Nächstes Spiel in
00T08S42M07S

H96

3 : 1

(2 : 0)

FINAL

VFB

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 3'

Didavi aufs kurze Eck

Stuttgart noch mit einem Abschluss: Didavi zielt aufs kurze Eck, doch Esser ist zur Stelle. Kurz zuvor war Füllkrug an Zieler gescheitert.
90' + 1'

Ihlas Bebou

TOR!

3 : 1
Ihlas Bebou
90' + 1'

Fünf Minuten Nachspielzeit

300 Sekunden gibt es oben drauf. Bringt Hannover den ersten Saisonsieg über die Zeit?
89'

Flanke um Flanke

Relativ verzweifelt versucht Stuttgart den Ausgleich zu erzwingen: Flanke auf Flanke segelt in den 96-Strafraum, doch viel Gefahr strahlen die Hereingabe bislang nicht aus.
87'
<- Iver Fossum
-> Pirmin Schwegler
85'
substitutesErik Thommy
84'
<- Hans Nunoo Sarpei
-> Christian Gentner
82'
substitutesBorna Sosa
79'

Wieder Füllkrug, wieder vorbei

Hannover bleibt weiter gefährlich bei Kontern: Bakalorz wird in die Tiefe geschickt und sieht von rechts den mitgelaufenen Füllkrug. Der 96-Torjäger nimmt den Ball klasse an und kommt zum Abschluss. Den Rechtsschuss fälscht Pavard zur Ecke an, die harmlos bleibt.
76'
<- Marvin Bakalorz
-> Bobby Wood
76'

Wood scheitert an Zieler

Bebou macht auf rechts Tempo und kommt zur Flanke. Die findet wieder Wood, dessen Kopfball Zieler diesmal allerdings parieren kann.
75'

Gonzalez ein Schritt zu spät

Beck geht rechts ins Dribbling und setzt sich clever durch. Der Außenverteidiger will dann den gestarteten Gonzalez bedienen, der Pass ist aber einen Tick zu lang.
69'

Intensive Duelle

Die beiden Kontrahenten schenken sich nichts, gerade im Mittelfeldzentrum geht es herzhaft zur Sache. Es beginnt die wohl entscheidende Phase in dieser Partie.
65'

Thommy will Esser überraschen

Über links spielt sich der Gast wieder nach vorne, Thommy ist am Strafraum frei. Anstatt den Ball in die Mitte zu geben probiert der Joker es aufs kurze Eck und erwischt 96-Keeper Esser fast auf dem falschen Fuß.
64'

Gomez aus der Distanz

Der VfB erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und drückt aufs Tempo. Ascacibar bedient den eingelaufenen Gonzalez, der zu Gomez prallen lässt. Der Stuttgarter Torjäger schließt sofort ab, doch sein Schuss aus 22 Metern ist nicht präzise genug.
63'

Füllkrug vergibt das 3:1

Stuttgart stürmt, 96 kontert: Bebou schickt Füllkrug auf die Reise, der allein vor Zieler auftaucht. Der Hannoveraner Stürmer verzieht jedoch mit links deutlich.
61'

Hektische Phase

96 hat komplett die Kontrolle über die Partie verloren, das könnte sich noch rächen. Aktuell ist nach dem starken Auftakt der Stuttgarter wenig Sportliches auf dem Feld los, dagegen dominieren Unterbrechungen den Spielfluss.
60'

Gomez zieht mit Löhr gleich

Mario Gomez schoss sein 166. Bundesliga-Tor und zog mit dem ehemaligen Kölner Johannes Löhr auf Rang elf der historischen Torschützenliste gleich.  Seit seiner Rückkehr zum VfB erzielte der Ex-Nationalspieler übrigens jetzt neun seiner elf Bundesliga-Tore in Gastspielen, darunter alle drei diese Spielzeit.
58'

Didavi auf Esser

Der Stuttgarter Spielmacher bekommt erneut zu viel Raum, den er abermals zum Abschluss nutzt. Vom rechten Strafraumeck geht sein Schuss genau auf Esser, der die Kugel festhält.
56'

Didavi testet Esser

Der nächste Abschluss der Stuttgarter: Didavi kommt am Strafraum zum Schuss, Esser taucht ins bedrohte Eck ab und wehrt den Ball zur Ecke ab. Die wird auch gefährlich, doch 96 kann mit vereinten Kräften klären.
54'

Erst Füllkrug, dann Wood

Es geht hier hin und her: Füllkrug taucht allein vor Zieler auf, der VfB-Keeper behält die Oberhand. Wood probiert es im Nachsetzen aus der Distanz, verzieht aber völlig.
52'

Gonzalez per Kopf

Um ein Haar fast direkt das 2:2 für den VfB: Der Eckball von rechts kommt auf den kurzen Pfosten, wo der eingewechselte Gonzalez hochsteigt. Der Kopfball des Argentiniers ist allerdings nicht platziert genug, um Esser zu bezwingen.
50'

Mario Gómez

TOR!

2 : 1
Mario Gómez
48'

VfB nun deutlich offensiver

Nach der sehr defensiven Taktik der 1. Halbzeit muss nun von den Stuttgartern mehr kommen, die Wechsel sind ein erstes Indiz für eine veränderte Ausrichtung nach dem Seitenwechsel.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Nicolás González
-> Gonzalo Castro
45'
<- Erik Thommy
-> Holger Badstuber

Doppelte Premiere für Wood

Der US-Amerikaner schnürte seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga und dies mit seinen ersten beiden Kopfballtoren in der Bundesliga.

Wood-Doppelpack sorgt für Hannovers Führung

Hannover 96 ist auf Kurs, den ersten Saisonsieg einzufahren: Die Niedersachsen führen im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart zur Pause dank Bobby Wood verdient mit 2:0. Der US-Amerikaner veredelte zweimal eine Albornoz-Flanke und ließ das Stadion erbeben. Die äußerst defensiv ausgerichteten Gäste aus dem Schwabenland enttäuschen dagegen auf ganzer Linie.
Halbzeit
45' + 1'

Bobby Wood

TOR!

2 : 0
Bobby Wood
45' + 1'

Felipe bleibt hängen

Im Anschluss an eine Ecke kommt Felipe am langen Pfosten an den Ball, schließt direkt ab. Baumgartl wirft sich in den Schuss und kann den Schuss abblocken.
43'

Umkämpfte Phase

Die Gastgeber pressen früh und schmeißen sich in jeden Zweikampf. Das beeindruckt den VfB offenbar, der kaum vernünftig in den Spielaufbau kommt. 
40'

Pavards Schuss geklärt

Nach einem Stuttgarter Eckball macht Gomez die Kugel im gegnerischen Strafraum fest und legt auf Pavard ab, der direkt abzieht. Ein Hannoveraner Abwehrspieler verhindert mit dem Kopf den möglichen Einschlag.
39'

Wood erstmals per Kopf

Das achte Bundesliga-Tor von Bobby Wood war sein erster Kopfballtreffer in der Bundesliga.
33'

Gomez blutend am Boden

Nach einem Luftzweikampf mit Felipe, der hart mit dem Ellbogen zu Werke geht, bleibt Mario Gomez mit einer Platzwunde am Boden. Der VfB-Torjäger wird direkt behandelt und geht mit Turban und blutverschmiertem Trikot erst einmal vom Feld.
30'

Bobby Wood

TOR!

1 : 0
Bobby Wood
28'

Wood köpft Beck an

Füllkrug spielt Bebou auf rechts glänzend frei, der 96-Offensivmann hat viel Platz für seine Flanke. Die Hereingabe findet Wood, der zum Kopfball ansetzt. Beck eilt herbei und kann den Abschluss des US-Amerikaners abblocken.
28'

Füllkrug mit erstem Abschluss

96-Angreifer Niclas Füllkrug ist nun auch im Spiel angekommen: Im Zentrum wird er angespielt und nimmt Fahrt auf, sein Linksschuss aus 22 Metern geht genau auf Zieler.
27'

Gomez knapp vorbei

Didavi lässt das Hannover'sche Pressing mit einem Hackentrick ins Leere laufen, so dass der VfB über Sosa auf links kontern kann. Der Kroate bedient Gomez, der aus 18 Metern den Abschluss sucht. Der Abschluss geht links ans Außennetz.
24'

Gastgeber suchen die Lücke

Gegen die sehr tief stehenden Stuttgarter ist 96 zwar weiterhin optisch überlegen, es mangelt den Niedersachsen aber am entsprechenden Esprit, die VfB-Abwehrreihe zu knacken. Das alles ergibt eine ziemlich zähe Angelegenheit.
19'
substitutesMiiko Albornoz
17'

6 überlegen

Die Anfangsviertelstunde gehörte klar den Gastgebern, die allerdings noch auf eine Torchance warten. Dagegen lauert Stuttgart auf entsprechende Konter und stellt sich erst einmal äußerst defensiv auf. Es könnte ein Geduldsspiel für die Niedersachsen werden!
14'
<- Genki Haraguchi
-> Takuma Asano
11'

Stuttgart harmlos

Didavi zieht in Tornähe auf der rechten Seite ein Foul und führt auch den fälligen Freistoß aus. Der Ball kommt scharf in den Sechzehner, doch kein VfB-Spieler kann sich entscheidend durchsetzen. Im Nachsetzen will Sosa auf den langen Pfosten flanken, die Hereingabe ist jedoch deutlich zu unpräzise.
10'

Starker 96-Auftakt

60 Prozent erfolgreiche Zweikämpfe, knapp 72,5 Prozent Ballbesitz: Hannover lässt hier wenig Zweifel, wer aktuell Herr im Hause ist.
8'

Schwegler aus der Distanz

Am Strafraum tanzt Schwegler Castro aus und zieht mit rechts ab. Zieler muss nicht eingreifen, der Ball geht klar über das Stuttgarter Tor.
6'

Baumgartl vor Asano

Erste Halbchance für 96: Über rechts kombinieren sich die Gastgeber nach vorne, die Flanke Richtung Asano ist nahezu perfekt. Baumgartl bekommt den Kopf noch an den Ball und verhindert Schlimmeres.
3'

Hannover startet dominant

Die Gäste stellen sich mit einer Fünferkette tief in die Defensive und überlassen 96 das Spiel. Die Niedersachsen wollen diese Rolle im Heimspiel auch ausfüllen und suchen direkt den Weg nach vorne - bislang allerdings noch ohne Durchschlagskraft.
Anstoß

Gleich gehts los

Die Mannschaften haben das Feld bereits betreten, der Anpfiff ist nicht mehr allzu weit entfernt. Bestes Fußballwetter, beste Bedingungen in Hannover.

Umstellungen beim VfB

Aufgrund der Muskelverletzungen von Aogo und Donis musste Tayfun Korkut sein Team zwangsläufig auf zwei Positionen verändern. Für das Duo rücken Holger Badstuber und Gonzalo Castro ins Team, wodurch es taktisch wohl auch Umstellungen gibt.

Startelfchancen für 96-Trio

Andre Breitenreiter nimmt drei Änderungen im Vergleich zur Partie in Frankfurt vor, unter anderem steht Abwehrakteur Josip Elez erstmals diese Saison in der Startelf. Der Kroate hatte zuvor nur sieben Minuten in Nürnberg gespielt. Neben Elez rücken im Vergleich zur letzten Partie noch die Offensivakteure Takuma Asano und Bobby Wood in die Startelf. Der Japaner, zu Saisonbeginn noch gesetzt, darf gegen seinen Ex-Klub erstmals seit Mitte September wieder beginnen und der Amerikaner stand zuvor überhaupt erst einmal in der Startelf.

So geht Stuttgart an den Start

Zieler - Beck, Baumgartl, Pavard, Sosa - Ascacibar, Badstuber - Castro, Gentner - Didavi - M. Gomez

So läuft Hannover auf

Esser - Elez, Felipe, Anton - Walace, Schwegler - Asano, Albornoz - Bebou - Wood, Füllkrug

Das Schiedsrichtergespann:

Sascha Stegemann (SR) / Mike Pickel (SR-A. 1) / Frederick Assmuth (SR-A. 2) / Patrick Alt (4. Offizieller) / Felix Zwayer (VA) / Lasse Koslowski (VA-A)

Das sagt Tayfun Korkut:

"Die Mannschaft ist erleichtert, dass wir den ersten Sieg eingefahren haben. Aber es war nur eine Etappe, die wir gewonnen haben - der Berg ist hoch. Wir wollen den nächsten Schritt machen und die Möglichkeit nutzen, in Hannover nachzulegen."

Maina und Füllkrug sind angeschlagen

Die beiden Offensivspieler konnten in dieser Woche noch nicht trainieren. Hinter dem Einsatz am Wochendende steht bei beiden ein Fragezeichen.

Breitenreiter ist von seinem Team überzeugt

"Ich glaube an meine Jungs - dass sie am Samstag alles auf den Platz bringen, um den ersten Sieg der Saison einzufahren. Das Wichtigste ist es, auf uns selbst zu schauen und aggressiv zu sein."

Noch läuft es nicht

Hannover 96 belegt erstmals seit der Bundesliga-Rückkehr Platz 18. Vor allem in der Defensive läuft es noch nicht rund (13 Gegentore). Einzig die Niedersachsen sind noch sieglos.

Wiedersehen für drei Stuttgarter

Ron-Robert Zieler bestritt für Hannover 185-Bundesliga-Spiele. Tayfun Korkut trainierte Hannover von Dezember 2013 bis April 2015. Sein Co-Trainer Steven Cherundolo ist sogar eine echte Legende bei 96, der Amerikaner ist Rekordspieler von Hannover in der Bundesliga (302 Einsätze).

Noch mehr Wiedersehen

Auch umgekehrt werden kräftig die Hände geschüttelt: Horst Heldt war als Spieler und Sportdirektor siebeneinhalb Jahre für den VfB Stuttgart tätig (2003 bis 2010); er bestritt 54 Bundesliga-Spiele für die Schwaben (drei Tore, 16 Torvorlagen) und wurde 2007 als Sportdirektor Deutscher Meister. Takuma Asano spielte in den letzten beiden Saisons für den VfB.

Brüder im Geiste

Hannover und Stuttgart stiegen 2016 gemeinsam aus der Bundesliga ab, ein Jahr später gelang der gemeinsame Wiederaufstieg. Trotz des einen oder anderen Zwischentiefs hielten beide in der letzten Saison souverän die Klasse.

Herzlich willkommen!

Für Hannover 96 steht am 7. Spieltag ein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart auf dem Spielplan. Los geht's am Samstag um 15.30 Uhr. An dieser Stelle findest Du alle Informationen zum Match.