Nächstes Spiel in
42T04S12M01S

BMG

0 : 3

(0 : 1)

FINAL

WOB

Alle Spiele
90'
+ 4

Fazit

Wolfsburg setzt sich verdient in Gladbach durch. Ist die 1:0-Führung durch Gerhardt zur Pause noch glücklich, lässt der VfL in Durchgang zwei kaum noch etwas zu und präsentiert sich bei den eigenen - wenigen - Chancen äußerst effizient. Joker Mehmedi erhöht per Doppelpack auf 3:0, beide Male nutzt er eklantante Fehler der Borussen-Hintermannschaft eiskalt aus.
Spielende
90'
+ 1

Vier Minuten Nachspielzeit

240 Sekunden noch am Niederrhein.
87'

Gelbe Karte

yellowCard
Lars Stindl
Lars Stindl
86'

Mehmedi-Doppelpack

Sein erster für die Wölfe, zuletzt gelang ihm im April 2014 einer für Freiburg - bei einem 4:2 gegen Gladbach.
84'

Wechsel

sub
Felix Klaus
Felix Klaus
sub
Wout Weghorst
Wout Weghorst
83'

Wieder Mehmedi!

Aus dem rechten Halbfeld flankt Arnold einen Freistoß vorne rein, Brooks köpft ihn von links nach rechts in den Strafraum - und Mehmedi köpft zentral hoch ein.
83'

Admir Mehmedi

TOR!

0:3
Admir Mehmedi
82'

Der letzte Joker

Nach Hofmann und Plea kommt mit Drmic der nächste Offensivmann.
82'

Wechsel

sub
Josip Drmic
Josip Drmic
sub
Florian Neuhaus
Florian Neuhaus
78'

Wieder Stindl - wieder Casteels

Hazard passt von der linken Seite an den Sechzehner, Stindl nimmt ihn direkt und scheitert erneut am starken Schlussmann.
78'

Wechsel

sub
Elvis Rexhbecaj
Elvis Rexhbecaj
sub
Renato Steffen
Renato Steffen
76'

Stindl prüft Casteels

Vom Strafraumrand halbrechts hält Stindl drauf - Casteels pariert den Flachschuss auf das rechte Eck.
75'

Fast der Anschluss!

Von rechts im Strafraum passt Stindl nach links auf Hazard, der frei vor Casteels steht. Aus kurzer Distanz scheitert der belgische Nationalakteur an seinem Landsmann.
72'

Jokerqualität

Mehmedi erzielte zwei seiner vier Saisontore als Einwechselspieler.
70'

Neue Ordnung

Stindl lässt sich neben Neuhaus auf die Doppel-Acht fallen, Hofmann agiert rechts, Hazard links und Plea vorne drin.
68'

Joker Mehmedi sticht

Torwart Casteels schlägt einen langen Ball, der über Weghorst am Rand des Sechzehner bei Mehmedi landet. Der behauptet sich im Duell mit Elvedi und trifft flach links.
68'

Admir Mehmedi

TOR!

0:2
Admir Mehmedi
66'

Wechsel

sub
Alassane Pléa
Alassane Pléa
sub
Patrick Herrmann
Patrick Herrmann
64'

Mehmedi hinterlässt gleich Eindruck

Gegen Kramer erobert der Offensivmann den Ball in der eigenen Hälfte kompromisslos.
64'

Wechsel

sub
Admir Mehmedi
Admir Mehmedi
sub
Josip Brekalo
Josip Brekalo
61'

Gelbe Karte

yellowCard
Florian Neuhaus
Florian Neuhaus
60'

Bissige Wölfe

Nach der Pause gewannen die Niedersachsen bislang 64 Prozent ihrer Zweikämpfe.
58'

Gelbe Karte

yellowCard
Josip Brekalo
Josip Brekalo
55'

Freistoß Hazard

Von der linken Außenbahn gibt der Offensivmann den Ball mit rechts vorne rein, Kramer verlängert, findet aber keinen Abnehmer aus dem eigenen Team.
50'

Hofmann auf Elvedi

Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld hebt Hofmann mit dem rechten Fuß in den Sechzehner, der Kopfball von Elvedi führt aber nicht zu Gefahr.
47'

Joker Hofmann

Mit dem genesenen Jonas Hofmann steht im zentralen Mittelfeld jetzt ein Spieler, der in der Hinrunde durch viele Torbeteiligungen überzeugte.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

120 Sekunden noch

Zwei Minuten Nachspielzeit in Durchgang eins.
45'

Wechsel

sub
Jonas Hofmann
Jonas Hofmann
sub
Denis Zakaria
Denis Zakaria
45'

Halbzeitfazit

Der VfL Wolfsburg führt etwas glücklich bei Borussia Mönchengladbach. Mehr vom Spiel hat die Borussia, auch die besseren Möglichkeiten. Auf der Gegenseite reicht eine Gelegenheit zur Führung, als Roussillon Gerhardt mustergültig bedient und der zum 1:0 trifft.
Halbzeit
43'

Zweites Saisontor

Mehr erzielte Gerhardt in einer Spielzeit noch nie.
39'

Yannick Gerhardt zur Führung

Vom linken Flügel passt Jerome Roussillon in die Mitte, aus zwölf Metern trifft Gerhardt mit dem linken Fuß sein rechtes Standbein - und flach rechts ins Tor.
38'

Yannick Gerhardt

TOR!

0:1
Yannick Gerhardt
34'

William klärt vor Herrmann

Hazard flankt aus dem rechten Halbfeld, Rechtsverteidiger William ist bei dem Aufpraller vor dem einschussbereiten Herrmann zur Stelle.
30'

Arnold angeschlagen

Nach einer kurzen Behandlungspause kann der zentrale Mittelfeldspieler aber weitermachen.
27'

Riesenchance

Links im Strafraum bekommt Stindl den Ball, nachdem Knoche ihn gegen Hazard verliert und passt vor Casteels in die Mitte auf Neuhaus. Der schießt auf das Tor ohne Torwart - Innenverteidiger Knoche schmeißt sich in den Versuch und rettet per Kopf herausragend vor der Linie.
26'

Aluminium!

Auf der linken Seite schickt Zakaria Hazard auf die Reise, der passt in den Strafraum - von halbrechts schließt Neuhaus mit rechts ab und scheitert links am Querbalken.
22'

Fernschuss

Florian Neuhaus hält aus halbrechter Position wuchtig mit dem rechten Fuß drauf - über die Latte.
22'

Mehr Ballbesitz

Die Hausherren lassen die Kugel auf der Suche nach sich öffnenden Räumen durch die eigenen Reihen laufen, warten geduldig auf sich bietende Gelegenheiten.
18'

Freistoßvariante

Maximilian Arnold hebt den Ball aus dem linken Halbfeld halbrechts in den Strafraum, wo John Anthony Brooks vorne rein köpft - Yann Sommer pflückt das Rund aus der Luft.
11'

Wieder Stindl

Mit einem Flachschuss von halblinks aus 21 Metern trifft der Kapitän der Gastgeber aber nur einen blockenden Gegenspieler.
7'

Ginter!

Aus 21 Metern halbrechter Position zieht Matthias Ginter mit rechts flach Richtung langes Eck ab - Koen Casteels wehrt den Ball stark um den Pfosten.
5'

Weiß gegen Dunkelgrün

Borussia Mönchengladbach agiert ganz in Weiß, der VfL Wolfsburg komplett in Dunkelgrün.
3'

Erste Chance

Lars Stindl bietet sich halbrechts am Strafraumrand per Volley die erste Möglichkeit - mit dem rechten Fuß links über das Tor.
Anstoß

Sonnenschein

Bei elf Grad Celsius.

VfL ebenso

Auch Coach Bruno Labbadia nimmt keine Änderungen im Vergleich zum 3:0 gegen Mainz am vergangenen Samstag vor.

Borussia unverändert

Trainer Dieter Hecking setzt auf die gleiche erste Elf wie beim 1:1 in Frankfurt am letzten Sonntag.

So beginnt Wolfsburg

Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Guilavogui - Gerhardt, Arnold - Steffen, Weghorst, Brekalo

So startet Gladbach

Sommer - Johnson, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer - Zakaria, Neuhaus - Herrmann, Stindl, Hazard

Das Schiedsrichtergespann

Dr. Robert Kampka (SR) / Benedikt Kempkes (SR-A. 1) / Marco Achmüller (SR-A. 2) / Markus Sinn (4. Offizieller) / Benjamin Cortus (VA) / Lasse Koslowski (VA-A)

Ausfälle bei der Borussia

Die Borussia muss am nächsten Spieltag auf die Dienste von Mamadou Doucoure und Ibrahima Traore verzichten. Der Einsatz von Alassane Plea entscheidet sich kurzfristig, Raffael ist wieder eine Option, das erklärte Trainer Dieter Hecking am Donnerstag.

Das sagt der Gladbach-Trainer

Dieter Hecking: " Wir wollen gegen V fL Wolfsburg wieder ein Heimspiel gewinnen und uns in eine noch bessere Position bringen."

Das sagt der Wolfsburg-Trainer

Bruno Labbadia: "Borussia hat eine tolle Mannschaft, die über die Jahre gut zusammengewachsen ist. Sie haben eine große Qualität und es ist eine sehr reizvolle Partie für uns. Ob es ein Topspiel ist, sollen andere entscheiden. Es ist aber schön, dass wir mit vorne dabei sind. "

Weghorst fraglich

Ob Wout Weghorst dem VfL Wolfsburg gegen Gladbach zur Verfügung steht, ist noch unklar. Erst am Donnerstagnachmittag soll die Entscheidung über einen Einsatz des Stürmers fallen, erklärte Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag. 

Ehemaliger Wolfsburg-Trainer

Dieter Hecking trainierte Wolfsburg von Dezember 2012 bis Oktober 2016 und wurde mit den Wölfen 2015 Pokalsieger und Vizemeister . Sein Punkteschnitt von 1,62 ist noch immer der beste aller VfL-Trainer mit einer Mindestanzahl von 25 Bundesliga-Spielen.

Diesmal ein Sieg?

Mönchengladbach blieb an den letzten beiden Spieltagen sieglos. Erstmals in dieser Saison blieb die Borussia zwei Bundesliga-Spiele in Folge ohne Sieg.

Gerne gegen Gladbach

Der VfL aus Wolfsburg gewann in seiner Bundesliga-Historie gegen keinen anderen Verein so oft wie gegen den VfL aus Mönchengladbach (20 Mal).

Starke Wölfe

Der VfL Wolfsburg hat bereits 35 Punkte auf dem Konto und damit schon mehr als am Ende der vergangenen Spielzeit (33 Punkte).

Trifft Weghorst wieder?

Wout Weghorst  traf in den letzten drei Bundesliga-Spielen immer und steht nun bei neun Treffern in dieser Bundesliga-Saison. Der große Edin Dzeko kam in seiner ersten Bundesliga-Spielzeit (2007/08) nur auf acht Tore in 28 Spielen für den VfL Wolfsburg.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie M'gladbach gegen Wolfsburg am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 im BORUSSIA-PARK. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.