Nächstes Spiel in
03T23S43M53S

B04

0 : 2

(0 : 1)

FINAL

BSC

Alle Spiele
Spielende
90'
+ 4

Jarstein sicher

Volland mit einem Schlenzer Richtung HErtha-Tor. Kein Problem für den Berliner Schlussmann. Das dürfe es gewesen sein.
90'
+ 1

Vier Minuten extra

Es gibt noch ein paar Minuten Nachspielzeit. Ob die aber eicht für die Leverkusener, um zwei Tore zu machen? In den zweiten 45 Minuten war die Werkself nicht ganz so aggressiv und zielstrebig wie in Halbzeit eins.
90'

Gelbe Karte

yellowCard
Valentino Lazaro
Valentino Lazaro
88'

Wechsel

sub
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt
sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
87'

An die Latte

Lazaro hat das 3:0 für Hertha auf dem Fuß, setzt den Ball aber an die Latte. Die Möglichkeit hatte der Berliner selbst eingeleitet. Aus der Mitte nimmt er Pekarik auf rechts mit, der legt wieder zurück auf seinen Mitspieler, der dann freie Schussbahn hat.
87'

Gelbe Karte

yellowCard
Panagiotis Retsos
Panagiotis Retsos
84'

In die Arme von Jarstein

Der eingewechselte Bailey macht Dampf über links. Aber seine Hereingabe landet dann genau in den Armen des Hertha-Torhüters.
84'

Freistoß Hertha

Retsos dreht sich komplett in den Gegenspieler im Zweikampf und checkt Darida weg. Das gibt Freistoß für Berlin. Der landet aber direkt in den Armen von Leno.
80'

Wechsel

sub
Mathew Leckie
Mathew Leckie
sub
Salomon Kalou
Salomon Kalou
78'

Kopfball Pohjanpalo

Da hätte der neue Mann fast getroffen. Flanke von Bellarabi von der rechten Seite und dann kommt Pohjanpalo frei vor dem Tor zum Kopfball. Aber er kommt nicht ganz richtig dran, ist etwas zu weit weg und Jarstein reißt den Arm hoch und klärt zur Ecke. Die bleibt aber ungefährlich.
77'

Wechsel

sub
Joel Pohjanpalo
Joel Pohjanpalo
sub
Dominik Kohr
Dominik Kohr
74'

Fast der Anschluss

Was für ein Tohuwabohu vor dem Hertha-Tor! Es gibt indirekten Freistoß für Leverkusen, nachdem Jarstein den Ball zwei Mal in die Hand genommn hatte. Zunächst klärt Lustenberger den Schuss von Bailey aus sechs Metern auf der Linie. Volland hat dann die Möglichkeit, trifft aber nur die Latte und der Ball springt wieder raus. Schließlich fälscht Alario den Ball irgendwie an den Pfosten ab, ehe sich Jarstein auf das Spielgerät schmeißt und die Situation geklärt ist.
70'

Ecke Bayer

Bailey bringt den Ball rein von der rechten Seite. Und dann hat Tah am langen Pfosten die Möglichkeit, aber bekommt den Ball nicht um Jarstein herum gezirkelt
69'

Kohr aus der Distanz

Wenn nach vorne nicht viel geht, dann muss eben ein Schuss aus der  zweiten Reihe herhalten.  Und der Versuch von Kohr war gar nicht so schlecht - wird aber noch abgefälscht und landet nur auf dem Tornetz. Ecke.
68'

Wie im Hinspiel?

Auch in der Hinrunde erzielte Kalou das 2:0 für die Hertha gegen Leverkusen. Am Ende gewann Berlin mit 2:1
67'

Wechsel

sub
Kai Havertz
Kai Havertz
sub
Julian Brandt
Julian Brandt
64'

Zu hoch

Brandt mit der Flanke von rechts, aber der Ball ist zu hoch für Kevin Volland, als dass er dort mit dem Kopf dran kommt.
62'

Wie reagiert Bayer

Die Werkself scheint jetzt etwas von der Rolle. Kalou kann sich erneut durchsetzen, kann dann aber doch nich geblockt werden auf der linken Seite. Leverkusen muss jetzt natürlich kommen, das eröffnet der Hertha dann wieder Räume.
58'

Salomon Kalou

TOR!

0:2
Salomon Kalou
57'

Hartes Brett für Leverkusen

Die Berliner haben noch kein Bundesliga-Spiel nach Halbzeitführung verloren. Es gab stolze 24 Siege sowie drei Remis unter Dardai.
54'

Wechsel

sub
Per Skjelbred
Per Skjelbred
sub
Jordan Torunarigha
Jordan Torunarigha
52'

Kurze Pause

Berlins Torunarigha muss behandelt werden. Der Innenverteidiger war vor der Ecke mit Henrichs zusammengeprallt und auf den Gegenspieler gefallen. Es geht wohl nicht mehr weiter für ihn.
51'

Ecke Leverkusen

Brandt von der rechten Seite. Aber Berlin scheint sich auf die Standards des Gegners besser eingestellt zu haben. Zuletzt konnte Leverkusen nach einem ruhenden Ball nicht mehr für große Gefahr sorgen.
49'

Volland daneben

Der Leverkusener im Berliner Sechzehner, behauptet sich gegen Niklas Stark. Aber sein Schuss aus der Drehung geht dann doch deutlich am langen Pfosten vorbei.
47'

Hertha noch nicht durch

Kein Team erzielte mehr Tore in der zweiten Hälfte als Leverkusen (26, wie die Bayern).
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Die Führung der Gäste ist durchaus etwas glücklich. Zwei Schüsse gingen auf das Tor von Leverkusen, einer war drin. Doch das Problem des Gastgebers, der durchaus die bessere Mannschaft in den ersten 45 Minuten stellte, war, dass Leverkusen vor dem Tor die Durchschlagskraft vermissen ließ und viele Angriffe nicht konsequent genug ausspielte und die Chancen leichtfertig vergab. Das hat sich kurz vor der Pause gerecht.
Halbzeit
44'

Das ist bitter

Leverkusen war klar die bessere Mannschaft, hat es aber bislang nicht verstanden, seine Überlegenheit in Tore umzumünzen und die sich bietenden Chancen nicht genutzt. Anders alder Gegner, der eiskalt zugeschlagen hat.
43'

Valentino Lazaro

TOR!

0:1
Valentino Lazaro
42'

Kalou mit Platz

Darida behauptet den Ball und bringt dann Kalou ins Spiel. Der hat Platz, wird 20 Meter vor dem Tor nicht angegriffen und nommt Maß. Aber sein Schuss geht knapp drüber.
40'

Ecke Bayer

Brandt von der rechten Seite, bringt den Ball auf den kurzen Pfosten, aber da stet nur Berlins Lazaro und befördert das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
38'

Lustenberger zur Ecke

Die Leverkusener kommen über Bellarabi. Aber dessen Abspiel ist mal wieder zu ungenau. Die Werkself bleibt in Ballbesitz, Henrichs zieht in den Strafraum, aber dann hat Lustenberger den Fuß dazwischen und es gibt Ecke.
36'

Erster Schuss aufs Bayer Tor

Zum ersten Mal muss Leno eingreifen. Aber keine Gefahr für das Leverkusener Tor nach einem Distanzschuss von Darida. Der ist nicht platziert und landet in den Armen des Bayer-Torhüters.
35'

Bayer überlegen

Die Werkself hat bislang in dieser ersten Hälfte alles im Griff. Defensiv hat Leverkusen vom Gegner aktuell nichts zu befürchten, offensiv fehlen aber noch die Ideen, die kompakte Berliner Abwehr richtig unter Druck zu setzen und vor Probleme zu stellen.
33'

Jetzt mal Berlin

Nach langer Zeit haben die Berliner noch einmal den Ball in den eigenen Reihen und versuchen in Ruhe einen Angriff aufzubauen.
32'

Zwei Mal geblockt

Bayer taucht erneut vor dem gegnerischen Sechhzehner auf. Aber zunächst wird der Schuss von Henrichs, der etwas lange wartet geblockt, danach hat Kohr noch die Chance, aber auch er kommt nicht durch.
30'

Bellarabi bleibt hängen

Der Leverkusener ist mit dem Ball vor dem gegnerischen Strafraum, findet aber nicht die richtige Anspielstation und versucht erst einmal den Ball zu halten. Aber Torunarigha spitzelt ihm den Ball weg. Im Nachsetzen zieht der Leverkusener seinen Gegenspieler dann um und es gibt Freistoß für Hertha in der eigenen Hälfte.
26'

Ecke Bayer

Brandt bringt den Ball von der linken Seite rein - und wieder kommt ein Leverkusener mit dem Kopf zum Abschluss. Der geht dann aber doch deutlich daneben.  Die Standards sind meist nicht gant ungefährlich für Berlin, das da noch nicht das rhcitige Mittel gefunden hat.
26'

Torunarigha passt auf

Gute gemacht von Leverkusens Brandt, der über die linke Seite kommt und einen tollen Ball aus dem Halbfeld halbhoch vors Tor bringt. Aber der Berliner Innenverteidiger hat aufgepasst und klärt zur Ecke. In seinem Rücken wäre Volland einschussbereit gewesen.
25'

Henrichs gegen vier

Das war nicht schlecht gemacht vom Leverkusener, der sich an der linken Auslinie gegen vier Gegenspieler behauptet und aus dem engen Raum befreien kann.
22'

Leverkusen etwas engagierter

Die Werkself hat das Spiel in der Anfangsphase eigentlich ganz gut im Griff und investiert etwas mehr als der Gegner für das Spiel. Bislang steht es 4:2 nach Torschüssen für Leverkusen, davon haben zwei zwei Abwehrspieler abgegeben (Retsos und Henrichs). Noch kann sich die Hertha aber bis auf wenige Kleinigkeiten auf seine Abwehr verlassen.
21'

Darida daneben

Nach einem Querschläger von Tah gibt es Ecke für Hertha. Lazaro bringt den Ball von der rechten Seite rein, zunächst kann Bayer klären, aber im Hintergrund kommt Darida zum Schuss. Der dreht sich aber vom Tor weg und ist dann doch nicht so gefährlich.
20'

Vorteil

Henrichs ist etwas spät gegen Darida, aber Patrick Ittrich wartet erst noch ab, ob das Abspiel des Berliners beim Mitspieler ankommt. Nein. Es gibt Freistoß für Berlin.
18'

Volland vor Henrichs

Das hätte eine gute Möglichkeit werden können, aber Volland klaut Henrichs mit dem RÜcken zum Tor nach einem Seitenwechsel von Bellarabi den Ball und die Chance ist vertan.
15'

Lazaro zu spät

Der Berliner kommt an der Außenlinie zu spät gegen Retsos, das gibt Freistoß für den Gastgeber.
15'

Kopfball Alario

Den Freistoß fünf Meter vor der Mittellinie bringt Brandt weit rein - Alario kommt zum Kopfball, der ist aber aus der Distanz weder platziert noch mit viel zu wenig Druck und deshalb har Jarstein den Ball sicher.
15'

Gelbe Karte

yellowCard
Fabian Lustenberger
Fabian Lustenberger
12'

Schuss Henrichs

Das ist eine Möglichkeit: Der Leverkusener kommt mit etwas Tempo mit dem Ball und hält dann einfach mals aus der Distanz drauf. Aber Maier fälscht zur Ecke ab. Diese köpft Retsos dann aber weit drüber.
10'

Gelbe Karte

yellowCard
Dominik Kohr
Dominik Kohr
9'

Rettungstat Jarstein

Ecke Leverkusen von der rechten Seite. Brandt bringt den Ball rein und dann setzt sich Retsos in der Luft gegen Kalou durch und köpft mit Wucht aufs Tor. Aber Jarstein reißt die Hand hoch und klärt zur Ecke.
7'

Chance Bayer

Erste dicke Chance auf Seiten der Leverkusener: Ein langer Ball in die Spitze auf Bellarabi, der den Ball zunächst nicht richtig verarbeiten kann und der ein bisschen zu weit wegspringt. So muss er noch einmal vor dem Tor quer legen - was aber gar nicht ungefährlich ist. Aber Alario kommt einen Schritt zu spät und der Ball kommt nicht aufs Tor.
4'

Platz über links

Leverkusen hat jetzt Platz über die linke Seite. Brandt legt raus auf Kohr Retsos, aber dessen Flanke findet keinen Abnehmer, sondern kann vom Gegner aus der Gefahrenzone befördert werden.
2'

Ecke Berlin

Die Berliner haben kurz nach Anpfiff direkt eine Ecke. Von der rechten Seite bringt Pazaro den Ball rein, aber Bender klärt per Kopf. Keine Gefahr.
Anstoß

Halbe Mannschaft gewechselt

Heiko Herrlich hatte bereits angekündigt, dass er auf dem Platz Änderungen vornehmen wird. Gegenüber dem Pokal-Spiel gegen Bremen tauscht der Bayer-Trainer die Hälfte aller Feldspieler aus: Erstmals im Jahr 2018 gibt es für Leverkusen fünf Wechsel von Spiel zu Spiel.

Viele Remis

Hertha spielte in dieser Saison schon mehr als doppelt so oft unentschieden (neun Mal) wie in der kompletten vergangenen Spielzeit (vier Mal).

Starke Abwehr

Leverkusen ist seit zwei Partien ohne Gegentor. Drei Mal in Folge zu null spielte die Werkself zuletzt vor knapp zwei Jahren (im März/April 2016 sogar fünf Mal).

Unparteiisch

Patrick Ittrich leitet die Partie. Dem Schiedsrichter assistieren Norbert Grudzinski und Sascha Thielert. Vierter Offizieller ist Florian Heft. Als Video-Assistent kommt Harm Osmers zum Einsatz, als Video-Assistent-Assistent Sven Waschitzki.

Das sagt Hertha-Coach Dardai

"Leverkusen ist gerade in Topform, B04 hat viel individuelle Qualität. Wir haben uns auswärts verbessert, reisen positiv hin. Wir werden uns auch gegen die schnelle Bayer-Offensive nicht hinten reinstellen, sondern nach vorne verteidigen."

Pause für Bailey

Leon Bailey sitzt nach der Winterpause erstmals nur auf der Bank bei Leverkusen. Als er das letzte Mal als Joker ins Spiel kam, schnürte er einen Doppelpack (17. Spieltag in Hannover).

Glücksbringer in der Startelf

Julian Baumgartlinger hat keins seiner elf Bundelsiga-Spiele in dieser Saison verloren (8 Siege, 3 Remis). Jordan Torunarigha keins von sieben (5 Siege, 2 Remis).

Weiser zurück

Hertha-Trainer Pal Dardai kann wieder auf Mitchell Weiser zurückgreifen. Der Rechtsverteidiger fehlte in den letzten beiden Spielen wegen eines Muskelfaserrisses. Unter der Woche konnte er wieder mittrainieren. Fraglich ist allerdings noch, ob er von Beginn an spielen wird. "Das ist zum Start vielleicht noch einen Tick zu früh", sagte Dardai.

Hertha in der Rückrunde schwach

Seit dem Wiederaufstieg 2013 holte Hertha in jeder Saison in der Rückserie immer weniger Punkte als in der Hinserie, in den vergangenen beiden Spielzeiten sogar jeweils deutlich weniger (elf im Vorjahr, 14 vor zwei Jahren).

Konstante Werkself

Bayer ist zu Hause gegen die Hertha seit fast zehn Jahren ungeschlagen, die letzte Heimniederlage datiert aus dem Oktober 2008 (0:1).

Leverkusener Serie

Seit der 1:2-Hinspielniederlage in Berlin verlor Leverkusen nur noch eines der folgenden 16 Bundesliga-Spiele (zum Rückrundenauftakt gegen die Bayern).

Sieglose Rückrunde

Hertha ist in der Rückrunde sieglos (zuletzt drei Remis, davor eine Niederlage) und  erzielten erst zwei Tore.

Herzlich willkommen!

Die Werkself will auch gegen Hertha den zweiten Platz verteidigen und weiter Punkten. Für die Berliner steht ein Sieg in der Rückrunde noch aus. Gelingt dies gegen formstarke Leverkusener? Alle Informationen zum Spiel gibt es hier im Liveticker.

Auswärts stark

Hertha verlor nur eines der vergangenen sieben Auswärtsspiele, zum Rückrundenauftakt in Stuttgart unglücklich mit 0:1.

Jarstein wieder im Tor

Rune Jarstein steht wieder im Hertha-Tor, in allen drei Bundesliga-Spielen mit Thomas Kraft gab es drei Remis und insgesamt nur zwei Gegentore.

Startaufstellung Berlin

Jarstein - Pekarik, Stark, Torunarrigha, Plattenhardt - Meier, Lustenberger - Lazaro, Darida, Kalou - Selke

Startaufstellung Leverkusen

Leno - Henrichs, Tah, S. Bender, Retsos - Kohr, Baumgartlinger - Bellarabi, Volland, Brandt, Alario

Bailey fraglich

Der Einsatz von Bayer Leverkusens Leon Bailey ist gefährdet. Der 20-jährige Offensivspieler, der bereits an elf Toren der Werkself beteiligt war, konnte am Donnerstag nicht mittrainieren. Bayer-Trainer Heiko Herrlich hofft aber, dass Bailey rechtzeitig wieder fit wird.

Das sagt Bayer-Trainer Heiko Herrlich:

"Die Hertha hat die Hälfte ihrer Tore durch Standards gemacht, wir müssen hochkonzentriert sein. Sie werden auch über Flanken kommen – die müssen wir gut verteidigen. Die Hertha ist sehr stark - das Hinspiel haben wir verloren, wir haben also etwas gutzumachen! Berlin hat in der Rückrunde zwar noch kein Spiel gewonnen, verfügt aber über genug Potenzial. Pál Dárdai weiß, wie er seine Mannschaft einstellt. Natürlich wollen wir gewinnen! Berlin wird aber nicht hierher fahren und sagen ‚Wir wollen schön Karneval feiern‘! Wir gehen mit breiter Brust ins Spiel, wissen aber auch, dass die Hertha uns schlagen kann."