Nächstes Spiel in
00T04S51M58S

SVW

3 : 1

(2 : 0)

FINAL

M05

Alle Spiele

Fazit:

Werder Bremen hat gegen den 1. FSV Mainz 05 den dritten Sieg in Serie gefeiert und sich auf Rang 6 in der Tabelle geschoben. Gegen Mainz wackelte das Team von Florian Kohfeldt zum Start der zweiten Hälfte, machte aber genau in der Drangphase der Gäste den Treffer zum 3:1. Danach kontrollierte Werder weitgehend souverän die Partie.
Spielende
90' + 2'

Drei Minuten Nachspielzeit

Gleich ist hier Schluss.
90' + 1'

Onisiwo über das Tor

Noch einmal Mainz, aber Onisiwo köpft die Flanke von der rechten Seite über das Tor.
89'

Werder springt auf 6

Dortmund hat gegen Wolfsburg getroffen, die Bremer rücken damit auf einen Europa-League-Platz vor.
87'

Es brennt im Bremer Strafraum

Zwei Mal innerhalb kurzer Zeit wird es nach einer Mainzer Ecke gefährlich, aber Pavlenka pariert erst gegen Onisiwo und dann gegen Ujah.
85'

Quaison aus der Distanz

Der Schwede mit einer feinen Einzelleistung, aber der Schuss aus knapp 20 Metern geht knapp links vorbei.
84'

Standing Ovations für Rashica

Der Kosovare hat mit einem Tor und einer Vorlagen eine extrem starke Leistung gezeigt. Josh Sargent soll jetzt für Entlastung sorgen.
84'
<- Joshua Sargent
-> Milot Rashica
82'

Schwarz geht mehr Risiko

Mit Ujah ist jetzt die dritte Spitze im Spiel.
81'
<- Anthony Ujah
-> Kunde Malong
80'

Ungenaue Flanke

Kruse behält unter Druck die Ruhe und spielt im mittelfeld Klaassen frei, der wiederum Johannes Eggestein auf dem rechten Flügel steil schickt. Die Flanke des Jokers landet aber hinter dem Tor.
78'

Taktisches Foul

Der Niederländer stoppt einen Bremer Angriff über Möhwald.
77'
substitutesJean-Paul Boetius
77'

Latza bringt Gefahr

Der Mainzer setzt sich halbrechts gegen Augustinsson durch und spielt den Ball scharf und flach in die Mitte. Gebre Selassie kann gerade noch vor Onisiwo klären.
75'

Der Treffer hat gesessen

Die Mainzer müssen offensichtlich das 3:1 durch Kruse verdauen, denn seitdem kontrolliert Werder wieder das geschehen.
72'

Jubiläum für Kruse

Für den Bremer Kapitän ist es der zehnte Doppelpack in der Bundesliga.
71'

Bringt Onisiwo frischen Schwung?

Der Österreicher spielt jetzt gemeinsam mit Quaison im Sturm.
70'
<- Karim Onisiwo
-> Jean-Philippe Mateta
69'

Kruse in der Form seines Lebens

Erstmals in seiner Bundesliga-Karriere traf Kruse in vier Spielen hintereinander (insgesamt hier sechs Tore). Mit zehn Toren ist er nun wieder alleine der beste Saisontorschütze von Werder.
64'

Werder macht es eiskalt!

Die Bremer nutzen ihre erste Chance im zweiten Durchgang zum 3:1. Maximilian Eggestein setzt sich im Mittelfeld auf engstem Raum gegen zwei Mainzer durch und schickt Rashica mit einem Außenristpass auf die Reise, der sich gegen Bell durchsetzt, auf Müller zuläuft und mit Übversicht auf Kruse quer legt, der den Ball ohne Probleme ins Tor schiebt.
63'

Max Kruse

TOR!

3 : 1
Max Kruse
61'

Werder braucht Entlastung

Das Bremer Offensivspiel ist in der zweiten Hälfte noch gar nicht vorhanden. Johannes Eggestein soll nun etwas daran ändern.
60'
<- Johannes Eggestein
-> Martin Harnik
59'

Wieder Boetius

Der Niederländer dreht jetzt richtig auf! Diesmal lässt er links Harnik aussteigen und flankt scharf in die Mitte. Kunde rauscht heran, aber erwischt den Ball nicht mehr.
57'

Wieder Gefahr!

Latza setzt sich vor dem Sechzehner durch und spielt den Ball dann Richtung Boetius. Klaassen geht hohes Risiko, grätscht dem Mainzer aber fair den Ball vom Fuß.
55'

Die Gäste belohnen sich

Mainz ist bislang die bestimmende Mannschaft im zweiten Durchgang und sind jetzt voll in der Partie.
52'

Mainz ist wieder da!

Brosinskis Flanke von rechts ist zu weit geschlagen und landet bei Martin auf links. Der legt für Boetius ab, der den Ball mit viel Schnitt in den 16er bringt. Quaison schleicht sich im Rücken von Veljkovic weg, ist vor Langkamp am Ball und drückt ihn aus fünf Metern ins linke Eck.
52'

Robin Quaison

TOR!

2 : 1
Robin Quaison
48'

Mainz kommt mutig aus der Kabine

Die Gäste bauen zum Beginn der zweiten Hälfte ordentlich Druck auf. Werder kommt bislang noch nicht ins Spiel.
47'

Schwer für Bell

Maxim bringt eine Ecke von der rechten Seite ins Zentrum. Bell kommt zwar zum Kopfball, aber den kann er nicht mehr aufs Tor drücken.
Beginn zweite Hälfte

Chance für Maxim

Der Spielmacher spielte zuletzt kaum eine Rolle, hat jetzt aber die Möglichkeit, sich zu beweisen. Öztunali konnte an alter Wirkungsstätte kaum Akzente setzen.
45'
<- Alexandru Maxim
-> Levin Öztunali
45' + 3'

Halbzeitfazit:

Werder Bremen führt verdient mit 2:0. Vor allem Kruse und Rashica stellten die Mainzer Defensive immer wieder vor Probleme. Teilweise hätten die Bremer ihre Konter noch deutlich besser ausspielen können. Auf der anderen Seite hatte aber auch Mainz zwei dicke Möglichkeiten und offenbarte auch Schwächen in der Bremer Defrensive. Wenn die Gäste das im zweiten Durchgang noch verstärken können, ist hier noch etwas drin.
Halbzeit
45'

Freistoß Werder

Kruse bringt den Ball aus halbrechter Position in den Strafraum, aber da kommt niemand mehr heran.
40'

Die nächste Chance für Werder!

Kruse schickt Rashica halblinks, der den Ball fast vertändelt, dann aber noch auf den langen Pfosten zu Harnik flankt, der artistisch auf Kruse zurücklegt, dessen Volleyschuss aber einen Meter über das Tor geht.
37'

Da ist das 2:0!

Kruse ist derzeit einfach nicht zu stoppen! Augustinsson hat auf der linken Seite viel Platz zur Flanke, Niakhate wehrt den Ball in die Mitte ab, wo Kruse heranstürmt und das Leder aus 14 Metern mit dem linken Vollspann genau unter die latte jagt.
36'

Max Kruse

TOR!

2 : 0
Max Kruse
35'

Da ist das 2:0!

Kruse ist derzeit einfach nicht zu stoppen! Augustinsson hat auf der linken Seite viel Platz zur Flanke, Niakhate wehrt den Ball in die Mitte ab, wo Kruse heranstürmt und das Leder aus 14 Metern mit dem linken Vollspann genau unter die latte jagt.
32'

Der letzte Pass kommt nicht

Die nächste dicke Konterchance für Werder. Rashica schickt Harnik, der halbrechts in den 16er zieht, Niakhate aussteigen lässt und dann den völlig freien Kruse bedienen will. Bell kann gerade noch blocken. Das wäre sonst wohl das 2:0 gewesen.
30'

Schwerer Schlag für Werder

Moisander ist eigentlich unverzichtbar. Gerade im Spielaufbau ist der Finne eine Klasse für sich.
29'
<- Sebastian Langkamp
-> Niklas Moisander
28'

Der nächste Werder-Konter

Diesmal macht es Rashica richtig gut und leitet auf Harnik weiter. Der will auf Kruse flanken, der im Zentrum völlig blank steht, aber die Hereingabe ist deutlich zu weit gespielt.
27'

Moisander muss wohl raus

Der Finne läuft unrund. Sebastian Langkamp macht sich bereits fertig.
26'

Dicke Chance für Mateta

Boetius mit einem schönen Dribbling vor dem Sechzehner und einem starken Zuspiel für Mateta, der aus zehn Metern halblinke Position zum Abschluss kommt. Pavlenka pariert mit dem Fuß.
23'

Zerfahrene Partie

Es ist ordentlich Tempo in der Partie, aber beide Mannschaften machen noch zu viele Fehler im Passspiel.
22'

Rashica zündet

Der Bremer Stürmer lässt Bell halblinks einfach stehen, aber die anschließende Flanke ist einen Tick zu weit für Harnik.
19'

Schöner Angriff

Moisander eröffnet für Werder mit einem scharfen Flachpass auf Kruse, der Harnik mit einem weiten Ball schickt. Der Österreicher kann das Leder in vollem Lauf aber nicht sauber verarbeiten und so ist Martin dazwischen.
18'

Mainzer Startprobleme

Für die Gäste war es bereits das 9. Gegentor in der Anfangsviertelstunde, kein Team ist hier anfälliger. Schon am letzten Spieltag in München lagen die 05er wie heute nach 3 Minuten mit 0:1 hinten, verloren am Ende 0:6.
18'

Clubrekord für Werder

Werder traf nun in den letzten 28 Bundesliga-Spielen immer mindestens einmal und stellte mit dieser Serie einen neuen Vereinsrekord auf. In der laufenden Saison blieben zudem nur die Bremer noch nie torlos.
16'

Flanke zu ungenau

Kruse löst eine Situation im Zentrum mit einem guten Pass auf Klaassen, der direkt Augustinsson auf der linken Seite bedient. Die Flanke des Schweden kommt aber nicht an.
13'

Kruse mit der Pike

Eggestein legt vor dem Sechzehner für seinen Kapitän ab, der sofort mit der linken Fußspitze abzieht. Müller kann den Ball parieren.
12'

Nicht gut ausgespielt

Riesenkontermöglichkeit für Werder. Rashica treibt den Ball durch die Mainzer Hälfte und will Kruse mitnehmen. Der Pass ist aber zu ungenau.
9'

Der Lauf geht weiter

Max Kruse war an den letzten vier Bremer Toren direkt beteiligt (zwei Tore, zwei Assists).
7'

Dicke Chance zum Ausgleich

Möhwald spitzelt den Ball unfreiwillig in den Lauf von Mateta, der halblinks in den Strafraum eindringt, den Ball an Pavlenka vorbeilupft, aber das 1:1 um einen halben Meter verpasst.
4'

Perfekter Bremer Auftakt

Max Kruse spielt einen weiten Ball aus der eigenen Hälfte hinter die Mainzer Kette und Rashica zündet den Turbo. Der Kosovare stürmt auf Müller zu, umkurvt den Schlussmann und schiebt zur Führung ein.
3'

Milot Rashica

TOR!

1 : 0
Milot Rashica

Kruse wieder auf der 10

Der Bremer Kapitän agiert hinter den beiden Spitzen Harnik und Rashica. In dieser Roller glänzte er zuletzt.
Anstoß

Starke Bremer Saison

Werder Bremen feierte zuletzt erstmals seit Oktober (7./8. Spieltag) wieder zwei Siege in Folge. Insgesamt 10 Saisonsiege sind für den SVW schon so viele wie in der kompletten Vorsaison.

Neuer Clubrekord lockt

Der SV Werder Bremen traf in den jüngsten 27 Bundesliga-Spielen immer und stellte damit den Vereinsrekord (Mai 2004 bis Februar 2005) ein.

Der Kapitän in Topform

Max Kruse sammelte allein in den letzten 4 Spielen 7 Scorer-Punkte (4 Tore, 3 Assists). Beim 3-1 in Leverkusen war er an allen 3 Werder-Toren direkt beteiligt (2 Tore, 1 Assist).

Große Chance für Werder

Bremen könnte heute mindestens auf Rang 7 springen. Bei einer Wolfsburger Niederlage winkt sogar Europa-League-Platz 6.

Rückrundenpremiere für Möhwald

Der Mittelfeldspieler steht erstmals in diesem Jahr in der Bremer Startelf. Zuletzt hatte er am 17. Spieltag in Leipzig in der Startelf gestanden.

Harnik darf mal wieder beginnen

Erstmals seit seiner Verletzung darf Harnik wieder von Beginn an ran (also erstmals seit dem 20. Spieltag). Er hat sich die Berufung absolut verdient, traf im letzten Heimspiel als Joker gegen Schalke und legte ebenfalls nach seiner Einwechslung in Leverkusen das alles entscheidende 3:1 für Kumpel Kruse auf.

Auch Mainz wechselt drei Mal

Quaison, Kunde und Niakhate kommen für Onisiwo, Gbamin und Hack in die erste Elf.

Drei Änderungen bei Werder

Für den gesperrten Sahin rückte Möhwald ins Team, der zuletzt gesperrte Veljkovic verdrängt Friedl auf die Bank und Harnik spielt für Johannes Eggestein.

Das ist die Mainzer Startelf:

Müller - Brosinski, Bell, Niakhate, Martin - Kunde - Öztunali, Latza - Boetius - Quaison, Mateta

So geht Bremen in die Partie:

Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - M. Eggestein - Möhwald, Klaassen - Kruse - Harnik, Rashica

Die Schiedsrichter

Marco Fritz (SR) / Dominik Schaal (SR-A. 1) / Marcel Pelgrim (SR-A. 2) / Johann Pfeifer (4. Offizieller) / Tobias Welz (VA) / Tobias Reichel (VA-A)

Das sagt Schwarz

"Werder hat viel Erfahrung im Kader. Sie werden sehr griffig sein, sehr aktiv. Für uns geht es darum, im Kollektiv sehr gut zu verteidigen."

Bartels fraglich - Bargfrede auf dem Weg der Besserung

Fin Bartels könnte das Spiel wegen Oberschenkelproblemen verpassen. Besser sieht es bei Philipp Bargfrede aus, der zuletzt ebenfalls wegen Beschwerden mit dem Oberschenkel ausfiel. Auch Aron Johannsson könnte im Kader stehen, wegen Sprunggelenksproblemen kam der Stürmer in dieser Saison noch gar nicht zu einer Berufung. Claudio Pizarro und Yuya Osako fallen noch aus.

Das sagt Kohfeldt

"Zum ersten Mal seit sehr langer Zeit spielen wir jetzt um unsere Saisonziele. Jetzt gibt es keine Pausen mehr. Wir holen erst nach der Saison wieder Luft und das werde ich der Mannschaft verdeutlichen."

Gerne in Bremen

Der FSV ist in Bremen seit 5 Partien ungeschlagen (2 Siege, 3 Remis), so lange wie aktuell bei keinem anderen Bundesligisten.

Ein zeichen für den FSV?

In den vergangenen 18 Duellen beider Teams gewann nur drei Mal die Heimmannschaft, aber zehn Mal das Gästeteam.

Höchste Niederlage

Das 0:6 in München war für Mainz die höchste Niederlage der Bundesliga-Geschichte.

Formtief?

Mainz kassierte zuletzt 3 Niederlagen in Folge, 4 gab es unter Sandro Schwarz noch nie.

Kruse in Topform

Max Kruse erzielte in den letzten 3 Spielen 4 Tore, seine 8 Saisontreffer sind schon 2 mehr als 2017/18 insgesamt.  

Neuer Rekord in Sicht

Saisonübergreifend blieb Bremen in den letzten 27 Bundesliga-Partien nicht mehr torlos und stellte damit seinen Vereinsrekord ein; gegen Mainz winkt eine neue Bestmarke.

Werder wie PSG

Werder hat in jedem Saisonspiel getroffen, das schaffte in den Top 5-Ligen sonst nur Paris St. Germain.

Starke Serie

Nur Bremen und Frankfurt sind in der Rückrunde noch ungeschlagen.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Bremen gegen Mainz am 27. Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 im Weser-Stadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.