Nächstes Spiel in
04T00S09M26S

H96

2 : 1

(1 : 0)

FINAL

SCF

Alle Spiele
Spielende
90'
+ 2

Immer hoch rein

Die Gäste bringen eine Flanke aus dem Halbfeld nach der nächsten. Doch in der Luft ist Hannover stark.
90'
+ 1

Freiburg versucht alles

Die Gäste setzen zum Sturmlauf an und hauen alles nach vorne. Geht da noch was?
90'
+ 1

Premierentor für Gulde

In seinem 32. Bundesliga-Spiel erzielte Manuel Gulde sein erstes Tor.
90'

Wechsel

sub
Florian Hübner
Florian Hübner
sub
Iver Fossum
Iver Fossum
88'

Manuel Gulde

TOR!

2:1
Manuel Gulde
87'

Der SC-Schreck kommt

Martin Harnik erzielte in seinen letzten neun Bundesliga-Spielen gegen den SC neun Tore.
86'

Gutes Ding

Günter schlenzt den Ball von Rechts an die Strafraumgrenze. Etwa auf Höhe des linken Pfostens nimmt Höler das Ding volley. Gut gemacht, aber deutlich drüber.
85'

Petersen verstolpert

Da wird der Stürmer mal ordentlich im Strafraum angespielt, und dann kann er ihn nicht richtig mitnehmen.
84'

Wechsel

sub
Martin Harnik
Martin Harnik
sub
Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Christian Günter
Christian Günter
81'

Satter Schuss

Hannover kontert. Füllkrug zieht allein durchs Mittelfeld, sucht die Anspielstation. Aber keiner bietet sich an, da haut er einfach mal aus 25 Metern drauf. Knallhart, aber zu zentral. Kein Problem für Schwolow.
80'

Ins Nirgendwo

Abrashi kriegt den Ball links im Strafraum und schießt. Vorbei.
78'

Drüber

Koch schießt aus 28 Metern. Keine Gefahr.
73'

Wechsel

sub
Marvin Bakalorz
Marvin Bakalorz
sub
Felix Klaus
Felix Klaus
72'

Behindert

Ecke Freiburg von Links. Der Ball wird rausgewehrt. Von hinten kommt Höler und will schießen, aber der eigene Mann steht im Weg, so dass Höler nicht schießen kann.
70'

Bebou aus der Distanz

Der junge Stürmer haut aus 24 Metern drauf - zu hoch.
70'

Freiburger Scheinüberlegenheit

Freiburg hat in der zweiten Hälfte 62 Prozent der Ballbesitzphasen, kam aber noch nicht zum Abschluss. Hannover hat weiterhin alles im Griff.
69'

Kaths Schuss

Der Freiburger drückt aus 14 Metern im Strafraum ab. Allerdings stehen da mehrere Gegner und der Ball kommt nicht durch.
69'

Wechsel

sub
Pascal Stenzel
Pascal Stenzel
sub
Lukas Kübler
Lukas Kübler
68'

Klaus probiert es

Wieder mal ein Konter der Gastgeber. Klaus zieht von Links in den Strafraum und haut aus 14 Metern daruf. Aber Schwolow hat das kurze Eck zugemacht.
67'

Einwechslung Terrazzino

Sein erster Einsatz in der Rückrunde, nachdem er in der Hinrunde alle 17 Spiele bestritten hatte.
65'

Gelbe Karte

yellowCard
Marco Terrazzino
Marco Terrazzino
63'

Wechsel

sub
Marco Terrazzino
Marco Terrazzino
sub
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst
61'

Feldüberlegen

Freiburg hat mittlerweile mehr Ballbesitz und gewinnt mehr Zweikämpfe als die Niedersachsen. Aber Chancen kommen dabei nicht raus.
61'

Kein Durchkommen

Freiburg ist weiter bemüht, spielt nach vorne. Aber Hannover steht ganz sicher und lässt gar nichts zu.
58'

Eiskalt ausgekontert

Gerade war Freiburg stärker geworden und hatte sich vorne mehrfach gut in Szene gesetzt, da schlagen die Hannoveraner eiskalt zu.
57'

Die erste Chance genutzt

Klaus traf mit dem ersten Torschuss in Hälfte zwei.
54'

Felix Klaus

TOR!

2:0
Felix Klaus
53'

Flanke zu kurz

Günter flankt von links, lang steht Kleindienst. Aber der Ball kommt zu kurz, so kann Ostrzolek rausköpfen.
47'

Kein Wechsel bei H96

Die Gastgeber spielen in der gleichen Formation weiter wie im ersten Durchgang.
Beginn zweite Hälfte
Halbzeit
45'
+ 1

Halbzeitfazit

In einem Ereignis armen Spiel führt Hannover verdient zur Pause. Die Gastgeber sind aktiver, haben sich ein paar ordentliche Chancen herausgespielt. Freiburg macht nach vorne nicht viel, kommt selten in Schussposition.
45'
+ 1

Einfach mal drauf

Hannover kontert. Bebou treibt den Ball durchs Mittelfeld, haut dann aus 28 Metern einfach mal drauf. Aber der geht knapp drüber.
45'

Ungefährlich

Freiburg spielt um den Strafraum, dann kommt der Ball Links zu Kleindienst. Der zieht aus 18 Metern drauf. Aber abgefälscht und vorbei.
45'

Wechsel

sub
Florian Kath
Florian Kath
sub
Marc-Oliver Kempf
Marc-Oliver Kempf
43'

Ostrzolek macht Betrieb

Matthias Ostrzolek schlug mehr Flanken als alle Freiburger zusammen (vier), kurbelt über links viel an.
40'

Wenig los

Das Spiel plätschert ein wenig dahin. Freiburg ist zwar bemüht, will nach vorne spielen. Aber heraus springt dabei nicht viel. Hannover begnügt sich mit der Führung.
37'

Freiburgs Moral ist gefragt

Gewohnte Situation für Freiburg: In den letzten vier Bundesliga-Gastspielen punktete Freiburg immer trotz eines Rückstands.
33'

Unerwarteter Torschütze

Waldemar Anton erzielte sein erstes Saisontor; es war erst sein 14. Torschuss in dieser Spielzeit.
32'

Sorg zu hoch

Ostrzolek flankt von Links. Der Ball wird rausgeköpft, doch von hinten hämmert Sorg drauf. Aber zu hoch.
28'

Waldemar Anton

TOR!

1:0
Waldemar Anton
26'

Freiburg wird besser

Die Gäste haben sich gesteigert und übernehmen jetzt ihrerseits die Initiative.
26'

Geklärt

Höler zieht durch die Mitte, spielt rechts raus auf Kübler, der gleich flankt. In der Mitte kann Anton klären.
24'

Doppelchance für Freiburg

Das hätte die Führung für die Breisgauer sein müssen. Petersen lupft den Ball in den Lauf von Kleindienst. Tschauner kommt raus - und wird von dem Freiburger angeschossen. Das Leder kommt direkt zu Höler, der gleich schießt - und wieder Tschauner anschießt. Glück für Hannover.
23'

Anton ist da

Freistoß für den SCF von der linken Seite. Günter bringt das Ding in die Mitte. Aber Anton köpft raus.
21'

Ostrzolek probiert es

Der Linksverteidiger der 96er zieht aus 20 Metern von Links ab. Damit hat Schwolow keine Schwierigkeiten.
19'

Hannover besser

Die Gastgeber sind das spielbestimmende Team, wollen nach vorne, während Freiburg erst einmal abwartet. H96 hat 57 Prozent Ballbesitz und den bisher einzigen Torschuss abgefeuert.
14'

Gulde ist da

Gute Flanke von Ostrzolek von Links. Am Fünfer lauert Füllkrug. Aber Gulde ist vor ihm mit dem Kopf da und klärt zur Ecke.
11'

Super Schuss!

Die erste große Chance des Spiels. Aber Schwolow macht sie zunichte. Hannover über Links, Ostrzolek spielt in die Mitte, wo Füllkrug aus 18 Metern gleich abzieht. Ein starker Schuss, genau unten Links ins Eck. Doch Schwolow ist unten und pariert stark.
10'

Hängen geblieben

Christian Günter tankt sich Links gegen zwei Hannoveraner durch. Dann will er flach in die Mitte zu Petersen spielen. Doch ein 96er ist dazwischen und stoppt den Ball.
6'

Sané knickt um

Der Abwehrchef der 96er hat auf den Ball getreten und sich dabei weh getan. Nach kurzer Pause geht es aber weiter.
5'

Flanke ins Leere

Füllkrug passt von der Grundlinie zurück zu Ostrzolek auf der linken Seite. Der flankt gleich - aber da steht niemand.
3'

Kampf im Mittelfeld

Hannover versucht nach vorne zu spielen, aber die Freiburger stören kurz hinter der Mittellinie und machen schon da den Platz eng. Das bedeutet viele Zweikämpfe im Mittelfeld und häufigen Wechsel des Ballbesitzes.
2'

Freiburg legt los

Die Gäste haben Anstoß und übernehmen gleich die Initiative. Freiburg spielt, Hannover wartet ab.
Anstoß

Starke Serie

Der SC Freiburg ist seit neun Bundesliga-Partien ungeschlagen und kann nun seinen Vereinsrekord einstellen.

Harnik gegen Freiburg top

Martin Harnik erzielte in seinen letzten neun Bundesliga-Spielen gegen Freiburg neun Tore.

Zurück zur Dreierkette

Marc-Oliver Kempf kommt anstelle des gelb-gesperrten Yanik Haberer ins Team, ansonsten gibt es in Freiburgs Startelf keine Änderungen gegenüber der Vorwoche. Damit dürfte der SC heute wieder mit Dreierkette spielen.

Sieglos gegen Hannover

Der SC Freiburg hat keins der letzten vier Bundesliga-Duelle gegen Hannover gewonnen, beim letzten Gastspiel bei den 96ern stiegen die Breisgauer aus der Bundesliga ab.

Eine erzwungene Änderung

Einzige Änderung in Hannovers Startelf gegenüber dem letzten Spiel: Anstelle des verletzten Pirmin Schwegler kommt der Ex-Freiburger Oliver Sorg zum Zuge. Für Sorg ist es das erste Spiel gegen seinen Ex-Verein; im Hinspiel saß er 90 Minuten auf der Bank.

Die Aufstellung des Sport-Clubs

Schwolow - Söyüncü, Gulde, Kempf - Kübler, Koch, Abrashi, Günter - Kleindienst, Petersen, Höler

Auswärts-Schreck

Nils Petersen erzielte ligaweit die meisten Auswärtstore (sieben).

Jubiläum

Der SC Freiburg bestreitet in Hannover sein 600. Bundesliga-Spiel.

Laufstarke Mannschaften

Die Grundlage für den Erfolg ist bei beiden Teams eine hohe Laufbereitschaft; Hannover und Freiburg gehören zu den Teams mit der größten Laufstrecke.

Das sagt der H96-Trainer

André Breitenreiter: "Wer glaubt, dass das ein einfaches Spielt wird, hat nichts verstanden. Freiburg ist in einer herausragenden Verfassung. Die Mannschaft ist sehr schwer zu bespielen. Wenn wir unsere bestmögliche Leistung abrufen, sind wir schwer zu schlagen."

Ohne Haberer und Höfler

Freiburg muss auf die gelb-gesperrten Janik Haberer und Nicolas Höfler verzichten.  

So spielt Hannover

Tschauner - Sorg, Sané, Elez - Korb, Anton, Fossum, Ostrzolek - Klaus, Füllkrug, Bebou

Herzlich willkommen!

Der zehnt platzierte Hannover 96 empfängt den Zwölften aus Freiburg. Mit einem Sieg könnte der Sport-Club mit Hannover gleichziehen. Bleibt Freiburg weiterhin ungeschlagen? Alle Infos zum Spiel findet ihr hier im Liveticker.

Zwei Siege aus elf Spielen

Hannover gewann nur zwei der letzten elf Bundesliga-Spiele, hat aber immer noch beruhigende acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang, zu den Champions-League-Plätzen sind es nur sechs Zähler.

Unparteiisch

Manuel Gräfe leitet die Partie. Dem Schiedsrichter assistieren Markus Sinn und Frederick Assmuth. Vierter Offizieller ist Christof Günsch. Als Video-Assistent kommt Guido Winkmann zum Einsatz, als Video-Assistent-Assistent Sven Jablonski.

Frantz trainiert wieder

Mike Frantz ist auf einem guten Weg zurück. Der Mittelfeldspieler des SC Freiburg hatte sich Anfang November einen Innenbandriss im Knie zugezogen und fiel seitdem verletzt aus. Am Donnerstag trainierte der 31-Jährige wieder auf dem Platz, noch aber individuell.

Das sagt der Freiburg-Trainer

Christian Streich: "Hannover stellt ständig das System um. Das ist sehr anspruchsvoll.", erklärte er. "Wir wissen nicht, wie Hannover kommen wird. Das wird schwierig. Jetzt haben wir gar nicht so selten nicht verloren. Aber wir müssen es auch bestätigen. Das ist mit einer enormen mentalen Belastung verbunden."