Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hamburger SV gegen FC Augsburg (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Auch bei seiner vierten Trainerstation in der Bundesliga schaffte Bruno Labbadia im ersten Bundesliga-Spiel keinen Sieg (ein Remis, drei Niederlagen) - im zweiten Spiel folgte dann aber immer ein Sieg.

  • In Bremen gab es für den HSV das sechste torlose Spiel in Folge - neuer Vereinsnegativrekord.

  • Der FC Augsburg kehrte mit dem hart erkämpften 2:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart in die Erfolgsspur zurück - zuvor hatte es aus vier Spielen nur einen Punkt gegeben. Der Vorsprung auf Rang 7 beträgt immerhin vier Zähler.

  • Der HSV schoss in den letzten drei Heimspielen kein Tor (0:0 gegen Dortmund, 0:1 gegen die Hertha und 0:2 gegen Wolfsburg). Vier Mal in Folge ohne Heimtreffer blieben die Hamburger in ihrer Bundesliga-Historie noch nie.

  • Die letzten vier Spiele in der Fremde haben die Augsburger alle verloren. Mehr als fünf Auswärtsniederlagen in Serie kassierte der FCA in seiner Bundesliga-Historie noch nie.

Das sagen die Trainer:

Bruno Labbadia

"Wir wollen bei diesem Heimspiel mit Hilfe unserer Zuschauer den Dreier einfahren. Wir gehen gut vorbereitet in das Spiel. Wir leben jetzt im Pokalmodus. Jedes Spiel ist ein Endspiel. Wir brauchen eine klare Linie und müssen den Willen haben."

Markus Weinzierl

"Wir wollen an das Spiel gegen Stuttgart anknüpfen, um auch auswärts wieder einmal Punkte einzufahren. Der letzte Auswärtssieg ist lange her, diese Serie wollen wir jetzt in Hamburg durchbrechen. Es ist unheimlich schwer vorauszusagen, was das für ein Spiel wird. Die Tabellensituation kennt jeder, aber es ist das erste Heimspiel für den neuen Trainer Bruno Labbadia."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hamburger SV

Tor: Adler

Abwehr: Westermann, Djourou, Rajkovic, Ostrzolek

Mittelfeld: Jiracek, Kacar, Stieber, van der Vaart, Olic

Sturm: Lasogga

FC Augsburg

Tor: Hitz

Abwehr: Verhaegh, Hong, Klavan, Baba

Mittelfeld: Baier, Esswein, Altintop, Höjbjerg, Werner

Sturm: Bobadilla

Sie werden fehlen:

Hamburger SV: Behrami (Rotsperre), Holtby (5. Gelbe Karte), Diekmeier (Muskelfaserriss), Cleber (Kapselriss)

FC Augsburg: Moravek (U23), Callsen-Bracker (Innenbandriss im Sprunggelenk), Reinhardt (Leisten-OP), Caiuby (schwere Muskelverletzung), Parker (muskuläre Probleme)

Schiedsrichter:

Tobias Welz (SR)
Rafael Foltyn (SR-A. 1)
Dr. Martin Thomsen (SR-A. 2)
Kai Voss (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hamburger SV: Der HSV taumelt bedenklich. Auch der Last-Minute-Trainerwechsel auf Bruno Labbadia brachte beim unglücklichen 0:1 gegen den Erzrivalen Werder Bremen letztes Wochenende nicht den gewünschten Effekt. Seit neun Spielen wartet man an der Elbe auf einen Sieg, die letzten fünf Partien gingen allesamt verloren. Will man den Klassenerhalt noch schaffen muss dringend eine Leistungssteigerung her.

FC Augsburg: Der FCA hat beim 2:1-Sieg über Stuttgart letztes Wochenende nach kleiner Durststrecke wieder einen Sieg eingefahren und so einen wichtigen Schritt in Richtung Qualifikation für Europa getan. In der Formtabelle der letzten fünf Spiele rangieren die Fuggerstädte trotzdem nur auf Platz 15. Dennoch: Der Sieg gegen Stuttgart könnte der erhoffte Befreiungsschlag gewesen sein.

Spieler im Fokus:

René Adler

Seit fünf Spielen steht René Adler wieder im Tor des HSV. Zu Null konnte der Ex-Nationalkeeper dabei nie spielen, kassierte 14 Tore. Überhaupt blieb Adler in sieben Saisoneinsätzen nur am ersten Spieltag gegen Köln ohne Gegentor - es war der einzige Punkt, den die Rothosen mit dem 30-Jährigen geholt haben. Gegen Bremen hielt Adler seinen Kasten fast sauber - bis zum Elfer von Di Franco. Gegen Augsburg muss die Null dringend stehen, schließlich schießen die Hamburger im Schnitt pro Spiel nur 0,55 Tore.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für den Hamburger SV? ...Ivica Olic spielt: Der Kroate ist gegen Augsburg ungeschlagen, mit dem VfL Wolfsburg gab es zwei Siege und drei Remis.

Für den FC Augsburg? ...Raul Bobadilla spielt. Er hat alle seine fünf Bundesliga-Spiele gegen den HSV gewonnen (mit Mönchengladbach und Augsburg) und in beiden Spielen mit dem FCA gelang ihm je ein Tor.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: So lief das Hinspiel

Dieses Spiel macht Hamburg Hoffnung:

26.10.2012: FC Augsburg - Hamburger SV 0:2

Die Schwaben traten spielbestimmend auf und erspielten sich sowohl ein optisches Übergewicht als auch ein klares Chancenplus. Die für einen Dreier benötigte Effektivität zeigten stattdessen aber die Hanseaten. 

 

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 30. Spieltags