4. Offizieller), Markus Schmidt (VA), Frederick Assmuth (VA-A)

Das sagt Augsburg-Coach Schmidt

"Das Spiel gegen Paderborn wird sehr intensiv, es wird ein Spiel um den Klassenkampf. Es wird insgesamt nicht leichter und diese Partie ist mental eine große Herausforderung. Wir wissen, dass wir einige Punkte verschenkt haben. Da hinken wir sicherlich hinterher. Aber wir wissen auch, was die Mannschaft kann und dass wir jedem Gegner weh tun können. Jetzt ist die Phase der Saison, wo wir das mit Punkten dokumentieren müssen!"

Das sagt Paderborn-Coach Baumgart

"Der FC Augsburg hat eine gestandene Mannschaft. Sie verfügen über viel Erfahrung in der Bundesliga.  Ich sage es ganz deutlich - es geht nur um den Sieg, nicht ums Schönspielen. Jetzt müssen die Punkte her!"

Standards

Augsburg kassierte am 10. Spieltag beim 2:3 gegen Schalke seine ersten beiden Saison-Gegentore nach ruhenden Bällen. Der FCA wurde als letztes Bundesligateam 2019/20 durch Standardgegentore bezwungen und dann gleich doppelt.

Verlustrechnung  

Als einziger Trainer verlor Martin Schmidt die Hälfte seiner Bundesliga-Spiele als FCA-Coach (acht von 16).

Fehlende Punkte

Der SC Paderborn holte aus den ersten zehn Saisonspielen nur vier Punkte. Das sind satte elf weniger als im ersten Bundesliga-Jahr 2014/15, als man am Ende dennoch abstieg.

Hahn mit Erfolgserlebnis

Aus dem aktuellen Kader des FCA gewann einzig Andre Hahn schon ein Bundesliga-Spiel in Paderborn (am 27. September 2014 mit Mönchengladbach 2:1).

Negativlauf

Augsburg ist seit sechs Bundesliga-Spielen sieglos – das ist aktuell die längste Negativserie in der Bundesliga (zusammen mit Werder Bremen).

Heimvorteil  

In der bisher einzigen gemeinsamen Bundesliga-Saison 2014/15 gewann im Duell zwischen Paderborn und Augsburg jeweils die Heimmannschaft. 

Fehlstart

Der SC Paderborn verlor acht der zehn Saisonspiele, mehr Pleiten nach zehn Spieltagen hat in der Bundesliga-Geschichte nur der 1. FC Saarbrücken in der Premierensaison 1963/64 kassiert (neun). Von den zehn historischen Vorgängern des SCP, die wie Paderborn mindestens acht der ersten zehn Saisonspielen verloren haben, stiegen am Saisonende neun ab – die statistische Abstiegswahrscheinlichkeit liegt demnach bei 90 Prozent.

Überholspur

Der Achtzehnte empfängt den 16. der Tabelle: Bei einem Paderborner Heimsieg gegen Augsburg mit einem Tor Differenz sind beide Klubs punkt- und torgleich, mit jedem höheren Sieg zieht der SC Paderborn am FC Augsburg in der Tabelle vorbei.

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Paderborn gegen Augsburg am 11. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der Benteler-Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.