Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hamburger SV - FC Schalke 04 (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Bereits bei einem Remis gegen Schalke wäre der Abstieg des HSV besiegelt (entweder punktet Stuttgart und hält den HSV auf Distanz oder VfB-Gegner Paderborn zieht vorbei).

  • Schalke ist in der Bundesliga seit acht Auswärtsspielen sieglos. Aber: Schalke hat am vergangenen Spieltag das Minimalziel erreicht, kann nicht mehr aus den Europacup-Plätzen kippen.

  • Selbst ein Hamburger Sieg könnte nicht reichen: Siegt Stuttgart in Paderborn und Hannover spielt gegen Freiburg remis, bleibt der HSV selbst bei einem Sieg gegen Schalke auf einem direkten Abstiegsplatz (weil man gegenüber 96 und Freiburg die klar schlechtere Tordifferenz aufweist).

  • Gegen die Champions-League-Teilnehmer holte der HSV in dieser Saison im Schnitt 1,3 Punkte pro Spiel. Gegen alle anderen Mannschaften waren es im Schnitt 0,9 Punkte pro Spiel.

  • Nur 23 Tore erzielte der HSV, ein neuer Clubnegativrekord ist unumgänglich (der alte lag bei 32 Toren 1991/92).

Das sagen die Trainer:

Bruno Labbadia

"Die Fakten liegen auf dem Tisch: Wir müssen dieses Spiel gewinnen – und wollen das unbedingt. Es ist wichtiger, was wir machen. Aber natürlich hat Schalke eine gute Mannschaft. Sie haben in dieser Saison ihr Minimalziel erreicht. Wir müssen verhindern, dass sie ins Spiel kommen."

Roberto Di Matteo

"Beide Mannschaften wollen gewinnen. Uns erwartet ein schwieriges Spiel. Wir haben den vergangenen Spieltag aufgearbeitet und besprochen, was es zu verbessern gilt. Gegen Paderborn waren wir zu verkrampft."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hamburger SV

Tor: Adler

Abwehr: Westermann, Djourou, Rajkovic, Ostrzolek

Mittelfeld: Jiracek, Kacar, Stieber, Ilicevic

Sturm: Olic, Lasogga

FC Schalke 04

Tor: Fährmann

Abwehr: Höger, Matip, Nastasic, Aogo

Mittelfeld: Neustädter, Goretzka, Farfan, Meyer, Draxler

Sturm: Huntelaar

Sie werden fehlen:

Hamburger SV: Behrami (Knieprobleme), Van der Vaart (10. Gelbe Karte), Drobny (Schulterverletzung), Jansen (Oberschenkelzerrung)

FC Schalke 04: Höwedes (Kapsel- und Bänderverletzung), Giefer (Adduktorenprobleme), Uchida (Patellasehne), Obasi (Aufbautraining), Boateng, Sam (beide Suspendierung)

Schiedsrichter:

Tobias Welz (SR)
Rafael Foltyn (SR-A. 1)
Dr. Martin Thomsen (SR-A. 2)
Thorsten Schriever (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hamburger SV: Der HSV war der große Verlierer des 33. Spieltags. Im direkten Abstiegsduell mit dem VfB Stuttgart zeigte die Labbadia-Elf eine schlechte Leistung. Gegen den FC Schalke 04 muss nun unbedingt ein Dreier her.

FC Schalke 04: Mit ganz viel Dusel und unter gehöriger Mithilfe des SC Paderborn sicherte man sich die Teilnahme an der Europa League. Im letzten Spiel der Saison geht es in erster Linie darum, die Saison vernünftig zu Ende zu spielen.

Spieler im Fokus:

Gojko Kacar

Mitten im Abstiegskampf überrascht Kacar (Interview) beim Hamburger SV. Der 28 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler, der bei den Hanseaten schon lange keine bedeutende Rolle mehr spielte, traf diese Saison drei Mal - in den letzten drei Spielen. Zwei Mal sammelte der HSV dank dieser Treffer wichtige Punkte ein im Saisonendspurt. Gelingt Gojko Kacar auch am letzten Spieltag ein wichtiger Treffer, der den Klassenerhalt sichern könnte?

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für den Hamburger SV? ... Glücksbringer Beister wieder trifft. Maximilian Beister hat gegen Schalke noch nie verloren und traf in seinen beiden Bundesliga-Spielen gegen die Königsblauen jeweils.

Für den FC Schalke 04? ... der Hunter auf die Jagd geht. Der HSV ist der Lieblingsgegner von Klaas-Jan Hunterlaar. In seinen acht Bundesliga-Spielen gegen Hamburg traf der Niederländer zehn Mal. Gegen keinen anderen Bundesliga-Club war Huntelaar so häufig erfolgreich.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: HSV erkämpft Punkt auf Schalke

Dieses Spiel macht Hamburg Hoffnung:

27.11.2012: Hamburger SV - FC Schalke 04 3:1 (0:0) 

Der Hamburger SV kann auch ohne Rafael van der Vaart gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink besiegte den FC Schalke am 14. Spieltag nach einer überzeugenden Leistung mit 3:1 (0:0) und fügte den "Königsblauen" einen empfindlichen Dämpfer im Kampf um die Champions-League-Plätze zu.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 34. Spieltags