Während die niedersächsischen Bundesligisten aus Wolfsburg und Hannover sich in ihren Testspielen schadlos halten, muss sich der 1. FC Köln mit einem Unentschieden begnügen.

VfL Wolfsburg - VfB Lübeck 3:0 (0:0)

Der VfL Wolfsburg blieb auch im vierten Testspiel ungeschlagen. Der Bundesligist gewann vor 1.500 Zuschauern im Stadion Lohmühle gegen den Regionalligisten VfB Lübeck mit 3:0 (0:0). Zvjezdan Misimovic (53.) und Daniel Baier mit einem "Doppelpack" (60., 86.) markierten die Treffer für die "Wölfe".

Der VfL hatte auf der Rückreise vom Trainingslager auf Usedom in Lübeck Halt gemacht. Trainer Felix Magath brachte insgesamt 22 Spieler zum Einsatz, darunter im ersten Abschnitt Neuzugang Weltmeister Cristian Zaccardo, der sich zuvor mit Achillesproblemen herumgeplagt hatte.

Die größte Torgelegenheit im ersten Abschnitt besaß VfL-Stürmer Edin Dzeko, der aus halblinker Position an Lübecks Keeper scheiterte (28.).

Magath verteilt Komplimente an den Gegner

Magath wechselte in der zweiten Halbzeit komplett durch. Den VfL-Profis steckte auch nach dem Seitentausch das schwere Trainingslager in den Beinen. Doch Neuzugang Zvjezdan Misimovic brachte den VfL in der 53. Minute mit einem Schuss von knapp hinter der Strafraumgrenze in Führung.

Kurz darauf erhöhte Daniel Baier nach Vorlage von Mame Niang auf 2:0 (60.). Beim Spiel für die finanziell angeschlagenen Platzherren setzte Baier kurz vor dem Abpfiff mit seinem zweiten Tor den Schlusspunkt (86.).

"Wir haben uns vor allem in der ersten Halbzeit schwergetan. Natürlich hat man bei uns auch die schweren Trainingsbelastungen der letzten Woche gemerkt. Kompliment aber auch an den VfB mit seiner jungen Mannschaft", sagte Magath.

VfL Wolfsburg (1. HZ): Lenz - Riether, Zaccardo, Costa, Schäfer - Laas, Gentner, Marcelinho, Dejagah - Radu, Dzeko

VfL Wolfsburg (2. HZ): Platins - Adlung, Simunek, Madlung, Alvim - Santana, Baier, Misimovic, Esswein - Boakye, Niang

Tore: 0:1 Misimovic (53.), 0:2 Baier (60.), 0:3 Baier (86.)


1. FC Köln - Austria Kärnten 2:2 (0:0)

Vor 511 Zuschauern in Köstschach trennten sich der 1. FC Köln und SK Austria Kärnten mit 2:2. Den FC-Profis waren von Beginn an die Strapazen der letzten Tage anzumerken. Es fehlte die Spritzigkeit, im Spiel nach vorne ging nicht viel, Chancen Mangelware.

Auch die Mannschaft von Kärnten, die schon in der nächsten Woche in die österreichische Liga startet, war in der ersten Hälfte wenig zu sehen. In einer schwachen Partie kam nur nach zwei Standardsituationen des Kärnten-Teams ein Hauch von Torgefahr auf. Die größte Chance in den ersten 45 Minuten hatte Austria durch einen Distanzschuss, der knapp am Tor vorbei ging.

Das erste Tore der Partie fiel kurz nach der Pause. Mit einem Schuss in den Winkel überwand Matthias Dollinger FC-Keeper Faryd Mondragon und brachte damit Kärnten in der 48. Minute mit 1:0 in Führung.

"Nema" erzielt Ausgleich

Nach einem schönen Pass durch die Mitte von Ümit Özat kam Nemanja Vucicevic in der 61. Minute frei vor das Austria-Tor, spielte den Torwart aus und schob von rechts zum 1:1-Ausgleich ein.

Trotz der zwei Tore zum Halbzeit-Auftakt war es auch in der zweiten Hälfte eine zähe Partie, in der Matthias Dollinger in der 77. Minute seinen zweiten Treffer erzielte und Kärnten damit 2:1 in Führung schoss.

Wie schon im ersten Testspiel gegen Rapid Wien konnten die FC-Profis auch am Freitagabend nachlegen. Nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite fälschte ein Kärnter Spieler den Ball ins eigene Tor zum 2:2-Endstand (83.) ab.


Hannover 96 - SV Ramlingen 6:1 (5:0)

Hannover 96 hat sein erstes Testspiel der Vorbereitung für die Saison 2008/09 beim SV Ramlingen/Ehlershausen mit 6:1 (5:0) gewonnen.

Die Treffer für die Schützlinge Dieter Heckings erzielten Neuzugang Jan Schlaudraff (2), Christian Schulz, Jan Rosenthal, Jiri Stajner per Elfmeter und Mike Hanke.

Hannover 96 (1. HZ): Fromlowitz - Balogun, Ismael, Eggimann, Tarnat - Lala, Rosenthal, C. Schulz, Bruggink - Schlaudraff, Stajner

Hannover 96 (2. HZ): Jensen - Zizzo, Hofmann, Fahrenhorst, Rausch - Yankov, Balitsch, B.Schulz, Pinto - Schlaudraff, Hanke

Tore: 0:1 B. Schulz (2.), 0:2 Schlaudraff (5.), 0:3 Rosenthal (18.), 0:4 Stajner (30.,), 0:5Schlaudraff (38.), 1:5 Becker (78.), 1:6 Hanke (84.)