Nächstes Spiel in
00T17S19M39S

S04

1 : 2

(1 : 2)

FINAL

B04

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Ein glücklicher Sieg für Leverkusen. Bedie Teams agierten zu Beginn verhalten, Bayer kam durch einen Doppelschlag von Dragovic und Alario in Führung. Wrights Anschlusstreffer gab den Ausschlag für eine starke zweite Halbzeit der Schalker, allerdings waren die Königsblauen unglücklich im Abschluss und vergaben gute Chancen zum verdienten Ausgleich. Leverkusen stellte im zweiten Durchgang beinahe alle Offensivbemühungen ein.
Spielende
90' + 2'
substitutesMitchell-Elijah Weiser
90'

Vier Minuten Nachspielzeit

Deniz Aytekin entscheidet sich, 240 Sekunden extra zu geben.
89'
<- Sven Bender
-> Karim Bellarabi
84'

Caligiuri aus der Distanz

Schalkes Nummer 18 fast sich ein Herz und zieht aus 19 Metern mit seinem schwachen linken Fuß ab. Der stramme Schuss geht knapp am rechten Torpfosten vorbei.
81'
substitutesWeston McKennie
76'

Kaum Akzente

Die Leverkusener agieren sehr passiv in der zweiten Hälfte, überlassen Schalke das Spiel und kontern nur in einzelnen Situationen. Können sie dem Druck der Königsblauen so bis zum Ende standhalten?
72'

Konoplyanka vergibt den Ausgleich

Skrzybski schickt den Ukrainer auf der rechten Seite mit einem guten Pass in den Strafraum. Konoplyanke zieht nicht sofort ab, geht noch einen Schritt nach innen und setzt seinen Schuss einen halben Meter am rechten Torpfosten vorbei. Freier kann man fast nicht zum Abschluss kommen.
70'

Dritter und letzter Wechsel

Tedesco nimmt den emsigen Schöpf vom Feld und erhofft sich von Konoplyanka eine weitere Tempoverschärfung in der Offensive.
71'
<- Yevhen Konoplyanka
-> Alessandro Schöpf
70'
<- Kevin Volland
-> Lucas Alario
68'
substitutesLukáš Hrádecký
67'

Skrzybski verfehlt das Tor

Schöpf zieht von der rechten Seite nach innen und spielt einen schönen Pass in den Rücken der Abwehr zum eingestarteten Skrzybski. Der Schalker schiießt aus spitzem Winkel ab, die Kugel geht knapp am linken Pfosten vorbei.
66'

Viele Unterbrechungen

In den vergangenen Minuten kommt es zu vielen Fouls und Standards. Eine Freistoß-Flanke von Oczipka kann geklärt werden, der zweite Ball landet beim aufgerückten Sane, der von rechts in den Strafraum flankt. Nastasic kommt zum Kopfball, seinem Abschluss fehlt allerdings die Wucht.
66'
substitutesJulian Baumgartlinger
63'
substitutesKarim Bellarabi
62'

Zunehmende Dynamik

Die Schalker bringen immer mehr Tempo in ihre Angriffe. Allerdings geht den Hausherren noch die Passgenauigkeit im letzten Drittel ab.
60'
<- Tin Jedvaj
-> Aleksandar Dragovic
58'

Serdar unterbindet Konter

Der Mittelfeldspieler kreuzt den Laufweg Baileys und bringt den Jamaikaner so zu Fall. Eine berechtigte Gelbe Karte, die allerdings die Gemüter der Schalker Spieler ordentlich erhitzt.
58'
substitutesSuat Serdar
54'

Doppelwechsel Tedesco

Der glücklose Bentaleb stapft verärgert vom Feld, Serdar, den zuletzt muskuläre Probeme plagten, ersetzt ihn. Skrzybski soll mehr Tempo in die Offensive bringen.
54'
<- Suat Serdar
-> Nabil Bentaleb
54'
<- Steven Skrzybski
-> Haji Wright
53'

Abschluss verpasst

Caligiuri setzt sich erneut auf rechts durch. Die Nummer 18 der Schalker spielt scharf in den Strafraum, Wright, McKennie und Schöpf stehen in Position. Sie spielen sich den Ball gegenseitig zu, allerdings versäumen es die Königsblauen zum Abschluss zu kommen.
53'
substitutesBenjamin Stambouli
48'

Engagierter Beginn

Die Schalker halten den Ball gut in den eigenen Reihen und versuchen über die außen nach vorne zu kommen.
Beginn zweite Hälfte
Halbzeit
45' + 1'

Tor nach Eckball

Oczipka bringt den Ball scharf von der rechten Seite ins Zentrum. McKennie steigt am höchsten und verlängert die Kugel. Wright hält geistesgegenwärtig seinen Fuß in die Kopfball-Ablage und bugsiert das Spielgerät so ins Tor der Leverkusener.
45' + 2'

Haji Wright

TOR!

1 : 2
Haji Wright
43'

Freistoß-Möglichkeit

Da es aus dem Spiel heraus noch nicht wirklich läuft, könnte eine Standardsituation für Abhilfe sorgen. Bentaleb bringt eine Flanke in den Strafraum, diese wird aber von Tah per Kopf geklärt.
40'

Bemühte Schalker

Die Hausherren versuchen nach vorne zu spielen. Gegen die stabile Defensive der Gäste haben die Knappen allerdings noch keine Lösung gefunden. Sie probieren es nun mit langen Bällen, allerdings kommen diese nicht immer an.
38'

Alario kommt in Schwung

Der Argentinier erzielte vier Tore in den letzten vier Pflichtspielen.
35'

Alario mit links

Der Argentinier setzt sich stark gegen Nastasic an der Strafraumgrenze durch, dreht sich nach links auf und schließt mit seinem linken Fuß ab. Der Ball kommt relativ unplatziert, dafür aber mit großer Schärfe aufs Tor der Schalker. Fährmann macht hier keine gute Figur.
35'

Lucas Alario

TOR!

0 : 2
Lucas Alario
33'

Dragovic wird zum Knipser

Das 1:0 war sein zweites Bundesliga-Tor, beide in dieser Saison (zuvor traf er beim 6:2 in Bremen).
31'
substitutesAmine Harit
27'

Dragovic staubt ab

Erst wird eine Freistoß-Flanke Baileys abgewehrt, dann kommt der Flügelstürmer nochmals an den Ball und zirkelt die Kugel aus halbrechter Position an den linken Pfosten. Von dort springt der Ball zu Dragovic, der die Kugel unter Fährmann hindurch ins Tor schiebt. Schiedsrichter Deniz Aytekin entscheidet erst auf Abseits, Videoassistent Günter Perl gibt den Treffer.
26'

Aleksandar Dragovic

TOR!

0 : 1
Aleksandar Dragovic
24'

Kohr knapp vorbei

Den Knappen unterläuft ein Fehler im Spielaufbau, Kohr stibitzt den Hausherren die Kugel. Alario und Bailey gehen mit, Kohr versucht es allerdings selbst aus 17 Metern Torentfernung. Sein Schuss geht wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
23'

Erster Abschluss

Der Linksverteidiger der Gäste versucht es 17 Metern, Fährmann hält ihn sicher.
21'

McKennie per Kopf

Oczipka hat auf der linken Seite Zeit und Raum und kann in den Strafraum der Leverkusener flanken. McKennie setzt sich gegen Dragovic durch und kommt zum Kopfball. Sein Abschluss geht auf das rechte Toreck, hat aber nicht genug Schärfe, um Hradecky vor größere Probleme zu stellen.
19'

Gut gestaffelte Gelsenkirchener

S04 ließ noch keinen Torschuss zu (3:0).
18'

Schöpfs erster Versuch

Die Knappen spielen sich ansehnlich bis in den Strafraum der Werkself. Harit bedient McKennie, der zentral aus 15 Metern Torentfernung abziehen könnte. Der US-Amerikaner zögert und legt ab zu Schöpf. Der Österreicher bekommt nicht genügend Druck in seinen Abschluss, der Ball rollt auf Hradecky zu, der ihn locker aufnehmen kann.
14'

Abwartende Leverkusener

Die Gäste überlassen in den letzten Minuten den Gelsenkirchenern die Kugel. B04 steht sicher und verteidigt konsequent, eine richtige Torchance haben sie noch nicht zugelassen.
10'

Viel in die Breite

Die Schalker schaffen es bei eigenem Ballbesitz noch nicht, in die gefährlichen Räume der im 4-4-2 verteidigenden Werkself zu kommen, spielen viel quer. Schöpf schafft es durch eine Einzelleistung auf der rechten Seite bis zur Grundlinie, seine scharfe Flanke in den Strafraum gerät allerdings etwas zu hoch für McKennie.
7'

Schnelleres Spiel

Sobald die Gäste den Ball in den eigenen Reihen haben, geht es in höherem Tempo nach vorne. Allerdings mangelt es Leverkusen noch an Passgenauigkeit in der Spielhälfte der Königsblauen.
4'

Die Teams beschnuppern sich

Beide Mannschaften haben merklich Respekt voreinander, gehen in den ersten Minuten noch kein Risiko ein. Der Großteil des Geschehens findet im Mittelfeld statt. Die Schalker gewinnen viele Zweikämpfe im Zentrum.
Anstoß

US-Power für Schalke

Haji Wright und Weston McKennie beginnen für Schalke. Erstmals seit dem 30. März 2013 starten wieder zwei US-Amerikaner für ein Bundesliga-Team. Damals begannen, auch in Schalke, die Hoffenheimer Fabian Johnson und Daniel Williams (S04 gewann mit 3:0).

Es wird rotiert

Bei Schalke sind es fünf Wechsel in der Startelf, bei Leverkusen vier.

Starter Alario

Lucas Alario steht erstmals seit zwei Monaten in der Bundesliga-Startelf (20. Oktober, 2:2 gegen Hannover).

Neue Chance für Wendell

Wendell stand in der Bundesliga letztmals am 11. November in der Anfangself (0:3 in Leipzig).

Top-Torschütze auf der Bank

Kevin Volland, mit fünf Treffern Leverkusens bester Torschütze dieser Bundesliga-Saison, sitzt erstmals seit drei.

Die Startelf Leverkusens

Hradecky – Weiser, Tah, Dragovic, Wendell – Baumgartlinger, Kohr – Bellarabi, Havertz, Bailey - Alario

So spielen die Knappen

Fährmann - Stambouli, Sane, Nastasic - Caligiuri, Bentaleb, McKennie, Oczipka – Schöpf, Wright, Harit

Das sagt der Schalke-Trainer

Domenico Tedesco: "Es wird außergewöhnlich und für viele Menschen ein sehr emotionaler Abend. An einem guten Tag ist unser Gegner brandgefährlich – sowohl im Umschaltspiel als auch im Aufbau mit Tempo über die Flügel. Wir sind in der Pflicht, alles auf den Platz bringen, damit wir die drei Punkte auf Schalke behalten. Wir müssen Gas geben, die Fans mit unserem Einsatz auf dem Rasen mitreißen!“

Das sagt der Leverkusen-Trainer

Heiko Herrlich: "Wir müssen gegen Schalke bereit sein ans Maximum zu gehen, müssen mit voller Intensität und voller Leidenschaft auftreten. Das sind eigentlich immer die Basisdinge, mit denen man in ein Spiel gehen muss. Natürlich ist Druck zu spüren, aber den meisten Druck mache ich mir immer selbst. Und das sollten wir auch als Mannschaft machen, um unsere Ziele zu erreichen.Die Rahmenbedingungen bei Schalke, z.B. ihre Zielvorgaben zu Saisonbeginn, interessieren nicht. Wir schauen uns ihren Ist-Stand an und die Art und Weise, wie sie zuletzt gespielt haben. Darauf versuchen wir unsere Mannschaft vorzubereiten."

Das Schiedsrichtergespann

Deniz Aytekin (SR), Christian Dietz (SR-A. 1), Eduard Beitinger (SR-A. 2), Florian Heft (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Dr. Matthias Jöllenbeck (VA-A)

Geht die Serie weiter?

In den letzten sieben Spielen zwischen Schalke und Bayer siegte nie die Heimmannschaft (5 Siege der Gäste und 2 Remis); den letzten Heimsieg schaffte Leverkusen im Oktober 2014.

Lieblingsgegner

Bayer feierte nur gegen Stuttgart mehr Siege (35) als gegen Schalke (30). Nur gegen Schalke punktete Bayer 18-mal nach einem 0:1-Rückstand (8 Siege, 10 Unentschieden).

Wer bricht den Bann?

Schalke hat in der laufenden Hinrunde zu Hause mehr Heimspiele verloren (4) als gewonnen (3). Leverkusen brachte von den letzten drei Bundesliga-Auswärtsspielen nur einen Punkt mit.

Parallelen

Beide Mannschaften überwintern im Europacup und im DFB-Pokal, hinken in der Bundesliga aber den eigenen Erwartungen weit hinterher. Außerdem: Beide Klubs wurden zu Bundesliga-Zeiten zusammen zwölf Mal Vizemeister (Schalke 7 Mal, Leverkusen 5 Mal), aber nie Meister.

Ausgangslage

Sowohl Schalke als auc Leverkusen befinden sich in der zweiten Tabellenhälfte. Die Werkself ist auf Rang elf (18 Punkte) noch etwas besser platziert als die Schalker, die mit nur 15 Punkten Platz 13 belegen. Beide Clubs kommen bislang nicht richtig von der Stelle.

Herzlich willkommen!

Wenn es in der Bundesliga Schlag auf Schlag geht, dann ist Herbstfinale. Darum empfängt der FC Schalke 04 auch bereits am Mittwoch Bayer 04 Leverkusen. Anstoß in der VELTINS-Arena ist um 18.30 Uhr. Alle infos zum Spiel gibt es hier im Liveticker. Viel Spaß!