Nächstes Spiel in
04T11S52M12S
Max-Morlock-Stadion

FCN

1 : 1

(0 : 1)

FINAL

B04

Tickets
Alle Spiele

1:1 nach Wasserschlacht zwischen FCN und B04

Am 47. Geburtstag von Trainer Heiko Herrlich hat Bayer 04 Leverkusen seinen fünften Saisonsieg verpasst. Die Werkself war bei Aufsteiger 1. FC Nürnberg lange überlegen, kam aber nach dem Ausgleich von Georg Margreitter (56.) nur zu einem 1:1 (1:0) im Dauerregen über Franken. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste, die durch Kai Havertz (30.) in Führung gegangen waren, das erste Montagsspiel der Saison dominiert. Zum Spielbericht

Fazit

Eine intensive Partie im strömenden Regen von Nürnberg endet mit 1:1 (0:1). Leverkusen bot das aktivere Spiel, erarbeitete sich über sein gutes Kombinationsspiel mehrere Chancen. Nürnberg stand gut und profitierte zudem vom starken Regenschauer, der das Kurzpassspiel der Werkself erschwerte. Die Nürnberger steckten allerdings nicht auf, setzten immer wieder Konter. Nach einer Standardsituation konnte der Club ausgleichen. Unter dem Strich ein gerechtes Remis.

Fazit

Eine intensive Partie im strömenden Regen von Nürnberg endet mit 1:1 (0:1). Leverkusen bot das aktivere Spiel, erarbeitete sich über sein gutes Kombinationsspiel mehrere Chancen. Nürnberg stand gut und profitierte zudem vom starken Regenschauer, der das Kurzpassspiel der Werkself erschwerte. Die Nürnberger steckten allerdings nicht auf, setzten immer wieder Konter. Nach einer Standardsituation konnte der Club ausgleichen. Unter dem Strich ein gerechtes Remis.
Spielende
90' + 3'
substitutesAleksandar Dragovic
88'

Zrelak aus dem Nichts

Der Slowake kommt unverhofft im Strafraum an den Ball. Aus spitzem Winkel zieht der Stürmer rechts im Sechzehnmeterraum ab, Hradecky kann gerade noch zur Ecke klären.
86'

Pfütze unterbindet Konter

Nach einem Freistoß des FCN kommt Bailey an den Ball. Der Jamaikaner dribbelt etwas an und schickt dann Bellerabi tief auf rechts. Der Rechtsaußen kommt an den Ball und will mit ihm am Fußb Tempo aufnehmen. Die Kugel kommt aber nicht ins Rollen, wird durch den tropfnassen Rasen gebremst. Die Verteidiger des Club können nachrücken und die Situation entschärfen.
82'

Mühl lässt Volland auflaufen

Ein Rückpass von Leibold wird durch den unter Wasser stehenden Rasen abgeremst, Volland kommt an die Kugel und setzt zum Konter an. Mühl stellt seinen Körper rein, Volland prallt daran ab, geht zu Boden. Der folgende Freistoß durch Bailey  wird per Kopf geklärt.
82'
substitutesLukas Mühl
79'
<- Lucas Alario
-> Dominik Kohr
76'
<- Federico Palacios
-> Sebastian Kerk
75'

Volland aus 15 Metern

Nürnberg kann eine Freistoß-Flanke von Bailey per Kopf klären. Der abgewehrte Ball kommt zu Volland, der nicht lange fackelt und aus 15 Metern zentraler Position abschließt. Bredlow hechtet ins rechte Eck und wehrt den Schuss zur Ecke ab.
71'

B04 geht das Tempo ab

Die Gäste agieren nicht mehr mit derselben Geschwindigkeit wie noch vor dem Ausgleich. Bailey bringt etwas frischen Wind, bricht nun auf der linken Seite vermehrt durch. Seinen Hereingaben mangelt es allerdings noch an Präzision.
66'

Der Club und die zweite Halbzeit

Elf seiner 14 Saisontore erzielte Nürnberg jetzt nach dem Seitenwechsel, was zu den Defensivschwächen von Leverkusen ganz gut passt. Die Werkself kassierte jetzt 18 von 25 Gegentreffern im zweiten Durchgang
66'
<- Leon Bailey
-> Julian Brandt
62'

Die Werkself macht weiter

Die Gäste spielen weiterhin nach vorne, lassen sich durch diesen Gegentreffer nicht beirren. Brandt kommt auf der linken Seite aus 17 Metern zum Abschluss, der Schuss geht über das Tor von Bredlow.
58'
<- Adam Zrelák
-> Yuya Kubo
57'

Margreitter aus dem Rückraum

Bayer bringt eine Kerk-Ecke direkt zurück zum Schützen. Die Nummer zehn flankt nochmals in den Strafraum, Leverkusen kann per Kopf klären. Allerdings nur in den Rückraum des Sechzehnmeterraumes, wo Margreitter lauert. Der Österreicher legt sich den Ball auf links und zirkelt die Kugel aus 14 Metern ins linke Toreck. Lars Bender fälscht den Schuss noch leicht ab und verdeckt zudem die Sicht für Torwart Hradecky.
56'

Georg Margreitter

TOR!

1 : 1
Georg Margreitter
55'

Es hört nicht auf zu regnen

Der Niederschlag prasselt weiter unnachgiebig herab im Max-Morlock-Stadion. An vielen Stellen kommt es vermehrt zur Pfützenbildung, das macht das Spiel wieder etwas unberechenbarer.
51'

Viel Platz für Brandt

Die Leverkusener schalten schnell um. Bellarabi dribbelt mit der Kugel weit in des Gegners Hälfte hinein. Brandt läuft in die Schnittstelle zwischen Rechts- und Innenverteidiger des Clubs. Er bekommt den Ball und schließt schnell aus 16 Metern ab, Bredlow klärt zur Ecke. Brandt hätte sogar noch ein paar Schritte gehen können, hatte noch etwas Raum und Zeit dafür zur Verfügung.
47'

Schnelle Ecke

Bayer macht weiter, wo sie vor der Pause aufgehört haben, holen sich gleich einen Eckball heraus. Brandt bringt die Kugel von rechts in den Strafraum hinein zu Lars Bender, der sich zehn Meter vor dem Kasten im Luftkampf mit Ishak durchsetzen kann. Sein Kopfball wird aber geblockt, Bredlow kann das Spielgerät aufnehmen.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Patrick Erras
-> Ondrej Petrák
45'
<- Wendell
-> Sven Bender

Halbzeit-Fazit

Bayer Leverkusen ist das bessere Team. Die Werkself trotzt den widrigen Wetterbedingungen und spielt beherzt nach vorne. Der Club steht kompakt und setzt auch sein Umschaltspiel. Die Werkself kommt immer wieder über den schnellen Bellerabi auf rechts durch, strahlt so viel Gefahr aus. Die Gäste gingen verdient durch Havertz in Führung, hatten deutlich mehr vom Spiel.
Halbzeit
45'

Margreitter ohne Druck

Kerk bringt eine Freistoßflanke scharf von links in den Nürnberger Strafraum. Margreitter steht fünf Meter vor dem Tor frei, erwischt den Ball aber nicht richtig mit seinem Kopf. Die Kugel trudelt ins Toraus.
43'

Kerk aus der zweiten Reihe

Nürnbergs Zehner versucht es aus 20 Metern, sein Schuss segelt aber weit über das Tor in Richtung des Gästeblocks.
41'
substitutesDominik Kohr
38'

Kubo aus 17 Metern

Ein Flankenball wird zur Kerze und fliegt zentral vor das Tor. Der japanische Stürmer traut sich die Direktabnahme zu und bringt die Kugel scharf auf die linke Torecke. Hradecky ist zur Stelle und hält die Bayer-Führung fest.
36'

Fast das Eigentor

Bellarabi ist von Leibold kaum zu halten, er lässt den Linksverteidiger ein ums andere Mal stehen. Leverkusens Rechtsaußen flankt flach in den Torraum, Margreitter klärt vor Volland, befördert den Ball aber auf den Fuß des mitlaufenden Godens, der das Spielgerät so beinahe flach ins eigene rechte Toreck bugsiert.
34'

Druck von B04

Die Gäste schnüren die Franken nun regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Bayer muss aber auch viel quer spielen, weil die Nürnberger - je näher Leverkusen dem Strafraum kommt - sehr kompakt agieren.
30'

Havertz mit Gefühl

Goden spielt im Mittelfeld einen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung des Clubs. Die Leverkusener schalten blitzschnell um und kombinieren sich nach vorne. Volland will aus rechter Position im Strafraum mit rechts in den Torraum flanken, Bredlow kommt an die Kugel und lässt diese nach vorne prallen. Dort steht Havertz, nimmt den Ball ruhig an und verwandelt ihn gefühlvoll mit links aus zehn Metern ins rechte obere Eck.
30'

Kai Havertz

TOR!

0 : 1
Kai Havertz
28'

Ishak hängt in der Luft

Der wohl gefährlichste Club-Angreifer war erst drei Mal am Ball, ist bei der Bayer-Defensive bestens aufgehoben.
23'
substitutesOndrej Petrák
21'

Handspiel Kubo

Der FCN kommt zum ersten Mal gefährlich vor das Tor der Gäste. Behrens schickt Misidjan rechts tief, der Niederländer flankt von der Grundlinie scharf in den Torraum zu Kubo. Der Japaner kommt nicht mit dem Kopf zum Ball, will diesen dann mit der Hand stoppen. Der Stürmer sieht zurecht die Gelbe Karte. Aber ein gelungener Angriff des Clubs.
21'
substitutesYuya Kubo
19'

Bender angeschlagen

Sven Bender bleibt im Strafraum liegen. Der Innenverteidiger hat den Ellbogen von Petrak unabsichtlich ins Gesicht bekommen. Bender verlässt das Feld, scheint aber weitermachen zu können.
17'

Bayer ist am Drücker

Leverkusen kommt bisher mit den widrigen Verhältnissen deutlich besser klar, verbuchte 4:0 Torschüsse und darunter der Lattentreffer von Sven Bender.
14'

Abwartende Nürnberger

Die Heimelf läuft die Gäste erst ab der eigenen Spielhälfte an. Sie versuchen im Mittelfeld die Bälle zu gewinnen und dann über die schnellen Außenspieler Kerk und Misidjan zu Kontern zu kommen. Dies gelingt dem Club ab und an, allerdings geht den Hausherren die Präzision im Passspiel ab, sie dringen selten ins letzte Drittel der Leverkusener ein.
10'

Bender an die Latte

Dragovic verpasst die folgende Ecke knapp, die Kugel fliegt zu Sven Bender im Rückraum, der das Spielgerät im Fallen irgendwie aus neun Metern irgendwie aufs Tor bringt. Die Kugel knallt an die Latte und springt von dort auf die Torlinie. Vollands Nachschuss landet am Außennetz.
10'

Bellarabi kommt durch

Brandt spielt einen guten Steilpass auf die rechte Seite, wo Bellarabi gestartet ist. Die Nummer 38 kommt im Strafraum an den Ball und spielt ihn scharf ins Zentrum. Bredlow lenkt zur Ecke ab.
7'

Gute Ballzirkulation

Die Leverkusener finden sich immer besser mit den äußeren Bedingungen zurecht, schaffen es mit hohen Bällen und Spielverlagerungen nach vorne zu kommen. 
4'

Starker Regen

In Nürnberg hat es den ganzen Abend über geregnet, die Schauer dauern immer noch an. Auf dem Rasen haben sich einige Wasserstellen gebildet. Die Gäste versuchen, mit Kombinationen in den Strafraum des FCN zu kommen, allerdings bremst der Ball wegen dem nassen Untergrund stark ab, erschwert das Kurzpassspiel.
Anstoß

Neue Chance für Kohr

Im Vergleich zum letzten Bundesliga-Spiel sind es nur zwei Änderungen bei Bayer, dabei ersetzt Aleksandar Dragovic den maladen Tah und Dominik Kohr darf für Baumgartlinger ran. Für Kohr, in den letzten Wochen etwas in Hintertreffen geraten, ist es sein erste Startelfauftritt seit dem 8. Spieltag (2:2 gegen Hannover), also seit knapp sechs Wochen

Rolle rückwärts bei Bayer

Unter der Woche in der Europa League hatte Heiko Herrlich gleich zehn Wechsel im Vergleich zum Bundesliga-Spiel am letzten Wochenende gegen Stuttgart, nun dreht der Coach das Rad wieder komplett zurück und nimmt neun Änderungen im Vergleich zum Europacup-Auftritt vor - nur Dragovic und Aranguiz standen auch Ludogorets Razgrad in der Startelf

Steter Wechsel beim FCN

Nürnberg begann in dieser Saison noch nie zwei Pflichtspiele in der Folge mit der gleichen Elf. Heute sind es nach der Pleite auf Schalke sogar gleich vier Änderungen, die Hälfte davon durch die Verletzung von Keeper Mathenia und die Sperre von Robert Bauer aber notgedrungen.

Neue Flügelzange beim Club

Neben Bredlow für den maladen Mathenia und Roden für den gesperrten Bauer kommen beim FCN noch Kerk für Youngster Rhein und Misidjan für Palacios ins Team. Der Japaner Kubo dürfte dadurch aus dem Mittelfeld vor in den Angriff an die Seite von Ishak rücken, während Misidjan und Kerk wohl Druck über die Außenbahnen erzeugen sollen.

Startelfdebüt für Goden

Enrico Valentini nach einem Sehnenanriss im Oberschenkel noch im Aufbautraining, Robert Bauer muss wegen seiner Gelb-Rot-Sperre zuschauen, da ist Coach Köllner hinten rechts gezwungen etwas Neues auszuprobieren und er tut dies in Person von Kevin Goden. Der 19-Jährige, auf der rechten Defensivseite zu Hause und im Sommer aus Köln als Perspektivspieler gekommen, feiert nach einem 2-Minuten-Einsatz am 2. Spieltag gegen Mainz sein Startelfdebüt in der Bundesliga.

Die Startelf von Bayer 04

Hradecky - L. Bender, Dragovic, S. Bender, Jedvaj - Aranguiz, Kohr - Bellarabi, Havertz, Brandt - Volland

So spielt der Club

Bredlow - Goden, Margreitter, Mühl, Leibold - Misidjan, Behrens, Petrak, Kerk - Kubo, Ishak

Das sagt Herrlich

"Wir erwarten die Nürnberger sehr kompakt – so haben sie in den vergangenen Spielen auch meist gespielt. Ich rechne mit einem ähnlichen Spiel wie zuletzt gegen Rasgrad. Wir werden eine gute Konterabsicherung brauchen."

Das sagt Köllner

"Bayer 04 ist eines der Schwergewichte der Bundesliga. Sie spielen einen richtig guten Ball. Sie haben eine gute Teamstruktur und eine gewachsene Mannschaft."

Schiedsrichter

Bibiana Steinhaus (SR), Guido Kleve (SR-A. 1), Alexander Sather (SR-A. 2), Rafael Foltyn (4. Offizieller), Felix Zwayer (VA), Sven Waschitzki (VA-A)

Profivertrag für Rhein

Mittelfeldspieler Simon Rhein hat einen Lizenzspielervertrag beim 1. FC Nürnberg unterschrieben. Wie der Club mitteilte, ist es gelungen, den 20 Jahre alten Nachwuchsspieler "für mehrere Jahre an sich" zu binden.

Erneuter Torwartwechsel

FCN-Keeper Christian Mathenia fällt für die restliche Hinrunde aus. Erst am 8. Spieltag hatte er Fabian Bredlow verdrängt. Nun rückt dieser wieder zwischen die Pfosten.

Volland mit einzelnen Lichtblicken

Leverkusens Top-Torschütze Kevin Volland erzielte seine 5 Tore in 3 Spielen; in den anderen 9 Partien ging er leer aus.

Young Guns

Nürnberg und Leverkusen gehören zu den jüngeren Teams in der Bundesliga (jeweils um die 25 Jahre im Schnitt). Beim FCN bedeutet das auch fehlende Erfahrung in der Bundesliga, bei Leverkusen nicht.

Das spricht für Bayer

Leverkusen gewann die letzten 5 Bundesliga-Spiele gegen Nürnberg alle (2012 bis 2014).

Stark bei Kontern

Leverkusen ist in dieser Saison eines der besten Konter-Teams (6 Kontertore).

Dennoch engagiert

Bayer Leverkusen ist eines der laufstärksten Teams der Bundesliga (im Schnitt 120 Kilometer pro Spiel).

Leverkusen...

stand in dieser Bundesliga-Saison nie in der oberen Tabellenhälfte.

Abhängigkeit von den Heimspielen

Nürnberg holte 8 der 10 Punkte zu Hause; auswärts lagen die Franken noch nicht einmal in Führung.

Schießbuden

Zusammen kassierten beide Mannschaften in dieser Bundesliga-Saison 53 Gegentore.

Abwärtstrend

Der FCN ist das schwächste Team der letzten 6 Spiele (nur 2 Punkte), es droht nun das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz.

Club montags mit Problemen

Der 1. FC Nürnberg bestritt 2 Bundesliga-Spiele an einem Montag (2 Niederlagen), Bayer 04 Leverkusen eins (ein Sieg).

Herzlich Willkommen

Zum ersten Montagsspiel der Saison empfängt der 1. FC Nürnberg Bayer 04 Leverkusen. Alle Infos zur Partie gibt es hier im Liveticker. Viel Vergnügen!