Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel VfB Stuttgart gegen den 1. FSV Mainz 05 (Sa., ab 18 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Wer nach 32 Spieltagen auf dem letzten Platz steht, hat schlechte Karten. Nur Borussia Dortmund kletterte 1968/69 an den letzten zwei Spieltagen noch auf Rang 16, alle anderen Tabellenletzten des 32. Spieltags stiegen ab.

  • Der VfB ist erstmals in seiner langen Bundesliga-Historie (50 Spielzeiten) nach 31 Spieltagen Tabellenletzter (selbst in der Abstiegssaison 1974/75 waren die Schwaben zu diesem Saison-Zeitpunkt 16.).

  • In den letzten sechs Spielen hat der VfB stets getroffen, die insgesamt zwölf Tore bedeuten einen Toreschnitt von zwei pro Partie.

  • Mainz hat nichts zu verschenken: Mainz belegt derzeit mit 37 Punkten den zehnten Rang – klingt nach jenseits von Gut und Böse. Doch rechnerisch sind die Rheinhessen noch nicht durch.

  • Shinji Okazaki stand zweieinhalb Jahre beim VfB Stuttgart unter Vertrag – in seinen 63 Bundesliga-Spielen für die Schwaben erzielte er zehn Tore. Für Mainz traf er 27-mal in 62 Spielen.

Das sagen die Trainer:

Huub Stevens

"Die Art und Weise wie wir Fußball spielen muss uns Vertrauen geben. Aber wir müssen uns jetzt endlich mit Punkten belohnen. Ich fokussiere mich voll auf die Mannschaft. Wir können es noch schaffen und dafür müssen wir alles tun. Die Unterstützung unserer Fans ist sehr gut und gibt uns Kraft."

Martin Schmidt

"Stuttgart hat viele enge Spiele gehabt, unglücklich Punkte verloren. Daheim haben sie schon eine Tendenz, die nach oben zeigt. Wir wollen unsere Spiele gewinnen. Ein einstelliger Tabellenplatz könnte noch ein Riesenziel für Mainz sein und das wollen wir anstreben."

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfB Stuttgart

Tor: Ullreich

Abwehr: Klein, Niedermeier, Rüdiger, Hlousek

Mittelfeld: Serey Die, Gentner, Harnik, Maxim, Kostic

Sturm: Ginczek

FSV Mainz 05

Tor: Karius

Abwehr: Jara, Bell, Bungert, Park

Mittelfeld: Geis, Baumgartlinger, Jairo, Malli, Koo

Sturm: Okazaki

Sie werden fehlen:

VfB Stuttgart: Rausch (U23), Kiesewetter (U23), Leibold (Syndesmoseverletzung), Sararer (U23)

FSV Mainz 05: Brosinski (Rotsperre), Soto (Knie-OP), Hofmann (Reha), Roßbach (Meniskus-OP), Castillo (Aufbautraining), Nedelev (Aufbautraining)

Schiedsrichter:

Michael Weiner (SR)
Norbert Grudzinski (SR-A. 1)
Holger Henschel (SR-A. 2)
Arne Aarnink (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

VfB Stuttgart: An Kampfgeist fehlt es den Stuttgartern nicht, was fehlt ist die Konstanz. Wie auch am letzten Spieltag auf Schalke reichte es beim VfB nicht für eine durchgehend gute Leistung über 90 Minuten. "Wir verschlafen den Anfang, sind dann klar die bessere Mannschaft, gehen in Führung, haben den Gegner am Boden und verpassen es einfach, den Sack zuzumachen", fasste Martin Harnik zusammen. Noch ist nichts verloren für das Tabellenschlusslicht, aber die Luft wird dünner.

FSV Mainz 05: Der FSV Mainz hat nach dem vergangenen Spieltag zweierlei Niederschläge zu verarbeiten: Zum einen ist da die bittere Niederlage gegen den Hamburger SV, die Partie ging kurz vor Ende mit 1:2 verloren. Viel bitterer aber scheint die schwere Verletzung von Elkin Soto. Die Mannschaft muss dies nun aus den Köpfen bekommen, dann ist gegen das Tabellenschlusslicht ein Sieg möglich.

Spieler im Fokus:

Shinji Okazaki

Shinji Okazaki spielte von Januar 2011 bis zum Sommer 2013 beim VfB Stuttgart. In 63 Bundesliga-Spielen schoss er zehn Tore und gab einen Assist. Im Dress des 1. FSV Mainz 05 traf der Japaner bereits drei Mal auf den VfB. Das Resultat sind zwei Siege und ein Remis - Okazaki traf 2-mal und gab einen Assist. In bisher 2569 Spielminuten schoss er zwölf Tore, gab zwei Torvorlagen und glänzt mit einer Passgenauigkeit von 66 Prozent. 

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

VfB Stuttgart? ... Daniel Ginczek stürmt. Der VfB-Stürmer war in den letzten sechs Bundesliga-Spielen an acht Toren als Schütze oder Vorbereiter direkt beteiligt.

FSV Mainz 05? ... Johannes Geis dabei ist. Er holte aus seinen vier Bundesliga-Spielen gegen Stuttgart zehn der zwölf möglichen Punkte. Im Hinspiel erzielte der Mainzer Taktgeber den Treffer zur 1:0-Führung.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: So lief das Hinspiel

Dieses Spiel macht Stuttgart Hoffnung:

18.05.2013: VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05 2:2 (2:2)

Am letzten Spieltag der Saison empfing der VfB Stuttgart die Mannschaft aus Mainz. Die Gäste kamen besser in die Partie: In der 17. Minute geht der FSV Mainz in Führung, nur fünf Minuten später stand es nach einem Eigentor von Harnik 1:1. In der ersten Hälfte fielen noch zwei weitere Tore, in den zweiten 45 Minuten blieb es hingegen nur bei Chancen.

 

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 32. Spieltags