Nächstes Spiel in
00T06S54M18S

BSC

4 : 2

(2 : 1)

FINAL

BMG

Alle Spiele
Spielende
90' + 2'

Vier Minuten Nachspielzeit

240 Sekunden verbleiben Hertha noch, dem verdienten Heimsieg entgegenzufeiern.
90'

Dilrosun scheitert doppelt

Hofmanns Fehlpass nutzt Hertha für eine weitere gute Torchance: Dilrosun scheitert im Strafraum erst an Sommer, dann blockt Zakaria den Schuss des Außenstürmers ab. Das wäre beinahe das 5:2 geworden!
88'

Plea vergibt das 3:4

Eine Ecke von links rauscht durch den kompletten Berliner Strafraum. Am langen Pfosten ist Plea mutterseelenallein, doch den Abschluss des Franzosen wehrt Lustenberger mit heldenhaftem Einsatz ab.
88'

Duda mit traumhaftem Saisonstart

Viertes Tor im 4. Saisonspiel - Ondrej Duda ist einer der Stars des Saisonauftakts. So viele Tore nach vier Spieltagen hatte noch nie ein Herthaner auf dem Konto!
87'
<- Derrick Luckassen
-> Ondrej Duda
86'

Neuhaus verpasst den Abschluss

Die Hertha will den Ball in den eigenen Reihen halten, doch das misslingt. Hazard kommt an den Ball und bedient Neuhaus mustergültig. Der eingewechselte Borussia-Youngster kommt jedoch nicht zum Schuss, Arne Maier kann ihn ablaufen.
83'

Kalou fast mit dem Fünften

Viel Platz zum Konter für die Hertha, die das auch weidlich ausnutzt. Kalou wird steil geschickt und zieht in den Strafraum, der Abschluss des Ivorers geht nur hauchzart am linken Pfosten vorbei. Sommer im Borussia-Tor wäre machtlos gewesen.
81'

Plea scheitert an Jarstein

Fast wäre Mönchengladbach nochmals zurück in die Partie gekommen. Plea kommt am linken Strafraumeck an die Kugel und bittet seinen Gegenspieler zum Tanz. Den platzierten Abschluss, der dann folgt, kann Jarstein allerdings abwehren. Starker Schuss des Franzosen, noch stärkere Parade des Norwegers!
79'

Zu weit für Selke

Die Berliner lauern nun auf Konterchancen. Fast ergibt sich eine, doch der weite Schlag Richtung Selke ist einen Tick zu weit, so dass Sommer den Ball problemlos klären kann.
77'

Gerne gegen das Rheinland

Ibisevic hatte zuletzt am 26. November 2017 bei einem 2:0 in Köln doppelt getroffen, das war vor zehn Monaten der 13. Spieltag der Vorsaison. Die Vereine vom Rhein liegen ihm.
77'
<- Mickael Cuisance
-> Nico Elvedi
76'
<- Davie Selke
-> Vedad Ibiševic
73'

Ondrej Duda

TOR!

4 : 2
Ondrej Duda
72'

Stark an den Pfosten

Das hätte das 4:2 sein können, wenn nicht sogar müssen: Lazaro chipt einen Freistoß ins Zentrum, wo Stark eingelaufen ist. Der Kopfball des Berliner Abwehrchefs geht an den linken Innenpfosten. Glück für Gladbach!
72'
<- Per Skjelbred
-> Marko Grujic
69'
substitutesPatrick Herrmann
67'

Alassane Pléa

TOR!

3 : 2
Alassane Pléa
66'

War das die Entscheidung?

Kann Borussia Mönchengladbach nach diesem Gegentreffer nochmals zurückkommen? Das 1:3 kam mitten in die erste Drangphase der Gäste in dieser Partie.
66'

Herrmann weit drüber

Einen Freistoß aus 25 Metern will der eingewechselte Herrmann direkt aufs Tor bringen. Der Abschluss des Jokers geht jedoch weit über das Berliner Tor.
63'

Vedad Ibiševic

TOR!

3 : 1
Vedad Ibiševic
62'

Neuhaus verfehlt nur hauchdünn

Die Partie ist hier noch längst nicht entschieden, denn Gladbach wird minütlich stärker. Eine Eckballvariante schließt Neuhaus aus dem Rückraum ab, der Schuss des Youngsters aus knapp 20 Metern zischt am linken Pfosten vorbei. Durchatmen bei den Hertha-Fans!
59'

Starkes Kalou-Solo

Defensiv wirkt Gladbach weiterhin alles anderes als sattelfest: Kalou spielt auf der linken Seite Elvedi schwindlig, die Hereingabe des Ivorers können die Borussen allerdings zur Ecke klären.
56'
substitutesDenis Zakaria
54'

Plea legt ihn vorbei

Um ein Haar das 2:2 für die Gäste: Herrmann bedient Plea am Berliner Strafraum perfekt, so dass der Franzose allein vor Jarstein auftaucht. Den Ball legt er hauchdünn am rechten Pfosten vorbei.
52'

Ibisevic verzieht

Hertha bleibt am Drücker: Duda bringt Ibisevic tief in der Gladbacher Hälfte in Position, der Routinier zögert nicht lange und schließt ab. Der Rechtsschuss rauscht am rechten Pfosten vorbei.
50'

Plattenhardt sorgt für Gefahr

Es sind immer wieder Flanken, die die Gladbacher Defensive vor große Probleme stellen. Von links bringt Plattenhardt die Kugel scharf vors Tor, wo Grujic mit Tempo eingelaufen war. Der Serbe verpasst den Ball nur knapp, sonst hätte es wohl abermals geklingelt.
48'

Kein Geplänkel

Beide Teams halten sich auch zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht zurück. Es geht - wie schon in der ersten Hälfte - hin und her, wenngleich Hertha weiterhin die Spielkontrolle hat.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Florian Neuhaus
-> Fabian Johnson
45'
<- Patrick Herrmann
-> Tony Jantschke

Hertha liegt verdient in Front

Wilde 200 Sekunden haben im Olympiastadion für eine verdiente Pausenführung für Hertha BSC gesorgt: Nach zahlreichen Berliner Chancen gingen die Gäste aus Mönchengladbach glücklich durch einen Strafstoß von Hazard in Führung, doch die Berliner schlugen schnell durch zwei Kopfballtore zurück. Erst erledigte Ibisevic den Ausgleich, dann traf Lazaro zum Pausenstand. Grujic hätte sogar noch erhöhen können, doch Sommer verhinderte den dritten Einschlag offensivstarker Gastgeber!
Halbzeit
45'

Ibisevic mit dem Kopf

Bei Flanken steht die Gladbacher Defensive nicht gut sortiert. Von links segelt die nächste Hereingabe in den Strafraum der Gäste, Ibisevic steigt hoch und setzt sich im Luftduell durch. Der Kopfball aus zehn Metern ist allerdings nicht druckvoll genug und stellt Sommer vor wenig Probleme.
44'

Plea scheitert an Jarstein

Von der Außenbahn wird Gladbach gefährlich: Von rechts bringen die Gäste die Kugel zu Plea, der den Ball im Hertha-Strafraum unter Kontrolle bringen und zum Abschluss kommen kann. Jarstein ist herausgeeilt und kann den Schuss des Franzosen parieren.
39'

Wieder Grujic, wieder fast drin

Die folgende Ecke wird ebenfalls brandgefährlich: Lazaro schlägt den Ball auf den kurzen Pfosten, wo sich abermals Grujic durchsetzt. Der Kopfball der Leihgabe aus Liverpool geht ans Außennetz. Den hatten einige Hertha-Fans bereits im Tor gesehen!
37'

Grujic fast mit dem 3:1

Die Hertha dreht nun mächtig auf und ist dem nächsten Treffer ganz nah. Wieder geht es über die linke Seite, wieder geht es über Dilrosun. Dessen Flanke findet am langen Pfosten Kalou, der auf Grujic zurückliegt. Dessen Abschluss prüft Sommer, der mit einem Blitzreflex den dritten Gegentreffer verhindert.
34'

Valentino Lazaro

TOR!

2 : 1
Valentino Lazaro
34'

Verrückte Minute

Nur etwas mehr als eine Minute lag zwischen dem unglücklichen Rückstand und der prompten Antwort der Hertha. 
31'

Vedad Ibiševic

TOR!

1 : 1
Vedad Ibiševic
29'

Thorgan Hazard

TOR!

0 : 1
Thorgan Hazard
28'

ELFMETER FÜR GLADBACH

Die Gäste haben die Chance auf die Führung: Strobl schickt Johnson mit einem Flugball in die Tiefe, der US-Amerikaner kommt gegen Johnson zu Fall. Strafstoß für die Borussia!
28'
substitutesNiklas Stark
27'

Ibisevic gerade noch gestört

Hertha hätte sich langsam die Führung verdient: Kalou zieht das Spiel perfekt auf und bringt Lazaro auf rechts in Stellung. Die flache Hereingabe findet Ibisevic, der aber von Ginter gerade noch am Abschluss gehindert werden kann.
26'

Hertha spielstark, Borussia zweikampfstark

Hertha hat zwar 59 Prozent der Ballbesitzphasen, Gladbach präsentiert sich zweikampfstärker (55 Prozent gewonnen).
24'

Kalou verpasst knapp

Die Ecke wird brandgefährlich: Lazaro schlägt den Ball auf den langen Pfosten, wo Kalou lauert. Sommer bleibt auf der Linie kleben, doch der Hertha-Angreifer kommt ebenso nicht an die Kugel.
23'

Dilrosun trickreich

Das Tempo in der Partie ist etwas verflacht, doch die Hertha sorgt für ein kleines Highlight. Dilrosun setzt sich mit einem sehenswerten Trick auf außen gegen Elvedi durch und holt eine Ecke heraus.
20'

Borussia kommt besser in die Partie

Die erste Phase der Begegnung, wo die Gäste überwiegend den Ball in den eigenen Reihen laufen lassen können. Durch die massierte Berliner Deckung kommen die Gladbacher aber nicht durch.
18'
substitutesOndrej Duda
15'

Umkämpfter Beginn

Die beiden Kontrahenten schenken sich hier nichts, doch viele Fehler in den Abspielen machen häufig aussichtsreiche Situationen zunichte. Dennoch: Hertha ist das bessere Team nach einer knappen Viertelstunde.
13'

Berlin hat mehr vom Spiel

60 Prozent Ballbesitz: Die Gastgeber geben hier bisher den Ton an.
9'

Hertha macht Alarm

Die Berliner sind weiter das optisch überlegene Team in der Anfangsphase. Dilrosun bringt den Ball von links scharf vor das Gladbacher Tor, die Flanke klärt die Borussia-Defensive aber genauso souverän wie Lazaros Hereingabe von der rechten Seite.
7'

Plea geblockt 

Es geht offensiv weiter, diesmal probiert es die Borussia über die rechte Seite. Der Ball kommt ins Zentrum zu Plea, der sich im Strafraum schnell dreht und den Abschluss sucht. Die Berliner Defensive ist zur Stelle und kann blocken.
5'

Duda köpft drüber

Was für ein Auftakt hier im Olympiastadion: Hofmann verliert die Kugel im Spielaufbau, Hertha lässt es über Maier und Kalou schnell angehen. Der Hertha-Angreifer bringt den Ball von links vor das Tor, wo Duda völlig freisteht. Der Slowake köpft aus kürzester Distanz über das leere Tor.
4'

Hazard verpasst das 1:0

Fast geht die Borussia mit dem ersten Angriff in Führung: Hazard wird rechts ins Spiel gebracht und setzt zum Solo in den gegnerischen Strafraum an. Die Hertha-Defensive kann den Belgier nicht stoppen, der die Kugel allerdings mit rechts am linken Pfosten vorbeilegt. 
2'

Hertha übernimmt Kontrolle

Die Gastgeber sind zu Beginn spielbestimmend, die Borussia überlässt ihnen aber auch das Geschehen.
Anstoß

Unveränderte Fohlen

Dieter Hecking bleibt seiner gegen Schalke siegreichen Startelf treu, auch auf der Bank gab es gegenüber der Vorwoche keinerlei Veränderungen. Auch vor dem letzten Gastspiel in Augsburg hatte es keine Änderungen gegeben, da sprang ein 1:1 heraus.

Lustenberger für Torunarigha

Jordan Torunarigha fällt mit Achillessehnenproblemen mehrere Wochen aus, für ihn läuft Fabian Lustenberger erstmals in dieser Saison auf. Es ist die einzige Änderung in der Startelf der Berliner. Derrick Luckassen steht derweil erstmals im Kader von Hertha BSC. Der Niederländer war Ende August von PSV Eindhoven gekommen.

Schmidt leitet Hertha BSC gegen Mönchengladbach

Das Gespann in Berlin:Markus Schmidt (SR), Thorben Siewer (SR-A 1), Arno Blos (SR-A 2), Eduard Beitinger (4. Offizieller), Bibiana Steinhaus (VA), Johann Pfeifer (VA-A)

So beginnt Borussia Mgladbach

Sommer - Elvedi, Ginter, Jantschke, Wendt - Strobl - Hofmann, Zakaria - Hazard, Johnson - Plea

So beginnt Hertha BSC

Jarstein - Lazaro, Stark, Lustenberger, Plattenhardt - Maier - Kalou, Grujic, Duda, Dilrosun - Ibisevic

Stindl noch nicht fit

Borussia Mönchengladbach muss weiterhin auf seinen Kapitän Lars Stindl verzichten. Der 30-Jährige ist zwar zurück im Mannschaftstraining, doch laut Trainer Dieter Hecking kommt ein Einsatz gegen Hertha BSC zu früh.

Das sagt Hecking

"Hertha hat einen hervorragenden Start hingelegt und macht es richtig gut bislang. Sie haben eine gute Stabilität im Kader, vor allem eine sehr gute defensive Stabilität. Wir sind immer eine Mannschaft, die dem Gegner gefährlich werden kann. Idealerweise holen wir drei Punkte in Berlin."

Das sagt Dardai

"Wenn ich mir die derzeitige Trainingsqualität anschaue, ist das insgesamt ein Schritt nach vorne für uns. Wir haben eine gute Atmosphäre, viel Willen - ich bin sehr zufrieden."

Jubiläum für Jarstein

Hertha Keeper Rune Jarstein steht vor seinem 100. Bundesliga-Spiel, er wäre erst der 8. Norweger, der diese Marke nimmt.

Ondrej Duda läuft heiß

Der Slowake versenkte in dieser Saison bereits zwei direkte Freistöße. Letzte Saison waren die Berliner ohne jeden Treffer durch einen direkten Versuch geblieben.

Auch Plattenhardt ohne Fortune

Marvin Plattenhardt verlor alle 7 Bundesliga-Duelle mit den Fohlen (2 mit Nürnberg und 5 mit Hertha).

Hecking ist Dardais Kryptonit

Pal Dardai ist im Trainerduell gegen Dieter Hecking in der Bundesliga sieglos, der Hertha-Coach holte aus sechs Spielen gegen den heutigen Borussia-Trainer nur einen Punkt.

Wer ist der nächste Doppelpacker

In der vergangenen Saison traf in beiden Duellen jeweils ein Borusse doppelt, beim 4:2 im Hinspiel in Berlins schnürte Raffael und beim 2:1 im Rückspiel Thorgan Hazard einen Doppelpack.

Starke Fohlen-Serie gegen Berlin

Die Borussia gewann acht der letzten neun Bundesliga-Duelle gegen Hertha - darunter die letzten drei Partien. Gegen kein Team siegte Mönchengladbach seit März 2014 so oft.

Schnappt sich Hertha den Rekord?

An allen drei Spieltagen dieser Saison verschuldete Hertha einen Strafstoß. Vier Partien in Serie mit einem gegnerischen Strafstoß wäre die Einstellung des historischen Bundesliga-Rekords.

Treffen der Tabellenzwillinge

Hertha und Mönchengladbach gehen mit der komplett identischen Bilanz in dieses Duell (beide bringen es nach drei Spieltagen auf sieben Punkte und 5:2 Tore).

Herzlich willkommen!

Das Spitzenspiel des 4. Spieltags steigt in Berlin. Sowohl die Hertha als auch Mönchengladbach könnten sich mit einem Sieg - je nach Ausgang der Partie zwischen Hoffenheim und Dortmund - zumindest bis zum Samstagabend die Tabellenführung sichern.