Nächstes Spiel in
04T01S52M38S

BMG

2 : 0

(0 : 0)

FINAL

FCA

Alle Spiele

Fazit

Die Borussia sichert sich in einer überlgen geführten Partie drei verdiente Punkte. In der ersten Halbzeit vergaben die Hausherren zahlreiche Torchancen, Jonas Hofmann verschoss in der 44. Minute gar einen Elfmeter. Oscar Wendt (78.) und Patrick Herrmann (90. +3) erzielten die fälligen Treffer für die Fohlen.

Fazit

Die Borussia sichert sich in einer überlgen geführten Partie drei verdiente Punkte. In der ersten Halbzeit vergaben die Hausherren zahlreiche Torchancen, Jonas Hofmann verschoss in der 44. Minute gar einen Elfmeter. Oscar Wendt (78.) und Patrick Herrmann (90. +3) erzielten die fälligen Treffer für die Fohlen.
Spielende
90' + 3'

Herrmann mit dem Strich

Der eingewechselte Flügelspieler der Borussia wird von den Augsburgern nicht attackiert und kann in halbrechter Position vor den Strafraum dribbeln. Aus 19 Metern zieht Gladbachs Nummer sieben ab und jagt die Kugel in den linken oberen Knick.
90' + 3'

Patrick Herrmann

TOR!

2 : 0
Patrick Herrmann
90'

Drei Minuten extra

Schiedsrichter Osmers lässt 180 Sekunden nachspielen.
90' + 1'
substitutesMickael Cuisance
88'
substitutesKonstantinos Stafylidis
87'

Hahn vergibt den Ausgleich

Der FCA schafft es, mit Tempo vor das Gladbacher Tor zu kommen: Kobel spielt die Kugel halbhoch ins Zentrum, der Teigl leitet den Ball nach rechts in den Lauf von Hahnh weiter, der in den Strafraum zieht. Der Offensivspieler schließt schnell mit rechts ab, sein Schuss kommt jedoch zu zentral auf Keeper Sommer, der den Abschluss parieren kann.
84'

Dreier sichern

Durch die Einwechslung des zweikampfstarken Zakaria für den Stürmer Plea geht Gladbachs Trainer Dieter Hecking auf Nummer sicher: Die Fohlen sollen in den letzten Minuten nichts mehr anbrennen lassen.
84'
<- Denis Zakaria
-> Alassane Pléa
81'

Wendt und der FCA

Oscar Wendt erzielt sein erstes Saisontor und beendet eine Flaute von 44 Bundesliga-Spielen ohne Tor. Zuletzt hatte er am 26. August 2017 bei einem 2:2 in Augsburg getroffen.
82'
<- Michael Gregoritsch
-> Daniel Baier
78'

Wendt mit rechts

Lang bringt eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum, Der bis dato souveräne Keeper Kobel lässt die Hereingabe nach vorne in die Füße von Wendt klatschen. Der Linksverteidiger schaltet schnell und schließt aus 15 Metern mit seinem schwachen rechten Fuß mittig ab. Der Ball trudelt ins Gehäuse des FCA.
78'

Oscar Wendt

TOR!

1 : 0
Oscar Wendt
77'
<- Patrick Herrmann
-> Ibrahima Traoré
73'

Traumpass Plea

Der Franzose hebelt die Hintermannschaft der Augsburger mit einem Flachpass auf die rechte in den Lauf Traores aus. Der Guineer tritt auf den Ball und versucht, durch schnelle Drehungen an Stafylydis und Hinteregger vorbeizukommen, doch der Rechtsaußen läuft sich fest und verliert die Kugel.
73'
<- Sergio Córdova
-> Alfreð Finnbogason
69'

Fohlen flanken vermehrt

Da es bei den Hausherren nicht mehr ganz klappt, sich in den Strafraum der Gäste zu kombinieren, versuchen es die Gladbacher mit Flanken aus allen Lagen. Wendt und Lang probieren es sowohl von der Grundlinie als auch aus dem linken und rechten Halbfeld. Die Augsburger stehen sicher und können klären.
67'
<- Georg Teigl
-> Philipp Max
65'

Kobel lässt sich Zeit

Bei Abstößen legt sich der Keeper des FCA die Kugel bedächtig bereit und gibt mehrere Handzeichen. Erst als der Schiedsrichter Osmers ihm andeutet, dass er den Ball spielen solle, führt der Schweizer den Abstoß aus. Die Gäste scheinen mit einem Punkt zufrieden zu sein.
64'
<- Mickael Cuisance
-> Florian Neuhaus
61'

Lang rückt weit vor

Da es im Zentrum ziemlich eng zugeht, beziehen die Fohlen nun immer mehr ihre offensiven Außenverteidiger mit ein. Lang rückt mit auf und will in den Strafraum flanken, doch Hinteregger blockt zum Eckball.
57'
substitutesAndré Hahn
57'
substitutesYann Sommer
56'

Konter über Schmid

Der Rechtsverteidiger läuft in hohem Tempo auf der rechten Seite samt Ball nach vorne. Der Franzose flankt flach in den Torraum, Finnbogason rutscht knapp an der Hereingabe vorbei.
55'

Bewegung im Zentrum

Neuhaus, Hofmann und Strobl versuchen, in die Zwischenräume zu kommen. Die zentralen Mittelfeldspieler tauschen immer wieder ihre Positionen und bieten sich Ginter und Elvedi an.
51'

Alle Feldspieler in FCA-Hälfte

Die Gladbacher strahlen viel Dominanz aus, sogar Ginter und Elvedi begeben sich immer wieder in die Hälfte der Gäste, weil sie nicht angelaufen werden. In die gefährlichen Räume sind die Hausherren in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs noch nicht vorgedrungen.
48'

Dichte Viererreihen

Die Gäste verteidigen mit zwei Viererketten vor dem eigenen Strafraum und machen es den Gladbachern schwer, gefährlich vor das Tor zu kommen. Finnbogason steht etwas offensiver und lauert auf lange Bälle.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Die Borussia zeigt eine sehr starke Partie, strahlt viel spielerische Dominanz aus. Allerdings kann die Heimelf ihre Überlegenheit noch nicht in Tore ummünzen, immer wieder ist der starke Augsburger Keeper Kobel zur Stelle. So wie beim Strafstoß von Hofmann in der 44. Minute, als Kobel den wenig platzierten Schuss abwehren kann.
Halbzeit
44'

Hofmann verschießt!

Der Mittelfeldspieler der Borussia tritt den Ball flach nach halblinks, doch Kobel ist zur Stele und wehrt die Kugel nach rechts ab. Traore kommt noch an den Ball, jagt das Spielgerät aber weit über Kobels Kasten.
43'

Elfmeter für Gladbach

Moravek bringt den flinken Neuhaus links im Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Osmers entscheidet richtig auf Strafstoß!
42'

Gladbachs fleißige Innenverteidigung

Elvedi und Ginter waren am häufigsten von allen Spielern am Ball (54- bzw. 46-mal). Insgesamt ein sehr geduldiger Spielaufbau der Fohlen.
37'

Traore ist gut in Schuss

Vier Abschlüsse und zwei Torschussvorlagen vom Mann aus Guinea – der Rechtsaußen ist heute ein guter Hazard-Ersatz.
34'

Baier wird geblockt

Der FCA kontert nach einem Freistoß der Heimelf. Finnbogason und Max kombinieren sich flüssig nach vorne. Der Linksverteidiger spielt flach an die Strafraumgrenze zu Baier, der nach einem kontrollierenden Kontakt abschließt. Ginter stellt sich in den scharfen Flachschuss.
33'
substitutesKevin Danso
31'

Doppelchance Gladbach

Wendt spielt die Kugel scharf in den Rückraum des Sechzehners zu Traore. Der Rechtsaußen zieht direkt mit rechts ab, sein Schuss wird geblockt und der Ball fliegt zu Lang. Der Schweizer holt mit rechts aus und jagt das Spielgerät knapp über das Tor der Gäste.
29'

Fünf zu Null

Die Fohlen haben bislang fünf Mal auf das Gehäuse der Gäste geschossen. Der FCA hat noch keinen Abschluss zu verzeichnen.
25'
substitutesRani Khedira
23'

Defensive Konter-Taktik

Die Augsburger überlassen Gladbach den Ball, verteidigen mit zehn Mann um den eigenen Strafraum herum. Nur Finnbogason steht offensiver - der Isländer wird nach Ballgewinnen schnell tief geschickt. Allerdings stehen Ginter und Elvedi gut, fangen diese Pässe immer wieder ab.
19'

Traore vergibt die Führung

Wendt flankt von der linken Seite in den Strafraum, Stafylydis unterspringt den Ball, der dadurch bei Traore landet. Der Rechtsaußen täuscht einen Schuss an, geht stattdessen nach rechts weg und verlädt dabei Hinteregger und Stafylydis. Traore zieht mit rechts aus elf Metern ab, sein Schuss ist zu unplaziert und geht direkt auf Kobel. Den Nachschuss setzt Traore mit links am Tor vorbei.
15'

Plea kann die Kugel nicht drücken

Hofmann spielt zum Rechtsaußen Traore. Der Linksfuß blickt in den Strafraum und flankt dann mit seinem schwächeren rechten Spielbein zum zweiten Pfosten. Dort setzt sich Plea im Luftkampf mit Danso durch, allerdings bringt der Franzose keine Wucht in seinen Kopfball, Kobel kann das Spielgerät locker fangen.
11'

Glück für Khedira

Augsburgs defensiver Mittelfeldspieler attackiert Stindl in hohem Tempo und tritt ihm mit den Stollen auf die linke Ferse. Schiedsrichter Osmers belässt es bei einer Ermahnung.
8'

Verhaltener Start

Den Gästen ist der Respekt vor dem Tabellendritten der Bundesliga deutlich anzumerken. Bei eigenem Ballbesitz spielen die Augsburger eher sichere Pässe in die Breite und kaum in die Tiefe. Laufen die Borussen die bayerischen Schwaben etwas energischer an, kommt der lange Pass und Ballverlust aufseiten des FCA.
5'

Ballsichere Borussia

Die Heimelf baut aus den Positionen heraus ihr Spiel auf und bewegt die Kugel sehenswert in den eigenen Reihen. Lang bedient Traore auf der rechten Seite, der mit dem Ball nach innen zieht und aus 17 Metern Torentfernung abzieht. Der Flachschuss ist nicht scharf und präzise genug, um Kobel vor Probleme zu stellen.
2'

Kobel klärt vor Stindl

Wendt bricht auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und spielt den Ball scharf und flach in den Strafraum. Kobel kann die Hereingabe vor dem eingelaufenen Stindl klären. Lang will von rechts nochmals in den Sechzehnmeterraum flanken, Stafylydis blockt zum ersten Eckball der Partie.
Anstoß

Zwei Änderungen beim FCA

Rani Khedira kehrt nach verbüßter Gelbsperre in die Startelf zurück, für ihn muss Michael Gregoritsch auf die Bank. Zudem ersetzt Konstantinos Stafylidis den verletzten Raphael Framberger, es ist erst der zweite Saisoneinsatz für den Griechen (zuvor stand er in der Startelf am 17. Spieltag beim 2:3 gegen Wolfsburg). Vermutlich rückt Schmid nach rechts hinten und Max links nach vorne, um Platz für Stafylidis hinten links zu schaffen.

Neuhaus für Zakaria

Die zweite und letzte Änderung in der Startelf der Fohlen betrifft das zentrale Mittelfeld, wo der beste Vorbereiter der Borussia Floian Neuhaus (sieben Torvorlagen) wieder den Vorzug vor dem unter der Woche angeschlagenen Denis Zakaria erhält (Bank).

Gladbach ohne Hazard

Mönchengladbach muss erstmals in dieser Saison ohne seinen Top-Scorer Thorgan Hazard auskommen, der zuvor 18-mal in der Startelf stand (wie sonst nur Sommer und Wendt bei den Fohlen). Für ihn läuft Ibrahima Traore auf, der zum dritten Mal in dieser Saison in der Startelf steht, wie zuvor bei den Siegen gegen Stuttgart und Nürnberg.

Die Startelf des FCA

Kobel - Schmid, Danso, Hinteregger, Stafylidis - Baier - Hahn, Khedira, Moravek, Max - Finnbogason

So spielt die Borussia

Sommer - Lang, Elvedi, Ginter, Wendt - Hofmann, Strobl, Neuhaus - Traore, Stindl, Plea

Das Schiedsrichtergespann

Harm Osmers leitet die Partie, Thomas Gorniak und Sascha Thielert assistieren ihm. Patrick Alt ist der vierte Offizielle, Sven Jablonski und Johann Pfeifer sind die Video-Assistenten.

Das sagt der FCA-Trainer

Manuel Baum: "Die Borussia hat eine unglaubliche Qualität. Aber wir haben im Hinspiel bewiesen, dass man ihnen den Zahn auch ziehen kann. Das wollen wir am Wochenende auch wieder hinkriegen!" 

Das sagt der Borussen-Coach

Dieter Hecking: "Der FC Augsburg hat aus meiner Sicht aus vielen guten Leistungen zu wenige Punkte geholt. Wir sollten uns nicht an den Ergebnissen orientieren, sondern gewarnt sein, dass uns ein unangenehmer Gegner erwartet.  Es wird am Samstag eine Aufgabe, bei eigenem Ballbesitz besser zu spielen als in Leverkusen. Da haben wir die Bälle zu schnell wieder verloren.  Außerdem brauchen wir wieder die Mentalität, unser eigenes Tor zu verteidigen, wie die Jungs das in Leverkusen gemacht haben. Dann sind wir schwer zu schlagen."

Borussia-Trio für Samstag fraglich

Borussia Mönchengladbach bangt vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) um den Einsatz gleich dreier Leistungsträger: Thorgan Hazard, Alassane Plea und Denis Zakaria sind bei den "Fohlen" für das Duell gegen die Fuggerstädter fraglich. Hazard laboriert nach einem Schlag auf die Wade an einem Bluterguss und Zakaria hat einen Pferdekuss am Oberschenkel. Bei Plea, den unter der Woche eine Reizung im Knie geplagt hat, müsse laut Borussia-Coach Dieter Hecking abwarten, wie er das Training am Donnerstag überstehe.

Inbegriff des spielenden Torhüters

Im Hinspiel kam Yann Sommer auf 93 Ballaktionen – Rekord für einen Keeper in einem Bundesliga-Spiel seit Erfassung dieser Daten.

Klassentreffen im Borussia-Park

Andre Hahn, Martin Hinteregger und Jan-Ingwer Callsen-Bracker sind Ex-Borussen, Ibrahima Traore stieg mit Augsburg in die Bundesliga auf.

Plea ist der Mann für die wichtigen Tore

Alassane Plea erzielte in Leverkusen zum 5. Mal in dieser Saison das 1:0, das ist Ligaspitze.

Sommer in Top-Form

Yann Sommer stellte in Leverkusen mit 10 abgewehrten Torschüssen seinen persönlichen Rekord für ein Bundesliga-Spiel ein.

Gute Erinnerungen für Manuel Baum

Manuel Baum feierte am 16. Dezember 2016 seine Bundesliga-Premiere als Trainer bei einem 1:0 gegen Mönchengladbach.

Auswärts klemmts

Augsburg gewann keines der letzten vier Auswärtsspiele, holte nur einen von zwölf möglichen Punkten daraus. Aber: Augsburg verlor nur eines der letzten sechs Duelle gegen Mönchengladbach.

Historisch Heimstark

Mönchengladbach gewann die letzten elf Heimspiele in Folge – ein zwölftes wäre eingestellter Vereinsrekord.

FCA droht Negativrekord

Augsburg gewann keines der letzten neun Bundesliga-Spiele, eine Verlängerung dieser Serie wäre ein eingestellter Vereinsnegativrekord.

Fohlen auf Champions-League-Kurs

Mönchengladbach hat 36 Punkte nach 18 Spieltagen auf dem Konto, das gab es im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel nur vor sieben Jahren, als man am Saisonende Vierter wurde.

Herzlich willkommen!

Nach dem wichtigen Auftaktsieg in Leverkusen will Gladbach gegen Augsburg nachlegen. Die Gäste hingegen haben nach der 1:2-Niederlage gegen Düsseldorf vorerst den Anschluss ans Mittelfeld verloren.Hier findest Du alle Informationen zur Partie.