Nächstes Spiel in
01T17S04M14S
Schwarzwald-Stadion

SCF

1 : 0

(1 : 0)

FINAL

BMG

Alle Spiele
Spielende
90'
+ 3

Noch mal hoch rein

Grifo schlägt einen Freistoß aus 35 Metern hoch in den Strafraum. Aber den können die Freiburger rausköpfen.
90'
+ 2

Drei Minuten oben drauf

Die Nachspielzeit läuft.
90'
+ 1

Wechsel

sub
Vincent Olivier Sierro
Vincent Olivier Sierro
sub
Marco Terrazzino
Marco Terrazzino
89'

Wendt zu spät

Durchatmen beim Sport-Club. Bobadilla tankt sich rechts im Strafraum durch, passt flach in die Mitte. Da kommt Wendt angerannt, könnte ins leere Tor einschießen. Aber er kommt nicht hin.
88'

Das sah gefährlicher aus

Grifo will seinen alten Kollegen Schwolow mit List überwinden. Der Deutsch-Italiener lupft aus 20 Metern halbrechts aufs lange Eck. Da muss sich Schwolow lang machen. Aber er hat ihn sicher.
85'

Power Play

Freiburg hat sich ganz weit nach hinten zurückgezogen. Es spielt praktisch nur noch die Borussia. Aber da vorne ist kein Durchkommen.
84'

Gleich eine Chance

Kaum auf dem Platz, da kommt Kath aus 20 Metern zum Schuss. Aber den verzieht er.
84'

Wechsel

sub
Florian Kath
Florian Kath
sub
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst
83'

Vestergaard fängt ab

Haberer köpft an der Mittellinie in den Lauf von Kleindienst. Wenn der kommt, ist Kleindienst weg. Aber Vestergaard hat aufgepasst.
80'

Gladbach macht Druck

Die Gäste spielen jetzt viel offensiver und drängen auf den Ausgleich.
77'

Stenzel steht im Weg

Gute Chance für Gladbach. Über Rechts wird der Ball in die Mitte gespielt, Freiburg kann nur ein wenig rauswehren. Aus dem Hintergrund kommt Ginter und haut drauf. Aber er trifft Stenzel am Fünfer.
75'

Freiburg ist heiß gelaufen

Schon 21 Torschüsse, in dieser Saison waren es nur im letzten Spiel in Köln mehr (25).
75'

Freistoßvariante

Freiburg hat Links den Freistoß. Ravet spielt kniehoch an den Elfer. Da kommt Petersen angerauscht. Aber ein Gladbacher ist zuvor mit dem Fuß da und wehrt zur Ecke.
72'

Kleindienst will es wissen

Sieben Torschüsse, die meisten aller Spieler. Das sind schon fast so viele in der gesamten Saison zuvor (acht).
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Mickaël Cuisance
Mickaël Cuisance
70'

Raffael gefährlich

Der Brasilianer hat den Ball 22 Meter vor dem Tor. Eine schnelle Drehung, dann zieht Raffael ab. Und das gefährlich. Das Leder streicht Richtung linkes unteres Eck. Aber Schwolow ist da und kann parieren.
69'

Spiel auf ein Tor

Freiburg gab nach dem Seitenwechsel sieben Torschüsse ab, Gladbach noch keinen.
69'

Freiburg deutlich besser

Die Breisgauer kommen bisher auf 15:3 Torschüsse und 11:3 Flanken.
68'

Kleindienst vorbei

Der Stürmer zieht aus 20 Metern mit Links zentral sofort ab. Links am Pfosten vorbei.
66'

Starker Safe

Ravet zu Haberer auf Rechts, der schlägt das Leder gleich in die Mitte, wo Petersen am Elfmeterpunkt lauert. Aber Vestergaard grätscht rein und klärt mit der Fußspitze.
65'

Ravet vorbei

Ravet tritt den Freistoß mit Rechts. Er zieht ihn über die Mauer - aber auch klar über das Tor.
63'

Gelbe Karte

yellowCard
Denis Zakaria
Denis Zakaria
62'

Vestergaard zu groß

Freiburger Flanke von Ravet von Rechts. In der Mitte sind zwei Mann. Aber Vestergaard ist größer und köpft raus.
60'

Wechsel

sub
Mickaël Cuisance
Mickaël Cuisance
sub
Thorgan Hazard
Thorgan Hazard
60'

Wechsel

sub
Raffael
Raffael
sub
Josip Drmic
Josip Drmic
59'

Ravet probiert´s

Der Franzose zieht aus 25 Metern zentral ab. Ein strammer Schuss, aber rechts am Tor vorbei.
57'

Günter stark

Der Linksverteidiger marschiert die Linie rauf und runter - und bringt immer wieder seine Flanken scharf in die Mitte. Dazu besticht er durch Kampfgeist. Mit vier Flanken führt er zusammen mit Ravet in dieser Kategorie.
53'

Sommer pariert wieder

Die nächste große Chance für den Sport-Club. Haberer marschiert ungestört durch die Mitte auf den Strafraum zu. Aus 22 Metern schießt er mit Rechts. Der Ball geht Richtung rechter Winkel. Aber Sommer pariert stark.
50'

Freiburg brennt

Die Breisgauer machen nach der Pause ordentlich Tamtam. Gladbach schwimmt hinten und der Sport-Club hat seine Chancen.
47'

Und gleich noch eine Großchance

Nach Flanke kommt Kleindienst aus 12 Metern zum Kopfball. Aber Sommer macht sich ganz lang und kann den Ball über die Latte lenken.
46'

Wieder Latte

Und noch einmal rettet das Aluminium für Gladbach. Von Ginter springt der Ball zu Petersen, der drückt mit dem linken Innenrist gleich aus 20 Metern ab. Der Ball fliegt über Sommer hinweg, aber auch wieder nur an die Latte.
Beginn zweite Hälfte
Halbzeit
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Freiburg geht mit einer verdienten Führung in die Pause. Gladbach ist nur in den ersten zehn Minuten besser. Danach übernehmen die Breisgauer. Erneut geht der Sport-Club durch einen Elfmeter in Führung, hat danach auch noch mehrere ordentliche Chancen.
45'
+ 1

Kleindienst verfehlt

Der Stürmer geht von Rechts in die Mitte, zieht mit Links aus 14 Metern ab - Links weit vorbei.
45'

Falsch gedacht

Nach abgewehrter Flanke kommt der Ball halbrechts zu Haberer. Der geht ein paar Schritte, ist in guter Schussposition. Aber stattdessen schlenzt er zu Petersen. Doch der hat damit nicht gerechnet - der Ball ist weg.
44'

Ginter ist da

Günter spielt scharf von Links in die Mitte. Da lauert Haberer. Aber Ginter macht einen Schritt nach vorne und kann mit dem Fuß klären.
42'

Zu weit abgedriftet

Konter der Gladbacher. Stindl schickt Drmic von der rechten Außenbahn in den Strafraum. Der Schweizer ist schneller als Höfler, aber er ist zu weit rechts, kann nicht schießen. An der Grundlinie stoppt er und dreht sich. Doch da ist Söyüncü zur Stelle und klaut sich den Ball.
40'

Günter vorbei

Freiburg kontert durch die Mitte. Dann wird Günter Links freigespielt. Der zieht aus 14 Metern gleich ab. Aber deutlich vorbei.
38'

Stindl akrobatisch

Der Nationalstürmer wird an der Strafraumgrenze mit dem Rücken zum Tor angespielt. Er nimmt das Leder mit Rechts mit, dreht sich im Stand und zieht sofort noch aus der Luft ab. Sah gut aus. Aber der Schuss ist zu schwach.
36'

Haberer zweikampfstark

In seiner zentralen Rolle hat Haberer einen unauffälligen aber wichtigen Part im Mittelfeld, mit 56 Prozent gewonnenen Zweikämpfen ist er bester Zweikämpfer der Partie.
34'

Söyüncü mit der Doppelgrätsche

Starke Aktion des Türken im Dress der Freiburger. Erst stoppt Söyüncü einen Konter mit einer Grätsche gegen Drmic. Der Schweizer ist schnell wieder auf den Beinen, hat den Ball noch einmal. Aber Söyüncü grätscht erneut und unterbindet den Angriff.
33'

Oxford ist da

Ecke für Freiburg, kurz ausgeführt. Dann kommt die Flanke von Links doch. In der Mitte ist Oxford aber zur Stelle und klärt per Kopf.
32'

Erfolgreicher Petersen

Sechstes Saisontor für Petersen, nur 2012/13 gelangen ihm für Bremen mal so viele Tore in einer Hinrunde (sieben).
29'

Petersen sicher

Als erster Freiburger seit Vladimir Darida vor drei Jahren verwandelte Petersen drei Freiburger Bundesliga-Strafstöße in Folge (in der 2. Bundesliga war ihm das auch ein Mal gelungen).
27'

Sechstes Tor

Für Petersen war es bereits das sechste Saisontor. Damit ist er mit Abstand bester Goalgetter der Breisgauer. Alle anderen Freiburger zusammen kommen auf acht Treffer.
27'

Sommer hält

Und Petersen versucht es gleich noch einmal. Diesmal zieht der Stürmer aus halblinker Position aus acht Metern ab. Aber Sommer hat die kurze Ecke dicht gemacht und hält.
26'

Drmic köpft

Jetzt auch mal eine Gladbacher Gelegenheit. Hazard flankt von Rechts, aber in der Mitte ist Drmic schon einen Schritt zu weit. Er muss im Rückenlage köpfen. Dadurch kriegt er keinen Druck dahinter und köpft Koch an.
25'

Freiburger Führung nicht unverdient

Nach 25 Minuten steht es 4:0 nach Torschüssen für den SC.
23'

Drei Elfer in 25 Minuten

Für Petersen war es das dritte Elfmetertor in den letzten 25 Bundesliga-Spielminuten! In Köln hatte er in der 90. und der vierten Minute der Nachspielzeit getroffen. Jetzt schon wieder nach 20 Minuten.
20'

Elfmeter für Freiburg

Und dann gibt es doch Elfer für die Breisgauer. Vestergaard hat Petersen am Fuß berührt, dadurch ist der Stürmer gefallen. Und das gibt Elfer.
20'

Video-Assistent

Schiri Aytekin befragt den Video-Assistenten.
20'

Nils Petersen

TOR!

1:0
Nils Petersen
18'

Petersen fällt

Langer Ball der Freiburger in den Strafraum. Petersen und Vestergaard im Laufduell, plötzlich liegt Petersen am Boden. Aber Schiri Ayteken gibt keinen Elfer.
15'

Latte!

Da kracht es am Gebälk. Tim Kleindienst zieht von Links nach innen, haut ohne Ansatz aus 20 Metern fast vom Strafraumeck aus ab. Und der streicht schnurstracks aufs lange Toreck - und knallt gegen die Latte. Da hätte Sommer nichts halten können.
14'

Freiburg kommt

Die Gastgeber haben die erste Sturmphase der Borussia überstanden und nehmen das Heft jetzt selbst vermehrt in die Hand. Gladbach spielt defensiver, Freiburg traut sich mehr zu.
13'

Ravet schießt

Der Franzose zieht aus 30 Metern ab. Aber das ist nur ein Schüsschen, kein Problem für Sommer.
11'

Ginter blockt

Freiburg mit dem ersten gefährlichen Angriff über Rechts. Haberer setzt Kleindienst ein. Der zieht in den Strafraum, schlägt den Haken nach innen und schießt mit Rechts. Aber Ginter blockt 12 Meter vor dem Tor.
10'

Nichts passiert

Der Freistoß der Breisgauer fliegt hoch in den Strafraum, aber an den kommt keiner dran.
9'

Foul von Wendt

Freiburg mit dem langen Ball. Wendt und Ravet gehen ins Kopfballduell, wobei der Gladbacher am Trikot zieht. Das gibt Freistoß halbrechts, ca. 35 Meter vom Tor entfernt.
6'

Zu lang

Vestergaard mit dem 50-Meter-Pass die linke Außenbahn herunter. Aber den kann Grifo nicht erreichen.
5'

Gladbach presst

Die Gäste machen gehörig Druck. Freiburg ist noch nicht ein Mal in die Hälfte der Gäste gekommen. Gladbach bestimmt das Spiel, hat den Ball und wenn er mal verloren wird, pressen sie früh.
3'

Koch klärt

Flanke Gladbach aus dem rechten Halbfeld. Am langen Fünfereck lauert Vestergaard. Doch Koch ist vor ihm mit dem Kopf zur Stelle und lenkt zur Ecke.
3'

Foul an Grifo

Der Ex-Freiburger wird etwa 30 Meter vom Tor entfernt halblinks gefoult.
2'

Erste leichte Gefahr

Hazard spielt von Rechts in den Strafraum zu Drmic. Der muss das Bein lang machen, um den Ball anzunehmen und wird dadurch von Koch abgedrängt. Das hätte gefährlich werden können.
Anstoß

Startelfdebüt für Oxford

Reece Oxford steht erstmals überhaupt in der Startelf der Borussen, nachdem er zuvor nur eine Bundesliga-Minute am 10. Spieltag beim 3:1 in Hoffenheim absolvierte. Oxford könnte direkt rechts den gelbgesperrten Elvedi vertreten (das spielte er mal in der Vorbereitung) oder er spielt Innenverteidiger und Ginter rückt wie einst in Dortmund nach rechts.

Verspäteter Anpfiff

Das Spiel wird mit zehn Minuten Verspätung angepfiffen, da die Gladbacher Mannschaft im Stau gestanden hat.

Immer mit der Ruhe

Die Fohlen erzielten durch ruhende Bälle in dieser Saison schon mehr Treffer (elf) als in der gesamten letzten (neun).

Chance nach drei Monaten

Tim Kleindienst steht erstmals seit dem 4. Spieltag und dem 0:4 in Leverkusen wieder in der Startelf - das war vor drei Monaten, nun ist er nach einer Verletzung und zwei Einsätzen als Joker wieder soweit.

Erfahrung an der Linie

Streich ist 52 Jahre alt, Hecking ein Jahr älter - nach Heynckes die beiden ältesten aktuellen Bundesliga-Übungsleiter.

Drmic darf ran

Raffael bekommt mal wieder eine Pause (wie schon am 10. Spieltag in Hoffenheim) und für ihn steht Josip Drmic erstmals seit neun Monaten wieder in der Startelf. Letztmals war das am 12. März 2017 bei einem 1:2 in Hamburg der Fall gewesen, dazwischen lagen eine Handvoll Einsätze als Joker und eine erneute Knieknorpelverletzung.

Streich ändert hinten und vorne

Caglar Söyüncü rückt für Lienhart in den Abwehrverbund und Offensivkraft Tim Kleindienst läuft anstellen von Julian Schuster auf, der zuletzt den Mittelmann einer Dreierkette spielte - Freiburg also offensiver als zuletzt, womöglich wieder in einem 4-4-2, das es zuletzt in Runde 4 beim 0:4 in Leverkusen gegeben hatte.

Elvedi fehlt

Gladbach muss neben seinen zahlreichen Verletzten auch auf Nico Elvedi verzichten, der gelbgesperrt ist.

Schiedsrichter

Deniz Aytekin ist der Unparteiische der Partie. Christian Dietz und Eduard Beitinger stehen ihm als Assistenten zur Seite. Der 4. Offizielle heißt Dominik Schaal. Als Videoassistenten fungieren Patrick Ittrich und Benedikt Kempkes.

Läufer

Freiburg spult im Schnitt 117,1 Kilometer pro Aufeinandertreffen ab, Gladbach 116,9 - Platz zwei und vier im Bundesliga-Vergleich.

Gegen den Ex

Vincenzo Grifo war in den letzten beiden Jahren SC-Top-Scorer, trägt nun das Trikot des kommenden Gegners.

SC in Top-Form

Die Mannschaft von Trainer Christian Streich holte aus den letzten drei Spielen sieben Punkte - der beste Vereinslauf im Kalenderjahr. Kein Team sammelte in diesem Zeitraum mehr Zähler.

Keine Geschenke...

...seitens der Gastgeber: Die Breisgauer kassierten in acht Heimpartien nur sechs Gegentore und eine Niederlage. Gegen die Borussia ist der Sport-Club zu Hause in der Bundesliga seit neun Duellen ungeschlagen (sieben Siege und zwei Remis) - so lange wie gegen keinen anderen aktuellen Bundesliga-Club.

Das sagt Christian Streich

"Es muss vom Willen und der Einstellung kommen und wir müssen alles reinhauen."

Herzlich willkommen!

Der SC Freiburg bekommt es im Schwarzwald-Stadion mit Borussia Mönchengladbach zu tun. Für Freiburg, das momentan auf Relegationsplatz 16 steht, ist - zumindest bis morgen - der Sprung ans rettende Ufer möglich, Gladbach kann ganz oben in der Tabelle ein Ausrufezeichen setzen. Hier gibt's ab jetzt alle Infos zur Partie und am Spieltag den Liveticker.

Die Aufstellung der Gladbacher Borussia

Sommer - Oxford, Ginter, Vestergaard, Wendt - Kramer, Zakaria - Hazard, Grifo - Drmic, Stindl

So spielt der Sport-Club

Schwolow - Stenzel, Söyüncü, Koch, Günter - Höfler, Haberer - Ravet, Terrazzino - Petersen, Kleindienst

Bayern-Fluch?

Zwischen dem 10. und 13. Spieltag war die Borussia überragend drauf, holte zehn von zwölf möglichen Punkten und besiegte sogar die Bayern mit 2:1. Doch nach dem Erfolg gegen den Rekordmeister sollte kein Sieg mehr folgen. 0:3 gegen Wolfsburg, 1:1 gegen Schalke.

Das sagt Dieter Hecking:

"Wir laufen personell auf der Felge. Von den Verletzten wird niemand zurückkommen, dazu fehlt Elvedi. Unsere Situation ist nicht so rosig."