Nächstes Spiel in
00T03S17M25S

H96

2 : 0

(1 : 0)

FINAL

FCN

Alle Spiele
90'
+ 3

Fazit:

Im zweiten Durchgang spielte Hannover die Überzahl cleverer aus, verlegte sich auf defensive Kompaktheit, aus der sie immer wieder schnell nach vorne spielten. Obwohl sie den Spielstand nicht nach oben schraubten, hatte man nicht das Gefühl, dass die dezimierten Nürnberger hier doch noch was mitnehmen würden. Müller machte per Doppelpack den Deckel drauf.
Spielende
90'
+ 2

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Zwei Minuten gibt es obendrauf.
89'

Unsauber

Hannover hätte das Ergebnis hier noch sehr viel höher gestalten können, doch sie spielen ihre Chancen nicht sauber zu Ende: Fossum bedient Walace an der Strafraumkante, doch dem Brasilianer verspringt der Ball.
88'

Wechsel

sub
Mikael Ishak
Mikael Ishak
sub
Enrico Valentini
Enrico Valentini
84'

Nummer 6

Für Müller war es übrigens der sechste Doppelpack in der Bundesliga: Drei für Mainz, zwei für den HSV und nun einer für 96.
81'

K.O.?

Zwei-Tore-Rückstand in Unterzahl – war's das für den Club? Man hatte auch vor dem zwieten Treffer nicht den Eindruck, dass hier noch was für den FCN geht. Dafür steht Hannover auch einfach zu sicher.
78'

Wechsel

sub
Iver Fossum
Iver Fossum
sub
Nicolai Müller
Nicolai Müller
77'

Ausgekontert

Nürnberg rennt zunehmend verzweifelt an und verliert den Ball. Jonathas schickt aus dem Mittelkreis Müller auf die Reise, der über rechts Ewerton abschüttelt, in den Strafraum eindringt und eiskalt in die lange Ecke einschiebt. Doppelpack für die Leihgabe von Eintracht Frankfurt.
77'

Nicolai Müller

TOR!

2:0
Nicolai Müller
76'

Ein bisschen Verzweiflung ...

... steckt schon in dem Schuss, den Mühl aus 40 Metern abgibt. Der Versuch geht meterweit drüber.
76'

Wechsel

sub
Yuya Kubo
Yuya Kubo
sub
Törles Knöll
Törles Knöll
74'

Einbahnstraße

Nürnberg gab fünf Torschüsse ab (Hannover 15), nur einer davon kam auf das 96-Tor (Törles Knöll in der 18. Minute).
72'

Gelbe Karte

yellowCard
Matheus Pereira
Matheus Pereira
71'

Müller verpasst

Jonathas legt einen langen Ball per Kopf in den Strafraum ab. Müller stürmt heran, doch Mathenia ist vor ihm da.
68'

Gelbe Karte

yellowCard
Adam Zrelák
Adam Zrelák
67'

Walace am Boden

Zrelak tritt Walace im Zweikampf auf den Fuß. Der Brasilianer bleibt am Boden, kann dann aber doch weitermachen.
66'

Müller!

Erst bleibt Jonathas mit seinem Dribbling gegen drei vorm Strafraum hängen, im zweiten Anlauf kommt Müller durch, schießt Mathenia aber gegen die Brust.
63'

Wechsel

sub
Bobby Wood
Bobby Wood
sub
Hendrik Weydandt
Hendrik Weydandt
61'

Ewerton vertändelt

Erneut spielt Nürnberg nicht klar genug hinten raus. Ewerton verliert den Ball 25 Meter vor dem Tor. Dann braucht Hannover aber zu lange, um zum Abschluss zu kommtn. Ostrzoleks Versuch von links bleibt im Nürnberger Pulk hängen.
60'

Wechsel

sub
Alexander Fuchs
Alexander Fuchs
sub
Federico Palacios
Federico Palacios
57'

Haraguchi!

Der Japaner läuft auf den Gäste-Strafraum zu, legt sich den Ball auf links und zieht ab – zu unplatziert, um Mathenia vor größere Probleme zu stellen.
54'

Behrendt versucht's

Der Club-Kapitän mit einem Rechtsschuss aus der zweiten Reihe – links am Kasten vorbei.
53'

Fahrlässig

Leibold verliert den Ball leichtfertig an der Mittellinie, Bakalorz startet rechts durch, flankt aber zu unpräzise.
51'

Jonathas!

Hannovers Konter mündet in einer Korb-Flanke von rechts, die ihr Ziel aber verfehlt. Im Anschluss versucht es Jonathas von der linken Strafraumecke – kein Problem für Esser.
47'

Für's Selbstvertrauen ...

Walace blockt links einen Nürnberger Befreiungsschlag ab, bedient so Jonathas, der allein aufs Tor zuläuft, im Abseits stand, aber trotz Pfiffs locker mit rechts einschiebt. Auch Tore die nicht zählen tun einem Stürmer gut.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 6

Müller mit dem 1:0!

Kurz vor dem Pausenpfiff doch noch das Tor: Ostrzolek flankt auf den zweiten Pfosten. Da steigt Weydandt höher als Ewerton und legt mustergültig für Müller ab, der sich bückt und einköpft. Mathenia ist noch dran, kann diesmal aber nichts machen. Ganz wichtiger Treffer für 96 und ganz bitter für den Club, so kurz vor der Halbzeit.
45'
+ 5

Nicolai Müller

TOR!

1:0
Nicolai Müller
45'
+ 1

Vertan

Jonathas wird links im Strafraum gut freigespielt, verpasst aber erst den Moment für den Abschluss und spitzelt den Ball im Zweikampf an der Grundlinie dann unglücklich selbst ins Aus.
45'
+ 1

Nachspielzeit

Fünf Minuten gibt es obendrauf.
45'

Halbzeit-Fazit:

Nürnberg hat der Platzverweis nicht viel ausgemacht. Seitdem verteidigt der Club vielleicht sogar noch ein bisschen leidenschaftlicher. Kurz vor der Pause dann aber doch die 96-Führung durch Müller – wir sind gespannt, wie Nürnberg im zweiten Durchgang antwortet. Gleich geht’s weiter mit diesem Abstiegskrimi!
Halbzeit
44'

Wechsel

sub
Kevin Wimmer
Kevin Wimmer
sub
Kevin  Akpoguma
Kevin Akpoguma
42'

Akpoguma muss raus

Bitter für Akpoguma, der auch am Spielfeldrand noch vor Schmerzen stöhnt. Namensvetter Kevin Wimmer ersetzt ihn positionsgetreu in der Abwehrzentrale.
42'

Akpoguma am Boden

Der Innenverteidiger war es, der von Ewerton umgegrätscht wurde und der jetzt von zwei Betreuern vom Platz geführt wird. Er scheint höllische Schmerzen in der rechten Schulter zu haben, auf der er unglücklich gelandet ist.
41'

Ewerton klärt

Nach Hannoveraner Ballgewinn laufen die Hausherren mit vier Mann auf den Gäste-Strafraum zu. Ewerton rückt beherzt raus und holt sich den Ball.
39'

Haraguchi!

Der Japaner kommt im Strafraum zum Abschluss, verzieht aber, deutlich drüber.
39'

Kein Elfmeter

Bei Leibolds Flanke von links verheddern sich Zrelak und Anton im Strafraum. Tendenz: Eher Stürmerfoul als Strafstoß für den Club. So sieht Schiri Welz es auch.
36'

Anton!

Der Kapitän fasst sich ein Herz und zieht aus 28 Metern halblinker Position ab: Der Strahl geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
33'

Gelbe Karte

yellowCard
Marvin Bakalorz
Marvin Bakalorz
31'

Super-Konter

Kurz nachdem Mathenia erneut parieren muss, fährt der FCN den Konter durch die Mitte. Pereira wartet auf den links hinterlaufenden Leibold, dessen Flanke findet Zrelaks Kopf – knapp rechts am Tor vorbei.
30'

Müller!

Jetzt versucht Müller es mal selbst, zieht von links nach innen, zielt auf den rechten Torwinkel und scheitert an Mathenia.
30'

Ungewohnt

Hannover spielt erstmals in dieser Saison in Überzahl.
28'

Gelbe Karte

yellowCard
Walace
Walace
28'

Schlechte Ecke

Müller bringt den Eckball von links flach auf den ersten Pfosten, Nürnberg klärt.
27'

Weydandt!

Anton schickt Ostrzolek auf links, die Flanke findet Weydandt, der aus der Drehung schießt – abgefälscht, Ecke.
24'

Ungefährlich

Nach einer Ecke von links kommt Korb auf der rechten Seite an den Ball, flankt aber völlig ungefährlich, leichte Beute für Mathenia.
23'

Kein Durchkommen

Nürnberg verteidigt kompakt und beherzt: Hannover versucht es vermehrt über links, kommt aber nicht durch.
21'

Zu lang

Die Rote Karte für Rhein hat den Kampfgeist der Nürnberger noch gesteigert: Palacios jagt links mit allem was er hat einem langen Ball hinterher, grätscht aber vergeblich: Der Ball geht ins Aus.
19'

Knöll!

Die beste Chance des Spiels hat der Club: Leibold schlägt eine Super-Flanke von der Mittellinie an die Strafraumgrenze, wo Knöll den Ball super mit der Brust verarbeitet, sich gegen zwei 96er durchsetzt und dann von links aus spitzem Winkel abzieht – Esser steht richtig und pariert.
18'

Vertan

Nach Ballgewinn am eigenen Strafraum will Hannover das Spiel schnell machen und kontern, doch der Flugball nach links kommt viel zu ungenau und fliegt ins Seitenaus.
15'

Vorteil 96

Hannover hat den leicht besseren Start erwischt und durch den Platzverweis nun natürlich einen großen Vorteil. FCN-Coach Köllner hat taktisch noch nichts verändert, die Gäste spielen mit einem Sechser weiter.
13'

Heftig

Rüdes Einsteigen von Rhein gegen Korb: Der Nürnberger tritt nach dem Ball, erwischt seinen Gegenspieler aber mit den Stollen am Knie und zieht ihm in der Bewegung den Stutzen runter. Sieht heftig aus, Korb liegt immer noch und Rhein geht duschen.
11'

Rote Karte

redCard
Simon Rhein
Simon Rhein
9'

Haraguchi!

Hannover setzt auf hohe Bälle in die Spitze. So einen verarbeitet Weydandt perfekt mit dem Fuß, schüttelt Ewerton ab und flankt aus der Drehung auf den einlaufenden Haraguchi. Der geht volles Risiko und hämmert den Ball volley weit übers Tor.
6'

Weydandt verpasst

Der bullige Stürmer wird rechts von Ewerton gefoult und verpasst die anschließende Freistoßflanke von Müller per Kopf um wenige Zentimeter.
3'

Variante

Nürnberg bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld per Variante rechts in den Strafraum, doch das Zuspiel gerät zu lang – Abstoß.
Anstoß

Seitenwahl

Die Münze fällt zugunsten der Hannoveraner. Kapitän Waldemar Anton will stehenbleiben. Damit spielt 96 in der ersten Halbzeit in Rot und Schwarz von rechts nach links. Nürnberg hält in Auswärts-Weiß dagegen und stößt an.

Es geht nach draußen!

Angeführt von Schiedsrichter Tobias Welz betreten die Mannschaften den Rasen. 10 Grad und Sonnenschein in der HDI Arena – gute Bedingungen für das Kellerduell des 18. gegen den 17.

Gesperrt

Beide Teams müssen auf einen ihrer Stamm-Sechser verzichten: Pirmin Schwegler sitzt, genau wie Ondrej Petrak, seine Sperre für fünf Gelbe Karten ab.

Premiere

Georg Margreitter verpasste bisher in dieser Bundesliga-Saison keine Minute - heute fehlt er erstmals (wie schon im Pokal beim HSV).

Es wird rotiert

In seinem ersten Spiel gegen Leipzig brachte Thomas Doll sechs neue Spieler in der Startelf, heute sind es immerhin vier, unter anderem kommt Genki Haraguchi erstmals in der Rückrunde zum Einsatz (er war beim Asien Cup).

Matchwinner

Törles Knöll steht zum zweiten Mal in einem Bundesliga-Spiel in der Startelf (zuvor am 9. Spieltag gegen Frankfurt). Beim 2:0-Hinrunden-Sieg gegen Hannover war er nach seiner Einwechslung mit einem Tor und einer Vorlage der Matchwinner.

Und so startet Nürnberg:

Mathenia - Leibold, Ewerton, Mühl, Valentini - Rhein, Behrens - Palacios, Pereira - Zrelak, Knöll

Hannovers Aufstellung ist da:

Esser - Ostrzolek, Anton, Akpoguma, Korb - Walace, Bakalorz - Haraguchi, N. Müller - Jonathas, Weydandt

Schiedsrichter

Tobias Welz (SR) / Rafael Foltyn (SR-A. 1) / Mike Pickel (SR-A. 2) / Sven Jablonski (4. Offizieller) / Patrick Ittrich (VA) / Thorben Siewer (VA-A)

Das sagt Köllner

"Unser Auftritt im Pokal war schon schwere Kost. Es war sehr enttäuschend, was wir dort gezeigt haben. So ein Gesicht dürfen wir uns in den nächsten Wochen nicht mehr leisten. Wir müssen an die kampfbetonten Auftritte gegen Mainz und Bremen anknüpfen. Es ist ein wegweisendes Spiel für beide Teams."

Das sagt Doll:

"Jeder brennt auf dieses Spiel, jeder freut sich! Ich spüre überhaupt keine Angst. Jeder wartet auf Samstag, 15.30 Uhr. Lass uns kicken am Wochenende! Das hat Endspielcharakter, wenn der Letzte gegen den Vorletzten spielt. Keine Frage. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass wir danach noch 13 weitere Endspiele haben. Das wissen die Jungs auch."

Rückkehrer

Törles Knöll debütierte einst in der Bundesliga in Hannover. Im Hinspiel traf der Angreifer.

Hält die Serie?

Nürnberg verlor keines der letzten 5 Gastspiele bei Bundesliga-Tabellenletzten (4 Siege, ein Remis).

Klappts diesmal?

Hannover gewann keines der letzten 6 Bundesliga-Spiele gegen Aufsteiger (3 Remis, 3 Niederlagen).

Besser spät als nie

Nürnberg erzielte 8 der 17 Saisontore in der Schlussviertelstunde.

Der Trend spricht für 96

Hannover ist seit 5 Pflichtheimspielen gegen Nürnberg ungeschlagen (4 Siege, ein Remis).

Der Club fremdelt

Nürnberg gewann keines der letzten 15 Bundesliga-Gastspiele, holte in dieser Saison erst 2 Auswärtspunkte, die wenigsten aller Mannschaften.

Ladehemmung

Hannover verlor die letzten 5 Bundesliga-Heimspiele ohne einen eigenen Treffer zu erzielen, stellte damit seinen ewigen Negativrekord ein. 6 Heimspiele in Folge ohne eigenen Treffer unterliefen zuvor nur Freiburg 2009/10 und Stuttgart 2014/15 (beide punkteten allerdings während der Torlos-Serie).

Immerhin

Nürnberg holte gegen Bremen nach 6 sieglosen Bundesliga-Spielen wieder einen Punkt, wartet aber seit 14 Bundesliga-Partien auf einen Sieg.

Mager

Hannover 96 hatte nach 20 Spieltagen noch nie eine so schlechte Bilanz wie aktuell (11 Punkte).

Herzlich Willkommen

Letzter gegen Vorletzter: Hannover empfängt Nürnberg zum Kellerduell. 96 liegt mit 11 Zählern einen Punkt hinter dem Club und will die am 20. Spieltag vom Gegner übernommene "Rote Laterne" wieder zurückgeben. Hier findest du in Kürze alle Informationen zum Match.