Bundesliga

Endet die Wachablösung?

Hannover 96 landete in den letzten zwei Spielzeiten in der Abschlusstabelle jeweils vor dem Hamburger SV.

    Derzeit haben die Hamburger wieder die Nase vorne, stehen erstmals in dieser Saison im oberen Tabellendrittel und somit auf einem Europapokalplatz.

    Rafael van der Vaart erzielte 31 Bundesliga-Tore, darunter war 19 Mal der so wichtige Treffer zur 1:0-Führung.

    Von allen Bundesliga-Spielern der Historie, die mehr als 30 Tore erzielt haben, liegt nur bei van der Vaart der Anteil der 1:0-Führungstreffer bei über 60 Prozent.

    In den letzten zehn Duellen zwischen beiden Teams gewann nie die Gastmannschaft.

    Hannover hat nur eines der letzten zehn Heimspiele gegen den HSV verloren (0:1 am 11. August 2007 - Tor: Collin Benjamin).

    Beim Hinspiel feierte der HSV seinen 125. Geburtstag - der 1:0-Erfolg war die Sahne auf der Torte.

    Heung Min Son erzielte in vier Spielen gegen Hannover drei Tore.

    Die Rotsperre von Sebastien Pocognoli ist abgelaufen. Bei seinem Debüt wurde er nach 34 Minuten vom Platz gestellt.

    Beide Nordrivalen verbindet eine Fan-Freundschaft, gerade im Europapokal unterstützen sich die Fan-Lager gegenseitig.

    Hannover gewann nur eines der letzten acht Spiele gegen den HSV (3:2 am 20. November 2010; Tore: Stindl, Schulz, Hanke - Son 2).

    Seit dem Aufstieg von Hannover 2002 gewann der HSV nur drei der ersten 19 Nordderbys; zuletzt gab es dann aber 2 Siege in Folge (jeweils zu Hause mit 1:0).

    Der HSV ist seit 4 Gastspielen in Hannover sieglos.