Nächstes Spiel in
02T18S06M10S

WOB

8 : 1

(3 : 0)

FINAL

FCA

Alle Spiele
Spielende
90' + 3'

Weghorst köpft drüber

William ist rechts wieder durch und flankt zum zweiten Pfosten. Weghorst setzt sich im Kopfballduell durch, der Abschluss fliegt aber knapp über den Querbalken.
89'

Eigentor Danso

Malli ist nicht vom Ball zu trennen und steckt rechts für William durch. Der Außenverteidiger legt scharf in den Torraum, Danso fälscht die Kugel ins eigene Tor ab.
89'

Kevin Danso

EIGENTOR!

8 : 1
Kevin Danso
88'

Tollhaus Wolfsburg

Die Fans feuern ihr Team lautstark an, freuen sich über den Europapokal in der nächsten Saison.
85'

Brekalo mit dem Spann

Weghorst setzt sich rechts durch und kann den Ball von der Grundlinie in den Rückraum zu Brekalo spielen. Der Kroate nimmt den halbhohen Pass an und schließt mit einem Spannschuss ab. Kobel kann gegen das Geschoss nichts machen.
85'

Josip Brekalo

TOR!

7 : 1
Josip Brekalo
82'

Schiebers Ehrentreffer

Die Augsburger kontern nach einem Ballgewinn von Baier, der schnell Moravek links tief schickt. Der Tscheche spielt in den Strafraum zu Schieber, der trocken und flach einschiebt.
82'

Julian Schieber

TOR!

6 : 1
Julian Schieber
81'
<- Felix Klaus
-> Elvis Rexhbecaj
78'

Fallrückzieher Moravek

Der Tscheche hat nach einer Schmid-Ecke von der rechten Seite etwas Platz am zweiten Pfosten und nutzt diesen zu einem Fallrückzieher, der nur knapp am Tor vorbeigeht.
73'

Leichtes Spiel

Die Hausherren lassen die Kugel nun locker in den eigenen Reihen laufen. Bieten die Augsburger etwas Raum an, stechen die Wolfsburger zielstrebig hinein. 
69'

FCA völlig desillusioniert

Die Gäste sind völlig bedröppelt, können den Ball kaum über mehr als zwei Stationen in den eigenen Reihen halten. Den Saisonausklang gegen seinen Ex-Verein hat sich Trainer Martin Schmidt sicherlich anders vorgestellt.
69'
<- Josip Brekalo
-> Jerome Roussillon
65'

Oh, wie ist das schön

... schallt es von den Rängen. Die Wolfsburger Fans feiern den Einzug in den Europapokal ausgelassen. Legt der VfL noch einen drauf?
64'
substitutesSimon Asta
60'

Elvis lebt!

Roussillon setzt sich auf der linken Seite stark gegen Asta durch und bringt die Kugel in den Rückraum der rechten Seite. Rexhbecaj nimmt den Pass aus 16 Metern direkt mit der linken Innenseite und schiebt flach ins linke Eck zum 6:0 ein.
60'

Elvis Rexhbecaj

TOR!

6 : 0
Elvis Rexhbecaj
60'
<- Julian Schieber
-> Dong-Won Ji
57'

Ginczek staubt ab

Malli steckt rechts durch für Gehrhardt. Der dringt weit in den Strafraum ein und schließt aus spitzem Winkel mit rechts ab. Vom rechten Pfosten fliegt die Kugel ins Zentrum zu Ginczek, der eiskalt zum 5:0 einschiebt.
57'

Daniel Ginczek

TOR!

5 : 0
Daniel Ginczek
56'
<- Yunus Malli
-> Admir Mehmedi
55'

Weghorst mit Wucht

Rexhbecaj hat im Zentrum die Übersicht und spielt auf rechts tief zu Weghorst, der im Strafraum vollkommen frei steht und die Kugel mit voller Kraft unter die Latte knallt.
55'

Wout Weghorst

TOR!

4 : 0
Wout Weghorst
53'

Oxford per Kopf

Der Innenverteidiger trifft am zweiten Pfosten nach einer Ecke von links die Kugel nicht richtig mit seinem Schädel, der Ball geht nur ins Toraus. 
52'

Mehr Engagement

Die bayerischen Schwaben laufen die Niedersachsen nun aggressiver und früher im Spielaufbau an. Der FCA zeigt eine Reaktion nach der etwas passiven ersten Halbzeit. 
48'

Schmid in die Mauer

Der FCA bekommt einen Freistoß 18 Meter vor dem Tor zugesprochen. Schmid legt sich die Kugel zurecht und schießt in die Mauer. Tisserand blockt und fasst sich an den Bauch. Die Wucht des Schusses nimmt ihm wohl kurz die Luft.
46'

Roussillon mit Tempo

Der schnelle Franzose legt die Kugel einfach an Hahn vorbei und kommt fast bis zur Grundlinie. Er flankt von der linken Seite scharf in den Torraum, Kobel fängt den Ball aber locker ab.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Jan Morávek
-> Christoph Janker
45'
<- Kevin Danso
-> Jeffrey Gouweleeuw

Halbzeit-Fazit

Der VfL gibt heute richtig Gas, will den Sieg und ins internationale Geschäft. Augsburg verteidigt etwas zu passiv, lässt den Wölfen zu viel Raum in der eigenen Hälfte und findet offensiv fast nicht statt.
Halbzeit
44'

Ginczek an der eigenen Eckfahne

Der Stürmer geht mit nach hinten und nimmt Ji nach einem Doppelpass mit Gregoritsch stark den Ball ab und kann klären.
42'

Knoche per Kopf

Apropos Freiraum in der eigenen Hälfte: Nach einer Mehmedi-Ecke von der linken Seite ist Gouweleeuw nicht genug am Kapitän der Wölfe dran, der aus fünf Metern Torentfernung locker zum 3:0 einköpfen kann.
41'

Robin Knoche

TOR!

3 : 0
Robin Knoche
40'

Etwas zu passiv

Die Augsburger laufen meist erst ab der Mittellinie an und überlassen den Wolfsburgern in der eigenen Hälfte zu viel Raum. Wie bei Mehmedis Flanke vor dem 2:0, wo er seelenruhig nach innen ziehen und sich noch ungestört umblicken konnte. Da muss mehr kommen vom FCA.
37'

Doppelpack Weghorst

Mehmedi flankt von der linken Seite in den Strafraum zum zweiten Pfosten, wo Janker nicht nahe genug am einlaufenden Weghorst dran ist. Mit rechts drückt der Toptorjäger des VfL die Kugel in die Maschen.
37'

Wout Weghorst

TOR!

2 : 0
Wout Weghorst
35'

Viele Diagonalbälle

Die Wölfe packen immer wieder hohe Bälle aus, um in die Tiefe zu kommen. Tisserand und Knoche dribbeln im Aufbau oft bis zur Mittellinie an und bedienen dann die Außenspieler ihrer Mannschaft.
30'

In die Füße von Baier

Arnold und Mehmedi stehen zum Freistoß bereit. Arnold versucht es mit einem flachen Linksschuss, der Ball bleibt aber bei Baier, dem ehemaligen Wolfsburger, hängen. Da war deutlich mehr drin aus dieser guten Position.
29'

Ginczek wird gelegt

Der Stürmer wird kurz vor dem Strafraum angespielt und könnte abschließen. Hahn fährt ihm von hinten in die Parade, dafür gibt es Gelb für den Augsburger. Es folgt ein Freistoß aus 16,50 Metern.
29'
substitutesAndré Hahn
25'

Ruhiger Aufbau

Die Hausherren haben weiterhin mehr von der Partie, bauen ihr Spiel aus den Positionen auf und werden erst ab der Mittellinie von Augsburg angelaufen.
24'

Wolfsburg auf Platz sechs

Durch diesen Treffer steht der VfL aktuell wieder auf einem Rang, der den Wölfen die Teilnahme an der Europa League garantieren würde.
21'

Weghorst aus fünf Metern

Der Niederländer kommt an der Grenze des Torraumes zum Abschluss, weil Gouweleeuw und Oxford sich gegenseitig am kurzen Pfosten nach einer Flanke von links gegenseitig stören. Der 15. Saisontreffer von Weghorst.
21'

Wout Weghorst

TOR!

1 : 0
Wout Weghorst
19'

Elvis lebt

... und schießt knapp über den Querbalken. Rexhbecaj, der den Vornamen des "King of Rock'n'Roll" trägt, hat 19 Meter zentral vor dem Tor Raum und Zeit und zieht schnell ab.
16'

Hoffenheim führt

Die TSG ist soeben in Mainz in Führung gegangen. Dadurch steht der VfL aktuell auf dem achten Rang und würde so das internationale Geschäft verpassen.
15'

Hahn wird abgelaufen

Die Augsburger kombinieren sich gut durchs Zentrum. Ji steckt in den Strafraum durch zum ehemaligen deutschen Nationalspieler, Roussillon passt aber auch und läuft den Ball ab.
11'

Gregerl mit dem Schlegerl

Augsburgs Gregoritsch versucht es mit seinem linken Huf aus der Distanz, der stramme Flachschuss des Österreichers geht allerdings knapp am rechten Pfosten vorbei. Der FCA setzt Nadelstiche.
8'

Strippenzieher Arnold

Der U21-Europameister von 2017 führt stark Regie im Mittelfeld der Wolfsburger, setzt mit tollen Diagonalbällen immer wieder die hochstehenden Außenverteidiger William und Roussillon in Szene.
5'

Knoche an die Latte

Mehmedi bringt einen Freistoß von der rechten Seite scharf in den Torraum, wo Knoche am höchsten springt und die Kugel per Kopf an den Querbalken bugsiert. Der Kapitän der Wölfe stand allerdings im Abseits bei der Ausführung der Standardsituation.
3'

VfL mit dem Ball

Die Hausherren geben von Beginn an das Tempo vor. Die Wölfe wollen den Dreier, um ins internationale Geschäft einziehen zu können.
Anstoß

Janker nach langer Zeit

Christoph Janker steht erstmals seit mehr als zwei Jahren in Augsburgs Startelf (zuletzt im April 2017). 

Startelf-Premiere für Asta

Simon Asta kommt zu seinem ersten Einsatz dieser Saison. Insgesamt ist es sein zweites Bundesliga-Spiel (zuvor am 34. Spieltag 2017/18), das erste in der Startelf. 

Drei Änderungen beim VfL

Jerome Roussillon kommt nach fünfwöchiger Pause wegen Muskelproblemen zu seinem ersten Einsatz seit dem 29. Spieltag (in Leipzig am 13. April). Daniel Ginczek steht zum zweiten Mal in der Rückrunde in der Startelf (zuvor am 30. Spieltag beim 1:1 in Frankfurt). Gegenüber der Vorwoche ist zudem noch Elvis Rexhbecaj neu im Team.

Das Schiedsrichtergespann

Felix Zwayer (SR), Thorsten Schiffner (SR-A. 1), Frederick Assmuth (SR-A. 2), Christof Günsch (4. Offizieller), Tobias Welz (VA) und Dr. Martin Thomsen (VA-A).

So spielt der FCA

Kobel - Janker, Gouweleeuw, Oxford, Asta - Gregoritsch, Baier, Ji - Schmid, Hahn, Richter

Die Startelf des VfL

Pervan - William, Knoche, Tisserand, Roussillon - Rexhbecaj, Arnold, Gerhardt - Ginczek, Weghorst, Mehmedi

Max und Koo fallen aus

Philipp Max fällt wegen der Kopfverletzung für den Saisonabschluss beim VfL Wolfsburg am Samstag ebenso aus wie Ja-Cheol Koo (Adduktoren). Fraglich ist der Einsatz von Konstantinos Stafylidis.

Das sagt der Augsburg-Trainer

Martin Schmidt: "Es ist das letzte Spiel, wir freuen uns drauf! Bei uns geht's um die Fernsehgelder, bei Wolfsburg um das internationale Geschäft. Zudem können sich Spieler zeigen und beweisen, die vielleicht sonst noch nicht so zum Zug kamen. Wir werden nur einen sehr kleinen Kader für das Spiel beim VfL Wolfsburg zur Verfügung haben. Aber wir haben den Anspruch, dorthin zu fahren und zu punkten!"

Das sagt der Wolfsburg-Coach

Bruno Labbadia: "Ich wünsche mir, dass wir gegen Augsburg genauso auftreten wie in der gesamten Saison. Und ich hoffe auch, dass wir in jeder Sekunde des Spiels von unseren Fans unterstützt werden. Wir brauchen das Publikum. Der FC Augsburg hat in den letzten Spielen sehr geordnet gespielt, sehr konzentriert. Und da brauchen wir Geduld und Ruhe, um die Lücke zu finden. Dabei ist die Unterstützung der Fans enorm wichtig, um das zu schaffen."

Wolfsburg kann Europa erreichen

Der VfL Wolfsburg blieb trotz der 0:3-Niederlage in Stuttgart auf Platz sieben, mit einem Sieg gegen den FC Augsburg hat der VfL also das internationale Geschäft sicher.

16. Sieg möglich

Die Wolfsburger könnten gegen den FCA den 16. Saisonsieg in der Bundesliga einfahren – das wären dann so viele Siege wie in den beiden vorangegangen Spielzeiten zusammen.

Chance für Schmidt

Augsburg blieb zuletzt erstmals in dieser Saison zwei Bundesliga-Auswärtsspiele in Folge ungeschlagen (3:1 in Frankfurt und 0:0 beim FC Schalke). Martin Schmidt kann nun sogar der erste FCA-Coach werden, der in der Bundesliga die ersten drei Gastspiele mit den bayerischen Schwaben unbesiegt übersteht.

Nur ein VfL-Heimsieg

Zu Hause war Wolfsburg gegen Augsburg in sieben Bundesliga-Spielen nur einmal siegreich (am 5. Oktober 2014 beim 1:0, Torschütze Naldo).

FCA trifft so oft wie nie

Die Augsburger trafen 50-mal und damit so oft wie sonst noch nie in einer kompletten Bundesliga-Saison. Allerdings sind auch die 63 Gegentore neuer Vereinsnegativrekord.

Herzlich willkommen

Der VfL Wolfsburg bestreitet sein letztes Bundesliga-Spiel der Saison 2018/19 gegen den FC Augsburg. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match.