Köln - Der letzte Spieltag der Saison wartet! Und besonders im Tabellenkeller ist es so spannend wie nie: Gleich sechs Mannschaft könnten am 34. Spieltag der Bundesliga noch absteigen.

Am anderen Tabellenende kämpfen der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach im Fernduell um die Vizemeisterschaft - und Borussia Dortmund steht mit einem Bein in der Europa League. Verfolgen Sie alle neun Partien gleichzeitig ab 15:00 Uhr am Samstag im Konferenzticker.

Hamburger SV - FC Schalke 04

Der Hamburger SV ist einer von sechs Abstiegskandidaten und muss gegen Schalke gewinnen, um mindestens auf dem Relegationsplatz zu landen. Für Königsblau wäre der Dreier aber ebenfalls wichtig, um den Europa-League-Platz zu sichern (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

SC Paderborn - VfB Stuttgart

Für den SC Paderborn ist der direkte Klassenerhalt nicht mehr möglich - auch bei einem Sieg gegen Stuttgart nicht. Der Dreier gegen die Schwaben ist aber die einzige Möglichkeit auf die Relegation. Für den VfB würde ein Sieg in Paderborn jedoch schon reichen für den direkten Klassenerhalt (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

Eintracht Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen

In diesem Duell geht es um nicht mehr viel. Eintracht Frankfurt im sicheren Tabellenmittelfeld kann nach oben nichts mehr erreichen und nach unten nichts mehr verlieren. Auch die Werkself aus Leverkusen hat ihren 4. Platz und damit die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation sicher (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

1. FC Köln - VfL Wolfsburg

Den Klassenerhalt hat der 1. FC Köln sicher, für die Kölner geht es also eigentlich um nichts mehr in der Tabelle. Die Wölfe hingegen kämpfen im Fernduell mit Borussia Mönchengladbach um die Vizemeisterschaft (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

FC Bayern München - 1. FSV Mainz 05

Auch in München gibt es am 34. Spieltag für beide Mannschften nichts mehr zu erreichen. Der FC Bayern München ist bereits Deutscher Meister und Mainz 05 liegt mit 40 Zählern auf einem sicheren 10. Platz. Nach drei Niederlagen in Folge werden die Bayern aber einen Sieg einfahren wollen (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg

Falls Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg gewinnt und der VfL Wolfsburg in Köln verliert, sind die Fohlen Vizemeister. Auch ein Remis zwischen Köln und Wolfsburg würde den Fohlen theoretisch reichen, wenn Gladbach gegen Augsburg ein Torfestival feiert. Für den FCA geht es jedoch um Europa: Der BVB ist den Fuggerstädtern auf den Fersen. (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC

Hoffenheim hat den Traum von Europa fast ausgeträumt - aber nur fast. Theoretisch bestehen noch Chancen auf den siebten Tabellenplatz. Hertha BSC befindet sich noch mitten im Abstiegskampf. Ein direkter Abstieg ist zwar nur noch rechnerisch möglich, es droht aber die Relegation (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

Borussia Dortmund - SV Werder Bremen

Punktgleich liefern sich Borussia Dortmund und Werder Bremen den Kampf um die Europa-League-Qualifiaktionsplätze. Falls der VfL Wolfsburg den DFB-Pokal gewinnt, würde Platz 7 auch für Werder Bremen ausreichen, um international zu spielen. Erfahren würde das der Weserclub aber erst nach dem Pokalfinale. Der BVB könnte seine Teilnahme an der Euro-League-Qualifikation früher sichern: Platz 7 bedeutet für die Borussia bereits nach Spieltag 34 internationales Parkett.  (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

Hannover 96 - SC Freiburg

Auch Hannover 96 und der Sport-Club liefern sich am letzten Spieltag ein Abstiegsduell. Für beide Clubs steht der Klassenerhalt auf der Kippe - und beiden würde ein Sieg bereits zum direkten Klassenerhalt reichen.  (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Zur Duellvorschau

Linktipp: So können sich die Abstiegskandidaten noch retten