Nächstes Spiel in
00T04S15M57S

BSC

3 : 1

(2 : 0)

FINAL

VFB

Alle Spiele
90'
+ 3

Fazit

Am Ende ist der Sieg verdient für die Hertha. Die Chancen vor dem Tor wurden besser ausgespielt und verwertet, während der VfB kaum gute Möglichkeiten erspielte, auch wenn die Schwaben bis zum Ende kämpften.
Spielende
90'
+ 1

Nachspielzeit

Drei Minuten werden nachgespielt.
90'

Freistoß Hertha

Kalou schießt den Ball aus 20 Metern in die Mauer.
89'

Gelbe Karte

yellowCard
Gonzalo Castro
Gonzalo Castro
88'

Duda schickt Kalou

Der Stürmer steckt vor dem Strafraum auf Selke durch, der den Ball nicht kontrollieren kann.
85'

Sosa am Boden

Der Stuttgarter prallt im Kopfballduell mit Selke zusammen und muss behandelt werden.
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Rune Jarstein
Rune Jarstein
81'

Was geht hier noch?

Der VfB hat sich noch nicht aufgegeben und sucht immer wieder die Wege nach vorne. Hertha kommt kaum noch hinten raus.
77'

Joker Gomez

Mario Gomez traf erstmals seit dem 8. Dezember 2012 wieder als Joker in der Bundesliga, damals hatte er so in Augsburg für die Bayern getroffen. Auf die goldene Waagschale sollte man diesen Fakt aber nicht legen, wurde er seit seiner Rückkehr in die Bundesliga 2016 bei Wolsburg und Stuttgart erst zum achten Mal eingewechselt.
77'

Mal nicht gegen den BVB

Kalou erzielte sein sechstes Saisontor, es war erst das zweite, das er nicht gegen Dortmund erzielte (ihm gelangen im Hin- und Rückspiel gegen den BVB Doppelpacks und zuvor ein Treffer in Mönchengladbach).
74'

Ecke Hertha

Dudas Flanke von der rechten Seite wird von Selke weit über das Tor geköpft.
71'

Wechsel

sub
Davie Selke
Davie Selke
sub
Vedad Ibiševic
Vedad Ibiševic
71'

Der Anschluss für den VfB!

Sosa flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Gomez perfekt einläuft und per Flugkopfball zum 1:3 für Stuttgart trifft!
70'

Mario Gómez

TOR!

3:1
Mario Gómez
68'

Das 3:0 für Berlin!

Dilrosun ist kaum im Spiel und dreht direkt auf: Über die linke Seite zieht er an und überläuft Kabak. Mit hohem Tempo legt er den Ball links vor dem Tor durch die Beine von Zieler, sodass der reingerutschte Kalou nur noch abstauben muss!
67'

Salomon Kalou

TOR!

3:0
Salomon Kalou
67'

Leckie verletzt

Beim Torabschluss verletzte sich der Berliner nach dem Schuss und knickte um. Für ihn kommt Dilrosun ins Spiel.
66'

Wechsel

sub
Javairo Dilrosun
Javairo Dilrosun
sub
Mathew Leckie
Mathew Leckie
66'

Guter Angriff

Gentner schickt Pavard über die rechte Seite. Die Hereingabe des Franzosen wird im letzten Moment vor Didavi geklärt.
64'

Wechsel

sub
Christian Gentner
Christian Gentner
sub
Andreas Beck
Andreas Beck
63'

Leckie!

Grujic setzt sich rechts im Strafraum stark durch und flankt dann an den langen Pfosten, wo Leckie angelaufen kommt. Die Direktabnahme des Australiers fliegt ans Außennetz.
61'

Wechsel

sub
Marko Grujic
Marko Grujic
sub
Per Skjelbred
Per Skjelbred
59'

Zurückhaltend

Die Hertha findet in diesem Durchgang noch nicht ins Spiel. Stuttgart gibt bisher den Ton an.
57'

Wechsel

sub
Alexander Esswein
Alexander Esswein
sub
Anastasios Donis
Anastasios Donis
55'

Guter Versuch!

Donis zieht links am Strafraum ab. Der Schuss wird von Lazaro und Lustenberger abgefälscht, doch landet in den Armen von Jarstein.
53'

Gomez im Strafraum

Der Stürmer bleibt aber an Lustenberger hängen, womit die Chance geklärt wird.
50'

Zu ungenau

Castro flankt den Ball in den Strafraum, wo Gomez bereitsteht. Die Hereingabe landet aber in den Armen von Jarstein.
48'

Hohe Bälle

Der VfB versucht es jetzt immer wieder mit langen Bällen in die Spitze, die aber bisher alle zu ungenau sind.
47'

Torjäger

Zunächst hatte Vedad Ibisevic mit seinem zehnten Saisontor an der Spitze der internen Torschützenliste der Herthaner gleichgezogen, dann setzte sich Duda mit seinem elften Tor wieder ab.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Duda erhöht!

Duda leitet sein Tor selbst ein, indem er Ibisevic mit einem schönen Pass in den Strafraum schickt. Pavard und Zieler können den Stürmer nicht stoppen, doch wehren den Ball nach hinten ab, wo Duda zur Stelle ist und zum 2:0 abstaubt!
45'
+ 1

Ondrej Duda

TOR!

2:0
Ondrej Duda
45'

Wechsel

sub
Mario Gómez
Mario Gómez
sub
Nicolás  González
Nicolás González
45'

Halbzeitfazit

Die ersten 20 Minuten war es ein sehr zähes Spiel mit wenigen Chancen und kaum Tempo. Dann fand der VfB sogar besser ins Spiel, doch Hertha blieb unbeeidruckt und ging durch zwei gute Angriffe kurz vor dem Pausenpfiff in Führung. Wie reagiert der VfB jetzt? Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45'

Gutes Omen?

Ibisevic erzielte sein 38. Tor für Hertha, zum 18. Mal brachte er sein Team mit 1:0 in Führung. Verloren hat die Hertha noch nie, wenn Ibisevic das erste Tor eines Spiels erzielte.
44'

In Stürmer-Manier

So spielt ein echter Stürmer: Ibisevic war lange unscheinbar und erlöste dann seine Mannschaft. Nach zuvor 358 Minuten ohne Tor (also fast sechs Stunden) war Hertha wieder in der Bundesliga erfolgreich.
41'

Gonzalez !

Der Stuttgarter lässt links am Strafraum Lazaro stehen, doch verzieht den Schuss dann komplett, anstatt noch mal querzulegen!
40'

Da ist das 1:0!

Plattenhardt flankt von der linken Seite an den Elfmeterpunkt, wo Leckie völlig frei zum Kopfball kommt. Zieler ist zur Stelle, lässt den Ball aber abprallen. Ibisevic steht goldrichtig und staubt rechts am Pfosten zur Führung ab!
40'

Vedad Ibiševic

TOR!

1:0
Vedad Ibiševic
38'

Nächster Abschluss

Leckie legt eine Flanke vor dem Strafraum mit der Brust ab, sodass Kalou zum Abschluss kommt. Der Ball fliegt aber weit drüber.
35'

Erste Ecke VfB

Didavi bringt den Ball von der rechten Seite scharf in den Strafraum, wo Rekik per Kopf zur Stelle ist und die Chance klärt.
33'

Freistoß Berlin

Plattenhardt schießt den Freistoß halb rechts vom Strafraum direkt drauf. Der Ball landet aber auf dem Tor.
30'

Langer Ball

Kalou wird in Richtung Tor geschickt, doch Zieler kommt aus dem Kasten und köpft den Ball außerhalb des Strafraums ins rettende Aus.
28'

Knapp drüber

Castro zieht einen Freistoß zentral vor dem Strafraum aus 20 Metern knapp über den Querbalken.
25'

Aogo versucht es

Der Stuttgarter zieht von der linken Seite in die Mitte und schießt dann drauf. Der Ball wird aber vom Gegenspieler abgeblockt.
22'

Erster Torschuss

Gonzalez wird links in den Strafraum geschickt und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Schuss rollt weit rechts am Tor vorbei.
19'

Hertha macht das Spiel

Hertha ist bislang haushoch überlegen (65% der Ballbesitzphasen und nun 2:0 Torschüsse), der VfB agiert bislang extrem defensiv.
19'

Zu überhastet

Wenn die Stuttgarter mal in Tornähe kommen, spielen sie die Bälle zu schnell auf gut Glück in den Strafraum, wo bisher kein Stürmer frei wartet.
14'

Mittelstädt !

Ein guter Angriff der Berliner: Leckie legt den Ball vor dem Strafraum quer auf Kalou, der für Mittelstädt durchlässt. Der Schuss von der linken Strafraumkante wird von Zieler gehalten.  
13'

Erste Chance

Kalou kommt im Gewühl zum Abschluss, der aber im letzten Moment geblockt wird.
11'

Zu lang

Duda will Leckie mit einem Heber in den Strafraum schicken. Der Ball ist aber zu lang und wird von Zieler aufgenommen.
9'

Wenig Tempo

Bisher sind beide Teams noch nicht richtig im Spiel. Die Ideen nach vorne fehlen auf beiden Seiten.
6'

Didavi verlängert

Nach einer langen Flanke in die Spitze verlängert Didavi per Kopf auf Donis, der einen Schritt zu spät an den Ball kommt. Dadurch wird die Chance geklärt.
4'

Lazaro über rechts

Sosa passt auf und blockt die Flanke des Außenspielers ab.
2'

Spielaufbau

Die Hertha lässt den Ball in den eigenen Reihen kreisen und passt dann immer wieder schnell in die Spitze. Bisher sind die Stuttgarter wach und verteidigen die Offensiv-Aktionen.
Anstoß

Gentner wieder im Kader

Der Kapitän und Routinier steht erstmals seit Runde 27 wieder im Aufgebot des VfB, damals musste er beim 0:3 in Frankfurt verletzt ausgewechselt werden.

Eine Änderung bei Hertha

Beim VfB gibt es also keine Änderung der Startelf im Vergleich zum letzten Spieltag, bei der Hertha auch nur eine und die ist erzwungen: Für den gesperrten Klünter kehrt Leckie in die Anfangsformation zurück.

Unveränderte Schwaben

VfB-Coach Willig lässt die gleichen elf Spieler beginnen, die ihm letzte Woche gegen Mönchengladbach ein so gelungenes Debüt bescherten.

Die Startelf von Stuttgart

Zieler - Pavard, Kabak, Kempf, Sosa - Castro - Beck, Aogo - Didavi - Donis, Gonzalez

Die Startelf von Hertha

Jarstein - Lazaro, Lustenberger, Rekik, Plattenhardt - Skjelbred, Mittelstädt - Leckie, Duda, Kalou - Ibisevic

Das sagt der Stuttgart-Trainer

Nico Willig: " Der Sieg hat uns gut getan. Wir sind gierig und hungrig, weiterzumachen und auf der Leistung aufzubauen. Wir haben einen Schritt gemacht - nicht mehr und nicht weniger.  Es geht darum, fokussiert zu bleiben und am Samstag den nächsten Schritt zu machen."

Gentner wieder dabei

Christian Gentner hat diese Woche wieder mit der Mannschaft trainiert und wird mit "großer Sicherheit" Teil des Stuttgarter Kaders sein. 

Das sagt der Hertha-Trainer

Pal Dardai: " Die Torchancen waren bereits in den vergangenen Spielen da. Wir brauchen den berühmten Dosenöffner, dann kann es schnell wieder richtig laufen. Wir können eine gefährliche Mannschaft sein, wenn dieser Befreiungsschlag kommt."

Hertha im Vorteil?

Von den aktuellen Bundesligisten hat Hertha gegen Stuttgart seine beste Heimbilanz.

Erfahrung vor

Im Mittelfeld setzte Neu-Trainer Nico Willig bei seinem Debüt auf die Erfahrung von Aogo, Beck, Castro und Didavi (alle zwischen 29 und 32 Jahre alt).

Ende der Negativserie?

Stuttgart hat in dieser Saison bislang immer das auf einen Sieg folgende Bundesliga-Spiel verloren. Diese schwarze Serie gilt es nun zu unterbrechen.

Vereinsrekord?

Mit drei Zu-Null-Spielen in Folge würden die Berliner bereits ihren Vereinsrekord in der Bundesliga einstellen (letztmals gelang eine solche Serie vor drei Jahren). Allerdings stand bei der Hertha auch vorne in vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele (darunter die letzten drei). Bei einer weiteren Nullnummer würde man den Vereins-Negativrekord einstellen.

Glas halbvoll

Hertha ist seit zwei Bundesliga-Spielen ungeschlagen, kassierte dabei kein Gegentor.

Glas halbleer

Hertha ist seit sieben Bundesliga-Spielen sieglos.

Mit zwei Pflichtspielsiegen...

startete ein Stuttgarter Trainer letztmals vor 20 Jahren: Winfried Schäfer.

Lebenszeichen

Nico Willig war der erste Trainer seit Jos Luhukay vor fast drei Jahren, der sein erstes Pflichtspiel mit dem VfB Stuttgart gewonnen hat.

Herzlich Willkommen

Am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr empfängt Hertha BSC den VfB Stuttgart. Alle Infos zur Partie gibt es hier im Liveticker. Viel Vergnügen!