Ein Tritt des Wolfsburgers Josue beendete am Sonntag Abend vorzeitig den Gala-Auftritt von Mohamed Zidan beim Auswärtssieg der Borussen in der Volkswagen Arena.

Mit einer tiefen Fleischwunde oberhalb des Knies musste der Ägypter, der die beiden ersten Tore vorbereitet hatte, nach einer Stunde Spielzeit das Feld verlassen.

"Hoffe, gegen Freiburg spielen zu können"

Nach einer eingehenden Untersuchung am Montag Vormittag im Knappschaftskrankenhaus in Brackel konnte zumindest Teil-Entwarnung gegeben werden.

"Es ist eine äußerst schmerzhafte Verletzung, aber ich hoffe, dass ich am Samstag gegen Freiburg spielen kann", sagte Zidan. Am Dienstag steht Kinetik (Bewegungslehre) auf dem Trainingsplan der Mannschaft, erst am Mittwoch wird wieder mit dem Ball gearbeitet. Wenn es keine Komplikationen gibt, auch schon wieder mit Mohamed Zidan.