Nächstes Spiel in
02T06S27M25S

SVW

2 : 2

(1 : 1)

FINAL

SGE

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Ein intensives Spiel, dass keinen Sieger mit sich bringt. Zwei Mal geht Werder in Führung, zwei Mal gleicht die Eintracht aus. Bremen hatte bessere Spielanteile und hätte hier auch als Sieger vom Platz gehen können.
Spielende
90' + 5'
substitutesDavy Klaassen
90' + 4'

Haller!

Der Franzose wird stark von Kostic in den Strafraum geschickt. Anstatt selbst zu schießen, legt er ihn quer. Jovic rutscht vorbei, kein Spieler kommt an den Ball!
90' + 3'

Gute Chance für Werder!

Kruse passt von links auf der freien Eggestein im Strafraum. Russ mit einem Monsterblock!
90' + 1'

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es oben drauf!
89'

Eggestein hat Platz

Der Distanzschuss aus der zweiten Reihe fliegt knapp drüber!
87'

Ecke Werder

Veljkovic kommt im Strafraum zum Kopfball, Trapp ist aber zur Stelle!
87'
<- Marc Stendera
-> Sebastian Rode
86'
<- Claudio Pizarro
-> Johannes Eggestein
84'

Kaum Zugriff

Frankfurt wirkt ideenlos und kommt so gut wie gar nicht mehr vor das Tor der Bremer.
81'

Starker Eggestein

Immer wieder gefährlich (drei Torschüsse) und zweikampfstärkster Spieler auf dem Platz mit 78 Prozent gewonnenen Duellen.
80'

Die nächste Chance!

Diesmal flankt Kruse von der linken Seite an den langen Pfosten, wo Maximilian Eggestein zum Kopfball hochsteigt und Trapp diese Chance wieder stark pariert!
77'

Eggestein mit der Chance!

Gebre Selassie treibt den Ball über die rechte Seite an und legt ihn quer in den Strafraum. Johannes Eggestein kommt zum Schuss, da Costa klärt die Chance im letzten Moment!
74'

Distanzschuss!

Kruse zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball wird von Trapp sicher abgefangen.
71'

Haller sicher vom Punkt

Haller verwandelte auch seinen fünften Strafstoß in der Bundesliga. Vier Tore nach ruhenden Bällen sind ligaweit die meisten.
68'

Wieder der Ausgleich!

Haller bleibt cool und schiebt den Ball unten rechts ins Tor zur Führung ein!
69'
<- Joshua Sargent
-> Martin Harnik
68'

Sébastien Haller

TOR!

2 : 2
Sébastien Haller
68'

Elfmeter für Frankfurt

Augustinsson bekommt den Ball im Strafraum an die Hand, es gibt Strafstoß!
67'
<- Marco Russ
-> David Abraham
66'

Das war knapp!

Da Costa kommt auf der rechten Seite zur Flanke. Haller trifft den Ball links im Strafraum nicht richtig, verlängert aber auf Kostic, der knapp verfehlt!
65'

Nur Bremen versucht es

Bremen gab nach der Pause drei Torschüsse ab, Frankfurt noch keinen, insofern ist die erneute Führung verdient.
63'
<- Mijat Gacinovic
-> Jonathan de Guzman
63'
substitutesPhilipp Bargfrede
63'

Matchwinner Harnik?

Wie schon gegen Düsseldorf war Harnik an zwei Bremer Treffern beteiligt, beim 1:0 hatte er Eggestein in Szene gesetzt.
61'

Etwas zu spät

Hasebe schickt Rebic mit einem langen Ball über die Abwehr. Der Kroate kommt etwas zu spät an den Ball, sodass Pavlenka die Chance entschärft.
58'
substitutesMiloš Veljkovic
57'

Fast das 3:1!

Eggesteins Grätsche leitet den nächsten Konter ein: Kruse geht alleine auf Trapp zu und lupft den Ball über den Keeper. Trapp macht sich ganz lang und verhindert im letzten Moment diese Chance!
53'

Da ist die Führung!

Kruse schickt Harnik mit einem Traumpass in Richtung Tor. Mit viel Übersicht legt der Stürmer den Ball rechts an Trapp vorbei und läuft selbst links vorbei und schiebt dadurch frei zum 2:1 ein!
52'

Martin Harnik

TOR!

2 : 1
Martin Harnik
50'
substitutesSebastian Rode
49'

Stark von Eggestein

Johannes Eggestein lässt Abraham auf der linken Seite stehen und legt auf Augustinsson ab. Die Chance landet aber in den Armen von Trapp.
48'

Ruhiger Beginn

Frankfurt sucht die Lücken vorne. Die Aktionen sind bisher nichts, was Werder unter Druck setzt.
Beginn zweite Hälfte
45' + 3'

Halbzeitfazit

Es ist ein attraktives Spiel, in dem Werder deutlich den Ton angibt. Die Bremer hatten im ersten Durchgang mehrmals die Möglichkeit in Führung zu gehen. Dabei haben sie das Frankfurter Stürmer-Trio gut im Griff. Nur ein Geniestreich von Rebic verhalf den Frankfurtern zum Ausgleich. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 1'

Kruse auf Klaassen

Eine schöne Ball-Staffette endet rechts im Toraus.
44'

Eine Serie endet heute

Werder verlor keines der zuvor sechs Bundesliga-Spiele, in denen Maximilian Eggestein traf (5 Siege, 1 Remis), aber Frankfurt gewann die letzten fünf Spiele mit Toren von Ante Rebic.
42'

Schneller Konter

Eine Unachtsamkeit von Rode leitet einen schnellen Konter ein. Klaassen treibt den Ball nach vorne und legt den Ball nach links auf Johannes Eggestein durch. Trapp blockt den Schuss aus kurzer Distanz ab!
40'

Pfosten!

Eggestein zieht vor dem Strafraum ab und trifft nur den Pfosten!
39'
substitutesFilip Kostic
39'

Torschütze Rebic

Rebic erzielt sein siebtes Saisontor, neuer persönlicher Rekord (letzte Saison sechs Treffer).
37'
<- Miloš Veljkovic
-> Sebastian Langkamp
36'

Der Ausgleich!

Rebic mit der Kopie seines Tores von letzter Woche! Vor dem Strafraum wird er angespielt und hat viel Platz. Nach einem kurzen Haken mit der Hacke hat er den Ball auf dem linken Fuß und trifft präzise zum 1:1!
35'

Ante Rebic

TOR!

1 : 1
Ante Rebic
33'

Kruse!

Kruse empfängt einen schönen Querpass vor dem Strafraum und hat viel Platz. Trapp hält die Direktabnahme!
31'

Torschütze Eggestein

Nach vier Toren an den ersten acht Spieltagen traf er nach zehn torlosen Spielen wieder.
28'

Da ist das 1:0!

Maximilian Eggestein mit einer starken Solo-Leistung. Aus der Tiefe wird er in Richtung Strafraum geschickt und setzt sich gegen drei Verteidiger durch. Mit einer schönen Drehung ist er alleine vor Trapp und netzt zur Führung ein!
27'

Maximilian Eggestein

TOR!

1 : 0
Maximilian Eggestein
24'

Harnik auf Eggestein

Der Schuss von Johannes Eggestein links im Strafraum fliegt ans Außennetz.
20'

Ecke Frankfurt

Die Flanke von de Guzman wird im Strafraum geklärt. Langkamp verletzt sich dabei im Luft-Duell mit Haller am Kopf.
18'

Haller verpasst knapp!

De Guzman bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld gefährlich in den Strafraum. Haller setzt sich stark durch und wuchtet den Ball nur Zentimeter links am Pfosten vorbei!
17'
substitutesTheodor Gebre Selassie
16'

Werder versucht es mit hohen Bällen

Wenn Bremen hoch und schnell spielt, kommt die Eintracht ins Straucheln. Damit werden sie immer wieder gefährlich gegen die Dreierkette der Hessen.
12'

Die nächste Chance für Harnik!

Langkamp gewinnt einen Kopfball nach einer Flanke rechts am Tor und legt den Ball in die Mitte. Harnik versucht es per Fallrückzieher und trifft die Kugel nicht richtig. Trapp kommt somit im letzten Moment noch an den Ball!
10'

Seitfallzieher Jovic!

Haller gewinnt ein Kopfballduell mit Moisander und legt so den Ball hoch in den Strafraum. Jovic bringt den Bal per Seitfallzieher auf das Tor, Pavlenka muss sich lang machen, um diesen Kunstschuss abzuwehren!
6'

Harnik mit der Chance!

Klaassen spielt eine lange Flanke aus dem Mittelfeld auf den Stürmer in den Lauf. Vor dem Tor zögert er zu lange, sodass der Querpass von Falette geklärt wird.
6'

Guter Einsatz

Kostic gewinnt den Ball gegen Eggestein auf der linken Seite und legt direkt auf Rebic ab. Der Kroate wird dann aber im Zentrum gestellt.
3'

Erste Annäherung

Rebic geht über die linke Seite und flankt in den Strafraum, wo Jovic den Ball verpasst. Somit wird die Chance geklärt.

Bremen hat Anstoß

Die Hausherren beginnen im Ballbesitz und bauen das Spiel langsam von hinten auf.
Anstoß

Zwei Änderungen auch bei der Eintracht

Zwangsweise musste Eintracht-Coach den gesperrten Fernandes ersetzen, für den de Guzman in die Startelf rückt. Zudem gab es eine Änderung in der Abwehr, Falette rückt für N'Dicka ins Team, der damit erst zum zweiten Mal in dieser Saison nicht beginnen darf. Beim einzigen Mal zuvor ging es am 2. Spieltag im Übrigen ebenfalls gegen Werder (N'Dicka wurde damals aber bereits nach elf Minuten eingewechselt).

Ohne den Siegtorschützen

Bargfrede kommt im Vergleich zum Rückrundenauftakt für Sahin ins Team, zudem ersetzt bei Bremen Johannes Eggestein den Siegtorschützen von Hannover Rashica.

Bargfrede im Team

Erstmals seit dem 11. Spieltag (gegen Mönchengladbach) steht Philipp Bargfrede bei Werder wieder in der Startformation.

So spielt Frankfurt

Die Aufstelliung der Gäste: Trapp - Abraham, Hasebe, Falette - Rode, De Guzman - da Costa, Kostic - Rebic - Haller, Jovic

So spielt Bremen

Die Aufstellung der Gastgeber: Pavlenka - Langkamp, Bargfrede, Moisander - Gebre Selassie, M. Eggestein, Klaassen, Augustinsson - J. Eggestein, Kruse, Harnik

Das sagt der SGE-Trainer

Adi Hütter: "Uns erwartet ein guter Gegner, der stark in die Rückrunde gestartet ist und ein tolles Publikum im Rücken haben wird. Es wird nicht einfach, aber wir sind in der Lage, unsere Auswärtsspiele zu gewinnen. Werder hat eine gute und variable Offensive. Sie haben 29 Tore erzielt, das spricht für sich. Aber auch wir haben unsere Stärken im Angriff. Beide Teams werden versuchen, schnell nach vorne zu spielen. Ein 0:0 ist sicherlich nicht unbedingt zu erwarten."

Das sagt der Werder-Coach

Florian Kohfeldt: "Ich glaube nicht, dass es ein Spektakel gibt. Die Eintracht auch nur auf die drei Stürmer zu reduzieren, würde dieser Mannschaft nicht gerecht werden. Sie sind flexibel in der Spieleröffnung. Dadurch bringen sie den Gegner immer wieder zum springen. Versuchen dann sehr schnell nach vorne zu kommen und ihre Zielspieler zu finden. Ich kann nur jedem empfehlen, am Samstag ins Stadion zu kommen. Das ist wieder so ein Spiel, bei dem die ganze Stadt brennen muss. "

Gefahr Eigentor

Die Eintracht und Werder sind die Eigentor-Könige der Bundesliga-Historie: 58 Mal unterlief einem Bremer ein Eigentor, 56 Mal einem Frankfurter.

Jedes Spiel mindestens ein Tor

Werder spielte in Hannover erstmals seit dem 8. Spieltag wieder zu null (damals 2:0 auf Schalke). Da Werder selbst die eingebaute Torgarantie aufweist und als einzige Mannschaft in jedem Saisonspiel getroffen hat, bedeutet jedes zu null einen Sieg.

Auf dem Weg zur Torjägerkrone?

Luka Jovic markierte sein 13. Saisontor und führt nun allein die Torschützenliste der Bundesliga an. So viele Tore nach 18 Spieltagen hatte als zuvor letzter Frankfurter Alexander Meier in der Saison 2014/15 auf dem Konto. Meier wurde am Ende Torschützenkönig.

Torjäger-Trio

Am vergangenen Wochenende trafen erstmals sowohl Haller, als auch Jovic und Rebic in einem Bundesliga-Spiel für die Eintracht. Sebastien Haller erzielte sein zehntes Saisontor und damit schon eines mehr als in der kompletten vergangenen Spielzeit.

Wieder in der Spur

Nach nur vier Punkten aus den letzten fünf Hinrundenspielen feierte Eintracht Frankfurt mit dem Sieg gegen Freiburg einen gelungenen Start ins neue Jahr. Auch die Hessen schafften in ihren letzten neun Spielzeiten nur einmal zwei Siege zum Start der Rückrunde.

Guter Start?

Werder war in jüngerer Vergangenheit nicht dafür bekannt, besonders gut aus der Winterpause zu kommen. In den jüngsten zehn Spielzeiten schaffte Bremen nur einmal zwei Siege zum Start der Rückrunde: 2014/15. Das ist nun wieder möglich.

Herzlich Willkommen

Zwei der großen Gewinner des Rückrundenauftakts treffen am Samstag um 18:30 Uhr zum Topspiel im Weser-Stadion aufeinander. Werder Bremen hat durch den Sieg in Hannover wieder Anschluss an die Europapokalplätze gefunden, Eintracht Frankfurt darf nach dem 3:1 gegen Freiburg sogar Richtung Champions League schielen. Hier findest du alle Informationen zum Duell der beiden Clubs.