Auch am 4. Spieltag stehen wieder einige Rekorde an, die gebrochen werden können
Auch am 4. Spieltag stehen wieder einige Rekorde an, die gebrochen werden können
Bundesliga

Zahlenspiele zum 4. Spieltag

München - Der 4. Spieltag hat schon am Dienstag mit der vorgezogenen Partie des SC Freiburg gegen den FC Bayern () begonnen. Durch das Remis dauert die Münchner Serie von Spielen ohne Niederlage an, die persönliche "Dreier-Reihe" von Franck Ribery fand aber ein Ende.

Auch am kommenden Wochenende stehen in den restlichen acht Spielen der 4. Runde einige Rekorde und Bestmarken auf dem Prüfstand - bundesliga.de präsentiert die Zahlenspiele zum 4. Spieltag:

Der FC Bayern ist seit 29 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (24 Siege, 5 Unentschieden) und stellte damit einen neuen Vereinsrekord auf. Bis zum historischen Rekord des Hamburger SV fehlen dem Rekordsieger nun noch sieben ungeschlagene Spiele.

Am 4. Spieltag kann Leverkusen auch noch einen anderen Rekord aufstellen - noch nie gewann Bayer die ersten vier Spiele einer Saison, auf Schalke ist also der beste Start der Leverkusener Vereinsgeschichte möglich.

Hannover hat mit einem Sieg gegen Mainz die Chance, den eigenen Bundesliga-Startrekord nach vier Spieltagen einzustellen. Nur in der Spielzeit 1965/66 gewann 96 drei der ersten vier Spiele (unter Helmut Kronsbein).