Im Hinspiel feierte der FC Augsburg als Tabellenletzter gegen den VfL Wolfsburg den ersten Heimsieg in der Bundesliga; und das verdient: 15:6 lautete das Torschuss-Verhältnis, kein einziger der sechs Abschlussversuche der "Wölfe" traf auf das Tor von FCA-Keeper Mohamed Amsif. Es war ein unheimlich wichtiger Sieg für die Moral des FCA, aus den vier Partien vor der Wolfsburg-Partie hatte der Aufsteiger nur einen Punkt geholt.

  • Wolfsburg und Augsburg bestritten in der Hinrunde das erste Pflichtspiel gegeneinander.

  • Nur gegen den SSV Ulm 1846 (zwei Niederlagen) und den FC Augsburg (eine Niederlage) hat Wolfsburg in der Bundesliga noch keinen Punkt geholt.

  • Gegen den VfL Wolfsburg feierte der FCA seinen ersten Heimsieg in der Bundesliga-Historie (2:0 am 26. November 2011).

  • Das älteste Bundesliga-Team (Augsburg: im Schnitt 27,1 Jahre alt) tritt beim zweitältesten Team an (Wolfsburg: 26,8 Jahre). In der Hinrunde war dies noch umgekehrt, Wolfsburg ist durch die Transfers der Winterpause leicht verjüngt.

  • Augsburg reist mit diversen Ex-Wolfsburgern zum VfL, für die es kein Spiel wie jedes andere sein wird: Akaki Gogia (2011 Deutscher A-Jugend-Meister mit dem VfL) und Ja-Cheol Koo sind nur Leihgaben der "Wölfe". Daniel Baier und Simon Jentzsch vervollständigen das Quartett ehemaliger Wolfsburger.

  • Simon Jentzsch bestritt von 2003 an 142 Bundesliga-Spiele für Wolfsburg, ehe er Ende 2007 von Felix Magath aussortiert wurde - gegen den VfL verlor Jentzsch nie (drei Siege und drei Remis mit 1860); beim Hinspiel 11/12 fehlte er verletzt.