Nächstes Spiel in
00T12S38M58S

SVW

1 : 1

(0 : 0)

FINAL

H96

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 1'

Drei Minuten Nachspielzeit

Geht hier noch was?
90' + 1'

Pizarro aufs Tornetz

Osako flankt von links und sucht Pizarro, der sich in der Luft durchsetzt, aber der Kopfball landet auf dem Tornetz.
88'

Entscheidende Joker

Beide Trainer zeigen, dass sie Qualität auf der Bank haben. Weydandt trifft für Hannover, Rashica bereitet den Bremer Treffer vor.
85'

Theodor Gebre Selassie

TOR!

1 : 1
Theodor Gebre Selassie
84'

Weydandt mit Traumdebüt

Vor vier Jahren spielte Hendrik Weydandt noch in der Kreisliga, jetzt schnürte er vor einen Woche bei seinem Profidebüt im Pokal innerhalb von acht Minuten einen Doppelpack und benötigt für sein 1. Bundesliga-Tor nur etwas mehr als eine Minute.
83'

Pizarro mit dem Oberschenkel

Pizarro leitet einen Bremer Angriff mit einem Pass auf die rechte Seite ein und verwertet dann die Flanke mit dem Oberschenkel. Drüber!
82'
<- Johannes Eggestein
-> Philipp Bargfrede
82'

Rashica geblockt

Klaassen legt einen langen Ball per Kopf auf Rashica ab, der mit dem Rücken zum Tor den Abschluss sucht, aber Wimmer blockt ab.
80'

Clevere Gäste

Werder hat zwar in den Minuten vor dem Treffer Druck gemacht, aber auch gezeigt, dass sie hohes Risiko gehen. Das haben die Gäste mit einem feinen Spielzug ausgenutzt.
76'

Hendrik Weydandt

TOR!

0 : 1
Hendrik Weydandt
75'
<- Hendrik Weydandt
-> Takuma Asano
74'

Werder geht mehr Risiko

Die Bremer wollen unbedingt gewinnen und spielen jetzt deutlich offensiver. Natürlich gibt das Räume für 96. Sollte eine spannende Schlussphase werden.
73'

Pizarro mit der Chance!

Gebre Selassie mit der Balleroberung und dem guten Ball auf die linke Seite. Augustinsson findet mit seiner scharfen Flanke Claudio Pizarro, der des Leder aus sieben Metern aber über den Kasten schießt.
70'

Tag der Japaner

Sieben Japaner stehen zum derzeitigen Stand bei Bundeslisten unter Vertrag, davon stehen nach der Einwechslung von Haraguchi jetzt drei im Weserstadion auf dem Platz.
68'

Bakalorz verzieht

Hannover über rechts. Bebou spielt Bakalorz an, der aus halbrechter Position aus der Distanz draufhält. Deutlich links vorbei.
67'
<- Claudio Pizarro
-> Florian Kainz
66'

Es wird laut im Weserstadion

Florian Kohfeldt hat Claudio Pizarro zur Bank gerufen. Der Peruaner wird gleich kommen.
66'

Flanke zu ungenau!

Kainz spielt einen starken Ball auf Augustinsson, der links viel Platz zur Flanke hat, aber keinen Mitspieler findet.
63'

Anton hat's auf dem Fuß!

Um ein Haar das 1:0 für die Gäste! Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Anton aus sieben Metern zum Schuss. Pavlenka ist geschlagen, aber der Ball geht knapp links am Tor vorbei.
60'

Etwas zu verspielt

Werder kombiniert sich gut bis an den Sechzehner, aber dann wird es zu kompliziert und Walace kann letztlich klären.
61'
<- Genki Haraguchi
-> Linton Maina
60'

Anton noch dazwischen

Rashica setzt seine Schnelligkeit ein und erläuft einen weiten Ball auf rechts. Die flache Hereingabe kann Anton gerade noch klären.
58'

Osako verpasst knapp!

Klaassen verlängert einen weiten Ball mit dem Kopf zu Osako, der sich im Strafraum gegen zwei behauptet und aus halblinker Position abzieht. Rechts vorbei.
57'
<- Marvin Bakalorz
-> Pirmin Schwegler
55'

Auch Schwegler angeschlagen

Der Mittelfeldroutinier im Gespräch mit Breitenreiter. Auch bei ihm geht es wohl nicht weiter.
52'

Kruse muss runter

Bitterer Moment für Werder: Der Kapitän muss ausgewechselt werden. Richtig gravierend sieht es zunächst aber nicht aus.
52'

Munterer Beginn

Nach dem Wechsel ist hier von Beginn richtig Fahrt drin und es geht hin und her.
52'
<- Milot Rashica
-> Max Kruse
51'

Großchance für Augustinsson!

Das muss fast das 1:0 sein! Gebre Selassie spielt den Ball flach in den Rückraum, Egestein leitet weiter auf Klaassen, der artistisch in den Lauf von Augustinsson gibt, der den Ball zehn Meter vor dem Tor einmal prallen lässt und dann Vollspann abzieht. Nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
49'

Füllkrug versucht's

Der Angreifer erkämpft sich einen Ball im Mittelfeld, nimmt Tempo auf und zieht aus 25 Metern ab. Links vorbei!
47'

Beide Teams unverändert

Noch gibt es keine Wechsel.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit:

Es ist ein Spiel mit vielen Fehlern und wenigen Torchancen. Die beste hatte Veljkovic nach einem Kruse-Freistoß. Hannover wurde mit laufender Spielzeit immer besser und hatte einige gute Situation, ohne das es so richtig gefährlich wurde. So ist das 0:0 das folgerichtige Ergebnis. Wir hoffen auf Tore in Halbzeit zwei.

Füllkrug!

Große Möglichkeit für die Gäste! Sorg flankt von rechts, Gebre Selassie köpft Veljkovic an, von dem der Ball zu Füllkrug springt, der aber etwas zu überrascht ist. So kann Veljkovic klären, bevor der Hannoveraner zum Abschluss kommt.
Halbzeit
44'

Augustinsson souverän

Bebou versucht das Dribbling über rechts, bleibt aber am Bremer Linksverteidiger hängen.
42'

Torfestival noch möglich

Werder schickte Hannover in der vergangenen mit einem klaren 4:0 nach Hause, doch nach 38. Minuten stand es da auch noch 0:0.
39'

Bebou ganz cool

Kainz bringt die Ecke von rechts und findet Gebre Selassie. Dessen Kopfball blockt Sorg ab und das Leder bei Bebou, der die Situation in Bedrängnis spielerisch löst.
38'

Ecke Bremen

Wird's jetzt nach einer Standard gefährlich?
35'

Klaassen überall

Dem Niederländer gelingt zwar bei weitem nicht alles, aber er geht extrem weite Wege. Er ist bislang der laufstärkste Bremer.
33'

Flipper im Hannover-Strafraum

Gute Balleroberung von Eggestein, der Gebre Selassie steil schickt. Die anschließende Flanke wird mehrfach abgefälscht, bevor Bebou klären kann.
31'

Bild hat sich gedreht

Hannover hat jetzt Mut geschöpft und spielt jetzt zielstrebiger. Werder nimmt sich eine schöpferische Pause.
29'

Bebou prüft Pavlenka

Schöne Kombination der Gäste. Maina schickt Bebou, der halbrechts im Bremer Strafraum etwas Platz hat und dann aus zehn Metern abzieht. Zu unplatziert, Pavlenka kann parieren.
28'

Gefährlich!

Hannover 96 fährt einen Konter über rechts. Sorg wird nicht angegriffen, zieht ins Zentrum und dann aus gut 20 Metern ab. Der Ball wird abgefälscht und streicht nur knapp am linken Torwinkel vorbei.
26'

Sehr ansehnlich

Werder kombiniert sich schön durch die Mitte. Doppelpass Gebre Selassie mit Klaassen und der Niederländer sehenswert mit der Hacke auf Osako, aber der Japaner verpsst das Zuspiel knapp. Wäre eine dicke Möglichkeit gewesen.
23'

Ecke Bremen

Kainz bringt den Ball scharf vor das Tor, aber Schwegler klärt per Kopf.
21'

Werder nähert sich an

Nach Torschüssen steht es 3:0, Hannover ist offensiv bislang noch nicht in Erscheinung getreten.
20'

Der Ball wird schnell

Kruse sieht eigentlich gut, dass Augustinsson links durchstartet, aber sein Chip-Pass wird auf dem nassen Rasen so schnell, dass der Schwedse nicht mehr herankommt.
17'

Ganz dickes Ding!

Wieder Kruse mit einem Freistoß von rechts, aber diesmal wird es richtig gefährlich! Milos Veljkovic kommt aus sechs Metern am langen Pfosten frei zum Kopfball, setzt den Ball aber einen Meter neben das Tor.
16'

Gebre Selassie geblockt

Max Kruse bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner, aber Gebre Selassies Kopfball bleibt im dichten Verkehr hängen.
15'

Es prasselt hernieder

Vor dem Spiel war es noch trocken, aber jetzt hat es richtig stark angefangen zu regnen. Klassisches norddeutsches Wetter.
13'

Etwas zu hoch!

Starker Werder-Angriff! Klaassen mit einem Diagonalball auf Kainz, der geschickt verzögert und dann Augustinsson mitnimmt, der auf halblinks ganz frei an der Grundlinie ist, dessen Flanke aber über die Köpfe seiner Mitspieler rauscht.
12'

Werder nimmt das Heft in die Hand

Die Hausherren werden stärker und zwingen Hannover jetzt häufiger zu Abspielfehlern.
11'

Wieder Anton

Diesmal kommt Kainz auf rechts zur Flanke, aber wieder ist Anton im Zentrum einen Schritt schneller als Klaassen.
10'

Anton ist da

Veljkovic mit einem langen Ball für Eggestein, der aus halbrechter Position sofort flankt, aber Anton klärt vor dem heranstürmenden Klaassen.
8'

Warten auf den Durchbruch

Gut sieben Minuten gespielt und es gab noch keinen Torschuss im Weserstadion.
7'

Kein Problem für Pavlenka

Sorg hat auf der rechten Seite viel Platz zur Flanke, aber die ist zu dicht am Tor und Pavlenka packt sicher zu.
6'

Schönes Kabinettstückchen

Florian Kainz pflückt einen weiten Flankenball äußerst sehenswert herunter, bleibt dann aber an Sorg hängen.
4'

Hannover kontrolliert zunächst

Die Gäste setzen zunächst auf Ballkontrolle und halten den Ball mit Quer- und Rückpässen in den eigenen Reihen. Beide Teams starten verhalten.
2'

Tolle Atmosphäre!

Das Stadion ist voll und beide Fanlager sind stimmlich sofort voll da.
Anstoß

Die Spieler machen sich bereit

Die Akteure haben sich im Mannschaftstunnel versammelt und Dr. Felix Brych wird die Teams gleich aufs Feld führen.

Kuriose Statistik

Alle 22 Starter kommen zusammen auf 148 Bundesliga-Tore. Stürmer-Legende Claudio Pizarro, der zunächst auf der Bank sitzt,  bringt es bislang allein auf 192 Treffer in der Bundesliga.

Hannover knackt die 300 Spieler

Die Neuzugänge Kevin Wimmer, Walace und Takuma Asano sind die Bundesliga-Spieler Nr. 299, 300 und 301 in der 96-Historie. Werder wird bei Anpfiff dann 354 unterschiedliche Akteure eingesetzt haben.

Starter Asano

Während Landsmann Haraguchi zunächst auf der Bank sitzt, darf Takuma Asano wie auf der Gegenseite Osako von Beginn an auflaufen. Beim VfB Stuttgart stand er letzte Rückrunde nie in der Startelf, zuletzt war dies Anfang Dezember 2017 der Fall, damals ebenfalls in Bremen (0:1).

Osako folgt auf Okudera

Yuya Osako ist nach Yasuhiko Okudera, der in den 80er Jahren 159 Bundesliga-Spiele für Werder bestritt, erst der zweite Japaner im Werder-Dress.

Fünf Neuzugänge auf dem Platz

Während bei Bremen mit Davy Klaassen und Yuya Osako "nur" zwei Sommerzugänge in der Startelf stehen, bietet 96-Coach Breitenreiter mit Kevin Wimmer, Walace und Takuma Asano drei Neulinge auf.

Beide Teams mit ihrer Pokalelf

Sowohl Bremen als auch Hannover beginnen mit der gleichen Mannschaft, die sich in der 1. Pokalrunde in Worms (Bremen) bzw. Karlsruhe durchgesetzt hat.

So geht Hannover ins Spiel:

Esser - Sorg, Wimmer, Anton, Ostrzolek - Walace, Schwegler - Asano, Maina - Füllkrug, Bebou

Das ist die Bremer Startelf:

Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - M. Eggestein, Klaassen - Osako, Kainz - Kruse

Das Schiedsrichterteam

Dr. Felix Brych (SR) / Mark Borsch (SR-A. 1) / Stefan Lupp (SR-A. 2) / Daniel Schlager (4. Offizieller) / Günterl Perl (VA) / Florian Badstübner (VA-A)

Das sagt Breitenreiter

Der Coach der Gäste sagt: "Wir haben eine gute Vorbereitung gespielt und uns entwickelt. Man in Karlsruhe gesehen, dass wir kompakt gestanden und mit dem Ball gute Lösungen gefunden haben. Wir wollen auch in dieser Saison wieder unausrechenbar für den Gegner sein!"

Das sagt Kohfeldt

Der Bremen-Trainer verrät, dass Werder nach Europa will. "Wir haben in den letzten Jahren immer eher 'weiche' Ziele gesteckt, aber nichts, woran wir uns immer wieder hochziehen konnten und unter denen schnell eine gewisse Zufriedenheit im Verein entstanden ist. Das wird jetzt anders sein."

Für Harnik wird es eng

Der Bremer laboriert an einem Muskelfaserriss, ob er bis zum Spiel gegen Hannover fit wird, ist derzeit noch offen. "Es wird bis Samstag ganz eng" sagt Trainer Florian Kohfeldt. Er ist frühestens Freitag wieder im Mannschaftstraining."

Käuper fehlt Werder

Ole Käuper wird dem SV Werder Bremen für die ersten beiden Bundesliga-Spiele nicht zur Verfügung stehen. Der 21-jährige Mittelfeldspieler hat sich im DFB-Pokalspiel bei Wormatia Worms eine Teilruptur des Außenbandes im rechten Sprunggelenk sowie eine Kapselverletzung zugezogen.

Vorsicht vor Kruse

Max Kruse war in seinen letzten zehn Bundesliga-Spielen gegen Hannover an 15 Treffern beteiligt (7 Tore, 8 Assists).

Lehrer und Schüler

Florian Kohfeldt war Praktikant bei Andre Breitenreiter, als dieser Paderborn trainierte.

Auf Erfolgskurs

Werder ist gegen Hannover seit 14 Heimspielen ungeschlagen (10 Siege, 4 Remis), so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten.

Lieblingsgegner

Historisch gewann Bremen über die Hälfte der Bundesliga-Spiele gegen Hannover, das gelang unter den aktuellen Bundesligisten sonst nur gegen Freiburg.

Torhungrige Werderaner

2,3 Tore erzielten die Bremer im Schnitt gegen Hannover – gegen keinen aktuellen Bundesligisten trafen sie häufiger. Hannover kassierte in seiner Bundesliga-Geschichte nur gegen die Bayern mehr Gegentore (154) als gegen Werder (131, gegen keine andere Mannschaft mehr als 112).

Häufiges Vergnügen

Zum vierten Mal treffen Bremen und Hannover am 1. Spieltag aufeinander, in den bisherigen  Fällen gewann immer der SVW (zuletzt 2006 mit 4:2 in Hannover).

Herzlich willkommen!

Werder Bremen emfpängt am ersten Spieltag der Saison 2018/19 Hannover 96. Beide Mannschaftne hoffen natürlich auf einen erfolgreichen Start in die Spielzeit. An dieser Stelle versorgen wir euch mit allen Infos zum Spiel. Viel Vergnügen!