Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC.

5 Fakten zum Spiel:

  • Kein Lieblingsgegner: Mönchengladbach hat gegen Hertha eine negative Bilanz (17 Siege, 21 Niederlagen)

  • Ging Mönchengladbach gegen Hertha im eigenen Stadion mit 1:0 in Führung, wurde nicht mehr verloren (10 Siege, 4 Remis)

  • Seit dem Jahr 2002 feierten die Fohlen nicht mehr 2 Siege in Folge gegen die Berliner – das ist nun nach dem 3:0 im letzten Vergleich nach 12 Jahren wieder möglich

  • Bei keinem anderen Team blieb die Hertha so oft ohne Gegentor wie bei der Borussia (6-mal)

  • Hertha gewann nur eins der letzten 6 Bundesliga-Spiele gegen Mönchengladbach (1:0 am 19. Oktober 2013), zudem gab es in diesem Zeitraum noch eine Pokalniederlage gegen die Borussia

Das sagen die Trainer:

Lucien Favre (Borussia Mönchengladbach)

"Es wird ein hartes Stück Arbeit gegen einen guten Gegner. Sie sind sehr gefährlich beim Pressing, gut am Mann und nach der Balleroberung sehr gefährlich. Wir werden sehen, ob wir das Spiel machen müssen oder ob wir kontern müssen. Gegen Hoffenheim haben wir zum Beispiel zwei Tore nach Kontern erzielt. Wir müssen auf alle Möglichkeiten vorbereitet sein."

Jos Luhukay (Hertha BSC)

"Es wird wie jede Woche eine große Herausforderung gegen einen großen Gegner. Die drei Niederlagen der Gladbacher dürfen uns nicht blenden. Wir müssen wieder unsere beste Leistung abrufen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Borussia Mönchengladbach

Tor: Sommer

Abwehr: Jantschke, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt

Mittelfeld: Kramer, Xhaka, Hahn, Herrmann

Sturm: Raffael, Kruse

Hertha BSC

Tor: Kraft

Abwehr: Pekarik, Hegeler, Brooks, N.Schulz

Mittelfeld: Hosogai, Skjelbred, Beerens, Ben-Hatira, Haraguchi

Sturm: Schieber

Sie werden fehlen:

Borussia Mönchengladbach: Stranzl (Oberschenkelprobleme),Dahoud (Sehnenteilriss im Oberschenkel)

Hertha BSC: Stocker (Adduktorenverletzung),Gersbeck (Meniskusoperation), S. Langkamp (Aufbautraining), Lustenberger (Aufbautraining), Pekarik (Aufbautraining), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Zehoperation)

Schiedsrichter:

Marco Fritz (SR)
Christian Dietz (SR-A. 1)
Dominik Schaal (SR-A. 2)
Harm Osmers (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Borussia Mönchengladbach: Die Borussia steckt zum ersten Mal in dieser Saison in einer kleinen Krise. Das 0:1 gegen den VfL Wolfsburg war bereits die dritte Niederlage in Folge für das Team von Lucien Favre. Gegen Hertha BSC soll die Trendwende gelingen, um nicht einen ungemütlichen Winter zu erleben.

Hertha BSC: Beim 0:1 gegen den FC Bayern München zogen sich die Berliner besser als von vielen erwartet aus der Affäre. Die guten Ansätze will das Team von Jos Luhukay mit ins Duell am Niederrhein nehmen, um dort zu punkten und nicht tiefer in den Tabellenkeller zu rutschen.

Spieler im Fokus:

Raffael

Für den Brasilianer Raffael ist das Spiel gegen Hertha BSC ein ganz besonderes: Nicht nur geht es gegen seinen Ex-Verein, auch sein Bruder Ronny spielt bei der Hertha. Da werden auch schon mal Wetten über den Spielausgang abgeschlossen, wie er im Interview mit bundesliga.de wissen lässt. Vielleicht beflügeln ihn diese Wetten ja...

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Gladbach? Wenn Marcel Ndjeng aufläuft: Der Berliner trat schon mit Bielefeld, Dem HSV und Augsburg gegen Mönchengladbach an und gewann nie.

Für Hertha? Wenn Fabian Johnson aufläuft: Der Gladbacher hat mit Hoffenheim vier Mal gegen Hertha gespielt und nie gewonnen.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick:

Dieses Spiel macht Hertha Hoffnung:

Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach 1:0 (1:0)

Obwohl Mönchengladbach in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft ist, trifft die Hertha in der 36. Minute. In der Folge verliert die Borussia den Faden, spielt behäbig und ungefährlich. Die Hertha kontert, außer einem Abseitstor springt jedoch kein weiterer Treffer heraus.