Nächstes Spiel in
03T04S47M01S

M05

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

VFB

Alle Spiele
Spielende
90' + 3'
substitutesBorna Sosa
90' + 2'

Onisiwo!

Bei einem Konter schickt Ujah den eingewechselten Offensivmann rechts, aus 14 Metern scheitert der an Zieler.
90' + 1'

Ecke Castro

Aber Müller pflückt die Flanke von links aus der Luft.
90'

Drei Minuten noch

Es gibt 180 Sekunden Nachspielzeit.
89'
<- Karim Onisiwo
-> Gerrit Holtmann
86'

Lieblingsgegner

In sieben Bundesliga-Spielen gegen Stuttgart erzielte Ujah sechs Tore. Gegen die Schwaben traf er in der Bundesliga doppelt so oft wie gegen jede andere Mannschaft. In 24 Bundesliga-Partien für Mainz schoss der Stürmer drei Treffer - alle gegen den VfB.
84'
<- Borna Sosa
-> Emiliano Insúa
82'

Ecke Didavi

Ein Stück vor dem kurzen Pfosten köpft Gentner über das Tor.
82'

Rückkehrer-Tor

Ujah erzielte seinen ersten Treffer seit der Rückkehr zu 05 Anfang dieses Kalenderjahres. Sein letztes Tor markierte der Nigerianer im Mai 2016, ebenfalls als Joker gegen den VfB.
81'
<- Chadrac Akolo
-> Erik Thommy
79'
substitutesSantiago Ascacíbar
76'

Anthony Ujah

TOR!

1 : 0
Anthony Ujah
75'

Druckphase

Die Rheinhessen legen jetzt zu. Unterhaltsames Duell in der OPEL ARENA.
74'

Drüber

Von rechts flankt De Blasis mit rechts, auf Höhe des zweiten Pfostens kommt Holtmann aus sieben Metern zum Abschluss - über die Querlatte.
71'

Leichte Vorteile

Etwas gefährlicher wirken die Stuttgarter, die sich mehr und mehr dem Kasten der Hausherren annähern.
69'

Gomez schickt Didavi

Mit einem Kopfball nach langem Pass will der Torjäger den Joker in Szene setzen, Müller stürmt aber aus seinem Tor und nimmt den Ball auf.
67'
<- Anthony Ujah
-> Jean-Philippe Mateta
66'

Ecke Martin

Am ersten Pfosten klärt aber ein Gegenspieler.
63'
substitutesGerrit Holtmann
61'

Video-Assistent

Schiedsrichter Siebert überprüft ein mögliches Handspiel von Insua nach einem Kopfball von De Blasis. Es gibt nach Ansicht der Szene aber keinen Elfmeter.
59'
<- Daniel Didavi
-> Nicolás González
54'

Konter über Gomez

Dessen Zuspiel vom rechten Flügel auf Gonzalez in der Mitte ist aber etwas zu ungenau.
51'

Knapp daneben

Kunde verliert den Ball an Gonzalez, der halbrechts im Strafraum Gomez in Szene setzt. Der Torjäger dreht sich einmal um die eigene Achse und probiert es aus 13 Metern mit rechts - abgefälscht am langen Pfosten vorbei.
49'

Viel Ballbesitz

Die Schwaben wollen wie zu Beginn des ersten Durchgangs die Kontrolle übernehmen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Leistungsgerecht steht es zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem VfB Stuttgart zur Pause remis. Anfangs drücken die Gäste, dann übernehmen die Hausherren mehr und mehr das Ruder. Die beste Chance vergibt für den VfB in der 16. Minute Gentner, knapp zehn Minuten später scheitert auf der anderen Seite Mateta knapp.
Halbzeit
45' + 1'

60 Sekunden...

...Nachspielzeit.
45' + 1'

Freistoß Brosinski

Mit dem rechten Fuß prüft der Außenverteidiger aus 21 Metern halblinker Position Ron-Robert Zieler, der zur Seite abwehrt.
41'
<- Kunde Malong
-> Jean-Philippe Gbamin
40'

Schuss Gonzalez

Halblinks landet das Leder beim Angreifer, der hinter seinen Abschluss jedoch keinen Druck bekommt - kein Problem für Müller.
39'

Starke Ballannahme

Brosinski schickt Pablo De Blasis auf der rechten Seite mit einem langen Ball, der Argentinier pflückt das Rund geschickt aus der Luft.
37'

Pablo Maffeo trickreich

Auf seiner rechten Außenbahn tankt sich der Verteidiger gegen mehrere Kontrahenten durch, verliert das Spielgerät aber schließlich.
35'

Gute Stimmung

Die Fans feuern ihre Mannschaften lautstark an.
29'

Nächster ruhender Ball

Brosinski flankt aus dem linken Halbfeld, Pavard bereinigt die Situation per Kopf.
25'

Große Gelegenheit

Gerrit Holtmann sieht halblinks Jean-Philippe Mateta, der aus sieben Metern Richtung langes Eck lupft - haarscharf am langen Pfosten vorbei.
25'

Makelloser Weltmeister

Pavard bestritt bislang sechs Zweikämpfe, gewann alle.
25'

Historisch junge Mainzer

05 startet mit der jüngsten Startelf der eigenen Bundesliga-Geschichte in die Saison - 24,1 Jahre alt.
23'

Umkämpft

Beide Teams stecken nicht zurück, wollen jedes Duell für sich entscheiden.
19'

Freistoß Brosinski

Aus dem linken Halbfeld gibt der Standardexperte das Rund mit rechts vorne rein, Mario Gomez klärt per Kopf.
16'

Fast das 1:0!

Thommy passt nach halblinks auf Gonzalez, der abgefälscht ins Zentrum auf Gentner - der aus acht Metern knapp neben den kurzen Pfosten schießt.
12'

Erste Ecke

Daniel Brosinski flankt von der rechten Seite in den Strafraum, Moussa Niakhate bekommt das Leder bedrängt aber nicht Richtung Tor.
9'

Gute Chance

Halblinks bekommt Nicolas Gonzalez die Kugel und zieht aus 19 Metern wuchtig ab - Müller hält stark!
8'

Hin und her

Das Spiel beginnt mit Offensivszenen auf beiden Seiten, unterhaltsamer Start in der OPEL ARENA.
5'

05 kontert

Nach Ballgewinn nimmt Robin Quaison Tempo auf. In Überzahl spielen die Rheinhessen die Situation aber nicht gut aus, sie endet mit einem Quaison-Pass ins Leere.
3'

Abschluss Erik Thommy

Aus 20 Metern halblinker Position schießt der linke Flügelspieler mit dem rechten Fuß - Florian Müller pariert.
Anstoß

Argentinier

Gleich vier Argentinier stehen bei Anpfiff auf dem Platz, davon tragen drei das Trikot der Gäste. Bis vor dieser Saison spielten in der Bundesliga nur drei Argentinier für die Schwaben, diese Spielzeit dann gleich drei - so viele spielten noch nie in einer Bundesliga-Partie für die Schwaben.

Drei Neue beim VfB

Hinsichtlich des 0:2 in Rostock im Pokal stehen Benjamin Pavard, Gonzalo Castro und Christian Gentner für Timo Baumgartl, Dennis Aogo und Daniel Didavi in der ersten Elf.

So beginnt Stuttgart

Zieler - Maffeo, Pavard, Badstuber, Insua - Castro, Asacibar - Gentner, Thommy - Gonzalez, Gomez

Eine Änderung bei 05

Im Vergleich zum 3:1 in Aue im DFB-Pokal läuft Robin Quaison für den angeschlagenen Alexandru Maxim auf.

So startet Mainz

F. Müller - Brosinski, Bell, Niakhate, Martin - Gbamin, Baku - De Blasis, Quaison, Holtmann - Mateta

Das sagt Tayfun Korkut

"Wir waren nach dem Aus im Pokal alle sehr verärgert. Es geht darum, die Sinne zu schärfen, zielstrebig zu sein und in jeder Sekunde voll da zu sein. Jeder einzelne Moment zählt."

Das sagt Sandro Schwarz

"Unser Kader ist so aufgestellt, dass wir mehrere Optionen haben. Diese werden wir uns bis zum Schluss offen halten. Die Anspannung ist da, aber es herrscht einfach auch eine riesige Vorfreude, dass es jetzt endlich losgeht!"

Das Schiedsrichterteam

Daniel Siebert (SR) / Lasse Koslowski (SR-A. 1) / Jan Seidel (SR-A. 2) / Markus Schüller (4. Offizieller) / Günter Perl (VA) / Robert Schröder (VA-A)

Thommy verlängert beim VfB

Stuttgarts Erik Thommy hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2022 verlängert.

"Stürmer" Badstuber

Gegen Mainz entwickelt sich Stuttgarts Verteidiger Holger Badstuber offenbar zum Angreifer. Zwei seiner drei Bundesliga-Treffer erzielte er gegen die Rheinhessen.

Vertrauen in Trainer Korkut

Tayfn Korkut kam im Januar zum VfB Stuttgart und schaffte mit den Schwaben im Aufstiegsjahr den Klassenerhalt. Die Art und Weise, wie sich die Mannschaft entwickelte, überzeugte die Verantwortlichen des fünfmaligen Deutschen Meisters. Sie statteten den 44-Jährigen mit einem Vertrag bis 2020 aus.

Ujah treffsicher

Anthony Ujah erzielte sein letztes Bundesliga-Tor gegen Stuttgart (am 2. Mai 2016 für Bremen zum 6:2-Endstand); in sechs Bundesliga-Spielen gegen den VfB traf der Nigerianer fünf mal und damit so oft wie gegen keinen anderen Klub!

Maxims Wiedersehen mit dem Aufsteiger

Alexandru Maxim spielte viereinhalb Jahre beim VfB (elf Tore und 29 Assists in 91 Bundesliga-Spielen sowie fünf Treffer und sieben Assists in 25 Zweitligapartien) und stieg 2016/17 mit den Schwaben in die Bundesliga auf.
Gomez-Einsatz gibt Hoffnung Mario Gomez traf am 17. September 2005 in Mainz erstmals in der Bundesliga: Er markierte als Joker den 2:1-Siegtreffer zu Stuttgarts bis heute letztem Dreier beim FSV.

Heimstarke Mainzer

Bei der letzten Heimpleite gegen die Schwaben hieß der Trainer noch Jürgen Klopp, dessen Nachfolger Tuchel, Hjulmand, Schmidt und Schwarz blieben ungeschlagen.

Mainzer Nostalgie

Am 8. August 2004 bestritt Mainz das erste Spiel seiner Bundesliga-Historie. Gegner damals: Der VfB Stuttgart.

Herzlich Willkommen zum Liveticker.

Wir begrüßen euch zum Sonntagsspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem VfB Stuttgart. An dieser Stelle findet ihr alle Infos zum Spiel - während des Spiels halten wir euch über alles, was passiert, auf dem Laufenden.