Gewinnt der VfB Stuttgart nicht gegen den 1. FSV Mainz 05, gibt es mit nur 18 oder 19 Heimpunkten einen neuen Vereinsnegativrekord. Die Schwaben haben außerdem nur 35 Tore geschossen - die bisherige clubinterne Minusmarke von 37 könnte also ebenfalls unterboten werden.

  • In den vergangenen fünf Partien gab es bei dieser Paarung immer einen Heimsieg (drei für Mainz, zwei für Stuttgart).

  • Bei den letzten drei Duellen verlor immer die Mannschaft, die mit 1:0 in Führung ging.

  • Mainz gewann drei der vergangenen fünf Spiele gegen Stuttgart - in den ersten acht Partien gegen die Schwaben hatte der FSV nie gewonnen.

  • Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten bestritt der VfB so viele Heimspiele wie gegen Mainz (sechs), ohne auch nur ein Mal zu verlieren.

  • Stuttgart hat zuhause gegen Mainz immer getroffen - in fünf der sechs Heimspiele traf der VfB sogar mindestens doppelt.

  • Bei keinem anderen aktuellen Bundesligisten hat Mainz eine so schlechte Bilanz wie beim VfB.

  • Nur beim FC Bayern München kassierten die Rheinhessen im Schnitt mehr Gegentore (2,6) als in Stuttgart (2,5).

  • Die Schwaben verloren in dieser Saison 15 Mal - nur in zwei Spielzeiten gab es mehr Niederlagen.

  • Mainz spielte schon elf Mal unentschieden, neun dieser Remis gab es in der Rückrunde - damit war der Traum von Europa ausgeträumt.

  • Der FSV holte auswärts 15 Punkte - nur 2010/11 waren es mehr (32).

  • Der VfB erzielte als einzige Mannschaft der Liga noch kein Weitschusstor (152 Versuche).

  • Die "05er" gewannen keines der vergangenen acht Spiele, es gab nur drei längere Mainzer Negativserien.