So lief das letzte Liga-Duell
So lief das letzte Liga-Duell
Bundesliga

Mit einem Kantersieg winkt Wolfsburg Rang 4

Wolfsburg muss mit vier Toren Unterschied gewinnen, um Mönchengladbach vom 4. Platz zu verdrängen .

    Die Borussia verlor keines der letzten sieben Spiele, innerhalb einer Saison gab es zuletzt vor 17 Jahren eine längere Serie.

    Wolfsburg kann die beste Hinrunde der Vereinsgeschichte spielen (bisher 30 Punkte in der Saison 2004/05, aktuell steht man bei 29 Punkten).

    Mönchengladbach gewann alle acht Heimspiele, eine längere Heimsiegserie für die Fohlen gab es innerhalb einer Saison zuletzt vor über 29 Jahren.

    Wolfsburg holte nur zehn der 29 Punkte auf fremden Plätzen.

    Nur die Bayern haben mehr Ballbesitz als Mönchengladbach.

    Lediglich die Bayern und Leverkusen kassierten weniger Gegentore als Mönchengladbach und die Wölfe (je 17).

    Mönchengladbach kassierte an den letzten sieben Spieltagen die wenigsten Gegentore (drei).

    Wolfsburg kassierte ligaweit die wenigsten Gegentore über die Flügel.

    Kruse und Raffael stehen mit jeweils acht Toren in der Top Ten der Torjäger - nur Dortmund hat hier ebenfalls zwei Spieler platziert.

    Mönchengladbach hat in seiner Bundesliga-Geschichte einzig gegen Hoffenheim eine schlechtere Bilanz als gegen Wolfsburg.

    Wolfsburg gewann in seiner Bundesliga-Historie gegen keinen anderen Verein so oft wie gegen Mönchengladbach (15 Mal).

    Mönchengladbach gewann nur sechs der 13 Heimspiele gegen die Wölfe, darunter allerdings die letzten beiden (4:1 und 2:0).

    In den letzten drei Spielzeiten gab es bei dieser Paarung keinen Auswärtssieg (zuletzt 09/10; 4:0 des VfL im BORUSSIA-PARK).