Köln - Die Saison 2015/16 ist auf der Zielgeraden und hat den Fans spektakuläre Begegnungen, wunderbare Tore, beeindruckende Rekorde und große Emotionen geboten. Doch welche Stars waren die herausragenden Spieler? Sie können entscheiden! Wählen Sie Ihre Top-11 der Saison!

Bei den Angreifern (Teil 1) stehen vom 14. Mai (16:00 Uhr) bis 15. Mai (15:59 Uhr) Robert Lewandowski (FC Bayern München), Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund), Anthony Modeste (1. FC Köln) und Raffael (Borussia Mönchengladbach) zur Wahl.

Hier nehmen wir die Kandidaten vorab unter die Lupe.

WICHTIG: Die Voting-Sieger der einzelnen Positionen ergeben sich aus den zusammengerechneten Endergebnissen des deutschen sowie des englischen Twitterkanals.

>>> Zur Kandidaten-Übersicht

>>> Voting: Zur aktuellen Abstimmung auf Twitter

Robert Lewandowski

Club: FC Bayern München

Lewandowski ist der erste ausländische Spieler des FC Bayern, der mehr als 24 Mal in einer Bundesliga-Saison traf (den bisherigen Rekord hielt Luca Toni mit 24 Treffern in der Saison 2007/08). Er gab ligaweit die meisten Torschüsse ab. Gegen Wolfsburg erzielte er den ersten Fünferpack seit 1991, den schnellste der Bundesliga-Geschichte (8 Minuten, 59 Sekunden) und den ersten durch einen eingewechselten Spieler.

Pierre-Emerick Aubameyang

Club: Borussia Dortmund

Noch nie hatte ein Afrikaner so viele Tore in einer (kompletten) Bundesliga-Saison erzielt wie Pierre-Emerick Aubameyang. Als erster Spieler der Bundesliga-Geschichte erzielte Aubameyang an den ersten acht Spieltagen einer Saison immer mindestens ein Tor. In der Spitze erreichte er in der letzten Saison 35,4 km/h (Ligaspitze), auch diese Saison ist er einer der schnellsten Spieler.

Anthony Modeste

Club: 1. FC Köln

Anthony Modeste ist mit Abstand der Top-Torschütze des FC. Er stellte einen neuen persönlichen Saisonrekord auf und hat seinen Vorgänger Ujah vergessen lassen. Nie zuvor erzielte ein Franzose in einer Bundesliga-Spielzeit so viele Tore wie jetzt Modeste.

Raffael

Club: Borussia Mönchengladbach

Raffael ist der Topscorer bei den Fohlen, legte einen neuen persönlichen Saisonrekord hin. Vor allem die Leistungsexplosion des Brasilianers brachte die Fohlen zurück in die Erfolgsspur nach dem katastrophalen Saisonstart. Raffael ist stets sehr agil (gerade im Dribbling ist er geschickt), bestreitet viele Zweikämpfe und gewann davon etwa die Hälfte - was für einen Stürmer sehr gut ist.

>>> Zur Kandidaten-Übersicht

>>> Voting: Zur aktuellen Abstimmung auf Twitter