Zürich - Sechs Weltmeister, von denen fünf auch Stars des FC Bayern München sind, dürfen sich Hoffnungen auf die Trophäe für den Weltfußballer des Jahres machen.

Wie der Weltverband FIFA am Dienstag bekannt gab, stehen Mario Götze, Thomas Müller,Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer und der inzwischen zu Real Madrid gewechselte Toni Kroos im Rennen um den Ballon d'Or 2014 auf der Kandidatenliste. Auch der Niederländer Arjen Robben von Rekordmeister FCB gehört neben Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu den 23 ausgewählten Spielern.

Guardiola, Löw und Klinsmann dabei

Bei der Trainerwahl sind Bundestrainer Joachim Löw, Pep Guardiola vom FC Bayern und US-Nationalcoach Jürgen Klinsmann dabei. Insgesamt wurden zehn Trainer nominiert.

Die endgültige Wahl treffen nun die Spielführer und Cheftrainer der Männernationalteams sowie ausgewählte internationale Medienvertreter. Am 1. Dezember werden diese Listen auf jeweils drei Kandidaten verkürzt. Die Vergabe der Trophäen erfolgt am 12. Januar 2015 bei einer Gala im FIFA-Hauptsitz in Zürich.