Nächstes Spiel in
00T11S06M28S

BMG

4 : 1

(2 : 1)

FINAL

H96

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Der Blitzstart hat Borussia Mönchengladbach nur noch mehr motiviert. Die Elf von Dieter Hecking drehte nach dem Rückstand nach nur 22 Sekunden auf, antwortete schnell mit den Treffern von Hazard und Lang. Im zweiten Durchgang trafen Stindl und Zakaria, die für den verdienten Ausgang dieser Partie sorgten.
Spielende
83'

Joker Zakaria

Sein erstes Saisontor und sein erstes Joker-Tor in der Bundesliga.
83'
substitutesThorgan Hazard
82'

Starke Leistung der Gladbacher

Wie die Gladbacher auftreten, ist wirklich beeindruckend. Die Mannschaft spielt einen gut organisierten Fußball mit klaren Aktionen, die Handschrift von Trainer Dieter Hecking ist deutlich lesbar, und zudem hat diese Form des Auftretens sogar großen Erfolg.
81'
<- Raffael
-> Lars Stindl
77'

Traumhafter Einstand

Strobl sieht Zakaria in die Spitze starten, der Schweizer schaut noch nach rechts ins Zentrum, entscheidet sich aber für einen Torschuss. Mit Erfog! Es steht 4:1 für die Fohlen.
77'

Denis Zakaria

TOR!

4 : 1
Denis Zakaria
76'

Zakaria sofort gefährlich

Kaum auf dem Platz, da wird der eingewechselte Zakaria schon gefährlich. Er taucht an der Strafraumgrenze auf und zieht ab. Esser kann parieren.
75'
<- Denis Zakaria
-> Alassane Pléa
75'

Erst Riesenchance, dann Auswechslung

Alassane Plea muss vom Platz, Denis Zakaria kommt. Der französische Nationalspieler hatte kurz zuvor eine dicke Chance, als er fast unbedrängt abziehen konnte - Esser war zur Stelle und bekam noch rechtzeitig die Hände an den Ball.
73'

Statistik klar für Gladbach

Die Überlegenheit der Fohlen lässt sich auch an den nackten Zahlen ablesen. 17:4 Torschüsse für die Gastgeber.
73'

Hannover wieder im Spiel

Die Gäste haben sich etwas gefangen und bemühen sich, den Anschluss zu erzielen.
71'
<- Hendrik Weydandt
-> Linton Maina
68'

Historische Gladbacher

Stindl erzielt das 29 Gladbacher Saisontor. Mehr nach 12 Spieltagen gab es zuletzt 1984/85, also vor 34 Jahren.
65'
<- Kevin Wimmer
-> Iver Fossum
64'

Hannover geschockt

Die Niedersachsen haben trotz des Rückstands bisher eine gute Leistung geboten. Das 3:1 hat den Gästen einen Stich versetzt.
58'

:1 - Stindl trifft gegen den Ex-Club!!

Spektakuläres Tor des Gladbacher Kapitäns! Elvedi spielt den Ball lang auf Hazard - der wartet mit seiner Flanke, bis Stindl in der richtigen Position ist und spielt den Ex-Hannoveraner mit einer präzisen Flanke an. Dessen Direktabnahme landet im Knick. Ein traumhaftes Tor!
58'

Lars Stindl

TOR!

3 : 1
Lars Stindl
55'

Beinahe Langs zweiter Treffer

Michael Lang hat wohl Blut geleckt. Der Gladbacher Außenverteidiger ist bei einem Freistoß mit aufgerückt, kann die Hereingabe von Hofmann aber nur ungenau Richtung Tor lenken. Der Ball geht vorbei.
55'

Zu laut beschwert

Ostrzolek foult Hofmann, doch Gelb sieht der Hannoveraner, weil er sich zu energisch über die Schiedsrichter-Entscheidung beschwert.
54'
substitutesMatthias Ostrzolek
53'

Wieder Stindl aus der Ferne

Gladbach bleibt am Drücker, tritt auf, wie eine Heimmannschaft eben auftreten muss. Doch die klaren Torchancen bleiben bislang noch aus in diesem zweiten Durchgang. Kapitän Stindl versucht es erneut aus der Distanz und schießt über das Tor.
51'

Haraguchis Jubiläum

Seine unverhofft frühe Einwechslung bedeutet für Genki Haraguchi das 100. Bundesliga-Spiel.
47'

Stindl mit dem ersten Abschluss

Gladbachs Kapitän hat gegen seinen Ex-Club die erste Aktion der zweiten Hälfte. Sein Distanzschuss geht weit über das Tor. Es bleibt beim 2:1 für die Fohlen.
Beginn zweite Hälfte
45' + 5'

Halbzeit-Fazit

Es ist ein unterhaltsames Bundesliga-Duell zum Abschluss des 12. Spieltags. Bobby Wood erzielte für Hannover 96 das bisher schnellste Tor dieser Saison, Thorgan Hazard gleich wenig später aus, Michael Lang stellte den bisherigen Torrekord (34) vom dritten Spieltag ein. Und es gab einen schmerzhaften Zusammenstoß, bei dem sich die beiden Beteiligten so schwer verletzt haben, dass es nicht mehr weitergeht. Matthias Ginter und Noah Sarenren Bazee sind damit nicht mehr im Spiel. Die Fohlen waren in den ersten 45 Minuten das bessere Team, Hannover war jedoch immer gefährlich. So kann es gern weitergehen.
Halbzeit
45' + 4'

Unglücksrabe Bazee

Auch für den Hannoveraner geht es nicht mehr weiter. Er hat angedeutet, dass die Verletzung wohl doch gravierender war als zunächst angenommen. Für ihn spielt Haraguchi.
45' + 3'
<- Genki Haraguchi
-> Noah Joel Sarenren Bazee
45' + 2'

Rekord eingestellt

Am bisher torreichsten Spieltag der Bundesliga fielen 34 Tore. Nach dem Treffer von Lang ist dieser Rekord eingestellt. Der 3. und 12. Spieltag waren damit die, mit den meisten Treffern.
44'

Die Fohlen drehen das Spiel

Kapitän Stindl wird von zwei Gegenspielern behindert, steckt aber im Fallen durch auf Michael Lang, der Hannovers Torhüter Esser den Ball durch die Beine spielt und zum 2:1 trifft.
44'

Michael Lang

TOR!

2 : 1
Michael Lang
41'

Bazee hat sich erholt

Für Hannovers Mittelfeldspieler Bazee geht es offenbar weiter. Er steht wieder auf dem Platz.
41'

Auf dem Weg ins Krankenhaus

Vom Spielfeldrand kommt die Information, dass Ginter zur Behandlung nicht in die Kabine, sondern direkt ins Krankenhaus gefahren wurde.
38'

Bitte für Ginter

Tony Jantschke mischt nun mit, Matthias Ginter wird vom Platz getragen. Den Gladbacher hat es offenbar richtig erwischt.
40'
<- Tony Jantschke
-> Matthias Ginter
37'

Heftiger Zusammenstoß

Ginter und Bazee stoßen aus vollem Lauf zusammen. Beide Spieler bleiben am Boden liegen. Das sah schlimm aus.
34'

Sommer ist zur Stelle

Iver Fossum bringt einen Freistoß mit viel Wucht vor das Gladbacher Tor. Sommer steigt hoch und fägt den Ball ab.
30'

Abschlussfreudige Fohlen

Bislang hat die Hecking-Elf wesentlich häufiger aufs Tor geschossen als die Gäste. Die Bilanz: 8:2.
27'

Historischer Spieltag

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesliga hat es an einem Spieltag insgesamt drei Tore in der jeweils ersten Minute einer Partie gegeben. Frankfurts de Guzman, Hoffenheims Demirbay und nun Wood entpuppten sich als wahre Frühstarter.
26'

Es wird ruhiger

Beide Teams haben das Tempo etwas aus dem Spiel genommen - in der Intensität wäre es über 90 Minuten auch ein gewaltiger Kraftakt gewesen. Doch das bedeutet nicht, dass Gladbach oder Hannover sich hier zurückziehen. Beide bleiben nach wie vor gefährlich.
22'

Gefährliche Ecke

Hereingabe nach einer Ecke, Bakalorz kommt mit der Sohle dran, Sommer lässt sich von der schnellen Richtungsänderung des Balls aber nicht beirren.
21'

Hazard trifft wie er will

Thorgan Hazard erzielte in den vergangenen neun Bundesliga-Spielen acht Tore.
19'

Gute Quote für Bobby Wood

Es war bereits das dritte Saisontor des US-Amerikaners. Damit hat er bereits eines erzielt mehr als in der kompletten Vorsaison in 24 Partien für den HSV.
16'

Hannover versteckt sich nicht

Der 15. der Tabelle mischt hier munter mit und präsentiert sich sehr mutig. Das trägt natürlich zur Attraktivität dieses Spiels bei.
14'

Packende Anfangsphase

So kann es gern weitergehen. Zunächst der schnellste Treffer in dieser Saison, dann die sofortige Antwort der Gastgeber - und schließlich noch hochkarätige Torchancen und ein durchgängig hohes Tempo.
11'

Hazard knapp drüber

Der Belgier zieht von links auf die kurze Ecke, der Ball geht über das Tor.
11'

Freistoß für die Fohlen

Direkt an der Strafraumecke.
10'

Hazard mit der nächsten Riesenchance

Hier geht´s richtig zur Sache. Hazard ist im Strafraum frei, scheitert aber an Esser, den Abpraller befördert Elez artistisch aus der Gefahrenzone.
9'

Wood mit dem zweiten Versuch

Hannover mit dem nächsten Vorstoß, wieder mit Wood als letzter Station. Seinen Schuss kann Sommer mühelos aufnehmen.
7'

Traumtor Hazard!

Da ist die schnelle Antwort der Fohlen. Thorgan Hazard profitiert von einer feinen Kombination über Plea, Hofmann und Neuhaus und schlenzt den Ball mit ganz viel Gefühl ins linke Toreck.
7'

Thorgan Hazard

TOR!

1 : 1
Thorgan Hazard
5'

Hannover hält jetzt einen Rekord

Woods 1:0 gegen Gladbach war das schnellste Bundesliga-Tor in der laufenden Saison.

Hannover mit dem Blitzstart!

An so einen Start hätten die Niedersachsen wohl in ihren kühnsten Träumen nicht gedacht. 22 Sekunden nach Anpfiff enteilt Bobby Wood nach einem feinsinnigen Kopfball-Zuspiel von Füllkrug seinem Gegenspieler Oscar Wendt und schließt ganz trocken zum frühen 1:0 ab.
1'

Bobby Wood

TOR!

0 : 1
Bobby Wood
Anstoß

Hannover muss kompensieren

Den Hannoveranern fehlen nun auch noch Ihlas Bebou und Walace, für sie kommen Iver Fossum und Niclas Füllkrug in die Startelf. Das sind auch die einzigen (erzwungenen) Wechsel bei den Niedersachsen.  

Borussia unverändert

Mönchengladbach beginnt mit der Elf vom Bremen-Spiel. Die letzten vier Spiele mit unveränderter Elf haben die Fohlen nicht gewonnen, zuletzt war dies aber gegen den heutigen Gegner Hannover 96 der Fall (am 24. Februar, 1:0 auswärts).  

Füllkrug-Comeback

Niclas Füllkrug bestreitet sein erstes Spiel seit einem Monat (27. Oktober 2018, 1:2 gegen Augsburg).

Die Startaufstellung von Hannover 96

Esser - Korb, Anton, Elez, Ostrzolek - Fossum, Bakalorz - Bazee, Maina - Füllkrug, Wood.

So beginnt Borussia Mönchengladbach

Sommer - Lang, Ginter, Elvedi, Wendt - Strobl - Neuhaus, Hofmann - Hazard, Stindl, Plea.

Walace fehlt Hannover

Ohne Olympiasieger Walace reisen die Fußballprofis von Hannover 96 zum Bundesliga-Auswärtsspiel am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach. Der brasilianische Nationalspieler ist mit einem ansteckenden Streptokokken-Infekt von der Selecao zurückgekehrt.

Gladbach verlängert mit Hecking

Dieter Hecking bleibt über die Saison hinaus Trainer von Borussia Mönchengladbach. Die Fohlenelf verlängerte in dieser Woche mit Hecking und den Co-Trainern Dirk Bremser und Frank Geideck vorzeitig um ein Jahr bis 2020.

Das sagt der Gladbach-Coach

Dieter Hecking: "Hannover 96 hat ein großes Potenzial in der Mannschaft. Wir müssen uns auf ein schwieriges Spiel einstellen. Ich erwarte einen mutigen Gegner, der hier als Außenseiter nichts zu verlieren hat."

Das sagt der 96-Trainer

Andre Breitenreiter: "Gladbach hat eine Mannschaft mit hoher Qualität, sie sind spielfreudig, variabel und erzielen viele Tore. Wir wollen den Schwung aus dem letzten Spiel gegen Wolfsburg mitnehmen und auf das kommende Spiel übertragen. Frech und frei aufspielen - dann können wir für eine Überraschung sorgen."

Schiedsrichter

Daniel Siebert (SR), Lasse Koslowski (SR-A. 1), Jan Seidel (SR-A. 2), Tobias Christ (4. Offizieller), Robert Hartmann (VA), Benedikt Kempkes (VA-A).

Alte Bekannte

Lars Stindl spielte einst für Hannover, Dieter Hecking war als Trainer dort aktiv. Julian Korb wechselte derweil 2017 von Gladbach zu den Niedersachsen.

Top-Neuzugang

Alassane Plea erzielte nach elf Spieltagen bereits acht Tore - Oliver Neuville hatte das für den Verein zuletzt vor 14 Jahren geschafft.

Heimstark

Die Fohlen verloren als einziges Team noch keine Partie im eigenen Stadion. Acht der letzten neun Heimspiele gegen 96 gewann BMG.

Zuletzt stark

Hannover holte sieben seiner neun Zähler in den letzten fünf Bundesliga-Spielen.

Beste Borussia

Mönchengladbach hat 23 Punkte auf dem Konto - die beste Ausbeute im Drei-Punkte-Zeitalter.

Herzlich willkommen!

Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 schließen den 12. Spieltag ab. Alle Informationen zu #BMGH96 gibt's im offiziellen Liveticker.