Luca Toni hatte in der letzten Minute die Chance zum 3:2 auf dem Fuß, aber der Italiener, der schon den Ausgleich zum 2:2 besorgt hatte, scheiterte. Und so holten die Bayern in Hoffenheim nur einen Punkt.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, hat nach dem Remis bei 1899 Hoffenheim den Titel so gut wie abgeschrieben: "Wolfsburg wird sich das nicht mehr nehmen lassen. Wir müssen den zweiten Platz sichern."

Jetzt geht es um Platz 2

Angesichts von zwei Zählern und sieben Toren Rückstand auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg, der Punktgleichheit mit dem VfB Stuttgart sowie nur einem Zähler Vorsprung vor Hertha BSC Berlin haben die Verantwortlichen das letzte Spiel gegen den VfB zum Endspiel um die direkte Qualifikation für die Champions League ausgerufen.

Frage: Herr Rummenigge, Bayern München hat mit dem 2:2 bei 1899 Hoffenheim einen herben Rückschlag im Titelrennen erlitten. Können Sie der Mannschaft einen Vorwurf machen?

Karl-Heinz Rummenigge: Nein. Ich denke, die Mannschaft hat alles gegeben. Ich kann den Spielern keinen Vorwurf machen. Wir haben ein sehr gutes Spiel gesehen. Es war spannend bis zum Schluss. Leider hat es nicht ganz zum Sieg gereicht.

Frage: Wollen Sie dem VfL Wolfsburg bereits zum Titelgewinn gratulieren?"

Rummenigge: Wolfsburg wird sich das nicht mehr nehmen lassen. Sie werden es schaffen. Wenn die Wolfsburger am Ende vorne stehen, dann werden wir auch gratulieren. Aber die Glückwünsche gibt es erst dann, wenn die Entscheidung gefallen ist.

Frage: Sie glauben also nicht mehr an einen Sieg von Werder Bremen am letzten Spieltag in Wolfsburg?

Rummenigge: Die Bremer stehen drei Tage vorher im UEFA-Cup-Finale und werden dementsprechend in Wolfsburg auftreten. Aber das ist nunmal so und völlig normal, wenn man in einem Finale steht.

Frage: Für Bayern geht es also vor dem letzten Saisonspiel gegen den VfB Stuttgart nur noch um den zweiten Platz?

Rummenigge: Ja, ich bin zufrieden, wenn wir gegen Stuttgart den zweiten Platz verteidigen. Das wollen und müssen wir schaffen. Es ist für uns extrem wichtig, sowohl wirtschaftlich als auch vom Image her, dass wir uns für die Champions League qualifizieren.

Frage: Was erwarten sie von der Partie gegen Stuttgart und wann beginnen die Planungen mit Louis van Gaal für die nächste Saison?

Rummenigge: Wir freuen uns auf das Spiel, und wir freuen uns, wenn wir Stuttgart noch zu einem Platz in der Europa League verhelfen können. Danach werden wir mit dem neuen Trainer die Transfers für die kommende Saison angehen.