Nächstes Spiel in
03T03S41M05S

WOB

0 : 3

(0 : 1)

FINAL

B04

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Am Ende ist es ein verdienter Sieg für Leverkusen. Zwar gab Wolfsburg sich bis zum Schlusspfiff nicht auf, dennoch waren sie vor dem Tor zu ungefährlich. Die Werkself feiert damit den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Peter Bosz.
Spielende
90'
substitutesJerome Roussillon
88'

Julian Brandt

TOR!

0 : 3
Julian Brandt
86'
substitutesMaximilian Arnold
84'

Wolfsburg kämpft weiter

Die Hausherren zeigen Moral und arbeiten weiter nach vorne. Bisher werden die Chancen aber unsauber ausgespielt.
81'

Brandt mit der Chance!

Aus kurzer Distanz zieht Brandt links im Strafraum ab: Wieder pariert Casteels stark!
78'
<- Mitchell-Elijah Weiser
-> Wendell
77'
<- Felix Klaus
-> William
77'
<- Julian Baumgartlinger
-> Leon Bailey
76'
substitutesLeon Bailey
75'

Brandt fühlt sich wohl...

...in seiner zentraleren Rolle. Er war am häufigsten von allen Spielern am Ball, an fünf Torschüssen beteiligt und arbeitet auch nach hinten mit.
71'

Distanzschuss!

Aranguiz zieht aus der zweiten Reihe ab. Casteels hält den Ball sicher fest.
68'

Havertz verfehlt

Bailey marschiert über die linke Seite und legt den Ball quer in den Strafraum. Der mit eingelaufenen Havertz tritt am Ball vorbei und verpasst so seinen Doppelpack!
67'

Video-Assistent

Der Treffer von Renato Steffen zählt nicht, Malli war zuvor im Abseits!
63'

Da ist das 2:0!

Wieder schaltet Leverkusen schnell um: Aranguiz steckt auf Volland durch, der rechts im Strafraum Casteels die Kugel um die Ohren zimmert! Diesmal ist der Keeper machtlos - 2:0!
63'
<- Josip Brekalo
-> Elvis Rexhbecaj
62'

Kevin Volland

TOR!

0 : 2
Kevin Volland
61'

Weghorst verpasst!

William bringt eine starke Flanke von der rechten Seite in den Strafraum, Weghorst verpasst die chance zum Ausgleich nur knapp!
60'

Volland mit dem Abschluss

Der Stürmer zieht links vor dem Tor aus spitzem Winkel ab, Casteels pariert wieder stark!
58'

Konter Leverkusen

Bellarabi sprintet aus der eigenen Hälfte vor den Strafraum und legt dort auf Havertz nach rechts raus. Der Torschütze wird aber von Brooks gestoppt.
55'
substitutesWendell
54'
substitutesJohn Anthony Brooks
53'

Bailey!

Havertz dribbelt durch das Mittelfeld und legt vor dem Strafraum nach links auf Bailey, der frei zum Abschluss kommt. Casteels pariert den Schuss aus kurzer Distanz stark!
49'

William mit der Chance!

Fast der Ausgleich! William wird von Weghorst schön in den Strafraum geschickt. Der Brasilianer legt den Ball an Hradecky vorbei, doch Lars Bender ist im letzten Moment zur Stelle und kratzt die Kugel von der Linie!
47'

Guter Konter

William spielt in die Füße von Kai Havertz, der im Mittelfeld sofort Tempo aufnimmt. Vor dem Strafraum legt er auf Bellarabi auf, dessen Flanke auf den freien Volland im Strafraum geht. Der Stürmer wird zu hektisch und verliert den Ball letztendlich, bevor er zum Abschluss kommt.
Beginn zweite Hälfte

Bundesliga-Rekord

Leverkusen traf im 33. Duell mit Wolfsburg in Folge und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf. Nie zuvor schaffte ein Team so eine Duell-Serie mit Torerfolg!

Halbzeitfazit

Insgesamt passt das Ergebnis zur Pause. Leverkusen hat mehr Spielanteile und eine bessere Struktur. Wolfsburg hatte zwar auch gute Chancen, jedoch spielten sie viele Möglichkeiten zu hektisch aus. Mit der Führung zur Pause kann Leverkusen im zweiten Durchgang befreiter aufspielen. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 4'

Premiere für Havertz

Kai Havertz trat erstmals in der Bundesliga zum Strtafstoß an und verwandelte sicher. Seine sieben Saisontore in der Bundesliga sind schon so viele wie in den letzten beiden Spielzeiten zusammen.
45' + 3'
substitutesCharles Aránguiz
45'

Havertz bleibt cool!

Der 19-Jährige versenkt den Ball unten rechts im Tor zur Führung für die Gäste!
45'

Kai Havertz

TOR!

0 : 1
Kai Havertz
44'
substitutesWilliam
43'

Elfmeter für Leverkusen!

William foult Volland im Strafraum, es gibt Strafstoß!
40'

Konter für die Gäste

William spielt einen Fehlpass. sodass Bellarabi schnell umschaltet und über die linke Seite zieht. Vor dem Strafraum steckt er auf Volland durch, dessen Schuss aber von Casteels pariert werden kann.
36'

Fast das 1:0!

Steffen kommt nach einem Abpraller im Strafraum zum Abschluss. Die Direktabnahme fliegt ganz knapp links vorbei!
35'

Starke Kombination

Havertz schickt Brandt aus dem Mittelfeld, der direkt auf Volland durchsteckt. Kurz vor dem Schuss im Strafraum grätscht Arnold mit einer Glanztat dazwischen und verhindert diese Chance der Gäste!
34'

Freistoß Bailey

Aus 20 Metern von halb rechter Position schieß Bailey Casteels ungefährlich in die Arme.
33'
substitutesElvis Rexhbecaj
29'

Weghorst mit dem Schuss

Malli ist direkt zur Stelle und spielt einen schnellen Doppelpass mit Steffen, der auf Weghorst durchstecken kann. Der Schuss mit links des Niederländers ist aber keine Gefahr für Hradecky.
28'
<- Yunus Malli
-> Admir Mehmedi
26'

Bellarabi ist heiß

Bisher vier Torschüsse im Spiel, drei von Bellarabi, einer von Mehmedi.
24'

Nächster Versuch von Bellarabi

Aranguiz spielt eine butterweiche Flanke aus dem Mittelfeld links an den Strafraum, wo Bellarabi aus der Drehung direkt abzieht. Wieder verfehlt der Ball nur knapp sein Ziel!
23'

Bayer im Stile einer Heimmannschaft

Für Bosz gibt es keine Heim- oder Auswärtstaktik, Bayer dominiert mit 62 Prozent der Ballbseitzphasen, der VfL hält kämpferisch dagegen (58 Prozent gewonnene Zweikämpfe).
21'

William bisher stark

Der Brasilianer gewinnt auf der rechten Seite heute bisher viele wichtige Zweikämpfe.
17'

Mehmedi versucht es

Steffen schickt Mehmedi auf die Reise. Rechts im Strafraum kommt er zum Abschluss und schießt nur Zentimeter links am Tor vorbei!
16'

Leverkusen mutig

Leverkusen steht wie letzte Woche hoch, Wolfsburg lief schon vier Mal ins Abseits.
16'

Brandt mit dem Freistoß

Die Flanke aus dem linken Halbfeld wird von Casteels im Stafraum aus der Luft gefischt.
13'

Ecke Wolfsburg

Arnolds Flanke von der linken Seite wird im Strafraum geklärt.
10'

Wieder Bellarabi!

Bailey spielt den Ball über die rechte Seite auf Bellarabi, der an der anderen Strafraumseite lauert. Aus 17 Metern setzt er den Schuss nur ganz knapp rechts am Tor vorbei.
6'

Latte!

Aranguiz schickt Bellarabi mit viel Übersicht links in den Strafraum. Nach einer Körpertäuschung zieht der Leverkusener ab, trifft aber nur den Querbalken!
4'

Knapp vorbei

William zieht über die rechte Seite und flankt ins Zentrum, wo Weghorst nur knapp den Ball verpasst!
3'

Schnelles Umschaltspiel

Mit einem langen, hohen Ball über die Abwehrreihe der Gäste wird Renato Steffen auf die Reise geschickt. Vor dem Querpass auf Weghorst wird aber wegen Abseits abgepfiffen.
2'

Der VfL macht Druck

Leverkusen hat zwar Anstoß, wird aber sofort in die eigene Hälfte gedrängt. Wolfsburg kommt dadurch schnell vor das Tor, kann aber keine Chance daraus erspielen.
Anstoß

Schiedsrichter

Felix Zwayer wird die heutige Partie leiten.

Wolfsburg auch identisch

Auch Wolfsburg agiert mit derselben Elf wie in der Vorwoche: Zum zweiten Mal in dieser Saison spielt der VfL unverändert, beim ersten Mal gab es einen 2:1-Sieg in Frankfurt am 13. Spieltag.

Trifft Bayer zum Rekord?

Leverkusen hat in den letzten 32 Duellen gegen Wolfsburg immer mindestens ein Tor erzielt, so eine Serie erreichte ansonsten nur Mönchengladbach gegen Köln 1965 bis 1981. Trifft Bayer auch heute, ist der neue Bundesliga-Rekord perfekt.

Brandt zum 150.

Julian Brandt wird erst am 2. Mai 23 Jahre alt und bestreitet schon sein 150. Bundesliga-Spiel. Nur Timo Werner, Karl-Heinz Körbel und Werner Schneider (Anfang der 70er für Duisburg) erreichten diese Marke noch jünger.

Gutes Omen?

Über alle Wettbewerbe gesehen startete Bayer in dieser Saison bisher einmal unverändert, beim 5:0-Sieg in der 2. Pokalrunde in Mönchengladbach.

Bayer unverändert

Peter Bosz schickt die gleiche Elf auf den Platz, die gegen Mönchengladbach unglücklich mit 0:1 verloren hat. Damit tritt Leverkusen erstmals in dieser Saison mit dem Team des vorherigen Bundesliga-Spiels an, das hatte es unter Heiko Herrlich letztmals im Februar 2018 gegeben.

Die Startelf von Leverkusen

Hradecky - L. Bender, Tah, S. Bender, Wendell - Aranguiz - Bailey, Havertz, Brandt, Bellarabi - Volland

Die Startelf von Wolfsburg

Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Arnold - Gerhardt, Rexhbecaj - Steffen, Weghorst, Mehmedi

Das sagt der Coach der Werkelf

Peter Bosz: "Wenn man wie der VfL Wolfsburg um die internationalen Plätze mitspielt, dann hat man zweifellos eine gute Mannschaft. Aber wir fahren da hin, um das Spiel zu gewinnen. Das wird nicht einfach, doch wir haben gegen Gladbach gezeigt, dass wir eine gute Mannschaft haben. Deshalb glaube ich auch, dass es für uns Möglichkeiten gibt, in Wolfsburg zu gewinnen. Wir müssen in allen Bereichen besser werden – vor allem noch kompakter stehen und unsere Torabschlüsse verbessern."

Das sagt der Wölfe-Trainer

Bruno Labbadia: "Leverkusen ist wie wir mit einer unnötigen Niederlage in die Rückrunde gestartet. Durch den neuen Trainer haben sie ihre Spielweise etwas verändert. Ich gehe davon aus, dass es ein sehr intensives Spiel wird. Es wird bestimmt viele Situationen geben, in denen sich beide Teams neutralisieren. Es wird deswegen mit Sicherheit darauf ankommen, wer die kleinen Fehler des Gegners besser ausnutzt."

Wolfsburg liegt Bellarabi

Karim Bellarabi war in seinen letzten acht Bundesliga-Spielen gegen den VfL an acht Toren beteiligt.

Casteels will die Bayer-Premiere

Koen Casteels gewann keines seiner sechs Bundesliga-Spiele gegen Bayer (zwei Remis, vier Niederlagen) und kassierte dabei 16 Gegentore, immer mindestens zwei pro Partie.

Zuletzt hatte die Werkself die Nase vorn

Bayer gewann die letzten beiden Gastspiele in Wolfsburg, nachdem man dort zuvor fünf Mal in Folge verloren hatte.

Leverkusen ist der Lieblingsgegner

Wolfsburg feierte in seiner Bundesliga-Geschichte gegen keinen Verein mehr Heimsiege als gegen Bayer (14).

Tore garantiert

0:0 trennten sich beide Vereine in 43 Bundesliga-Partien noch nie.

Guilavogui ist der Schlüssel

Unterschiedsspieler: Mit Kapitän Josuha Guilavogui gab es in dieser Bundesliga-Saison fünf Siege, ein Remis und keine Niederlage. Noch ist unklar, ob der Franzose gegen Leverkusen dabei sein kann.

Auch Mehmedi mit Bayer-Vergangenheit

Admir Mehmedi wechselte im Januar 2018 von Leverkusen nach Wolfsburg.

Labbadia trifft auf einen Ex-Club

Der VfL Wolfsburg ist der 9. unterschiedliche Bundesliga-Club von Bruno Labbadia als Spieler oder Trainer (nur beim HSV war er sowohl als auch), damit liegt er in der Historie auf Platz 1 vor Jörg Berger und Otto Rehhagel, die bei jeweils acht Vereinen im Oberhaus tätig waren. Dadurch trifft er relativ oft auf Ex-Vereine, wie nun Leverkusen.

Herzlich willkommen!

Nach dem misslungenen Auftakt treffen der VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen am Samstag aufeinander. Hier findest Du alle Informationen zur Partie.