Der zweite Tag in Österreich bescherte den Werderanern erneut einen richtig heißen Sommertag.

Die beiden Trainingseinheiten, die Cheftrainer Thomas Schaaf am Sonntag (12. Juli) angesetzt hatte, verlangten allen "Grün-Weißen" einiges ab. Für Tim Wiese war der Arbeitstag schon früher beendet.

"Ich habe mich einfach nicht gut gefühlt"

Er brach das Training am Nachmittag ab und ließ sich und sein Fahrrad, mit dem der Weg vom Mannschaftsquartier zum Thermen-Stadion normalerweise zurückgelegt wird, mit dem Werder-Kleintransporter ins Hotel bringen. Wegen eines grippalen Infekts ließ der Keeper lieber Vorsicht walten.

"Ich habe mich einfach nicht gut gefühlt, war schlapp und habe Gliederschmerzen, vielleicht geht es ja nach etwas Ruhe schnell wieder weg", so der Keeper. Er wird mindestens einen Ruhetag benötigen.

Europameister stößt zum Team

Pausieren musste am Sonntag auch Aaron Hunt, der an einer entzündeten Blase am Fuß laboriert. Auch Naldo (Adduktorenprobleme), Dusko Tosic (Patellasehne) und Marcelo Moreno (Achillessehnenbeschwerden) absolvierten ein individuelles Trainingsprogramm. Der brasilianische Abwehrspieler hat jedoch Hoffnung, dass er noch in dieser Woche ein Testspiel bestreiten kann. "Es ist sehr viel besser geworden, morgen kann ich die ersten Übungen wieder mit dem Ball machen. Ich hoffe, dass ich schon am Mittwoch gegen Jablonec im Kader stehen kann", so Naldo.

Zuwachs für den Kader der Bremer wird am heutigen Montag (13. Juli) erwartet. Dann soll Neuzugang Marko Marin zur Mannschaft stoßen. Er wird am Mittag in Bad Waltersdorf eintreffen.