Nächstes Spiel in
00T15S59M15S

M05

1 : 1

(0 : 1)

FINAL

H96

Tickets
Alle Spiele
90' + 9'

Fazit

Ein packendes Duell endet 1:1. Mainz 05 und Hannover 96 trennen sich Unentschieden, wobei die Rheinhessen eindeutig mehr vom Spiel hatten, allerdings lange einem frühen Treffer von Hendrik Weydandt hinterherliefen. Erst Alexandru Maxim gelang es per Foulelfmeter, den Ausgleich zu erzielen. In der Schlussphase pfiff Schiedsrichter Robert Hartmann einen Treffer von Anthony Ujah wegen Abseitsstellung zurück. Das Remis ist aus Sicht der Niedersachsen als glücklich einzuschätzen.
Spielende
90' + 7'

Freistoß und Platzverweis

Sorg legt Onisiwo, dafür gibt es Freistoß und Gelb für den Hannoveraner. Das war schon die weite in diesem Spiel. Daher: Platzverweis.
90' + 7'
substitutesOliver Sorg
90' + 4'

Video-Assistent

Ujah stand bei der Flanke im Abseits, Schiedsrichter Hartmann gibt das Tor nicht. Der Video-Assistent hat eingegriffen.
90' + 4'
substitutesAnthony Ujah
90' + 3'

Ujah dreht das Spiel!

Bell mit einer ganz präzisen Flanke auf den langen Pfosten - Ujah mit einem perfekten Kopfball. Drin!
90' + 3'

Ujah dreht das Spiel!

Bell mit einer ganz präzisen Flanke auf den langen Pfosten - Ujah mit einem perfekten Kopfball. Drin!
90' + 2'

Mainzer Eisvögel

Mainz verwandelte seit Mai 2013 alle 22 Strafstöße in der Bundesliga; in der Historie gab es nur eine längere Serie (Bochum von 1978 bis 1982: 24 verwandelte Strafstöße in Serie).
90' + 1'

Knapp vorbei

Innenverteidiger Elez schaltet sich in die Offensive ein, zieht ab, trifft das Tor aber nicht. Der Ball geht rechts vorbei.
90'
<- Bobby Wood
-> Hendrik Weydandt
89'

Starke Aktion!

Quaison bedient Mateta, der aus der Drehung über das Tor schießt. Auch wenn er nicht den Kasten trifft: Das war eine klasse Aktion.
88'

Rekord unter Schwarz

Mainz gab schon mehr Torschüsse ab als in jedem anderen Bundesliga-Spiel unter Trainer Sandro Schwarz (24)
87'

Nachspielzeit

Aufgrund der Unterbrechung gibt es zehn Minuten zusätzlich.
85'

Brosinski trifft!

Esser ahnt die Ecke, fliegt nach rechts und ist auch am Ball. Doch Brosinski hat zu präzise geschossen. Die Gastgeber gleichen aus.
86'

Daniel Brosinski

TOR!

1 : 1
Daniel Brosinski
84'

Gelb

Wimmer reklamiert und sieht dafür Gelb.
84'
substitutesKevin Wimmer
84'

Schütze

Brosinski tritt an.
83'

Elfmeter!

Mateta geht an Wimmer vorbei, wird aber von Ostrzolek gelegt. Schiedsrichter Hartmann zeigt auf den Punkt.
82'
<- Karim Onisiwo
-> Danny Latza
81'

Ball verspringt

Es spielt nur noch Mainz 05. Es scheitert bislang noch an Kleinigkeiten, wie zum Beispiel an der Ballannahme von Maxim, dem das Spielgerät im Strafraum verspringt.
80'

Unübersichtliche Szene

Brosinski flankt von rechts auf Ujah am linken Pfosten, Haraguchi klärt per Kopf. Die anschließende Ecke faustet Esser aus dem Strafraum. In der Folge sind Esser und Ujah - umringt von nahezu allen 96-Feldspielern - im Strafraum, können aber nicht das Tor treffen.
78'

Großchance!

Maxim mit einem Freistoß, Latza und Niakhate verpassen, Esser kann klären.
78'
substitutesOliver Sorg
76'

Mehr Defensive

Gerade noch stand der Japaner beim Konter im Mittelpunkt, jetzt ist Elez für Asano im Spiel. André Breitenreiter stellt nun defensiver auf.
75'
<- Josip Elez
-> Takuma Asano
73'

Mainz bleibt stark

Weiterhin sind die Rheinhessen die bessere Mannschaft. Aber immer noch führt Hannover.
72'

Riesenchance!

Perfekter Konter der Hannoveraner, Asano ist frei vor Zentner, der eine sensationelle Parade auspackt und seine Mannschaft im Spiel hält.
70'
<- Marvin Bakalorz
-> Pirmin Schwegler
70'

Latza knapp vorbei

Freistoß Maxim von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Da springt Latza hoch, köpft aber daneben.
69'

In Zahlen

Die Überlegenheit der Mainzer nach dem Wechsel lässt sich auch ablesen: Nach der Pause 5:0 Torschüsse und 64 % Ballbesitzphasen für Mainz, Hannover sorgt kaum noch für Entlastung.
68'

Gefallen

Ujah schleicht sich an Wimmer vorbei, kommt dann aber zu Fall. Es geht weiter.
65'

Kaum Entlastung

Hannover 96 schafft es nur noch selten, mit eigenen Angriffen für Entlastung zu sorgen.
64'

Hoher Druck

Mainz macht jetzt Dampf und drückt auf den Ausgleich. Hannover hat sich eingeigelt. Ob das gut geht?
63'

Freistoß Mainz

Maxim wird gefoult. Es sind circa 40 Meter bis zum Tor. Aber Esser ist zur Stelle und faustet den Ball weg.
62'

Steht die Null in Mainz?

In den letzten 23 Gastspielen blieb Hannover nie ohne Gegentor, zuletzt gelang dies im August 2017 und auch da war man in Mainz zu Gast.
61'

Nächste Chance!

Ujah, der mittlerweile in der Partie ist, hat die nächste Chance, trifft aus kurzer Distanz aber nur Torhüter Esser. Kurz darauf zielt Gbamin zu hoch.
59'

Zu ungenau

Klug gedacht von Quaison, der in die Spitze durchsteckt, wo zwei Teamkollegen verpassen.
58'
<- Alexandru Maxim
-> Jean-Paul Boetius
58'
<- Anthony Ujah
-> Pierre Kunde
57'
substitutesStefan Bell
57'

Pfosten!

Latza hat den Ball, schaut sich kurz um, zieht dann ab - aber er trifft nur den linken Pfosten. Das war die bisher beste Chance für die Gastgeber.
56'

Knapp vorbei

Kunde führt den Ball an der Strafraumlinie entlang, schießt dann aber nur knapp neben das Tor.
55'

Abgefangen

Füllkrug bedient den in die Spitze startenden Weydandt, doch Niakhate ist mitgelaufen und kann den Torschützen zum 1:0 rechtzeitig abfangen.
54'

Zentner am Ball

Der Mainzer Keeper hat keine Probleme mit dem Freistoß. Es geht weiter.
53'

Freistoß

Der Auftakt dieser zweiten Hälfte ist nicht so spektakulär wie der der ersten. Hannover bekommt jetzt aber die Möglichkeit, mit einem Freistoß für Gefahr zu sorgen.
51'

Ecke Mainz

Die Rheinhessen bekommen die erste Möglichkeit nach der Unterbrechung.
51'

Es geht weiter

Die Teams sind wieder auf dem Platz. Das Spiel läuft.
48'

Das Spiel ist unterbrochen

Die Mannschaften sind im Kabinengang.
47'

Robuste Niedersachsen

Weiter geht´s. 1:0 für die Niedersachsen nach einem bisher ordentlichen Auswärtsspiel. Hannover gewann bislang 54 % der Zweikämpfe und wehrt sich mit fairen Mitteln (erst ein Foul)
Beginn zweite Hälfte
45' + 3'

Halbzeit-Fazit

Munterer Auftakt beider Teams, aber nur eine Mannschaft hatte das entsprechende Glück. Hannovers Weydandt versüßte sich sein Startelf-Debüt mit seinem Treffer nach fünf Minuten. Seitdem bleibt Mainz die spielbestimmende Mannschaft, aber Hannover strahlt mehr Gefahr aus.
45' + 3'

Keine Gefahr

Auch diese Chance verpufft.
Halbzeit
45' + 3'

Freistoß Mainz

Die wohl letzte Aktion vor der Pause.
45' + 1'

Nachspielzeit

Zwei Minuten zusätzlich.
45'

Kaum Ideen

Mainz hat mehr vom Spiel, aber weniger Ideen.
43'

Nachgetreten

Boetius foult Schwegler und tritt gegen den Hannoveraner nach. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
42'
substitutesJean-Paul Boetius
41'

Kunde ist draußen

Der Mainzer wird am Spielfeldrand behandelt. Er hat den Platz humpelnd verlassen.
39'

Wieder im Spiel

Mainz 05 übernimmt wieder die Kontrolle über die Partie, während sich Hannover nach der Führungzurücklehnen kann.
35'

Knapp vorbei

Füllkrug kommt nach einer Haraguchi-Flanke an den Ball, kann aber aus halbrechter Position nur am Tor vorbeischießen.
34'

Wegen Meckerns

Danny Latza, gestern 29 Jahre alt geworden, sieht Gelb wegen Meckerns.
33'
substitutesDanny Latza
34'

Aus der Distanz

Ostrzolek mit dem nächsten Abschluss - sein Fernschuss verfehlt das Ziel allerdings deutlich.
32'

Gute Flanken

Fast die Hälfte ihrer Saisontore markierten die Niedersachsen nach Flankenbällen (sieben von 16), keine andere Mannschaft flankt diese Saison so erfolgreich wie Kellerkind Hannover
32'

Faire Niedersachsen

Hannover beging noch kein Foul am Gegenspieler!
29'

Es kommt wenig

Mainz ist etwas aus dem Spiel, bekommt - insbesondere in der Offensive - nicht viel zusammen.
27'

Guter Abschluss

Haraguchi zieht aus 20 Metern ab - knapp vorbei.
25'

Es geht weiter

Das Studium der Video-Bilder hat ergeben: Keine elfmeterwürdige Situation im Strafraum.
24'

Video-Assistent

Schiedsrichter Robert Hartmann überprüft eine Szene, die sich vor Boetius' Schuss ereignet hat.
24'

Esser ist zur Stelle

Hektische Situation im Strafraum der Niedersachsen - am Ende kommt Boetius an den Ball und prüft Esser aus kurzer Distanz. Hannovers Schlussmann ist zur Stelle.
22'

Top-Torschütze

Bei seinem ersten Startelfauftritt war Hendrik Weydandt bisher an jeder gefährlichen Aktion beteiligt und erzielte fast folgerichtig auch das Tor. Für den 23-Jährigen war es sein drittes Saisontor, damit ist er bei Hannover mit Wood und Bebou schon bester Torschütze.
21'

Per Kopf

Füllkrug versucht es mal per Kopf - Zentner kann den Ball halten.
19'

Spiel beruhigt

Nachdem die Anfangsphase dieser Partie recht hektisch und ereignisreich war, hat Mainz 05 nun die Kontrolle übernommen und das Spiel merklich beruhigt.
17'

Weit drüber

Mateta köpft eine Flanke von Boetius weit über das Tor.
15'

Flotter Auftakt

Mainz hatte den etwas besseren Start in den ersten Minuten, dann wurde Hannover stärker und machte das 1:0, nachdem Weydandt und Asano bereits gute Möglichkeiten ausgelassen hatten.
14'

Mainzer Antwort

Quaison will vor das Torflanken, Esser lässt nach vorn abklatschen, Quaison nimmt den Ball aus vollem Lauf, wird dabei aber geblockt.
13'

Weydandt mit dem Traumstart!

Haraguchi flankt von der rechten Seite, Asano lässt den Ball passieren, Weydandt kann aus der Drehung verwandeln. Hannover führt mit 1:0!
12'

Hendrik Weydandt

TOR!

0 : 1
Hendrik Weydandt
11'

Besser im Spiel

Bislang haben die Gäste deutliche Vorteile in diesem Spiel, hatte bereits zwei Chancen, konnte aber noch keine nutzen.
9'

Und wieder Hannover

Weydandt kommt diesmal über links, bedient Asano in der Mitte. Drüber.
8'

Beinahe das 1:0

Weydandt hätte sein Startelf-Debüt beinahe mit einem Treffer gekrönt. Beim Konter über die rechte Seite schießt er aber vorbei.
5'

Kopfballchance!

Die erste Chance für die Gastgeber. Mateta hat sie nach einer Brosinski-Flanke, scheitert mit seinem wuchtigen Kopfball aber an 96-Torhüter Esser.
2'

Hohe Verteidigung

Mainz folgt der Marschroute, die Trainer Sandro Schwarz vorgegeben hat, und empfängt die Niedersachsen schon früh, um Ballverluste zu provozieren.
2'

Erster Freistoß

Hannover bekommt nach der ersten Aktion von Hendrik Weynandt einen Freistoß, kann die Situation aber nicht nutzen.
Anstoß

Startelfdebüt für Weydandt

Nach zuvor acht Einwechselungen mit zwei Jokertoren darf Hendrik Weydandt erstmals bei einem Bundesliga-Spiel von Beginn an auflaufen. Im DFB-Pokal war dies dem Angreifer schon einmal Ende Oktober im DFB-Pokal beim 0:2 gegen Wolfsburg vergönnt.

Vereinte Japaner

Erstmals diese Saison lässt Andre Breitenreiter seine beiden Japaner Genki Haraguchi und Takuma Asano gemeinsam von Beginn an auflaufen.

Hannover-Rekordrotation

Ganz anders als in Mainz ist die Stimmungslage in Hannover und dies merkt man auch der Aufstellung an. Im Vergleich zum 0:2 gegen Hertha nimmt Andre Breitenreiter gleich sieben Startelf-Änderungen vor - nie zuvor in der Bundesliga-Geschichte hatte es zwischen zwei Bundesliga-Spielen von Hannover in einer Spielzeit so viele Änderungen in der Startelf gegeben wie heute.

Unveränderte Rheinhessen

Sandro Schwarz scheint mittlerweile seine Stammformation gefunden zu haben. Während der FSV-Coach zwischen den ersten zehn Spieltagen immer mindestens zwei Änderungen in der Startelf vornahmen, war er an den letzten vier Spieltagen maximal ein Wechsel. Heute lässt Schwarz die gleiche Elf wie letzte Woche in Düsseldorf ran.

Und so beginnt Hannover 96

Esser - Sorg, Anton, Wimmer, Ostrzolek - Schwegler, Walace - Asano, Haraguchi - Weydandt, Füllkrug

So startet der 1. FSV Mainz 05

Zentner - Brosinski, Bell, Niakhaté, Aaron - Kunde - Gbamin, Latza - Boetius - Mateta, Quaison

Das sagt Hannover-Coach Breitenreiter

„Die Art und Weise, wie wir gegen Hertha gespielt haben, wird nicht reichen. Das ist aber kein Einstellungsproblem. Wir müssen mehr zupacken, verlieren zu viele Zweikämpfe, die zu Gegentoren führen. Das müssen wir verbessern. Meine Verantwortung als Trainer ist es, dass wir erfolgreich spielen, aber in einer anderen Art und Weise, als gegen Hertha. Wir müssen so viele Punkte wie möglich bis Weihnachten einfahren.“

Das Schiedsrichter-Team

Robert Hartmann (SR), Christian Leicher (SR-A. 1), Markus Schüller (SR-A. 2), Robert Kempter (4. Offizieller), Patrick Ittrich (VA), Alexander Sather (VA-A)

Das sagt Sandro Schwarz

"Wir nehmen es natürlich wahr, dass wir aus vier Spielen drei Siege geholt haben. Wir machen gerade eine gute Phase durch. Unsere Entwicklung stimmt."

Hannover abstiegsbedroht

Hannover steht zum 2. Mal in dieser Saison auf einem direkten Abstiegsplatz, zuvor nach dem 6. Spieltag als 18.

Punktegarant Mateta

Mainz punktete immer wenn Jean-Philippe Mateta traf (3 Siege, ein Remis).

Hannover mit Problemen

Hannover verlor 4 der letzten 5 Bundesliga-Spiele.  96 hatte nur 1971/72 eine schlechtere Bilanz als aktuell.

Mainz steht gut da

Mainz hat nach 13 Spieltagen 18 Punkte auf dem Konto, so viele wie seit 5 Jahren nicht mehr (19 in der Saison 2013/14).

Erfolgreich im Vorjahr

Letzte Saison gewann Hannover nur gegen Mainz beide Saisonspiele, wäre ohne diese Siege in große Abstiegsnot geraten.

13 Monate ohne Auswärtssieg

Hannover wartet seit über 13 Monaten auf einen Auswärtssieg, keines der letzten 19 Bundesliga-Gastspiele wurde gewonnen.

Gut drauf

Mainz gewann 3 der letzten 4 Bundesliga-Spiele.  Mainz verlor aber 2 der letzten 3 Heimspiele, allerdings waren die Gegner bei den Niederlagen die Bayern und Dortmund.

Herzlich Willkommen...

...im Liveticker zur Partie Mainz gegen Hannover am 14. Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 in der OPEL ARENA.