Frankfurt am Main - Das von der Bundesliga-Stiftung seit 2012 unterstützte Leuchtturmprojekt „Fußball trifft Kultur“ feiert sein zehnjähriges Bestehen. Es hat bereits mehr als 2.000 Kinder an bundesweit 13 Standorten im Hinblick auf Bewegung, Sprache und Bildung unterstützt.

Ziel ist es, förderbedürftige Kinder über den Sport zum Lernen zu motivieren und ihnen soziale Kompetenzen zu vermitteln. Dies geschieht über jeweils 45 Minuten Fußballtraining und Förderunterricht. Hinzu kommen vielfältige kulturelle Aktivitäten. 

Das Projekt wurde 2007 von der gemeinnützigen "LitCam – Frankfurt Book Fair Literacy Campaign" ins Leben gerufen. Bei der Jubiläumsfeier im Frankfurter Haus des Buches am Mittwochabend waren unter anderem der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann, Fredi Bobic, Vorstand bei Eintracht Frankfurt, und Eintracht-Verteidiger Bastian Oczipka zu Gast.