Wolfsburg - Verteidiger Simon Kjaer hat die Trainingseinheit des VfL Wolfsburgs am Sonntag vorzeitig abbrechen müssen.

Der Däne fuhr mit der A-Mannschaft Fahrrad und wurde dabei von einer Wespe in die Lippe gestochen. Der Verteidiger unterzog sich sofort einer antiallergischen Therapie durch Mannschaftsarzt Dr. Günter Pfeiler und verließ anschließend mit einer stark geschwollenen Lippe die Arena.

Laufeinheit für Riether

Gute Nachrichten gibt es derweil von Sascha Riether. Der Nationalspieler, der in Dortmund aufgrund einer Oberschenkelverletzung passen musste, absolvierte am Sonntag mit Rehatrainer Wolfhard Savoy eine Laufeinheit.

Riether hofft, bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. Vielleicht schon zur nächsten Einheit am Dienstag um 10 Uhr. Am Montag haben die Profis trainingsfrei.