Bayern hat bereits 80 Tore - mehr als jeder andere Club nach 27 Spieltagen - © FC Bayern München/Getty Images/Alexander Hassenstein
Bayern hat bereits 80 Tore - mehr als jeder andere Club nach 27 Spieltagen - © FC Bayern München/Getty Images/Alexander Hassenstein
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 27. Spieltag in Zahlen

Bayern München mit historischer Tormarke, Köln mit Köpfchen, Martin Hinteregger als Eckballmonster, Bayer Leverkusen mit bester Rückrunde - hier kommen die Zahlen des 27. Spieltags.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

1

Der SC Paderborn traf erstmals in einem Pflichtspiel gegen Hoffenheim.

>>> Paderborn und Hoffenheim trennen sich 1:1

2

Bayer Leverkusens Kai Havertz gelang erstmals in seiner noch jungen Karriere in zwei aufeinanderfolgenden Bundesliga-Spielen jeweils ein Doppelpack.

>>> Leverkusen schlägt Gladbach dank überragendem Havertz

3

In den 18 Spielen seit dem Bundesliga-Neustart gab es nur drei Heimsiege.

3

Einen Dreierpack in Hin- und Rückspiel gegen den gleichen Gegner wie jetzt Timo Werner schaffte in der Bundesliga zuletzt der Leverkusener Ulf Kirsten in der Saison 1998/99, damals gegen Borussia Mönchengladbach.

>>> Leipzig lässt Mainz keine Chance

5

Düsseldorf ist seit 5 Bundesliga-Spielen ungeschlagen; so lange wie nie zuvor seit dem Aufstieg im Jahr 2018.

>>> Köln rettet späten Punkt im Derby gegen Düsseldorf

6

Borussia Dortmund feierte den 6. Bundesliga-Sieg in Serie und dürfte den FC Bayern (zuletzt ebenfalls sechs Bundesliga-Siege in Serie) am Dienstag mit breiter Brust erwarten.

>>> 2:0: Dortmund erledigt Hausaufgaben gegen Wolfsburg

7

Dortmund blieb in den letzten sieben Bundesliga-Partien gegen Wolfsburg ohne Gegentor. Eine solche Zu-Null-Serie hatten die Borussen in ihrer langen Bundesliga-Geschichte zuvor nie gegen einen Verein geschafft.

7

Eintracht Frankfurts Martin Hinteregger erzielte die letzten sieben seiner nun acht Saisontreffer nach einem Eckball . Seit Datenerfassung 1992/93 kam nie zuvor ein Spieler auf so viele Saisontreffer nach Ecken.

>>> 5:2 - Spektakel zwischen Bayern und Frankfurt 

7

Leonardo Bittencourt vom SV Werder Bremen erzielte in seinem 10. Bundesliga-Spiel gegen den SC sein 7. Tor (davon fünf in Freiburg), so oft traf er gegen keinen anderen Verein.

>>> Bremen setzt Lebenszeichen gegen Freiburg

7
Hertha feierte mit dem 4:0 gegen Stadtrivalen Union den höchsten Heimsieg seit fast sieben Jahren, als es im August 2013 ein 6:1 gegen Frankfurt gegeben hatte.

>>> Hertha schlägt Union im Berlin-Derby mit 4:0

8

Kai Havertz erzielte fünf Tore in den letzten drei Bundesliga-Spielen. Acht seiner zehn Saisontore markierte er in der Rückrunde, in der Rückrunde traf nur Erling Haaland öfter (zehnmal)

8

Martin Hinteregger gelang sein erster Doppelpack in der Bundesliga (im 127. Spiel). Der torgefährlichste Abwehrspieler der Bundesliga ist jetzt Top-Torschütze der Eintracht (acht Tore).

8

Bayer Leverkusen gewann acht der zehn Rückrundenspiele – das hatte Bayer nie zuvor geschafft. Es ist bis dato also die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte.

9

Im 9. Anlauf gewann der FC Augsburg zum ersten Mal beim FC Schalke 04 (vorher zwei Remis und sechs Niederlagen).

>>> Wer wird Meister? Jetzt im Tippspiel mitmachen!

14

Klaus Gjasula vom SC Paderborn hat als erster Spieler der Bundesliga-Historie 14 Gelbe Karten nach 27 Spieltagen auf dem Konto.

14

Köln erzielte 14 Saisontore per Kopf, Ligaspitze.

27

Robert Lewandowski erzielte sein 27. Tor in dieser Bundesliga-Saison. Diese Marke erreichte nach 27 Spieltagen zuletzt Gerd Müller (1971/72).

80

Der FC Bayern kommt nun auf 80 Tore und stellte damit einen neuen historischen Bundesliga-Rekord nach 27 Spieltagen auf. Hochgerechnet auf die ganze Saison käme Bayern so am Ende auf 101 Tore (das wäre der eingestellte Bundesliga-Rekord aus der Saison 1971/72).

125

Herthas Vedad Ibisevic erzielte sein 125. Bundesliga-Tor, so viele wie Georg Volkert (in der Historie Platz 28).

249

Thomas Müller feierte in seinem 345. Bundesliga-Spiel seinen 249. Sieg. Er zog mit Sepp Maier und Lothar Matthäus gleich und steht nun in der Top 5 der Spieler mit den meisten Siegen (hinter Kahn, Kaltz, Neuer und Lahm).

1867

Der FC Bayern bestritt sein 1867. Bundesliga-Spiel und zog am HSV vorbei (1866). Nur Werder Bremen bestritt noch mehr Bundesliga-Spiele (1892).

2002

Bruno Labbadia gewann seine beiden ersten Bundesliga-Spiele als Hertha-Trainer, das war von allen Hertha-Trainern zuvor nur Falko Götz Anfang 2002 gelungen.