Nächstes Spiel in
02T18S09M09S

BMG

3 : 1

(2 : 0)

FINAL

SVW

Alle Spiele

Fazit

Gladbach setzt sich verdient gegen Bremen durch. Mit dem 2:0 im Rücken ist die Borussia auch in der zweiten Halbzeit das bessere Team, Herrmann erhöht nach etwas weniger als einer Stunde auf 3:0 und sorgt für die Vorentscheidung, nachdem Klaassen einen Foulelfmeter verschießt. Kurz vor Schluss muss Bensebaini mit Gelb-Rot runter, Bittencourt stellt noch auf 1:3 aus Werder-Sicht.
Spielende
90' + 3'

Tolles Tor von Bittencourt

Rashica passt nach halbrechts auf Bittencourt, der zirkelt die Kugel mit dem linken Fuß oben links ins Tor.
90' + 3'

Leonardo Bittencourt

TOR!

3 : 1
Leonardo Bittencourt
90' + 1'

Drei Minuten Nachspielzeit

180 Sekunden noch.
87'

Ampelkarte für Bensebaini

Der 1:0-Torschütze muss nach einer Grätsche gegen Bittencourt vom Platz.
87'
substitutesRamy Bensebaini
86'

Lainer schießt

Den Abschluss aus der Distanz hat Pavlenka.
83'

Kopfball Langkamp

Ecke von rechts, Abschluss durch den Innenverteidiger - zu wenig Wucht, kein Problem für Sommer.
81'
<- Joshua Sargent
-> Marco Friedl
81'
<- Lars Stindl
-> Alassane Pléa
81'
substitutesMarco Friedl
80'

Plea!

Halbrechts taucht der französischen Nationalspieler im Strafraum auf und zieht mit rechts ab - Pavlenka pariert.
78'

Alles im Griff

Die Gastgeber haben das Geschehen unter Kontrolle.
75'
substitutesDavy Klaassen
73'
<- Benjamin Goller
-> Nuri Şahin
70'
substitutesPatrick Herrmann
68'

Freistoß Herrmann

Aus einiger Entfernung und halblinker Position zirkelt der Doppeltorschütze das Rund hoch Richtung langes Eck - Pavlenka ist da.
68'

Doppelpacker Herrmann

Sein siebter in der Bundesliga, sein zweiter in dieser Spielzeit.
60'

Herrmann schnürt den Doppelpack

Zakaria passt nach halbrechts auf Herrmann, der läuft in den Strafraum und hält aus zwölf Metern mit dem rechten Fuß drauf - flach links ins Eck.
59'

Patrick Herrmann

TOR!

3 : 0
Patrick Herrmann
58'

Benes verletzt

Neuhaus ersetzt den Vorbereiter zum 1:0 im Zentrum.
59'
<- Florian Neuhaus
-> László Benes
56'

Thuram!

Rechts zieht der Torjäger im Strafraum an seinem Gegenspieler vorbei und mit rechts ab - Pavlenka ist zur Stelle.
56'
substitutesNuri Şahin
54'

Plea knapp vorbei

Aus 17 Metern schließt der Stürmer von halblinks gezirkelt mit rechts ab - etwas oben neben den langen Winkel.
53'

Klaassen scheitert an Sommer

Der Mittelfeldspieler schießt mit dem rechten Fuß halbhoch nach links, sein Gegenüber ahnt die Ecke und pariert den wuchtigen Versuch.
52'
substitutesRamy Bensebaini
50'

Elfmeter für den SV Werder

Bensebaini hält Gebre Selassie und steigt Osako auf den Fuß, Schiedsrichter Stieler schaut sich die Szene nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten an und zeigt auf den Punkt.
48'

Immer wieder Rashica

Diesmal aus der Distanz: Sommer wehrt den Ball über den Querbalken.
47'

Zakaria aus der Ferne

Der Schweizer Nationalspieler probiert es aus halbrechter Position einfach mal - flach links daneben.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Borussia Mönchengladbach liegt gegen den SV Werder Bremen verdient vorne. Der Tabellenführer spielt gut, erspielt sich viele Chancen. Bensebaini und Herrmann treffen nach Vorlagen von Benes und Thuram. Bremen allerdings erarbeitet sich auch einige Möglichkeiten, vor allem Rashica tritt offensiv immer wieder in Erscheinung – Eggestein verpasst es kurz vor dem Pausenpfiff, zu verkürzen.
Halbzeit
45' + 1'

180 Sekunden noch

Drei Minuten Nachspielzeit in Durchgang eins.
43'

Riesenchance für Eggestein

Nach einer Hereingabe von links ergibt sich aus sieben Metern die Möglichkeit für Maximilian Eggestein - per Kopf scheitert der Mittelfeldspieler an Yann Sommer. Da war mehr drin.
40'

Rashica!

Halbrechts taucht der kosovarische Nationalspieler in der Gefahrenzone auf und zieht mit dem rechten Fuß flach Richtung langes Eck ab - Sommer hat das Spielgerät im Nachfassen.
40'

Thuram am Boden

Nach einem Zweikampf muss Marcus Thuram behandelt werden. Es scheint aber weiterzugehen.
38'
substitutesMiloš Veljković
37'

Latte!

Thuram setzt sich links stark durch und Bensebaini im Sechzehner in Szene. Der zieht ab und trifft kurz auf das Gestänge.
35'

Führt die Borussia...

...gewinnt sie: Alle sieben Partien, in denen die Fohlen vorne gelegen hatten, siegten sie.
33'

Verletzungsbedingter Wechsel

Kramer kann nicht weitermachen, Hofmann ersetzt ihn im zentralen Mittelfeld.
34'
<- Jonas Hofmann
-> Christoph Kramer
32'

Rashica scheitert knapp

Der Angreifer zieht von rechts ins Zentrum und vom Strafraumrand mit rechts ab - haarscharf neben den langen Pfosten.
27'

Video-Assistent

Milot Rashica schickt Yuya Osako halbrechts in den Sechzehner, der schießt mit dem rechten Fuß links ins Tor. Nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten zählt der Treffer nicht, weil Rashica den Ball vor seinem Abspiel durch ein Foul gegen Denis Zakaria behauptete.
25'
substitutesStefan Lainer
24'

Drittes Saisontor...

...in der achten Bundesliga-Partie dieser Saison für Herrmann.
22'

Herrmann erhöht prompt

Einen langen Pass aus der Innenverteidigung köpft Thuram vor dem aus seinem Tor stürmenden Pavlenka nach halbrechts, dort schließt Herrmann per Volley ab - und trifft in den leeren Kasten.
22'

Patrick Herrmann

TOR!

2 : 0
Patrick Herrmann
21'

Erster Bundesliga-Treffer

Linksverteidiger Bensebaini erzielte in seinem dritten Bundesliga-Spiel, seinem achten Pflichtspiel für Gladbach, sein erstes Tor.
20'

Bensebaini nach Benes-Freistoß

Von der rechten Seite flankt der Mann für die Standards mit links in den Strafraum, sein Mitspieler köpft aus sechs Metern oben rechts ins Tor.
20'

Ramy Bensebaini

TOR!

1 : 0
Ramy Bensebaini
16'

Umkämpfte Duelle

Beide Teams wollen das erste Tor, beide richten den Blick nach vorne.
14'
substitutesNico Elvedi
9'

Benes aus der Distanz

Der offensive Mittelfeldspieler schießt aus 20 Metern von halbrechts mit dem linken Fuß einfach mal - über das Tor.
8'

Freistoß Benes

Aus dem rechten Halbfeld flankt der Standardspezialist, findet jedoch keinen Abnehmer in eigener Farbe.
3'

Abschluss Rashica

Der Torjäger kommt aus halbrechter Position zum Abschluss - Torwart Sommer pariert.
2'

Weiß gegen Schwarz

Borussia Mönchengladbach läuft ganz in Weiß auf, der SV Werder Bremen komplett in Schwarz.
Anstoß

Toprak kurzfristig nicht dabei

Langkamp ersetzt ihn in der Innenverteidigung.

Sonnig...

...bei sieben Grad Celsius.

SVW unverändert

Trainer Florian Kohfeldt setzt auf das gleiche Personal wie am letzten Spieltag beim 2:2 gegen Freiburg.

Vier Neue im Vergleich zu Rom

Hinsichtlich des 2:1 in der Europa League unter der Woche laufen Ramy Bensebaini, Christoph Kramer, Patrick Herrmann und Alassane Plea für den verletzten Tony Jantschke sowie Oscar Wendt, Florian Neuhaus und  Lars Stindl auf.  Plea steht erstmals seit drei Wochen wieder in der Startelf, am Donnerstag gab er nach Verletzungspause bereits sein Comeback. Der Torjäger erzielte in der Bundesliga in einem Spiel einmal mehr als ein Tor – vor einem Jahr, am 10. November, beim SV Werder.

So spielt Bremen

Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Langkamp, Friedl - Sahin - M. Eggestein, Klaassen - Bittencourt, Osako, Rashica Anmerkung: Sebastian Langkamp ersetzt Ömer Toprak kurzfristig.

So spielt Mönchengladbach

Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Zakaria - Benes - Herrmann, Plea, Thuram

Das sagt der Borussia-Trainer

Marco Rose: "Bremen hat eine starke Mannschaft, aber das gilt in der Bundesliga für jeden Gegner. Es wird eine Menge auf uns zukommen. Werder verteidigt sehr stabil und spielt mit viel Tempo nach vorne. Zuhause haben die Bremer zweimal eine Führung noch spät aus der Hand gegeben, dafür haben sie sowohl in Dortmund als auch Leverkusen ein Unentschieden geholt. Auch das zeigt, dass es eine schwierige Aufgabe für uns wird."

Jantschke fällt aus

Abwehrspieler Tony Jantschke wird Borussia Mönchengladbach vorerst fehlen. Wie der Tabellenführer am Freitag mitteilte, hat Jantschke (29) beim 2:1 in der Europa League gegen AS Rom einen "kleinen Muskelfaserriss im Oberschenkel" erlitten und wird "bis auf Weiteres" ausfallen.

Das sagt der Werder-Trainer

Florian Kohfeldt: "Wichtig ist, wie wir mit solchen Momenten umgehen. Samstag tat es weh aber in unserem Geschäft müssen wir das zügig abhaken. Das haben wir getan und eine gute Trainingswoche gehabt."

Schiedsrichter

Tobias Stieler (SR), Dr. Matthias Jöllenbeck (SR-A. 1), Christian Gittelmann (SR-A. 2), Tobias Christ (4. Offizieller), Sascha Stegemann (VA), Guido Kleve (VA-A)

Borussen-Serie

Mönchengladbach verlor keines der letzten sieben Bundesliga-Spiele gegen Bremen (fünf Siege, zwei Remis).

Gladbach historisch gut

Mönchengladbach gewann sechs der letzten sieben Bundesliga-Spiele. Die Fohlen feierten bereits sieben Saisonsiege, nie waren es mehr nach zehn Bundesliga-Spieltagen. Zudem wurden auch die letzten drei Bundesliga-Heimspiele in Folge alle gewonnen.

Remiskönige

Werder spielte zuletzt fünfmal in Folge remis, das ist eingestellter Vereinsrekord – nun kann ein neuer folgen.

Auswärts torgefährlich

Bremen schoss in jedem der fünf Bundesliga-Gastspiele dieser Saison zwei Tore, nur Leipzig erzielte mehr Auswärtstore (12).

Top-Torjäger

Marcus Thuram und Milot Rashica glänzen mit starken Leistungen und sind mit fünf bzw. vier Treffern die besten Torjäger ihrer Teams.

Stindl gerne gegen Werder

Lars Stindl erzielte gegen Bremen sieben Bundesliga-Tore, so viele wie gegen keinen anderen Verein.

Wiedersehen mit Lang

Michael Lang ist eine Mönchengladbacher Leihgabe an Werder, letzte Saison absolvierte der Schweizer 17 Bundesliga-Spiele für die Fohlen.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie M'gladbach gegen Bremen am 11. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im BORUSSIA-PARK. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.