Nächstes Spiel in
10T10S25M54S
An der Alten Försterei

FCU

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

BSC

Alle Spiele

Fazit

Unterm Strich geht der Derby-Sieg für Union durchaus in Ordnung. Die Hausherren haben vor allem in der ersten Halbzeit mehr investiert als die Gäste, waren insgesamt aktiver, hatten mehr Torabschlüsse und mehr Ballbesitz. Dass schlussendlich ein Elfmeter notwendig war, um zum Torerfolg zu kommen, wird Union an diesem Tag wohl egal sein.
Spielende
90' + 5'

Hertha bemüht

Die Herthaner probieren hier noch einmal gefährlich vor das Tor zu kommen, aber Union spielt das jetzt gut und lässt kaum noch etwas zu. 
90' + 3'
<- Julian Ryerson
-> Marcus Ingvartsen
90' + 1'

Aus der Distanz

Grujic probiert es auf Seiten der Hertha aus der Distanz: Der Flachschuss aus gut 25 Metern wird aber nicht gefährlich.
89'
<- Davie Selke
-> Maximilian Mittelstädt
88'

Und drin!

Polter übernimmt die Verantwortung und nagelt den Ball halbhoch in die Maschen - Jarstein war noch dran, kann das Tor aber nicht verhindern. 
87'

Sebastian Polter

TOR!

1 : 0
Sebastian Polter
85'

Elfmeter!

Aytekin bleibt dabei: Elfmeter für Union!
85'

Überprüfung

Aytekin schaut sich die Szene noch einmal selbst auf dem Bildschirm an. 
85'

Elfmeter für Union

Boyata räumt Gentner im Strafraum ab, Schiedsrichter Aytekin zeigt auf den Punkt. Elfmeter für Union! 
81'

Ausgeglichen

Beide Seiten tun sich hier nicht viel. 
78'
<- Salomon Kalou
-> Vedad Ibišević
76'
<- Sebastian Polter
-> Sebastian Andersson
76'

Und noch einmal...

Der nächste Distanzschuss von Union: Diesmal probiert Andrich es aus gut 20 Metern in halblinker Position, der Ball landet neben dem Kasten. 
75'

Aus der Distanz

Ingvartsen probiert es aus gut 20 Metern Torentfernung mal mit einem Aufsetzer - Jarstein hat den Ball im Nachfassen. 
74'

Steigerung

In der ersten Hälfte gewann die Alte Dame nur 45 Prozent der Zweikämpfe, nach dem Seitenwechsel 64 Prozent - zumindest am Mann ist die Covic-Elf jetzt überlegen.
72'

Stabil

Hertha ist aktiver als noch in der ersten Halbzeit, Union lässt bisher aber nichts anbrennen hier. 
69'
substitutesDedryck Boyata
66'

Klünter gut drauf

Der Berliner Rechtsverteidiger hat hinten meist alles im Griff (79 Prozent gewonnene Zweikämpfe).
62'

Drüber

Löwen probiert es direkt, setzt den Ball aber über das Tor. Keine Gefahr für Union.
61'

Gute Freistoßposition

Lukebakio wird von Schlotterbeck kurz vor dem Strafraum abgeräumt. Gute Freistoßposition jetzt für Hertha....
61'
substitutesKeven Schlotterbeck
58'

Bessere Bilanz

Union führt in Sachen Torschüsse übrigens 10:2. 
54'

Freistoß

Union bekommt einen Freistoß in zentraler Position kurz hinter der Mittellinie - die hohe Hereingabe sorgt dann im Hertha-Strafraum aber nicht für Gefahr. 
52'

Weiter geht's

Der Ball rollt wieder. 
49'

Spielunterbrechung

Schiedsrichter Aytekin schickt beide Mannschaften in die Kabinen. 
48'

Eckball

Hertha beginnt die Halbzeit mit einem Eckball auf der rechten Seite - die Hereingabe sorgt aber nicht für Gefahr im Union-Strafraum. 
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Eduard Löwen
-> Per Skjelbred
45'
<- Joshua Mees
-> Marius Bülter

Halbzeit-Fazit

Bisher ist es ein unspektakuläres Berlin-Derby. Union hat mehr Ballbesitz und wirkt insgesamt etwas aktiver, Hertha steht bisher vor allem in der Defensive sicher - offensiv geht bei der alten Dame noch nich viel. Das 0:0 ist also der passende Spielstand für diese Partie nach 45 Minuten. 
Halbzeit
40'

Faires Derby

Bisher erst fünf Fouls am Gegner von Union und sogar erst zwei der Hertha.
36'

Drüber

Eine Hertha-Flanke von rechts landet am Fünfmeterraum bei Grujic, der hochsteigt, den Ball per Kopf aber über den Kasten setzt. 
35'

Vorstoß

Hertha kommt mal mit ein bisschen Tempo über rechts, dann folgt der Pass zurück zur Strafraumgrenze. Dort will Grujic abziehen, aber Unions Subotic ist zur Stelle und grätscht den Ball weg. 
32'

Jarstein sicher

Erneut ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld für Union - die Hereingabe ist kein Problem für Jarstein, der aus dem Kasten kommt und den Ball aus der Luft fischt. 
28'

Tonangebend

Union hat hier bisher mehr Ballbesitz (61 Prozent), Hertha ist bisher kaum in der Hälfte der Gastgeber aufgetaucht. 
26'

Freistoß

Union bekommt einen Freistoß im rechten Halbfeld zugesprochen. Die Hereingabe sorgt am Fünfmeterraum zwar kurz für Konfusion, kann von Hertha dann aber doch geklärt werden. 
23'

Aus der Distanz

Gentner probiert es jetzt mal mit einem Schuss aus der Distanz - kein Problem für Jarstein im Hertha-Tor. 
20'

Solide Defensive

Bisher steht die Hertha-Hintermannschaft hier gut und lässt kaum gefährliche Angriffe der Hausherren zu. 
17'

Kein Risiko

Union hat weiterhin viel Ballbesitz, gefährlich vor das Hertha-Tor kommen die Gastgeber derzeit aber nicht, was auch daran liegt, dass man hier bisher kaum Risiken eingehen will. 
14'

Lukebakio per Kopf

Dilrosun setzt sich auf dem linken Flügel gut durch und bringt dann die Flanke vor das Tor - dort steigt Lukebakio hoch und köpft aufs Tor, der Ball hat aber zu wenig Druck. Gikiewicz pariert problemlos. 
11'

Freistoß

Hertha hat einen Freistoß auf dem linken Flügel. Die Hereingabe sorgt aber nicht für Gefahr im Strafraum der Eisernen. 
8'

Ballbesitz

Die Hausherren haben hier derzeit mehr Ballbesitz als die Gäste. Gefährlich vor Herthas Tor wird es aber momentan nicht. 
5'

Ausgeglichen

Die ersten Minuten zeigen ein ausgeglichenes Bild. Beide Mannschaften tasten sich hier erst einmal ab. 
2'

Fast das Tor

Was für ein Auftakt! Eine Flanke der Eisernen landet in Strafraum bei Lenz, der hält den Kopf rein und setzt den Ball an den rechten Innenpfosten - der Ball landet von dort aber nicht in Tor. Schockmoment für Hertha! 

Stimmungsvoll

Die Partie läuft. Die Atmosphäre hier an der alten Försterei ist großartig. 
Anstoß

Rotation auch bei Union

Trotz des tollen Pokalerfolges in Freiburg gibt es bei Union gleich fünf Änderungen in der Startelf. Im Vergleich zur Partie beim FC Bayern am letzten Bundesliga-Spieltag rotierte allerdings nur Schlotterbeck für Kroos in die Startelf.

Runderneuert

Insgesamt ändert Trainer Covic seine Startelf im Vergleich zum Pokalspiel gegen Dresden aber gleich sechs Mal. So viele Wechsel gab es unter dem neuen Trainer von Pflichtspiel zu Pflichtspiel noch nie.

Offensivduo

Erstmals in der Bundesliga stehen Herthas Offensivasse Dilrosun und Lukebakio zusammen in der Startelf. Im Pokal zuletzt gegen Dresden ließ Trainer Covic die Beiden allerdings bereits zusammen beginnen, nun gibt es diese Premiere also auch in der Bundesliga.

So spielt Hertha BSC

Die Aufstellung der Gäste: Jarstein - Klünter, Stark, Boyata, Mittelstädt - Grujic, Skjelbred - Wolf, Dilrosun, Lukebakio - Ibisevic

So spielt Union Berlin

Die Aufstellung der Gastgeber: Gikiewicz - Subotic, Friedrich, Schlotterbeck - Trimmel, Andrich, Gentner, Lenz - Ingvartsen - Bülter, Andersson

Das sagt Covic

"Die Akkus sind wieder zu hundert Prozent voll. Jeder weiß, dass uns ein sehr emotionales Spiel bevorsteht. Wir haben eine erfahrene Mannschaft, die weiß, worum es geht.  Wir lieben alle diesen Sport und die Emotionen, die er mit sich bringt. Es geht am Samstag darum, unsere wunderschöne Stadt mit einem fairen sportlichen Wettkampf in ein gutes Licht zu rücken. Alle schauen auf diese Partie!"

Das Schiedsrichtergespann

Deniz Aytekin (SR), Christian Dietz (SR-A. 1), Eduard Beitinger (SR-A. 2), Robert Hartmann (4. Offizieller), Benjamin Brand (VA) und Thorsten Schiffner (VA-A).

Das sagt Fischer:

" Wenn Dresden im Pokal Druck auf den Ball bekam, war das Spiel ausgeglichen. Wenn du die Hertha dann aber lässt, hat die Mannschaft in der Vorwärtsbewegung enorme Qualität. Wir brauchen eine gute Mischung aus Aggressivität und Coolness."

Alte Bekannte

Bei Union gibt es einige Spieler, die in der Jugend lange für Hertha gespielt haben: Andrich, Lenz und Schmiedebach.

Die Eisernen...

wollen es nun besser machen als ihre Vorgänger: Tasmania (1965/66) und BW 90 (1986/87) blieben „One-Hit-Wonder“ und spielten jeweils nur ein Jahr in der Bundesliga, TeBe schaffte ebenfalls keinen Klassenerhalt, stieg in seinen beiden Bundesliga-Jahren ab (1974/75 und 1976/77).

Fußball in der Hauptstadt

Nach Hertha BSC, TeBe, Blau-Weiß 90 und Tasmania sind die Köpenicker der 5. Bundesliga-Klub aus der Hauptstadt. Union gegen die Hertha ist zudem die 919. Paarung der Bundesliga-Geschichte.  

Kein Heimsieg?

Union und die Hertha spielten 2010/11 und 2012/13 jeweils in der 2. Bundesliga gegeneinander. Es gab dabei keinen Heimsieg (2 Remis und jeweils ein 2:1-Auswärtserfolg).

"Ost gegen West"

Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls ist es also mal wieder soweit, erstmals in der Version „Ost“ gegen „West“.  

Das erste Derby seit 1976/77

Zum ersten Mal seit der Saison 1976/77 wird es Berliner Derbys in der Bundesliga geben, damals spielten die Hertha und TeBe gemeinsam in der höchsten Klasse.  

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Union Berlin gegen Hertha BSC am 10. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Stadion An der Alten Försterei. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.