Nächstes Spiel in
09T22S37M39S
Max-Morlock-Stadion

FCN

1 : 1

(0 : 0)

FINAL

SVW

Alle Spiele

Fazit:

In einer Partie mit wenigen Höhepunkten war der 1. FC Nürnberg das etwas bessere Team und verdiente sich den Zähler - auch, wenn der Ausgleich durch Ishak erst spät fiel. Für Werder war es nach zwei guten Partien zum Rückrundenstart ein Rückschlag im Bemühen, Boden auf die internationalen Plätze gut zu machen. Nürnberg hat so immerhin das Tabellenende verlassen.
Spielende
90' + 1'

Vier Minuten Nachspielzeit

Geht hier noch etwas? Beide Mannschaften spielen auf Sieg.
90'

Premiere für Ishak

Es war das dritte Bundesliga-Tor des Stürmers, erstmals traf er als Joker.
87'
substitutesMikael Ishak
86'

Ishak bleibt kalt und belohnt Nürnberg!

Der Club ist zurück im Spiel und das ist hochverdient! Pereira spielt einen scharfen Flachpass in die Spitze. Ishak hat sich clever von Veljkovic gelöst und trifft aus zehn Metern, halblinke Position mit links ins lange Ecke. Keine Chance für Pavlenka.
87'

Mikael Ishak

TOR!

1 : 1
Mikael Ishak
85'

Möhwald gegen die Ex-Kollegen

Kevin Möhwald wechselte als Nürnberger Aufstiegsheld an die Weser und soll nun helfen, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.
84'
<- Kevin Möhwald
-> Nuri Sahin
83'

Köllner leitet die Schlussoffensive ein

Mit Ishak ist nun ein weiterer echter Mittelstürmer im Spiel.
82'
<- Mikael Ishak
-> Federico Palacios
81'

Gebre Selassie verpasst die Entscheidung

Nach einer Augustinsson-Ecke fällt dem Rechtsverteidiger der Ball im Strafraum vor die Füße, aber der Tscheche bekommt keinen Druck mehr hinter den Ball und Mathenia ist da.
79'

Kabinettstückchen ohne Ertrag

Niklas Moisander ist bei einem Freistoß mit aufgerückt und bekommt den Ball in Rechtsaußenposition. Frech tunnelt der Finne seinen Gegenspieler, aber die anschließende Flanke ist zu ungenau.
78'
substitutesOndrej Petrák
77'

Moisander in höchster Not

Pereira spielt einen starken Ball auf Valentini, der links viel Platz zur Flanke hat und das Leder scharf vor den Kasten bringt. Zrelajk lauert, aber Moisander klärt mit hohem Risiko.
76'

Zrelak fährt den Ellenbogen aus

Der Stürmer mit zu hartem Einsatz gegen Veljkovic.
76'
substitutesAdam Zrelák
75'

Nürnberg macht Druck

Der Club bestimmt das Spiel und drückt Werder in die Defensive. Auch das Tor hat bei den Gästen nicht zu wesentlich mehr Sicherheit geführt.
73'

Behrens lässt den Ausgleich liegen

Pereira zieht von links in den Strafraum und zieht aus zehn Metern ab. Pavlenka reagiert stark, aber der Abpraller landet bei Behrens, der den Ball aus sechs Metern aber links vorbeischießt.
71'

Die Gefahr kommt von außen

Bremens acht Saisontore nach Flanken sind Bundesligaspitze.
69'

Doppelchance für Behrens!

Fast die schnelle Antwort des Club! Valentini bedient Behrens im Strafraum, der aus halbrechter Position abzieht. Augustinsson wirft sich in den Schuss. Der Abpraller landet wieder bei Behrens. Den zweiten Versuch kann Moisander entschärfen.
67'

Klaassen will nachlegen

Der Niederländer zieht ein starkes Solo an und kommt aus knapp 20 Metern zum Abschluss, wird aber gerade noch geblockt.
67'
<- Sebastian Kerk
-> Virgil Misidjan
64'

Johannes Eggestein steht goldrichtig!

Mit der ersten guten Chance gehen die Gäste in Führung! Kruse hat auf der linken Seite Platz zur Flanke und findet den aufgerückten Augustinsson, der den Ball einmal mit der Brust annimmt und dann aus acht Metern zum Fallrückzieher ansetzt. Der Abschluss misslingt dem Schweden zwar, aber der Ball trudelt durch den Fünfmeterraum und dort läuft Johannes Eggestein ein und drückt den Ball ohne Probleme über die Linie.
64'

Johannes Eggestein

TOR!

0 : 1
Johannes Eggestein
60'

Mathenia wird behandelt

Der Nürnberger Schlussmann prallt nach einer Ecke mit Gebre Selassie zusammen und muss behandelt werden, kann dann aber weiter machen.
59'

Maximilian Eggestein mit viel Wucht

Der Mittelfeldakteur hält aus der Distanz mit links drauf, aber Mathenia kann mit beiden Fäusten gerade noch parieren.
58'

Reißt die Bremer Serie?

Nur Werder traf in dieser Bundesliga-Saison immer.
56'

Valentini wechselt die Seite

Der Außenverteidiger ist nun auf der linken Seite unterwegs xund der eingewechselte Goden verteidigt nun rechts in der Viererkette.
55'

Werder etwas zielstrebiger

Nach dem Wechsel wirken die Gäste entschlossener, aber noch fehlen die entscheidenden Akzente.
51'

Ewerton souverän

Gebre Selassie sucht Sargent mit einem Pass in die Spitze, aber Ewerton löst das ganz souverän.
48'

Erste Duftmarke von Sargent

Der US-Torjäger kommt nach einer Augustinsson-Ecke aus sieben Metern zum Kopfball, setzt das Leder aber über den Kasten.

Wechselorgie zur Pause

Florian Kohfeldt reagiert auf die schwache erste Hälfte und bringt Johannes Eggestein und Josh Sargent für die enttäuschenden Rashica und Harnik. Köllner hingegen muss reagieren und den angeschlagenen Leibold ersetzen. Für ihn verteidigt nun Kevin Goden.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Kevin Goden
-> Tim Leibold
45'
<- Johannes Eggestein
-> Milot Rashica
45'
<- Joshua Sargent
-> Martin Harnik

Halbzeitfazit:

Der 1. FC Nürnberg hatte den SV Werder Bremen in der ersten Hälfte sehr gut im Griff, ohne sich selbst große Chancen herauszuspielen. Dennoch war der Club der Führung deutlich näher. Die Gäste konnten bislang nicht an die Leistungen in Hannover und gegen Frankfurt anknüpfen. Florian Kohfeldt zeigte mehrfach deutlich seinen Unmut und wird auf eine bessere zweite Hälfte hoffen. Bis gleich.
Halbzeit
45'

Palacios wird geblockt

Werder bekommt einen Leibold-Freistoß nicht weit genug weg und Palacios zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball zischt Richtung Tor, aber irgendein Bremer Kopf ist dazwischen.
45'

Drei Minuten Nachspielzeit

Gibt es noch ein Tor vor der Pause? Viel spricht nicht dafür.
42'

Sahin zu flach

Die Hereingabe des Bremers ist schwach und wird geklärt. Im zweiten Anlauf kommt Augustinsson zum Abschluss, wird aber geblockt.
41'

Gute Freistoßposition für Werder

Harnik wird auf dem rechten Flügel gelegt.
39'

Eggestein macht den Anfang

Klaassen mit einem starken Ball auf Eggestein, der aus halbrechter Position in den Sechzehner zieht und zum Schuss kommt. Den kann Ewerton aber abblocken.
37'

Werder fehlen die Mittel

Die Gäste sind immer noch ohne Torschuss und kommen gegen die gut gestaffelte Defensiver des Club nicht durch.
35'

Stark von Gebre Selassie

Werders Rechtsverteidiger erobert am eigenen Sechzehner den Ball und macht dann Tempo. Links ist Kruse mitgelaufen, aber Margreitter kann den Seitenwechsel gerade noch klären.
34'

Zu spät gegen Misidjan

Veljkovic rennt Misidjan einfach um und sieht gelb.
33'
substitutesMiloš Veljkovic
31'

Behrens verpasst nur knapp

Pereira öffnet das Spiel mit einem starken Ball auf die linke Seite. Leibold geht an Eggestein vorbei und chipt den Ball dann auf den langen Pfoosten, wo Behrens heranrauscht, das Leder aber um Haaresbreite vorbeigrätscht.
29'

Zerfahrene Partie

Nach knapp 30 Minuten haben die zuletzt so offensivstarken Bremer noch keinen Torschuss abgefeuert. Nürnberg steht immerhin bei drei.
27'

Taktisches Foul gegen Kruse

Misidhjan unterbindet einen Konter und wird zu Recht verwarnt.
26'
substitutesVirgil Misidjan
24'

Immerhin eine Ecke

Nürnberg mit einer vielversprechenden Kontersituation, aber der Pass von Leibold für Palacios ist etwas steil. Es gibt immerhin eine Ecke, die Werder mit etwas Mühe klären kann.
20'

Mathenia riskiert Kopf und Kragen

Augustinsson flankt von links Richtung Harnik. Mathenia klärt weirt vor seinem Kasten und räumt neben dem Ball aber auch Leibold und Harnik ab. Leibold muss auch behandelt werden, kann aber wohl weiter machen.
18'

Nicht ungefährlich

Augustinsson mit einem starken Ball für Klaassen, der halblinks in den Strafraum zieht und den mitgelaufenen Harnik sucht. Der Pass wird aber noch abgefälscht und landet bei Mathenia.
16'

Field Goal von Misidjan

Der Club fährt einen Konter und Misidjan fasst sich aus 25 Metern ein Herz. Der Linksschuss geht aber Richtung Tribünendach.
15'

Erste Chance der Partie

Die erste richtig gute Möglichkeit hat der Club. Leibold marschiert auf links und legt dann an die Sechzehnerkante zurück. Matheus Pwereira kommt zum Schuss, trifft aber nur Misidjan.
12'

Schnörkelloser Angriff

Margreitter spielt einen weiten Diagonalball auf Leibold, dessen Flanke Richtung Zrelak kann Veljkovic aber klären.
10'

Rashica läuft sich fest

Bredlow rutscht bei einem weiten Schlag weg und so landet der Ball über Sahin bei Rashica, der Tempo aufnimmt, letztlich aber hängen bleibt.
9'

Etwas zu kompliziert

Kruse und Eggestein kombinieren sich in den Strafraum. Eggestein ist eigentlich in Schussposition, will aber noch einmal ablegen, aber der Ball für Kruse ist dann zu ungenau.
7'

Valentini im Glück

Der Rechtsverteidiger spielt einen schwachen Ball Richtung Ewerton, Martin Harnik spritzt dazwischen, kommt dann aber nicht am Innenverteidiger vorbei.
6'

Einen Tick zu weit

Werder hat mehr Spielanteile. Augustinsson schickt Davy Klaassen auf links, aber der Niederländer kann den Ball nicht kontrollieren und so ist Mathenia da.
4'

Pavlenka ganz sicher

Leibold bringt den Ball in den Strafraum, aber der Bremer Keeper packt souverän zu.
4'

Gute Freistoßsituation für Nürnberg

20 Meter vor der Grundlinie, auf der rechten Seite.
2'

Mathenia unter Druck

Die Bremer stören früh und Mathenia wird angelaufen. Der Pass unter Druck geht nur knapp an Rashica vorbei.
Anstoß

Pizarro könnte sich den Rekord holen

Claudio Pizarro könnte sich mit 40 Jahren und 122 Tagen den historischen Bundesliga-Rekord holen. Der bis heute älteste Torschütze der Bundesliga-Geschichte ist Mirko Votava (40 Jahre und 121 Tage). Sein letztes Tor schoss er am 24. August 1996 auch für Werder bei der 1:2-Niederlage in Stuttgart.

Jubiläum für Leibold

Tim Leibold bestreitet sein 100. Pflichtspiel für die Nürnberger.

Rashica zurück in der Startelf

Der flinke Flügelflitzer fehlte gegen Frankfurt verletzt, steht jetzt aber für Johannes Eggestein wieder in der ersten Elf.

Veljkovic für Langkamp

Milos Veljkovic steht erstmals in der Rückrunde in der Startelf. Er ersetzt Sebastian Langkamp, der zuletzt auch angeschlagen war.

Werder wohl wieder mit Viererabwehr

Philipp Bargfrede muss eine Gelb-Sperre absitzen, so wird aus der Dreierabwehr wohl wieder eine Viererkette. Nuri Sahin ersetzt den Defensivallrounder.

Unveränderter Club

Erstmals in dieser Saison bleibt die Nürnberger Startelf von Spiel zu Spiel unverändert.

So spielt Bremen

Die Aufstellung der Gäste: Pavelnka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Sahin - Klaassen, Eggestein - Kruse - Harnik, Rashica

So spielt Nürnberg

Die Aufstellung der Gastgeber: Mathenia - Valentini, Ewerton, Margreitter, Leibold - Petrak, Behrens - Misdijan, Pereira - Palacios, Zrelak

Die Schiedsrichter

Dr. Robert Kampka (SR), Benedikt Kempkes (SR-A. 1), Tobias Christ (SR-A. 2), Markus Sinn (4. Offizieller), Sascha Stegemann (VA), Johann Pfeifer (VA-A).

Fünf Nürnberger fraglich

Ein Einsatz von Patrick Erras, Edgar Salli, Enrico Valentini, Georg Margreitter und Eduard Löwen steht noch in der Schwebe.

Das sagt Michael Köllner

"Wir brauchen ein kampfstarkes Spiel, in dem wir die Dinge, die gegen Mainz nicht gut waren, besser machen. Werder darf nicht in Schwung kommen. Das wird für uns Schwerstarbeit. Gleichzeitig müssen wir den Gegner selbst auch unter Stress setzen."

Das sagt Florian Kohfeldt

"Gewinnen 'müssen' ist ein zu großes Wort. Wir wollen gewinnen und wissen, dass Sieg oder Niederlage von uns abhängen wird."

Hoffnungsträger Sahin

Nuri Sahin verlor noch kein Bundesliga-Spiel gegen Nürnberg (7 Siege, 3 Remis), mit seinem ersten Bundesliga-Treffer im November 2005 in Nürnberg wurde er zum bis heute jüngsten Torschützen der Historie.

Später Ausgleich

Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften mit 1:1, Virgil Misidjan traf dabei in der Nachspielzeit mit seinem einzigen Bundesliga-Tor zum Ausgleich. Die Bremer gewannen nur eines der jüngsten sieben Bundesliga-Spiele gegen den FCN.

Torreich

Gegen Werder erzielte der Club historisch die meisten Bundesliga-Tore (88).

Auswärts gut

Bremen gewann in dieser Saison vier Bundesliga-Auswärtsspiele und damit bereits genauso viele wie in der kompletten vergangenen Spielzeit.

Auch zuhause nicht besser

Nürnberg ist seit sieben Bundesliga-Heimspielen sieglos, zuletzt gab es im eigenen Stadion drei Niederlagen hintereinander.

Sechs Niederlagen

Zuletzt gab es sechs Niederlagen in Folge – auch das ist die drittlängste derartige Serie in der Nürnberger Bundesliga-Historie.

Keine Siege

Die Durststrecke der Franken ist noch länger. Nürnberg ist seit zwölf Bundesliga-Spielen sieglos – die drittlängste derartige Serie in der Clubgeschichte des FCN.

Noch nicht spitze

Der Rückrundenauftakt ist Werder mit einem Sieg und einem Remis gelungen. Trotzdem stehen die Hanseaten insgesamt nicht so gut da wie erwünscht, denn aus den vergangenen elf Bundesliga-Spielen holte Werder nur neun Punkte.

Herzlich Willkommen

Werder Bremen nimmt nach ordentlichem Start ins neue Jahr wieder die Europa League ins Visier. Der 1. FC Nürnberg hingegen kämpft hart um den Klassenerhalt. Im direkten Duell benötigen beide Teams dringend Punkte. Hier findest du alle Informationen zur Partie.