Spielpläne zur Saison 2019/2020 in
01T11S58M33S

BMG

1 : 1

(0 : 0)

FINAL

SVW

Tickets
Alle Spiele

Fazit:

Werder musste im zweiten Durchgang zulegen und lieferte. Gladbach ließ zu viele gute Chancen liegen und  wird sich über den verpassten Dreier ärgern.  Im Rennen um die Europapokalplätze liegen die viertplatzierten Gladbacher nun vier Punkte hinter Frankfurt und fünf vor Bremen, die nun auf Rang 8 stehen.
Spielende
90' + 2'

Hazard!

Der Belgier kommt links im Strafraum an den Ball, zieht nach innen, zielt auf die kurze Ecke und scheitert am überragend parierenden Pavlenka. Super-Reflex von Bremens Keeper!
90' + 1'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es obendrauf.
90'

Ginter!

Zakaria bedient Ginter, der aus 23 Metern halbrechter Position abzieht – ein sattes Pfund, das Pavlenka aber zur Ecke abwehrt. Die bleibt folgenlos.
88'

Defensiver Wechsel

Mit der Hereinnahme von Möhwald will Kohfeldt das Zentrum dicht machen. Ohne Rashica bilden nun Pizarro und Osako das Sturmduo.
87'
<- Kevin Möhwald
-> Milot Rashica
86'

Premiere?

Lars Stindl hat in der Bundesliga noch nie nach Einwechslung getroffen. Hecking setzt darauf, dass sich das heute ändert. Der Routinier ersetzt Torschütze Neuhaus zwischen Mittelfeld und Angriff.
85'

Ginter!

Der Innenverteidiger köpft eine Ecke von links knapp links am Tor vorbei.
84'
<- Lars Stindl
-> Florian Neuhaus
79'

Ausgleich! Klaassen mit dem 1:1!

Osako legt sich den Ball auf dem rechten Flügel zurecht, flankt zwischen Strafraumkante und Elfmeterpunkt und findet exakt den einlaufenden Klaassen. Der Niederländer erwischt den Ball im Lauf perfekt und nickt ihn unhaltbar in die linke Torecke. Alles wieder offen!
79'

Davy Klaassen

TOR!

1 : 1
Davy Klaassen
78'
<- Jonas Hofmann
-> Raffael
78'

Neuhaus!

Wieder Gladbachs Nummer 32. Neuhaus bedient rechts im Strafraum Johnson, der den Ball zurück spielt – und Neuhaus schießt aus acht Metern zentraler Position freistehend drüber!
77'

Werder will's wissen

Mit Pizarro für Sahin kommt ein weiterer Stürmer für den einzigen Sechser.
76'
<- Claudio Pizarro
-> Nuri Sahin
75'

Neuhaus!

Einen Fluball in den Strafraum visiert Neuhaus über die Schulter an und schließt dann volley ab – Zentimeter am linken Torwinkel vorbei.
72'

Sommer super!

Erst wehrt er einen Distanzschuss ab und muss sich dann erneut ganz lang machen, um Kruses Kopfball-Rebound zu fangen! Sommer hält Gladbachs Führung fest.
71'
substitutesNiklas Moisander
70'

Gefährlich!

Sahins Rückpass auf Pavlenka kommt zu lasch, Pavlenka klärt zu kurz und Plea schießt aus 16 Metern vorbei.
69'

Kruse!

Klaassen legt Kruse den Ball 22 Meter vor dem Tor auf, der zieht sofort mit links ab und zwingt Sommer zu einer Glanztat! Gladbachs Keeper macht sich lang und kratzt den Ball unter der Latte weg.
66'

Positionsgetreu

Herrmann hat seinen umfangreichen Job als rechter Schienenspieler erledigt und macht jetzt Platz für frische Beine, die von Johnson.
66'
<- Fabian Johnson
-> Patrick Herrmann
65'

Rashica ...

... versucht es aus der Distanz und verfehlt das Tor nur knapp: links am Kasten vorbei.
62'

Jetzt kommt Werder

Zum ersten Mal in diesem Spiel hält Werder den Ball mal über längere Zeit in der gegnerischen Hälfte. Zwingende Aktionen bringen sie aber noch nicht zustande.
61'

Werder kann das

In dieser Bundesliga-Saison punktete Werder schon sieben Mal nach einem Rückstand, Ligaspitze.
58'

Zu hart

Zakaria grätscht Osako im Mittelfeld von schräg hinten um und wird verwarnt.
58'
substitutesDenis Zakaria
56'

Keine Antwort

Werder ist weiter passiv, Gladbach dem zweiten Tor deutlich näher als die Gäste dem Ausgleich. Das Spiel findet fast ausschließlich in der Bremer Hälfte statt.
55'

Gutes Omen

Es war Neuhaus' drittes Bundesliga-Tor, zuvor traf er bei den Siegen gegen Stuttgart (3:0) und beim FC Schalke (2:0).
53'

Positionsgetreu

Osako ersetzt Johannes Eggestein auf Bremens rechter Angriffsseite.
52'
<- Yuya Osako
-> Johannes Eggestein
52'

Plea!

Gladbach will nachlegen: Plea legt sich den Ball 22 Meter halblinks vorm Tor auf rechts, zielt auf den rechten Torwinkel und verfehlt sein Ziel um einen halben Meter.
50'

Neuhaus mit dem 1:0!

Kruse rutscht im Mittelfeld aus, Elvedi schnappt sich den Ball, steckt sofort auf Neuhaus durch. Der läuft frei auf Pavlenka zu, legt sich den Ball rechts vorbei und schießt ihn aus spitzem Winkel rein. Augustinsson ist auf der Linie noch dran, kann den Ball aber nur noch ins Tor lenken. Das ist die verdiente Führung für Gladbach.
49'

Florian Neuhaus

TOR!

1 : 0
Florian Neuhaus
48'

Gleiches Bild

Auch im zweiten Durchgang nimmt Gladbach das Heft in die Hand, Bremen läuft hinterher.
Beginn zweite Hälfte

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.

Halbzeit-Fazit:

Gladbach kontrolliert das Spiel, ohne sich viele klare Chancen zu erspielen. Die beste hatte Herrmann, der aus spitzem Winkel den Pfosten traf. Auf der anderen Seite lauert Bremen auf Konter und wäre bei Eggesteins „Hundertprozentiger“ fast belohnt wurde. Mal sehen, wann die Gäste aktiver werden. Gleich geht’s weiter mit dem zweiten Durchgang.
45'

Langkamp!

Quasi mit dem Pausenpfiff kommt Langkamp an einen Sahin-Frestoß aus dem Halbfeld ran. In Bedrängnis kann er den Ball aber nur übers Tor schießen.
Halbzeit
39'

Abgeräumt

Augustinsson grätscht Herrmann an der Seitenlinie ab, trifft zu viel vom Gegner und sieht Gelb. Der fllige Freistoß bringt nichts ein.
40'
substitutesLudwig Augustinsson
38'

Hazard!

Der Belgier mit dem nächsten Schuss aus der zweiten Reihe – zwei Meter links am Tor vorbei.
35'

Es wird intensiver

Die Zweikämpfe im Mittelfeld werden zunehmend knackig, die Partie bleibt aber fair. Plea geht nach einer Flanke von links im Strafraum zu Boden, will einen Elfmeter, doch den gibt der Körpereinsatz von Augustinsson nicht her.
33'

Super kombiniert

Beim schönsten Spielzug der Gäste geht es rechts über vier Stationen direkt an die Strafraumkante, wo Neuhaus dann aber einen Fuß dazwischen bringt und klärt.
28'

Plea!

Gladbach nähert sich an: Zakaria erobert den Ball im Mittelfeld, marschiert bis zum Strafraum, bedient Plea, der blitzschnell nach innen zieht und seinen flachen Rechtsschuss knapp rechts am Tor vorbei setzt.
28'

Wieder Herrmann!

Diesmal versucht er es rechts von der Strafraumkante mit einem Halbvolley und zieht ihn über das Tor.
26'

Erste Gelbe

Zu heftiges Einsteigen von Kramer gegen Rashica im Mittelfeld, noch dazu ein taktisches Foul – Gelb.
27'
substitutesChristoph Kramer
24'

Herrmann an den Pfosten!

Zakaria bricht auf dem linken Flügel durch, spielt den Ball flach parallel zur Fünfmeterraum-Linie und findet rechts Herrmann, der den Ball aus spitzem Winkel an den Außenpfosten hämmert.
20'

Werder lauert

Die Gäste sind sehr passiv in die Partie gestartet. Das Spiel läuft in eine Richtung. Doch die beste Chance hatte eben Johannes Eggestein. 
18'

Augustinsson vor Herrmann

Tolle, direkt gespielte Kombination der Gladbacher, an deren Ende Neuhaus' Pass rechts raus Herrmann nicht ganz erreicht – Augustinsson kommt im letzten Moment dazwischen.
16'

Eggestein!

Erste Torchance für die Gäste: Johannes Eggestein taucht rechts vor Sommer auf, zieht flach ab und scheitert an der Fußabwehr des Fohlen-Keepers.
14'

Zakaria versucht's

Kramers Chip-Pass in den Bremer Strafraum wird abgeblockt und landet bei Zakaria, der per Halbvolley abzieht – und den Ball auf die Tribüne befördert.
12'

Auslosung:

Parallel zum Spiel wurde gerade in Dortmund das Halbfinale des DFB-Pokals ausgelost: Werder empfängt den FC Bayern.
9'

Keiner da

Neuhaus läuft rechts im Bremer Strafraum klug auf die Grundlinie, kriegt den Ball, spielt sofort ins Zentrum, wo er aber keinen Teamkollegen findet. Werder kann klären.
8'

Bis hierher ...

... und nicht weiter für Rashica: Bremens Nummer 11 trägt den Ball in einem Konter über links nach vorne, wird aber von Kramer abgefangen und vom Ball getrennt.
6'

Gladbach fängt an

In den ersten Minuten ist nur die Borussia am Ball. Ginter flankt von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Gebre Selassie vor Hazard raus köpft.
5'

Raffael!

Da ist das Sturmdouo erstmals im Zusammenspiel: Plea chipt den Ball in den Strafraum, Raffael schüttelt Gebre Selassie ab, kriegt den tippenden Ball aber nicht unter Kontrolle – dann ist Pavlenka da und packt zu.
3'

Defensivaufgaben

Gladbach sortiert sich tatsächlich in einem 3-3-2-2, in dem Hazard links und Herrmann rechts für ihre Verhältnisse sehr defensiv starten. Plea und Raffael bilden eine Doppelspitze.
Anstoß

Seitenwahl

Max Kruse gewinnt an alter Wirkungsstätte die Platzwahl und will mit seinen Bremern stehenbleiben. Damit spielt Werder im ersten Durchgang von rechts nach links, Gladbach stößt an.

Ab auf den Rasen

Schiedsrichter Daniel Schlager führt die Teams auf den Rasen. Gladbach läuft wie gewohnt in Weiß auf, Bremen hält im schwarzblauen Auswärtsdress dagegen.

Alternative Osako

Yuya Osako steht erstmals im Jahr 2019 im Kader eines Bundesliga-Spiels.

Logische Wechsel bei Werder

Im Vergleich zum Pokalspiel beim FC Schalke sind es zwei Wechsel bei Werder. Milos Veljkovic, der am Mittwoch verletzt raus musste und heute auf der Bank sitzt, wird durch Sebastian Langkamp ersetzt. Außerdem ist der Stamm-Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie wieder fit (für ihn muss Marco Friedl weichen). Gebre Selassie ist einer von ligaweit drei Spielern, die in dieser Bundesliga-Saison noch keine Minute verpassten (außerdem Kimmich und Anton).

Stindl und Wendt auf der Bank

Fohlen-Kapitän Lars Stindl sitzt erstmals seit fünf Monaten auf der Bank (4. November, 3:0 gegen Düsseldorf) und Oscar Wendt erstmals seit zweieinhalb Jahren bei einem Bundesliga-Spiel (2. Oktober 2016, 0:4-Niederlage beim FC Schalke).

Raffael startet

Vier Wechsel sind es bei den Borussen, u. a. steht Raffael erstmals seit fünf Monaten wieder in der Angangself (4. November 2018, 3:0 gegen Düsseldorf).  

Und so startet Werder:

Pavlenka - Augustinsson, Moisander, Langkamp, Gebre Selassie - Sahin - Klaassen, M. Eggestein - Kruse - Rashica, J. Eggestein

Die Gladbacher Aufstellung ist da:

Sommer - Ginter, Strobl, Elvedi - Hazard, Kramer, Herrmann - Zakaria, Neuhaus - Plea, Raffael

Das sagt Hecking

"Die Mannschaft will nach Europa. Das ist ihr eigener Antrieb. Ich traue dieser Mannschaft absolut zu, unser großes Ziel zu erreichen. Alle Spieler drängen sich auf und ziehen hervorragend mit. Man merkt, dass sie etwas gut machen wollen nach dem Spiel in Düsseldorf. Die Mannschaft und ich haben ein sehr gutes Verhältnis."

Das sagt Kohfeldt

"Ich bin sehr weit davon weg, Gladbach in der Krise zu sehen. Das wird ein sehr schweres Spiel für uns. Die Jungs haben einfach Lust zu spielen und etwas zu erreichen. Das spürt man. Wir wollen punkten, die Tabelle spielt dabei keine Rolle. Wir könnten auch als Neunter ins Spiel gehen."

Die Schiedsrichter

Daniel Schlager (SR), Tobias Reichel (SR-A. 1), Sascha Thielert (SR-A. 2), Sören Storks (4. Offizieller), Tobias Stieler (VA), Michael Bacher (VA-A).

Vorwoche

3:1 endete die Partien der beiden Kontrahenten am 27. Spieltag - doch Mönchengladbach und Bremen gingen ganz unterschiedlich gelaunt aus dem Wochenende. Während die Borussia im rheinischen Derby bei Fortuna Düsseldorf eine empfindliche 1:3-Niederlage einstecken musste, überzeugte Werder beim 3:1-Heimsieg gegen Mainz auf ganzer Linie. Max Kruse (zwei Tore, ein Assist) war dabei an allen drei Toren beteiligt.

Hinspiel

Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison zwischen Mönchengladbach und Bremen stand ganz im Zeichen von Borussia-Angreifer Alassane Plea: Der Franzose schnürte beim 3:1-Erfolg der "Fohlenelf" an der Weser einen Dreierpack, Sahins Anschlusstreffer war zu wenig für die Hanseaten.

Kruse begeistert

Ex-Borusse Max Kruse erzielte in den letzten vier Spielen mehr Treffer (sechs) als zuvor in der Saison (vier).

Heimnimbus weg

Borussia Mönchengladbach, das die ersten neun Heimspiele der Saison allesamt gewann, holte aus den letzten vier Partien im eigenen Stadion nur einen von zwölf möglichen Punkten.

Treffsicher II

Werder erzielte in den letzten 28 Bundesliga-Spielen immer einen Treffer, das ist ein neuer Vereinsrekord. Die Bremer sind das einzige Bundesliga-Team, das in dieser Spielzeit in jeder Partie erfolgreich waren.

Treffsicher I

Milot Rashica erzielte sieben seiner acht Saisontore in der Rückrunde, in den letzten drei Partien waren es vier Treffer.

Jubiläum

Es ist das 100. Bundesliga-Duell zwischen Mönchengladbach und Bremen.

Standard

Mönchengladbach traf in Düsseldorf erstmals seit dem elften Spieltag (Hinspiel in Bremen) wieder nach einem ruhenden Ball.

In Form

Werder Bremen ist 2019 noch ungeschlagen (fünf Siege, fünf Remis), blieb erstmals seit der Meistersaison 2003/04 die ersten 10 Spiele einer Bundesliga-Rückrunde ungeschlagen.

Herzlich willkommen!

Zum Abschluss des 28. Bundesliga-Spieltags ist Werder Bremen zu Gast bei Borussia Mönchengladbach. Anpfiff der Partie im BORUSSIA-PARK ist um 18 Uhr.