Nächstes Spiel in
00T18S32M10S
wohninvest WESERSTADION

SVW

2 : 2

(1 : 1)

FINAL

SCF

Alle Spiele

Fazit

Unterm Strich geht das Remis hier durchaus in Ordnung: Bremen hatte zwar insgesamt mehr Torchancen, konnte Freiburg aber nie ganz in den Griff bekommen. Die Gäste müssen sich derweil bei Nils Petersen bedanken: Die Chancen, die der Freiburger Stürmer hatte, nutzte er auch. So ist es am Ende ein glückliches aber nicht unverdientes Unentschieden aus Sicht des SC Freiburg. 
Spielende
90' + 4'

Flekken zur Stelle

Ein Bremer Kopfball kommt aus kurzer Distanz aufs Freiburger Tor - Flekken macht sich lang und fischt den Ball von der Linie! 
90' + 4'

Ausgleich!

Die Flanke von rechts landet in Werders Strafraum am langen Pfosten. Toprak geht nicht hin, Petersen steigt hoch und köpft den Ball in Richtung Tor - Pavlenka ist noch dran, faustet den Ball aber schließlich ins eigene Tor. Ausgleich! 
90' + 3'

Nils Petersen

TOR!

2 : 2
Nils Petersen
90' + 2'

Freiburg gibt nicht auf

Die Gäste stecken nicht auf und probieren hier irgendwie noch den Ausgleich zu erzielen. Jetzt hat der SCF einen Freistoß auf der rechten Seite...
88'

Freiburg in Unterzahl

Haberer geht mit dem Ellbogen in den Zweikampf gegen Klaassen und sieht die Gelb-Rote-Karte. 
88'
<- Brandon Borrello
-> Roland Sallai
87'
substitutesJanik Haberer
86'
<- Sebastian Langkamp
-> Milot Rashica
85'

Rashica gestoppt

Starker Antritt von Rashica, aber noch stärker verteidigt von Heintz beim SCF, der den Schuss des Bremers zur Ecke ablenkt. Die bringt Bremen dann nichts ein. 
84'
<- Changhoon Kwon
-> Lucas Höler
84'

Sallai im Pech

Gefährliche Aktion der Freiburger! Eine Flanke wird immer länger und landet im Gedränge am langen Pfosten bei Sallai. Der Kopfball der Freiburgers titscht auf dem Boden auf und landet dann über dem Bremer Tor - dennnoch eine gefährliche Aktion. 
83'
substitutesMiloš Veljković
81'

Fast das 3:1

Einen Distanzschuss von Eggestein kann Flekken nur klatschen lassen, Klaassen schnappt sich den Abpraller und legt zurück zu Bittencourt. Dessen Schuss kann Flekken dann aber wieder stark parieren. Noch keine Entscheidung hier. 
79'
substitutesJanik Haberer
77'

Gute Möglichkeit

Schmid hat auf dem rechten Flügel Platz und sieht den freistehenden Frantz an der Strafraumgrenze. Der setzt die Direktabnahme dann aber links neben den Kasten. 
76'

Werder macht weiter Druck

Die Hausherren gehen auch nach dem erneuten Führungstreffer nicht vom Gas. Die Mannschaft von Trainer Kohfeldt will hier das dritte Tor.
75'

Rashica gut drauf

Erstmals in dieser Bundesliga-Saison sammelte Rashica zwei Scorer-Punkte in einer Partie.
75'
substitutesMike Frantz
72'
<- Joshua Sargent
-> Yuya Osako
68'

Daneben

Eine Flanke vom linken Flügel landet im Strafraum bei Sallai, der es per Kopf probiert. Der Ball landet aber deutlich neben dem Kasten. Keine Gefahr für Bremen. 
68'

Beeindruckende Zahlen

Gebre Selassie hat in jeder seiner nunmehr acht Bundesliga-Spielzeiten getroffen. Insgesamt war es sein 19. Bundesliga-Tor, das 13. per Kopf, alles bemerkenswerte Zahlen für einen Außenverteidiger.
68'
<- Philipp Bargfrede
-> Nuri Şahin
65'

Pavlenka pariert

Sallai kommt im Strafraum zum Abschluss - Pavlenka reißt die Arme hoch und pariert den Ball. 
65'

Lieblingsgegner?

Theodor Gebre Selassie erzielte sein erstes Saisontor; zuletzt hatte er im April beim 2:1-Heimsieg gegen Freiburg getroffen (damals zum 2:0).
64'
substitutesNuri Şahin
64'
<- Mike Frantz
-> Vincenzo Grifo
63'

Wie reagiert Freiburg?

Bisher waren die Gäste im zweiten Durchgang eher passiv unterwegs - jetzt liegen sie wieder zurück. Kann der SCF noch einmal antworten? 
62'
substitutesChristian Günter
59'

Per Kopf

Rashica flankt den Ball vom linken Flügel in den Strafraum, dort steigt Gebre Selassie hoch und köpft das Spielgerät entgegen der Laufrichtung von SCF-Keeper Flekken ins Freiburger Tor. Bremen ist wieder vorn! 
59'

Theodor Gebre Selassie

TOR!

2 : 1
Theodor Gebre Selassie
57'

Verwarnung

Bittencourt räumt Höler unsanft ab und sieht die Gelbe Karte. 
57'
substitutesLeonardo Bittencourt
53'

Flekken pariert

Rashica bekommt an der Strafraumgrenze den Ball, lässt zwei Gegenspieler stehen und zieht ab. Flekken reißt die Hand hoch und kann parieren. Der Ball landet erneut bei Rashica, der den Nachschuss dann aber über das Tor setzt. 
50'

Pfosten

Rashica bedient Bittencourt mit einem No-Look-Pass links im Strafraum. Der Bremer zieht aus spitzem Winkel ab, scheitert aber am Außenpfosten. 
48'

Bremen im Vorwärtsgang

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hat Bremen Ballbesitz und sucht den Weg in die Offensive.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Das Remis geht unterm Strich in Ordnung. Die Bremer hatten eine furiose Anfangsphase, haben aber nur eine ihrer Chancen nutzen können. Dann steigerte sich der SCF und belohnte sich in Person von Petersen für die Mühen. Insgesamt hatte Bremen etwas mehr vom Spiel in diesem ersten Durchgang, hätte aber mehr Chancen nutzen müssen und kann sich deshalb nicht so recht über den Spielstand beschweren. 
Halbzeit
45' + 1'

Freiburg aktiver

Die Gäste erhöhen noch einmal den Druck. Eine Flanke landet bei Sallai, dessen Kopfball landet dann aber neben dem Tor. 
43'

Aus der Distanz

Höler probiert es jetzt mal mit einem Schuss aus der Distanz. Keine Gefahr: Der Ball landet deutlich neben dem Kasten. 
39'

Ausgeglichen

Die Partie ist derzeit ziemlich ausgeglichen. Beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne, werden aber jeweils meist bereits im Mittelfeld gestoppt. So sind Abschlüsse in den letzten Minuten Mangelware. 
36'

Auf Löws Spuren

Nils Petersen bringt es nun auf 80 Pflichtspieltore für den SC Freiburg, zum Vereinsrekord von Joachim Löw fehlen ihm nur noch drei Treffer.
33'

Beginn einer Serie?

Nils Petersen traf erstmals seit Februar 2018 in zwei aufeinanderfolgenden Bundesliga-Spielen.
32'

Bremen bemüht

Die Bremer suchen hier weiter ihr Glück in der Offensive. Klare Torchancen springen in dieser Phase aber nicht heraus. 
28'

Petersen mit Instinkt

Die Bremer spielen einen Rückpass zu Pavlenka, der wird von Petersen prompt angelaufen, gerät in Not und verliert schließlich das Spielgerät im eigenen Strafraum an den Freiburger. Petersen fackelt nicht lange und schiebt den Ball ins leere Tor - Ausgleich! 
28'

Nils Petersen

TOR!

1 : 1
Nils Petersen
27'

Osako vergibt

Starke Kombination im Strafraum der Freiburger, die bei Osako endet. Der Japaner trifft mit seinem Schuss aus kurzer Distanz dann aber die Beine eines Freiburgers - Gefahr gebannt. 
24'

Flekken zur Stelle

Osako hat die Schusschance an der Strafraumgrenze: Flekken taucht ab und klärt den Flachschuss zur Ecke. Die bringt Werder aber nichts ein. 
20'

Kein Tor

Der Ball zappelte im Bremer Kasten, nachdem ein Freistoß von rechts von Sallai ins Tor geköpft wurde. Der Treffer wurde jedoch überprüft und wird nicht gegeben: Der Freiburger hatte Gegenspieler Klaassen vor seinem Kopfball geschubst. 
18'

Mit Ruhe

Die Freiburger hatten in den ersten Minuten noch Schwierigkeiten, hier ins Spiel zu finden. Nun haben sie Ballbesitz und nehmen erst einmal ein wenig Tempo aus dem Spiel.
18'

Goalgetter

Milot Rashica erzielte sein viertes Tor dieser Bundesliga-Saison und ist damit alleiniger Top-Torschütze der Bremer. Seine vorherigen drei Treffer hatte er auswärts markiert, nun traf er erstmals zu Hause.
15'

Rashica zieht ab

Wieder kommt der Torschütze über halblinks - diesmal zieht Rashica an der Strafraumgrenze ab, Flekken kann den Schuss aber parieren. 
15'

Aus der Distanz

Nächste Gelegenheit für Werder: Sahin zieht aus gut 20 Metern einfach mal ab. Sein Flachschuss landet aber rechts neben dem Kasten. 
12'

Wieder Blitzstart

Bereits zum fünften Mal in dieser Bundesliga-Saison traf Werder in den ersten 10 Minuten, und immer mit dem ersten Torschuss.
9'

Eiskalt

Osako bekommt im Mittelfeld den Ball und sieht den auf dem linken Flügel gestarteten Rashica. Der Bremer gibt mit dem Ball am Fuß Vollgas und dreht das Spielgerät dann gefühlvoll mit rechts um Flekken im Freiburg-Tor herum - Bremen führt! 
9'

Milot Rashica

TOR!

1 : 0
Milot Rashica
8'

Erster Angriff

Höler taucht nach einem feinen Flachpass links im Strafraum auf - steht aber im Abseits! 
6'

Nicht präzise genug

Klaassen probiert Bittencourt mit einem durchgesteckten Pass im Strafraum zu bedienen - der Ball kommt aber nicht präzise genug, die Gefahr ist gebannt. 
3'

Werder in Ballbesitz

Die Bremer probieren es direkt mit Vorwärtsdrang. Ein Dribbling von Bittencourt auf dem linken Flügel wird von den Freiburgern aber souverän gestoppt. 
Anstoß

Saisonpremiere für Grifo

Vincenzo Grifo stand im Pokal gegen Union erstmals seit seiner neuerlichen Rückkehr in Freiburgs Startelf, heute ist dann nun auch erstmals in der Bundesliga der Fall.

Sallai nach über einem Jahr

Roland Sallai spielte schon im Pokal von Beginn an; in der Bundesliga war das zuletzt vor über einem Jahr der Fall (21. Oktober 2018).

Nur zwei Änderungen, aber neues System?

Lienhart für Schlotterbeck und Höler für Frantz sind die einzigen beiden Änderungen in Freiburgs Startelf gegenüber dem Pokalspiel gegen Union. Das riecht nach einem 4-4-2 und nach der Abkehr vom in den vergangenen Wochen praktizierten 3-4-3.

Osako zurück in der Startelf

Nach seinem Comeback als Einwechselspieler im Pokal gegen Heidenheim steht Yuya Osako heute erstmals seit Mitte September wieder in der Startelf; Sargent muss dafür auf die Bank. Insgesamt gibt es bei Werder vier Änderungen gegenüber dem Pokalspiel.

So spielt der SC Freiburg

Flekken - Koch, Lienhart, Heintz - Schmid, Haberer, Sallai, Günter, Höler, Grifo - Petersen

So spielt Werder Bremen

Pavlenka - Gebre Selassie, Toprak, Veljkovic, Friedl - Sahin, M. Eggestein, Klaassen, Bittencourt, Rashica - Osako

Das sagt Kohfeldt

"Freiburg  wird eine größere Herausforderung als Heidenheim. Sie sind unglaublich variabel, defensiv stabil, da müssen wir schon genau darauf achten, wann es passende Pressingmomente gibt. Man hätte wohl nicht darauf gewettet, dass sie jetzt auf einem CL-Platz stehen. Aber sie leisten dort eine bemerkenswerte Arbeit und können zu jeder Zeit jeden Gegner schlagen. Aber am Samstag wollen wir uns belohnen."

Das Schiedsrichtergespann

Christian Dingert (SR), Tobias Christ (SR-A. 1), Timo Gerach (SR-A. 2), Jan Neitzel-Petersen (4. Offizieller), Felix Zwayer (VA) und Marco Achmüller (VA-A).

Das sagt Streich:

"Das wird von der ganzen Art ein anderes Spiel als im DFB-Pokal. Es wird schwierig, Bremen ist fußballerisch gut. Am besten schauen wir, dass wir bei Bremen ein bisschen das Gas rausnehmen können. Und wenn wir den Ball haben, drehen wir den Gashebel nach vorne.  Wir trauen uns zu, ein Spiel auf Augenhöhe zu haben."

A propos Petersen

Nils Petersen erzielte in 69 Bundesliga-Spielen 18 Tore für Werder Bremen, ehe er im Winter 2014/15 nach Freiburg wechselte.

Alter Bekannter

Werders Ömer Toprak bestritt seine ersten 38 Bundesliga-Spiele für Freiburg, war zuvor mit dem SC 2009 in die Bundesliga aufgestiegen.

Jerome Gondorf...

spielte 2017/18 für Bremen (ein Tor in 21 Bundesliga-Spielen).

Freiburg...

gewann drei der vier Auswärtsspiele dieser Saison, letzte Spielzeit hatte es nur zwei Erfolge in der Fremde gegeben.

Auswärtsstarker Klaassen

Davy Klaassen erzielte alle seine drei Saisontore auswärts, zuhause traf er letztmals im April bei einem 2:1 gegen Freiburg.

Stark im Endspurt

Freiburg traf sieben Mal in den letzten zehn Minuten, das ist Ligaspitze.

Petersen vs. Pizarro

Duell der Top-Joker: Nils Petersen erzielte 22 Jokertore, Claudio Pizarro 21.

Freiburger Topstart

Freiburg holte 17 Punkte aus den ersten neun Saisonspielen, das ist die beste Freiburger Bilanz seit 25 Jahren, als die Breisgauer am Saisonende Dritter wurden.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Bremen gegen Freiburg am 10. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im wohninvest WESERSTADION. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.