Nächstes Spiel in
01T16S29M15S

FCB

4 : 1

(1 : 1)

FINAL

VFB

Alle Spiele

Fazit

Durch eine starke Leistung in der zweiten Halbzeit sicherten sich die Münchener einen auch in der Höhe verdienten Sieg. Durch die Hereinnahme von Gnabry für Martinez zur Halbzeit entwickelte der FCB noch mehr Geschwindigkeit und Zielstrebigkeit und belohnte sich durch die Treffer von Goretzka und Lewandowski. Gnabry erzwang zudem das Eigentor Gentners zum 2:1.
Spielende
90'

James knapp vorbei

Der Kolumbianer versucht es direkt mit einem Freistoß aus 24 Metern, die Kugel segelt nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
90'
<- Borna Sosa
-> Alexander Esswein
87'
<- Daniel Didavi
-> Steven Zuber
86'
<- Alphonso Davies
-> Kingsley Coman
84'

Lewandowski legt nach

Der Stürmer umkurvt den herauseilenden Zieler und bringt die Kugel aus spitzem Winkel mit rechts im oberen rechten Torwinkel unter.
84'

Robert Lewandowski

TOR!

4 : 1
Robert Lewandowski
80'

Gnabry vergibt das 4:1

Kimmich bringt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Kempf und Zieler sind sich uneinig, wer zum Ball gehen soll und behindern sich gegenseitig. Die Kugel springt zum freien Gnabry, der aus kurzer Distanz ans rechte Außennetz schießt.
77'

Alaba mit dem Hammer

Der Linksverteidiger fasst sich aus 24 Metern ein Herz und zieht mit seinem starken linken Fuß ab. Der Ball flattert Zieler entgegen, der Keeper kann das Geschoss allerdings parieren.
75'

Hummels tanzt im Strafraum

Der Innenverteidiger der Bayern setzt sich nach einer FCB-Ecke im Strafraumgetümmel gekonnt mit einer Körpertäuschung durch und kommt aus zwölf Metern zum Abschluss. Der Ball geht allerdings weit über das Tor von Zieler.
75'
<- James Rodríguez
-> Thomas Müller
74'
<- Erik Thommy
-> Anastasios Donis
71'

Goretzka baut die Führung aus

Zieler verschätzt sich bei einer Ecke von der rechten Seite und unterspringt die Hereingabe. Goretzka setzt sich gegen Kabak durch und verwandelt per Kopf zum 3:1 für die Hausherren.
71'

Leon Goretzka

TOR!

3 : 1
Leon Goretzka
67'

Lewandowski ans Außennetz

Alaba bricht auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und spielt den Ball flach in den Torraum zur Nummer neun der Bayern. Lewandowski bringt die Kugel mit dem rechten Außenrist nur noch auf die linke äußere Seite des Tornetzes.
66'
substitutesChristian Gentner
65'

Lewandowski verschießt

Der Pole verzögert seinen Anlauf und verlädt so Zieler, der in die linke Torecke hechtet. Allerdings will es Lewandowski zu genau machen und platziert den Ball am rechten Pfosten.
65'

Elfmeter für Bayern

Kempf berührt Lewandowski am rechten Fuß und bringt den Polen im Strafraum zu Fall.
63'

Gonzalez vergibt den Ausgleich

Der Argentinier kommt im Strafraum aus sechs Metern frei zum Abschluss, bekommt sogar eine zweite Chance und trifft den rechten Pfosten.
62'

Esswein am Boden

Nach einem Zweikampf mit Alaba fällt der Österreicher unglücklich mit seinem Ellbogen auf den Hinterkopf der Stuttgarter Nummer 14. Der Rechtsaußen kann weiterspielen.
59'

Beflügelte Bayern

Die erneute Führung scheint den Hausherren gutgetan zu haben: Sie lassen nicht nach und spielen weiter nach vorne, wollen das dritte Tor nachlegen.
55'

Gentner fälscht ab

Der Druck wird zu viel: Die Bayern spielen Powerplay und drücken den VfB in den eigenen Sechzehnmeterraum. Gnabry bekommt rechts im Strafraum den zweiten Ball und nimmt aus sieben Metern Maß. Sein Schuss wird von Gentner abgelenkt und landet im rechten oberen Toreck.
55'

Christian Gentner

EIGENTOR!

2 : 1
Christian Gentner
52'

VfB setzt auf Konter

Über die beiden Neuzugänge Eswein und Zuber auf den Außenpositionen wollen die Gäste schnell nach vorne umschalten. In Donis haben sie zudem einen sehr schnellen Konter-Stürmer in ihren Reihen. Noch geht den Schwaben die Präzision bei den Gegenstößen ab.
48'

Energischer Weinzierl

Der Coach der Stuttgarter ruft seinem Team immer wieder zu, dass sein Team rausrücken solle und die Bayern anlaufen müsse. Die Mannschaft folgt seinen Kommandos, macht es den Hausherren schwer.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Serge Gnabry
-> Javier Martínez

Halbzeit-Fazit

Die Münchener begannen dominant und sehr ballsicher. Der erste Torschuss der Partie durch Thiago führte direkt zum 1:0 für den Rekordmeister. Fortan nahmen die Bayern etwas Tempo aus dem Spiel und überließen Stuttgart die Kugel. Der VfB fand so immer besser ins Spiel und agierte mit zunehmender Dauer sicherer. In der 26. Minute sorgte dann Donis mit einem Traumtor in den rechten Winkel für den Ausgleich. Der FCB zog daraufhin das Tempo wieder an und kam durch Coman zu zwei sehr guten Torchancen.
Halbzeit
44'

Coman ans Außennetz

Bayerns Flügelflitzer kommt im Strafraum an den Ball und zieht nach innen. Der Franzose hat zehn Meter vor dem Tor Zeit und Raum zum Abschluss. Der Rechtsschuss geht ganz knapp am Tor vorbei und landet links am Außennetz. Viele Münchener Fans hatten den Ball bereits drin gesehen und gejubelt.
41'

FCB tut sich schwer

Die Münchener haben Probleme damit, sich durch die beiden engmaschigen Viererreihen des VfB zu spielen. Viel geht über links mit Coman und Alaba, Müller wird auf der rechten Seite kaum gesucht.
37'

Coman scheitert an Zieler

Der Franzose lässt Beck mit einer tollen Körpertäuschung links im Strafraum stehen und zieht schnell aus sechs Metern Torentfernung ab. Zieler reißt im kurzen Eck die Arme nach oben und lenkt den Schuss über die Latte.
34'

Donis vergibt die Führung

Zuber kommt auf der linken Seite durch und spielt den Ball halbhoch in den Torraum. Donis wird weder von Süle noch von Hummels bewacht und kann die Hereingabe direkt mit rechts nehmen. Sein Abschluss ist allerdings nicht platziert genug, Neuer pariert den Schuss gut.
32'
substitutesDavid Alaba
32'

Thiago aus dem Rückraum

Der VfB kann eine Ecke von Alaba zuerst klären, der Ball fliegt aber zu Thiago, der 16 Meter vor dem Tor freisteht. Der Spanier nimmt die Kugel direkt aus der Luft, Zieler kann den Schuss aber gut parieren.
30'

Bayern wird aktiver

Nachdem der Deutsche Meister in den vergangenen 15 Minuten die Zügel etwas aus der Hand gegeben hat, versuchen die Münchener nun wieder über Ballbesitz und ihr Kombinationsspiel vor das Stuttgarter Tor zu kommen. 
26'

Traumtor von Donis

Die Nummer elf der Schwaben setzt sich gegen Thiago durch und kann in Richtung des Tores der Bayern dribbeln. Süle lässt dem Griechen zu viel Raum, der nutzt ihn und zieht aus 20 Metern ab. Donis zirkelt den Ball mit dem rechten Fuß in die rechte obere Torecke, Neuer ist machtlos.
26'

Anastasios Donis

TOR!

1 : 1
Anastasios Donis
23'

Esswein kommt durch

Der Neuzugang des VfB setzt sich auf der rechten Seite gegen Hummels durch und bringt den Ball von der Grundlinie in den Strafraum. Gonzalez will die Hereingabe direkt nehmen, trifft die Kugel aber nicht ganz. Der Schuss geht einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.
20'

Kein Durchkommen

Die Schwaben kommen immer wieder in die Hälfte der Münchener, allerdings stehen die Hausherren defensiv sehr stabil und lassen die Stuttgarter erst gar nicht in die gefährlichen Räume kommen.
16'

Viele Fehlpässe bei Stuttgart

Die Gäste kommen zwar in die Hälfte der Bayern, allerdings spielen sie im letzten Drittel immer wieder den Hausherren den Ball in die Füße und fangen sich so schnelle Gegenangriffe ein.
11'

Nun mehr Spielanteile VfB

Die Bayern überlassen nun vermehrt den Stuttgartern den Ball. Die Gäste werden ab der Mittellinie verstärkt angelaufen und spielen ob des Druckes vermehrt Fehlpässe wie Esswein, dessen Pass im Mittelfeld von Goretzka abgefangen wird. Die Gäste haben Glück, dass Lewandowski zum Zeitpunkt von Goretzkas Zuspiel im Abseits steht.
8'

Kimmich verzieht knapp

Der Rechtsverteidiger der Bayern wird an der rechten Strafraumkante freigespielt und schließt mit einem strammen Flachschuss ab. Der Ball geht knapp am linke Torpfosten vorbei.
5'

Thiago macht es überlegt

Müller kann sich auf der rechten Strafraumseite unbedrängt drehen und bringt die Kugel ins Zentrum zu Lewandowski. Der Pole legt zu Thiago ab, der das Spielgerät aus zwölf Metern mit seinem rechten Fuß direkt flach im linken Toreck unterbringt.
5'

Thiago

TOR!

1 : 0
Thiago
3'

Tonangebende Bayern

Die Hausherren agieren gewohnt ballsicher, halten den Ball in den eigenen Reihen. Die Münchener verlieren in dieser Anfangsphase nur die Kugel, wenn sie versuchen, mit langen Pässen hinter die Abwehrreihe der Stuttgarter zu kommen.
Anstoß

Junger türkischer Debütant

Nur etwas mehr als eine Woche nach seiner Verpflichtung kommt Ozan Kabak zu seinem Bundesliga-Debüt. Der 18 Jahre alte Innenverteidiger ist nach Bastürk, Torun, Sararer und Ilyas Tüfekci der fünfte türkische Bundesliga-Spieler im VfB-Dress.

Bankdrücker Gomez

Erstmals diese Saison und auch erstmals seit seiner Rückkehr zum VfB Anfang 2018 muss Mario Gomez auf der Bank Platz nehmen. Seit seiner Rückkehr hat er überhaupt erst eine VfB-Partie verpasst, diese fand auch in München statt, als der Angreifer als frischgebackener Vater fehlte und der VfB beim Meister zum Saisonabschluss 2017/18 einem überraschenden 4:1-Sieg einfuhr.

Fast komplett neue Viererkette

Die größten Veränderungen nimmt Weinzierl in der Viererkette vor, besetzt hier im Vergleich zum Rückrundenstart gleich drei der vier Positionen neu, nur Innenverteidiger Marc-Oliver Kempf darf wieder ran.

Weinzierl wechselt kräftig durch

Anders als der FC Bayern begann Stuttgart diese Saison noch nie zwei Mal in Folge mit der gleichen Elf und in München wechselt VfB-Coach Markus Weinzierl im Vergleich zum 2:3 vergangene Woche gegen Mainz nun sogar die Hälfte aller Feldspieler aus.

Unveränderte Münchner

Der FC Bayern beginnt wie erwartet mit der gleichen Elf wie beim erfolgreichen Rückrundenstart in Hoffenheim.

Die Startelf des VfB

Zieler - Beck, Kabak, Kempf, Insua - Gentner, Ascacibar - Esswein, Gonzalez, Zuber - Donis

So spielen die Bayern

Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago, Martinez, Goretzka - Müller, Lewandowski, Coman

Das Schiedsrichtergespann

Frank Willenborg leitet die Partie, Arne Aarnink und Norbert Grudzinski assistieren ihm. Florian Heft ist der Vierte Offizielle, Guido Winkmann ist der Video-Assistent des Spiels.

Bayern ohne "Robbery"

Die angeschlagenen Altstars Arjen Robben und Franck Ribery fehlen den Bayern noch. Mit beiden rechnet Niko Kovac zu Beginn der kommenden Woche wieder im Training. Er hoffe, so der Bayern-Coach, dass Ribery und Robben am 2. Februar in Leverkusen wieder dabei sein können.

Das sagt der Bayern-Coach

Niko Kovac: "Wir wollen das Spiel gewinnen und dran bleiben. Wenn wir so wie gegen Hoffenheim spielen, bin ich sicher, dass wir als Sieger vom Platz gehen werden. Wir haben einen großen Kader und genug Qualität, um die bevorstehenden englischen Wochen zu bestreiten."

Das sagt der Stuttgart-Trainer

Markus Weinzierl: " Bayern ist der klare Favorit. Aber es ist auch möglich, in München zu punkten. Wir fahren mit der Aufgabe dort hin, in der Außenseiterrolle über uns hinauszuwachsen, eine gute Leistung abzuliefern und am besten zu punkten "

Nächste historische Marke in Sicht

Manuel Neuer blieb in 175 Bundesliga-Spielen ohne Gegentor; mit dem nächsten Zu-Null-Spiel schiebt er sich auf Rang zwei des historischen Rankings: Nur Oliver Reck (176 Mal) und Oliver Kahn (204 Mal) blieben öfter ohne Gegentor.

Novum

Der FC Bayern spielt zum ersten Mal in dieser Saison an einem Sonntag, der VfB zum vierten Mal (bisher ein Remis und zwei Niederlagen).

Klare Bilanz

Die Bayern gewannen 14 der letzten 15 Bundesliga-Duelle gegen den VfB; Ausnahme war nur die 1:4-Heimniederlage am 34. Spieltag der vergangenen Saison - da ging es für Bayern allerdings um nichts mehr.

Zuhause noch nicht top

Die Bayern zeigen in dieser Saison vor allem daheim Schwächen. Auswärts holte der FCB vier Punkte mehr als Dortmund, zu Hause aber zehn weniger.

Hinten nicht dicht

Stuttgart kassierte schon mehr Gegentore (38) als in der gesamten vergangenen Saison (36).

Luft nach oben

Mit nur 14 Punkten und einer Tordifferenz von -24 hat der VfB Stuttgart die schlechteste Zwischenbilanz in der Clubgeschichte.

Starke Serie

Der FC Bayern hat die jüngsten sechs Bundesliga-Spiele gewonnen; für Coach Niko Kovac ist das ein persönlicher Rekord.

Herzlich Willkommen

Die Aufholjagd des FC Bayern München geht in die nächste Runde. Mit einem Sieg gegen den VfB Stuttgart wollen die Münchner am Sonntag um 15:30 Uhr in der Allianz Arena den Druck auf Dortmund erhöhen. Aber auch die Schwaben brauchen im Kampf um den Klassenerhalt dringend die Punkte. Hier gibt es alle Infos zum Spiel.