Nächstes Spiel in
03T08S13M01S

M05

1 : 5

(1 : 4)

FINAL

B04

Tickets
Alle Spiele

Fazit:

Mainz’ Umstellung auf Dreierkette verunsicherte das Team, das Fehlpass an Fehlpass reihte und so ein gefundenes Fressen für Leverkusens Highspeed-Offensive war: Nach einer halben Stunde war das Spiel entschieden. Weil Bayer im zweiten Durchgang schon die anstehenden Englischen Wochen im Kopf hatte, blieb das Ergebnis im Rahmen. Bayer klettert auf Platz 5 und auch Mainz (Rang 11) steht mit 27 Punkten nach wie vor sehr gut da. Den heutigen Tag müssen sie einfach vergessen.
Spielende
89'
substitutesLeandro Barreiro Martins
87'

Bellarabi am Boden

Bellarabi läuft über rechts, wird von Niakhate umgegrätscht und bleibt liegen. Nach kurzem Durchschnauben kann er aber weitermachen.
84'

Onisiwo!

Tah nimmt einen Mainzer Ball in die Spitze auf die leichte Schulter und überlässt ihn fast Onisiwo. Hradecky kommt aber raus und schlägt den Ball rechtzeitig weg.
81'
<- Lucas Alario
-> Julian Brandt
78'
<- Tin Jedvaj
-> Wendell
77'

Geblockt

Onisiwo dribbelt rechts im Bayer-Strafraum, zieht mit rechts ab, doch sein Abschluss wird abgeblockt.
75'

Abseits

Brandt schickt Volland einen Tick zu spät in die Mainzer Hälfte, abseits.
71'
<- Gerrit Holtmann
-> Jean-Paul Boetius
71'

Zu lang

Brandt sucht Bailey mit dem Pass in die Spitze, doch dem Jamaikaner fehlen zwei Meter – Müller holt sich diesen Ball.
68'

Wird's historisch?

Während Brandt seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga verbucht, droht Mainz  eine Rekord-Klatsche: Die bislang höchste Niederlage in der Bundesliga war ein 1:6 gegen Bremen am 27. Oktober 2006.
67'

FÜNF ZU EINS!

Der eingewechselte Baumgartlinger bedient Brandt 30 Meter vor dem Tor. Wieder hat Bayers überragender Spielmacher viel Zeit, wieder spielt er Doppelpass mit Volland, steht dann frei vor Müller und schiebt locker rechts unten ein. Zwei Tore und zwei Vorlagen für Julian Brandt in diesem Spiel – bis jetzt ...
64'

Julian Brandt

TOR!

1 : 5
Julian Brandt
64'

FÜNF ZU EINS!

Der eingewechselte Baumgartlinger bedient Brandt 30 Meter vor dem Tor. Wieder hat Bayers überragender Spielmacher viel Zeit, wieder spielt er Doppelpass mit Volland, steht dann frei vor Müller und schiebt locker rechts unten ein. Zwei Tore und zwei Vorlagen für Julian Brandt in diesem Spiel – bis jetzt ...
62'
<- Julian Baumgartlinger
-> Kai Havertz
62'
<- Karim Onisiwo
-> Aaron Martin
61'
substitutesRobin Quaison
58'

Besser

Mainz ist jetzt enger an den Gästen dran, hält sie auch mal in deren Hälfte. Das hat natürlich auch damit zutun, dass Bayer hier längst einen Gang rausgenommen hat.
55'
<- Jean-Philippe Gbamin
-> Pierre Kunde
53'

Volland verpasst

Wendells Flanke von links rauscht einen Meter vor Volland her ins Toraus.
51'

Bailey!

Müllers Abwurf landet im Fuß von Bellarabi. Der flankt von rechts auf Bailey, der es mit einem Heber versucht – knapp rechts am Tor vorbei.
48'

Keine Wechsel

Mainz ist, wie Bayer, personell unverändert aus der Kabine gekommen.
47'

Klare Sache

13:11 Torschüsse, 62 % der Spielanteile, 56 % gewonnene Zweikämpfe, nur 13 % Fehlpässe und auch noch 5 Kilometer mehr gelaufen – Leverkusen spielte Mainz an die Wand.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit:

Was für ein Start in den 21. Spieltag! Nach Matetas früher Chance und dem schnellen Ausgleich fand Mainz nicht mehr oft den Weg ins Angriffsdrittel, hatte immer öfter sogar Probleme, über die Mittellinie zu kommen. Schlimme Ballverluste und noch schlimmere Passivität im Abwehrverhalten führten zu vier Gegentoren – bis jetzt! Mainz muss hier die Kurve kriegen, sonst wird es ein Fiasko.
Halbzeit
45' + 1'

Bellarabi zum Vierten!

Brandt tankt sich schon wieder durchs Mittelfeld, Brosinski rutscht vor ihm her, sodass Bayers Nummer 10 unbedrängt Bellarabi bedienen kann. Der fackelt nicht und haut den Ball von der rechten Strafraumecke flach genau neben den linken Pfosten. Was für ein Schuss, was für ein Spiel! 4:1!
43'

Karim Bellarabi

TOR!

1 : 4
Karim Bellarabi
43'

Bellarabi zum Vierten!

Brandt tankt sich schon wieder durchs Mittelfeld, Brosinski rutscht vor ihm her, sodass Bayers Nummer 10 unbedrängt Bellarabi bedienen kann. Der fackelt nicht und haut den Ball von der rechten Strafraumecke flach genau neben den linken Pfosten. Was für ein Schuss, was für ein Spiel! 4:1!
41'

Fast!

Latzas Flanke von links kommt auf den zweiten Pfosten, wo Wendell so gerade noch vor Mateta am Ball ist und per Kopf klärt.
39'

Zwei Mal Gelb

Nach einem heftigen Zweilampf zwischen Kunde und Bellarabi geraten die beiden aneinander. Schiri Schröder schlichtet mit Doppelgelb.
38'
substitutesPierre Kunde
38'
substitutesKarim Bellarabi
37'

Volland!

Wieder kann ein Leverkusener unbedrängt in den Mainzer Strafraum laufen: Vollands Flachschuss von links geht knapp rechts am Kasten vorbei.
35'
Nummer 3 Für Brandt war es das 3. Saisontor, 2 davon in der Rückrunde. Alle 3 Saisontore erzielte er auswärts.
31'

BRANDT!

So einfach hat Julian Brandt wohl schon lange kein Tor mehr geschossen: Aus dem zentralen Mittelfeld spielt er links raus auf Bailey, der unbedrängt den Doppelpass spielen kann. Ebenso Volland, der Brandt mit seinem Ball links in den Strafraum schickt. Erst da muss der Nationalspieler wirklich Tempo aufnehmen und schiebt den Ball dann mit links in die rechte Ecke. Zwei Doppelpässe reichen, um die Mainzer Abwehr aufs Kreuz zu legen! 3:1!
30'

Julian Brandt

TOR!

1 : 3
Julian Brandt
28'

Mateta!

Mal wieder eine Chance für die Gastgeber: Langer Ball ins Angriffsdrittel, Quaison legt 25 Meter vor dem Tor weiter auf Mateta, der von der Strafraumgrenze abzieht – knapp rechts am Tor vorbei.
23'

Volland erwischt ihn nicht

Weltklasse, wie Brandt einen hohen Ball im Zentrum aus der Luft direkt nach rechts weiterleitet. Bellarabi flankt auf Volland, der die Hereingabe aber nicht kontrollieren kann.
21'

Havertz! 2:1!

Wieder ein einfacher Ballverkust der Mainzer: Brandt spitzelt Bell die Kugel auf der linken Seite weg, startet durch bis in den Strafraum, von wo er dann mit Übersicht in die Mitte querlegt. Da kann Havertz sich eine Ecke aussuchen und verwandelt sicher zu seinem 8. Saisontor. Bayer führt wieder!
19'

Kai Havertz

TOR!

1 : 2
Kai Havertz
18'

Bailey!

Bayer kommt gerade sehr leicht zu Abschlüssen. Nach Ballgewinn im Mittelfeld schickt Havertz Bailey auf links. Der Jamaikaner hat freie Schussbahn, verfehlt das lange Eck  aber um eineinhalb Meter.
17'

Brandt versucht's

Bailey tanzt links gegen zwei, gibt nach innen auf Brandt, der aus 22 Metern sofort abzieht – deutlich drüber.
15'

Volland!

Feines, punktgenaues Direktspiel von Bayer: Havertz auf Aranguiz, auf Weiser, der im Strafraum Volland findet. Der dreht sich schnell und schließt ab – aber zu unplatziert und lasch, kein Problem für Müller.
14'

Gut drauf

Quaison erzielte sein 5. Tor in dieser Bundesliga-Saison und stellte damit einen neuen persönlichen Rekord im FSV-Trikot auf. Alle 5 Treffer gelangen dem Schweden in den letzten 10 Bundesliga-Spielen.
10'

Quaison mit dem 1:1!

Boetius springt unter Brosinskis Ecke her, die so auf dem Fuß von Hack landet. Der bringt den Ball flach auf den zweiten Pfosten, wo Quaison zur Stelle ist und ausgleicht. Was für ein Start! Wir fangen von vorne an!
9'

Robin Quaison

TOR!

1 : 1
Robin Quaison
6'

Bayer trifft mit der ersten Chance!

Hack spielt einen Pass an der Mittellinie zu schluderig, sodass der Ball in den Lauf des durchstartenden Volland fliegt. Der hat alle Zeit der Welt, um auf Bellarabi zu flanken und der schließt sofort ab. Sein Schuss gerät ein bisschen zu schwach, doch Wendell ist auch dabei und spitzelt ihn rein.
5'

Wendell

TOR!

0 : 1
Wendell
3'

Mateta!

Die erste dicke Chance gehört den Gastgebern: Quaison schickt Aaron über den linken Flügel, der direkt weiter nach rechts in Strafraum leitet. Mateta zieht sofort ab, aber zu unplatziert für Hradecky.
2'

Los geht's!

Mainz spielt im ersten Durchgang von rechts nach links, Bayer stößt an.
2'

Los geht's!

Mainz spielt im ersten Durchgang von rechts nach links, Bayer stößt an.

Farbenspiel

Die Mannschaften betreten den Rasen. Mainz spielt in einem speziellen Faschings-Trikot: Gelbe, rote und blaue Quadrate auf dem weißen Trikot, eine blaue Hose und bunt geringelte Stutzen stellen einen schönen Kontrast zur Leverkusener Garnitur dar: Bayer spielt ganz in Schwarz.

Farbenspiel

Die Mannschaften betreten den Rasen. Mainz spielt in einem speziellen Faschings-Trikot: Gelbe, rote und blaue Quadrate auf dem weißen Trikot, eine blaue Hose und bunt geringelte Stutzen stellen einen schönen Kontrast zur Leverkusener Garnitur dar: Bayer spielt ganz in Schwarz.
Anstoß

Und so startet Leverkusen:

Hradecky - Wendell, S. Bender, Tah, Weiser - Aranguiz - Brandt, Havertz - Bailey, Volland, Bellarabi

Die Mainzer Startelf ist da:

Müller - Aaron, Niakhate, Bell, Hack, Brosinski - Kunde, Boetius, Barreiro - Quaison, Mateta

Schiedsrichter:

Robert Schröder (SR) / Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 1) / Thomas Gorniak (SR-A. 2) / Thorben Siewer (4. Offizieller) / Günter Perl (VA) / Arne Aarnink (VA-A)

Das sagt Bosz:

"Mainz hat mit einem 4-4-2 als auch einem 4-3-3 gespielt – manchmal haben sie auch im Spiel umgestellt. Wir sind auf alles vorbereitet. Trotzdem sage ich wie immer: Das wichtigste ist, wie wir auftreten und wir das machen."

Das sagt Schwarz:

"Leverkusen hat eine enorme Wucht und Dynamik vorne, sehr viel Qualität im Mittelfeld. Gegen Bayern haben sie Mentalität gezeigt, das Spiel gedreht, aber Heidenheim kommt auch in die Analyse - ist aber nicht das Hauptthema. Wir stellen uns darauf ein, dass sie sehr aktiv sein wird. Wir wollen, wenn wir die Kugel haben, versuchen, eigene Ballverluste zu vermeiden und selbst Angreife zu kreieren und Torgefahr auszustrahlen."

Gern gesehen

Der FSV Mainz 05 feierte in seiner Bundesliga-Geschichte nur gegen den SC Freiburg mehr Siege (11) als gegen Bayer 04 Leverkusen (10).

Im Gleichschritt

Mit jeweils 2 Siegen und einer Niederlage starteten beide Vereine ähnlich erfolgreich in die Rückrunde. In der Hinrunde hatte Leverkusen die ersten 3 Spiele noch verloren.

Trend pro Bayer

Leverkusen hat die letzten 2 Spiele gegen Mainz gewonnen, zu Hause jeweils zu null.

Bayer-Sprinter

64 der 429 in dieser Saison eingesetzten Bundesliga-Spieler erreichten einen Top-Speed von über 34 km/h; gleich 14 dieser 64 Top-Sprinter spielen für Mainz und Leverkusen (jeweils 7)!

Sehr fleißig

In der Rückrunde unter Peter Bosz war Bayer noch extremer unterwegs, lief in jedem der 3 Spiele über 124 km!

Fleißig

Leverkusen hat viele lauffreudige Spieler: 121,1 km pro Spiel sind der ligaweite Spitzenwert und fast 6 Kilometer mehr als die durchschnittliche Mainzer Laufleistung (115,4 km).

Gut drauf

Leverkusen hat nach 20 Spieltagen zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison eine positive Bilanz (mehr Siege, als Niederlagen) und steht in der Tabelle so gut da wie nie zuvor in dieser Spielzeit (Platz 7).

Rückkehrer

Nach der Einwechslung von Julian Baumgartlinger drehte Bayer 04 Leverkusen am 20. Spieltag einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Sieg gegen die Bayern. In Mainz weiß man um die Qualitäten des Österreichers, der 2015/16 Kapitän der Rheinhessen war und von 2011 bis 2016 insgesamt 124 Bundesliga-Spiele für Mainz bestritt (2 Tore, 7 Torvorlagen).

Platzt der Knoten?

Anthony Ujah traf im Schnitt in jedem 4. Bundesliga-Spiel (25 Tore in 100 Bundesliga-Spielen), in seinen 7 Bundesliga-Spielen gegen Leverkusen gelang ihm kein Tor.

Bilanz pro Mainz

Beide Teams trennten sich in 12 Bundesliga-Duellen in Mainz lediglich einmal unentschieden (2:2 im August 2009). Ansonsten gab es immer einen Sieger, 6-mal hatte der FSV die Nase vorn, 5-mal die Leverkusener.

Herzlich Willkommen

Zum Auftakt des 21. Bundesliga-Spieltags empfängt der 1. FSV Mainz 05 in der OPEL ARENA Bayer Leverkusen. Hier findest du in Kürze alle Informationen zum Match.