Köln - Mit leichter Verspätung ist der Lufthansa-Sonderflug LH2570 um kurz vor 10 heute Morgen in München gestartet, um die Mannschaft des FC Bayern München in Trainingslager nach Doha zu bringen.

Mit in der Maschine (Typ Airbus A343), die gegen 15 Uhr in Doha landen wird, waren 26 Spieler des FCB, einzig die verletzten Philipp Lahm und Thiago waren nicht mit an Bord, dafür bekommen die Nachwuchstalente Michael Eberwein und Marco Hingerl aus der U19 des Deutschen Meisters eine Chance, sich bei den Profis zu beweisen.

Bombastische Stimmung im Flieger

"Wir haben dort super Bedingungen", sagte Jerome Boateng, "alle freuen sich, dass es losgeht. Wir wollen dort die Grundlage für eine erfolgreiche Rückrunde legen." Sportvorstand Matthias Sammer forderte: "Das erste Spiel der Rückrunde in Wolfsburg wird nicht einfach - und dementsprechend müssen wir uns gut vorbereiten, konzentriert arbeiten."

Die Stimmung im Flieger war in jedem Fall bombastisch. Die Spieler sendeten über die sozialen Netzwerke Selfies ohne Ende in die Welt. bundesliga.de hat die schönsten herausgesucht: