Die Fans in Fußball-Deutschland reiben sich verwundert die Augen: Der FC Bayern München steht in der Rückrundentabelle der Bundesliga mit drei Zählern lediglich auf dem 16. Platz.

Zuletzt verlor der FCB das Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 1:2 und kassierte damit bereits die dritte Pleite in der vierten Rückrunden-Partie.

Es läuft nicht rund

Die Folge: Nach dem 21. Spieltag rangiert die Truppe von Trainer Jürgen Klinsmann lediglich auf dem 4. Tabellenplatz. Wäre die Saison jetzt zu Ende, müssten die Münchner in der kommenden Spielzeit im ungeliebten UEFA-Pokal antreten. Aber noch ist die Saison lange nicht beendet - also noch ist alles drin.

Doch was ist derzeit los beim Rekordmeister? Warum ist der Faden nach dem eindrucksvollen 5:1-Sieg im DFB-Pokal-Achtelfinale beim VfB Stuttgart gerissen? In der Folge ging der amtierende Deutsche Meister gegen Hamburg, Hertha BSC und Köln als Verlierer vom Platz, nur gegen Dortmund behielten die Kicker von der Säbener Straße die Oberhand.

bundesliga.de begab sich auf Ursachenforschung für die jüngste Negativserie und durchstöberte die Datenbank.

Viel Aufwand - zu wenig Ertrag

  • Mit dem 5:1-Erfolg im DFB-Pokal beim VfB Stuttgart fing das Jahr 2009 für die Bayern bestens an - in den ersten vier Hinrunden-Spielen legten die Münchner jedoch nur noch fünf weitere Tore nach.

  • Der Torschnitt sank gegenüber der Hinrunde von 2,3 pro Partie auf 1,3.

  • Dabei betreiben die Münchner einen immens hohen Aufwand: Statt 17,3 Torschüssen wie vor der Winterpause kommen die Bayern in der Rückrunde 23,8-mal pro Partie zum Abschluss - kein Team öfter!


Der Torinstinkt ist weg

  • Lag die Chancenverwertung in der Hinrunde noch bei 18,1 Prozent, liegt sie in der Rückrunde nur noch bei 7,5 Prozent.


Erste Hälfte wird regelmäßig "verpennt"

  • Sechs Mal in Folge gerieten die Münchner nun schon mit 0:1 in Rückstand, zwölf ihrer jüngsten 13 Ligatore schossen sie erst in der 2. Halbzeit.

  • Fünf ihrer sechs Rückrunden-Gegentreffer mussten die Bayern wiederum vor der Pause hinnehmen.

  • In der Halbzeittabelle liegt der FCB nur auf Rang 13; im Tableau des 2. Abschnitts wiederum ist die Klinsmann-Elf Spitzenreiter.